Der Staat gegen Fritz Bauer

Deutschland 1957. Während die junge Bundesrepublik die NS-Zeit hinter sich lassen will, kämpft ein Mann unermüdlich dafür, die Täter im eigenen Land vor Gericht zu ... mehr »
Deutschland 1957. Während die junge Bundesrepublik die NS-Zeit hinter sich lassen will, ... mehr »
Deutschland 2015 | FSK 12
Leihen Wunschliste
97 Bewertungen | 12 Kritiken
4.05 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Der Staat gegen Fritz Bauer
Der Staat gegen Fritz Bauer (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 105 Minuten
Vertrieb:Al!ve AG
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Deutsche Hörfilmfassung für Sehbehinderte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:09.03.2016
EAN:4013575670291

Blu-ray

Der Staat gegen Fritz Bauer
Der Staat gegen Fritz Bauer (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray / ca. 107 Minuten
Vertrieb:Al!ve AG
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Deutsche Hörfilmfassung für Sehbehinderte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:09.03.2016
EAN:4013575670390

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Der Staat gegen Fritz Bauer
Der Staat gegen Fritz Bauer (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 105 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Al!ve AG
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Deutsche Hörfilmfassung für Sehbehinderte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:09.03.2016
EAN:4013575670291

Blu-ray

Der Staat gegen Fritz Bauer
Der Staat gegen Fritz Bauer (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray / ca. 107 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Al!ve AG
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Deutsche Hörfilmfassung für Sehbehinderte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:09.03.2016
EAN:4013575670390
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Player schließen
00:00:00 / 00:00:00
Der Staat gegen Fritz Bauer
Der Staat gegen Fritz Bauer in HD
FSK 12
Deutsch
Stream  /  ca. 107 Minuten
Vertrieb:LEONINE
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:11.03.2016
Player schließen
00:00:00 / 00:00:00
Der Staat gegen Fritz Bauer
Der Staat gegen Fritz Bauer in SD
FSK 12
Deutsch
Stream  /  ca. 107 Minuten
Vertrieb:LEONINE
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:11.03.2016
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Der Staat gegen Fritz Bauer
Der Staat gegen Fritz Bauer (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Regulär ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungDer Staat gegen Fritz Bauer

Deutschland 1957. Während die junge Bundesrepublik die NS-Zeit hinter sich lassen will, kämpft ein Mann unermüdlich dafür, die Täter im eigenen Land vor Gericht zu stellen. Zwölf Jahre nach Kriegsende erhält der kompromisslose Generalstaatsanwalt Fritz Bauer (Burghart Klaußner) den entscheidenden Hinweis darauf, wo sich der frühere SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann versteckt halten soll. Gemeinsam mit dem jungen Staatsanwalt Karl Angermann (Ronald Zehrfeld) beginnt Bauer, die Hintergründe zu recherchieren. Doch es formiert sich Widerstand bis in die höchsten Kreise. In seiner eigenen Behörde verschwinden immer wieder Akten und auch Oberstaatsanwalt Ulrich Kreidler (Sebastian Blomberg) und BKA-Mitarbeiter Paul Gebhardt (Jörg Schüttauf) behindern den unliebsamen Bauer in seinen Ermittlungen. Ein scheinbar aussichtsloser Kampf gegen unsichtbare Gegner beginnt, doch Bauer und Angermann geben nicht auf, wohl wissend, dass ihnen die Jagd auf Eichmann sowohl beruflich als auch privat alles abverlangen wird...

Die Bedeutung des hessischen Generalstaatsanwalts Fritz Bauer für das Zustandekommen der Auschwitzprozesse der 1960er Jahre ist unumstritten. Doch erst nach seinem Tod wurde sein entscheidender Verdienst um die Ergreifung Eichmanns bekannt. Grimme-Preisträger Lars Kraume ('Die kommenden Tage') zeichnet mit 'Der Staat gegen Fritz Bauer' (2015) das kraftvolle und fesselnde Porträt eines mutigen Mannes und dessen Kampf um Wahrheit und Gerechtigkeit. Unbeirrbar legte Bauer den Finger in die Wunde und schreckte dabei auch nicht vor unbequemen Fragen der Regierung Adenauer gegenüber zurück. Burghart Klaußner ('Elser', 'Das weiße Band') verkörpert den Titelcharakter kongenial bis in die feinsten Details von Mimik und Gestik. Für die weiteren Rollen in seinem packenden, dichten Porträt der jungen BRD versammelte Lars Kraume mit Ronald Zehrfeld ('Barbara'), Sebastian Blomberg ('Zeit der Kannibalen'), Lilith Stangenberg ('Die Lügen der Sieger') und Jörg Schüttauf ('So glücklich war ich noch nie') ein hochkarätiges deutsches Schauspieler-Ensemble.

FilmdetailsDer Staat gegen Fritz Bauer

Der Staat gegen Fritz Bauer / The People vs. Fritz Bauer
01.10.2015
272 Tausend (Deutschland)

TrailerDer Staat gegen Fritz Bauer

BilderDer Staat gegen Fritz Bauer

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenDer Staat gegen Fritz Bauer

am
Spitzenfilm, der zum einen zeigt, wie schwierig es war, die NS-Zeit aufzuarbeiten und die Täter einer gerechten Strafe zuzuführen, solange die Täter weiter in der BRD aktiv waren und (angeblich) gebraucht wurden. Es wird deutlich, warum es die (Alt-)68er geben musste und warum sie trotz aller Kritik heute extrem wichtig und für die emanzipatorische Entwicklung Deutschlands nötig waren. Zum anderen zeigt der Film sehr schön das miefige Deutschland der 1950er Jahre und führt uns vor Augen, dass unsere Werte, die uns heute selbstverständlich erscheinen, wie Gleichberechtigung und Freiheit der sexuellen Orientierung noch gar nicht so alt ist, und das es eine Zeit gab, wo wir von islamischen Vorstellungen von Ehe, Familie und Umgang mit Frauen gar nicht so weit entfernt waren. Der Film hilft, unsere Überheblichkeit etwas zu reduzieren.

ungeprüfte Kritik

am
Als durchaus gelungen darf man den Film über Generalstaatsanwalt Fritz Bauer und dessen Bemühungen, Adolf Eichmann in Argentinien aufzuspüren und dingfest zu machen, bezeichnen. Es ist anzunehmen, dass der Film historische Details arg vereinfacht darstellt oder – wegen der ohnehin unüberschaubaren Komplexität des Themas – einfach unter den Tisch fallen lässt, dennoch gelingt es eine gewisse Spannung in der Handlung aufzubauen und bis zum Schluss aufrecht zu erhalten. Das liegt unter anderem auch an Burghart Klaußner, der Fritz Bauer mit einer enormen Überzeugungskraft darstellen kann.

ungeprüfte Kritik

am
Wer sagt, politische Filme ( und dann noch aus Deutschland ) sind langweilig ? " Der Staat gegen Fritz Bauer " ist spannender als so mancher Tatort. Aufgezeigt werden u.A. die Verwicklungen von Polizei, Verfassungsschutz und Politik in die Vertuschung und Verharmlosung der Nazi-Verbrechen und der Reinwaschung mancher Täter.

ungeprüfte Kritik

am
Auch dieser Streifen, verglichen mit "Das schweigende Klassenzimmer", ist deutsche Geschichtsstunde par excellence. Diese Geschichte ist zwar bekannter, aber auch hier spiegelt sich der Einfluss der vorherigen Gesellschaftsordnung mit seiner ideologischen Ausrichtung wider. Beide Staatssysteme haben auf ihre
Art & Weise den ideologischen Geist weiterleben lassen und gewissen Seilschaften ein weiter existieren garantiert, was sich in einigen Facetten bis in die heutige Zeit fortsetzt...
PROFIT ist eben ALLES - sei es finanziell oder personell!!!

Grandios und Oscarreif war die Darstellung von Fritz Bauer durch Burghart Klaußner. Eine authentische Darstellung gebührt auch den anderen Akteuren.
Dem Regisseur Lars Kraume sei Dank, dass er auch diese Story unter die Lupe genommen und zu einem meisterlichen Streifen umgesetzt hat.
Da kann ich ihn nur ermutigen, eine neue Story umzusetzen, die uns allen nicht so bekannt ist bzw. von der man ansatzwiese was munkeln gehört hat?!

Fazit: ABSOLUT SEHENSWERT!!!

ungeprüfte Kritik

am
Zunächst einmal eine grandiose Darstellung von Burghard Klausner! Der Film zeigt wieder einmal ein Stück deutscher Geschichte, diesmal eher eines, um dass man fast gar nichts weiß, nämlich die Nachkriegsjahre und das Aufarbeiten des eigentlich zerschlagenen Nationalsozialismus. Eindringlich und interessant wird hier ein Sumpf aus Korruption und Intrigen offenbart. Zusätzliches Kopfschütteln verursacht auch das damalige Rechtsverständnis für und wider homosexueller Handlungen. Es ist fast unglaublich, wie es vor gar nicht mal allzu langer Zeit hierzulande zuging. Man kann also sagen, dass es sich um einen sehr interessanten Film handelt, der den fast aussichtslos erscheinenden Kampf Fritz Bauers aufarbeitet. Allerdings hätte das Drehbuch etwas straffer gefasst werden können, da sich zum Ende hin die Geschichte zieht und auf die eigentlichen Auschwitz Prozesse nur im Nachwort eingegangen wird.
Fazit: Interessante, teils etwas dröge Geschichtsstunde in gewohnt solider Machart mit hervorragenden Darstellern, detaillierten Kulissen und zeitgenössischen Automobilen, die das Flair der 50er gut einfängt und auch etwas zu erzählen weiß.

ungeprüfte Kritik

am
Was soll man sagen, großartige Kulisse, liebevoll ausgestattet und sehenswert.
Beklemmend wieviel Einfluss das Dritte Reich auf die Nachkriegsgesellschaft hatte.
Teilweise unerträglich wenn man erfährt, wie stark alte Seilschaften noch funktionierten

ungeprüfte Kritik

am
Deutsche Geschichte als unterhaltsamer Spielfilm aufgearbeitet mit einem grandiosen Burghart Klaußner. Es ist eigentlich unglaublich, wie die Welt tickt: Nur wenige Jahre nach dem zweiten Weltkrieg herrscht "Business as usual": Die Verbrecher von vor 12 Jahren werden sogar in hohen Kreisen geduldet, so lange die deutsche und amerikanische Wirtschaft profitieren und wer ihnen einen gerechten Prozess machen will, muss aufpassen, dass er nicht noch selbst hinter Gittern landet.

Wie es Burghart Klaußner in einem Interview, welches im Bonusmaterial zu finden ist, selbst sagte: Fritz Bauer war ein Held seiner Zeit.

Ein weiterer interessanter Film zu diesem Thema ist übrigens noch der 2014 erschienene "Im Labyrinth des Schweigens", der dasselbe Thema nochmals aus Sicht eines jungen Staatsanwaltes wiedergibt, wo Fritz Bauer allerdings mehr im Hintergrund agiert.

ungeprüfte Kritik

am
Ich habe den Film im TV gesehen - Akte General - oder so ähnlich. Wer mal so richtig in den Sumpf der Politik einsteigen will, sich über die angewandten Sauereien eine Überblick verschaffen will, sich mit deutscher Geschichte ernsthaft auseinandersetzen mag und dennoch kein Problem mit Filmen hat - der ist hier Goldrichtig!
Überragende Schauspieler, spannend bis ganz zum Schluss. Ich hab ihn mir sogar zweimal angeschaut, weil ich beim ersten mal gar nicht alles glauben konnte... - ja ich weiß, es ist ein Spielfilm und keine Doku... - ach, schaut selbst!
Ein unbedingtes Muss!!

ungeprüfte Kritik

am
Gute Darsteller, verständliche Handlung, nachfühlbare Verstrickung der homosexuellen Charaktere in einen Wust aus Pfrlichtbewusstsein, Erziehung und Aufbruch in eine neue Republik. Einzig die Szenen, in denen die Begegnungen mit Angehörigen des Mossad dargestellt werden, wirken etwas unrealistisch.
Insgesamt sehenswerter Film!

ungeprüfte Kritik

am
Fritz Bauer, cooler Typ! Sein merkwürdiger früher Tod hat leider vielen Naziverbrechern in der deutschen Justiz die Verfolgung erspart.
Auf jeden Fall ein interessanter Einblick in unseren "Rechtsstaat".
Wieder etwas hölzern deutsch gemacht, aber für alle, die Geschichte interessiert sicher geeignet. 3,3 Sterne.

ungeprüfte Kritik

am
Informativ, mitunter spannend und sogar nach einiger Zeit unterhaltsam. DER STAAT GEGEN FRITZ BAUER geht lediglich eine film-künstlerische Kreativität ab und wirkt daher bisweilen wie ein Dokumentarfilm. Die tollen Darsteller können allerdings diesen Eindruck meistens perfekt überdecken. Noch ein paar mehr Thriller-Elemente hätten dem Streifen auch gut zu Gesicht gestanden. 3,40 Staatsanwalt-Sterne in Frankfurt am Main.

ungeprüfte Kritik

am
Gut gemachter authentischer Geschichtsfilm über die Aufarbeitung der jungen BRD mit der Vergangenheit.

ungeprüfte Kritik

Der Film Der Staat gegen Fritz Bauer erhielt 4,1 von 5 Sternen bei 97 Bewertungen und 12 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateDer Staat gegen Fritz Bauer

Deine Online-Videothek präsentiert: Der Staat gegen Fritz Bauer aus dem Jahr 2015 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Burghart Klaußner von Lars Kraume. Film-Material © Alamode Film.
Der Staat gegen Fritz Bauer; 12; 09.03.2016; 4,1; 97; 0 Minuten; Burghart Klaußner, Ronald Zehrfeld, Sebastian Blomberg, Jörg Schüttauf, Lilith Stangenberg, Carolin Stähler; Drama, Deutscher Film;