Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Das finstere Tal Trailer abspielen
Das finstere Tal
Das finstere Tal
Das finstere Tal
Das finstere Tal
Das finstere Tal

Das finstere Tal

Die Freiheit ist ein Geschenk, das sich nicht jeder gerne machen lässt.

Deutschland, Österreich 2014 | FSK 12


Andreas Prochaska


Sam Riley, Paula Beer, Thomas Schubert, mehr »


Western, Drama, Deutscher Film

3,7
233 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Das finstere Tal (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 110 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Trailershow
Erschienen am:04.09.2014

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Das finstere Tal (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 115 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Trailershow
Erschienen am:04.09.2014
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Das finstere Tal (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 110 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Trailershow
Erschienen am:04.09.2014

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Das finstere Tal (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 115 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Trailershow
Erschienen am:04.09.2014
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Das finstere Tal in HD
FSK 12
Deutsch
Stream  /  ca. 115 MinutenProduct Placements
Regulär 3,99 €
Regulär 9,95 €
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:21.08.2014
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Das finstere Tal
Das finstere Tal (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
23% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Das finstere Tal

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Das finstere Tal

Ein düsteres Geheimnis, ein entlegenes Hochtal und ein schweigsamer Fremder. Über einen versteckten Pfad, irgendwo hoch oben in den Alpen, erreicht ein einsamer Reiter ein kleines Dorf, das sich zwischen unwirkliche Gipfel duckt. Niemand weiß, woher dieser Fremde kommt, der sich Greider (Sam Riley) nennt, und niemand will ihn hier haben. Unverhohlenes Misstrauen schlägt ihm entgegen. Die Söhne des Brenner-Bauern, der als Patriarch über Wohl und Wehe der Dorfbewohner entscheidet, hätten ihn wohl weggejagt, wenn Greider ihnen nicht eine Handvoll Goldmünzen gegeben hätte. Greider, der sich als Fotograf ausgibt, wird bei der Witwe Gader und ihrer jungen Tochter Luzi von den Brenner-Söhnen den Winter über untergebracht. Luzi (Paula Beer), die kurz vor ihrer Heirat mit ihrem Lukas (Thomas Schubert) steht, ist voll Furcht, ob des bevorstehenden Ereignisses. Denn eine Hochzeit ist in diesem Dorf mit einer furchtbaren Tradition verknüpft. Wer sich dem widersetzt, ist einer erbarmungslosen Abstrafung ausgesetzt. Nachdem der Schnee das Dorf eingeschlossen hat und kaum ein Sonnenstrahl mehr das Tal erreicht, kommt es zu einem tragischen Unfall, bei dem einer der Brenner-Söhne stirbt. Als der nächste Sohn auf mysteriöse Weise umkommt, wird klar, dass es sich wohl nicht um einen Zufall gehandelt hat: Die Brenner-Familie muss büßen - Greider hat eine Rechnung aus längst vergessen geglaubten Zeiten zu begleichen.

Film Details


Das finstere Tal / The Dark Valley


Deutschland, Österreich 2014



Western, Drama, Deutscher Film


Rache, Deutscher-Filmpreis-prämiert, Winter, Berlinale-Filmfestival-Aufführung



13.02.2014


103 Tausend



Darsteller von Das finstere Tal

Trailer zu Das finstere Tal

Movie Blog zu Das finstere Tal

Die besten VoD Western streamen: Western VoD Filme: Reite dem Sonnenuntergang entgegen!

Die besten VoD Western streamen

Western VoD Filme: Reite dem Sonnenuntergang entgegen!

Western ist nicht gleich Western! Wir haben euch hier viele verschiedene Richtungen des beliebten Genres zusammengestellt. Seht selbst...
Slow West: Ein Ausritt in den Wilden Westen gefällig?

Slow West

Ein Ausritt in den Wilden Westen gefällig?

Von den Machern von The King's Speech und Shame kommt jetzt ein Film, der Western-Feeling in Ihr Heimkino einziehen lässt...
Knarren-Collection: Hände hoch! Helden mit Knarren im Video on Demand
Deutscher Filmpreis 2014 Gewinner: Die Gewinner des Deutschen Filmpreises stehen fest!
Deutscher Filmpreis 2014 Nomierungen: Diese Filme sind nominiert für den Deutschen Filmpreis 2014

Bilder von Das finstere Tal

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Das finstere Tal

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Das finstere Tal":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Super Film ! Ich bin eigentlich ohne große Erwartungen da rangegangen. Aber was für ein Meisterwerk !
Die Musik paßt genau und ist echt super - die Schauspieler und die Kameraführung und überhaupt die
Umsetzung und Qualität kenn ich nur von US-Produktionen. Spannend und hochwertig !
Absoluter Geheimtipp !!! Unbedingt ansehen.

am
Das finstere Tal ist in zweierlei Hinsicht finster, zum einem liegt das Tal inmitten riesiger Berge und zum anderen sorgen die Söhne des alten Brennerbauern für eine Atmosphäre der Angst und Einschüchterung unter den Bewohnern des Dorfes. Diese zwei Apsekte bestimmen im Wesentlichen den Film. Grandiose Bilder der Alpenlandschaft und dunkle Tannenwälder bilden die Hintergrundkulisse für das Drama das mit dem Eintreffen des Fremden seinen Lauf nimmt. Manche Szenen lässt Regisseur Andreas Prochaska deshalb auch für sich sprechen, lässt die Kamera langsam über die Landschaft gleiten.
Was mich jedoch zuerst etwas irritiert hat, den gesamten Film über unterhalten sich die Leute in einem bayrischen Dialekt, zum Teil für mich nicht verständlich; also ganz wichtig genau hinhören! Letztendlich störte mich das aber wenig, alles in allem ist "Das finstere Tal" Bergromantik und eine interessante Geschichte die den Zuschauer zu fesseln weiss auch wenn nicht so oft geschossen wird wie in einem echten Western.

am
Grandioser Alpenwestern! Sehr spannend mit schönen Landschaftsbildern aus Südtirol. Sollten Sie unbedingt sehen.

am
Grandioser Alpenwestern. Tolle Schauspieler, tolle Kulisse. Handlung hat man so oder so ähnlich schon mal gesehen, trotzdem hats Spaß gemacht.

am
Interessante Story, sehr gut umgesetzt, mehr als erwartet, Charaktere, Thematik und Kulisse perfekt in Szene gesetzt

am
Gut inszeniert, musikalisch gut unterlegt, Schauspieler geben alls (was auch gut gelingt), leider wird die Spannung etwas durch die Vorhersehbarkeit getrübt, daher "nur" 3 von 5.
Trotzdem sehr sehenswert!

am
Düster, depressiv, beklemmend...und dennoch sehr gut gemacht, weil es sowas aus deutschen Landen nicht alle Tage zu sehen gibt. Zwar ist der Film in der Tat vorhersehbar, aber in diesem Fall nimmt das keineswegs die Spannung. In authentischer Kulisse wurde eine völlig andere Art des Heimatfilmes gedreht. Klassische Rachemotive und viele weitere Reminiszenzen an das hollywoodsche Westernkino finden sich hier wieder. Die Auswahl der Darsteller wirkt sich auf die Glaubwürdigkeit aus und die winterliche Kälte wird regelrecht spürbar.
Fazit: Starker und atmosphärischer Heimatfilm der neuen Generation mit Westernmotiven. Sehenswert für Zuschauer, die es auch mal anspruchsvoller mögen und sich auf ein ruhiges, sich langsam entfaltendes Drama einlassen können.

am
Ein absoluter Holywood Blockbuster,nur eben aus Deutschland / Östreich.
Wer Western mag sollte hier unbedingt zugreifen.
Spannung spannung spannung

am
Western aus Tirol.
Klang sympathisch und vielversprechend für mich!!!

Etwas langsam erzählt, aber sehr cool.
Vor allem zieh ich den (Cowboy-)Hut für den Mut zu einem solchen Projekt!

Sam Riley als der schweigsame zielfixierte Gunslinger und Tobias Moretti als einer der Fieslinge.
Es wird auch Dialekt gesprochen! GEIL!!

am
Gelungene deutsche "Western". Gute Darstellern, klassisiche Rache-Geschichte situiert in der Tyrol. Ein mysteriöse Fremde sucht Obdacht fürs Winter in einem hinterwäldlichen Dorf. Erste nach und nach entdeckt man warum. Glücklicherweise hat der Fremde ein gute amerikanische Repetiergewehr (im Anbetracht der deutsche oder österreichische Bewohner braucht er es wohl). Sehr unterhaltsam!

am
Sehe ihn gerade auf ZDF!
Das ist ja der Knaller! Muss ich noch mal haben!

Der Protagonist scheint sich auch irgendwie im Laufe des Films vom "Babyface", zum "Hardliner" zu wandeln ...
Muss man erst mal hinkriegen!

PS.: Wer diese Analogie "Western" / "Alpen" nicht versteht, der kennt die Alpen höchstens vom Apre-Ski in Ischgl.

PPS.: Ich bin mittlerweile einigermaßen "national-dialekt-erprobt"! Vor vierzig Jahren konnte ich meinen Schwager (Schwabe) nicht verstehen, mittlerweile habe ich einiges durch Reisen hinzu gelernt. Der Dialekt und das "Genuschel" muss einfach sein. Vielleicht wurde der Film zu oft zu niedrig bewertet, weil es einfach schwer fällt, den authentischen Dialekt zu verstehen.

am
Endlich mal ein Film, von dem man ncht todgequatscht wird und in vielen Szenen die Bilder für sich sprechen lassen. So was kann man von niveaulosen Pruduktionen nicht erwarten und deshalb wird viel geredet was ja auch einfacher ist. Hier ist es defintiv richtig gut gelungen und so schafft der Film trotz verschneiter Landschaften eine beklemmend - düstere Atmosphäre. Man weiß zwar, was passiert, trotzdem kann der Film mit Spannung aufwarten und man fühlt sich die Rolle der gejagten hineinversetzt. Da sitzt man vorm TV und ist ziemlich angespannt. Der Dialikt trägt zur Glaubwürdigkeit des Streifens bei, Hochdeutsch würde den Film schnell ins Lächerliche abdriften lassen. Aber man hat sich schnell daran gewöhnt, das die Dialoge in bayrisch sind. Bild und Ton sind auf Höhe der Zeit, da gibt es nix zu meckern, die Musik ist allerdings auch ein besonderes Schmankerl. Sie trift die Stimmunga uf den Punkt und ist auch sonst sehr hörenswert (das erste Lied im Abspann sie einen ans Herz gelegt).
4,5

am
Geht doch! Auch die Deutschsprachigen können stimmungsvolles Kino machen. Warum gelingt das so selten? Look, Ambiente und Ausstattung stimmen. Die Story ist jetzt nichts Neues, aber schön, wie sie erzählt wird. Ruhig und routiniert. Und mal in einem anderen Umfeld. Ist eben ein Crossover zwischen Western und Heimatfilm. Die Darsteller wirken allerdings immer noch (typisch "deutsch") ziemlich hölzern. War für mich aber eine unerwartete, angenehme Überraschung. Knapp unter 4 Sterne, weil zu wenig Action.

am
Spannender Alpenwestern mit gut agierenden Darstellern. Die düstere Grundstimmung passt zur Story, die aber zum Ende hin zu durchschaubar wird. Trotzdem volle 3 Sterne für diesen sehenswerten Streifen!

am
Toller, spannender und "unheimlicher" Thriller in einer Welt des "österreichischen Westerns". Die Story ist inhaltlich zwar kurz aber gut.

Zum Ende des Films ist die Auflösung für das Handeln des Greiders nicht aufschlussreich genug. Für mich ist die Frage nach dem "Warum" nicht ausreichend beantwortet worden.

am
Jener sowieso schon schwer verständliche Dialekt, welcher dann meistens noch von den Darstellern extrem in deren oft nicht vorhandenen Bart genuschelt wurde, macht dieses Werk zu einem anstrengenden Erlebnis. DAS FINSTERE TAL wäre ohne diese negative Tatsache vielleicht ein richtig guter Rache-Western geworden, so allerdings lediglich ein fast schöner Streifen, bei dem man als Zuseher am besten den Ton abdrehen sollte. Als zum Finale allerdings die Dialoge ausgehen und ein toller Sound zum Tragen kommt, darf man dann wieder aufdrehen. 3,10 unwillige Hochzeitsnacht-Sterne in den Alpen.

am
Also zunächst einmal Daumen hoch für den Versuch, einen Alpenwestern zu produzieren. Insgesamt ist dieser Versuch meiner Meinung nach auch ganz gut gelungen. Das Stilmittel "Wortkargheit" wird allerdings manchmal zu sehr ausgereizt und führt dann letztendlich zu lediglich szenischen Bildern ohne viel Tiefgang. Und wenn dann mal was gesagt wird, weiß man nicht so recht, ob man aufgrund der Knappheit der Dialoge ("es wird kalt"; "ja/nein" "es schneit") lachen oder weinen soll. Irgendwie tut sich die Produktion schwer daran, etwas ganz besonderes schaffen zu wollen, ohne genau zu wissen wie das geht bzw. sich bedient sich dabei lediglich bekannter Versatzstücke. Gewollt, aber nicht gekonnt? Vielleicht. Innovativ, aber nicht unbedingt originell? Ziemlich sicher.

am
Der Begriff "Alpenwestern" fiel hier schon mehrmals und trifft es genau. Eine schaurig düstere Stimmung ist mit großartigen Schauspielern besetzt. Leider ist auch mir alles bald zu sehr vorhersehbar geworden. Kann man aber gucken.

am
Zu steif erzählt und gespielt. Der Film konnte keine echte Beziehung zwischen Zuschauer und den Figuren erzeugen.

am
Sorry Leute. Bei dem Filmchen schläfts echt ein (Info: Bin aus Oberbayern und mia verstenga uns guad mit de Tiroler (auch sprachentechnisch)). Die Story is leider sehr vorhersehbar und nix neues. Die Schauspieler, Musik, Kameraführung, ... passt, nur das die ACTION fehlt - (und dann nur amerikan-style).....

am
"Lone Luke" in Deprihausen,
oder wie man eine Westernhandlung in einen Heimatfilm packt.
Der Film hat eine unnötig depressive Grundstimmung. die drückende Enge, in die der Gast aus Amerika da kommt, wäre auch bistimmt mit weniger Heimatfilmschwermut ausgekommen.
Für uns stimmte das Timing des Films nicht wirklich gut. Die Handlung entfaltet sich sehr schwerfällig und nicht unbedingt immer gut nachvollziehbar.
So kann man Filmförderung auch prima verschwenden.
Aber - Schaut Euch den Film an und findet es selbst heraus.
Das finstere Tal: 3,7 von 5 Sternen bei 233 Bewertungen und 21 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Das finstere Tal aus dem Jahr 2014 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Western mit Sam Riley von Andreas Prochaska. Film-Material © X Verleih.
Das finstere Tal; 12; 21.08.2014; 3,7; 233; 0 Minuten; Sam Riley, Paula Beer, Thomas Schubert, Beatrix Brunschko, Gerhard Liebmann, Heinz Ollesch; Western, Drama, Deutscher Film;