Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Inside Llewyn Davis Trailer abspielen
Inside Llewyn Davis
Inside Llewyn Davis
Inside Llewyn Davis
Inside Llewyn Davis
Inside Llewyn Davis

Inside Llewyn Davis

3,0
140 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren


Abbildung kann abweichen
Inside Llewyn Davis (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 100 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:10.04.2014
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Inside Llewyn Davis (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 105 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch PCM 2.0 / DTS-HD Master 5.1, Englisch PCM 2.0 / DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:10.04.2014
Inside Llewyn Davis
Inside Llewyn Davis (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Inside Llewyn Davis
Inside Llewyn Davis
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Inside Llewyn Davis
Inside Llewyn Davis (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Inside Llewyn Davis
Inside Llewyn Davis (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Inside Llewyn Davis

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Inside Llewyn Davis

New York, 1961. Was macht ein erfolgloser New Yorker Musiker ohne ein Zuhause? Was passiert, wenn er fast jede Nacht auf einer anderen Couch schläft und dabei mal die Frau eines Freundes schwängert und mal die geliebte Katze eines anderen aussperrt? Und was, wenn er diese Katze dann einfach nicht mehr los wird? Llewyn Davis (Oscar Isaac) lebt für die Folkmusik, doch der große Durchbruch lässt auf sich warten. Während sich in den Clubs von Greenwich Village aufstrebende Musiker die Klinke in die Hand geben, pendelt Llewyn zwischen kleinen Gigs und Songaufnahmen. Nacht für Nacht sucht er einen neuen Platz zum Schlafen und landet dann meist bei befreundeten Musikern wie Jim (Justin Timberlake) und Jane (Carey Mulligan), mit denen ihn mehr als eine oberflächliche Freundschaft verbindet. Doch Llewyn kann seine Gefühle nur in der Musik und nicht im echten Leben äußern, und so lässt er sich weitertreiben - von New York bis Chicago und wieder zurück, ganz wie die Figuren in den Folksongs...

Mit ihrem Film 'Inside Llewyn Davis' entführen Joel Coen und Ethan Coen ('True Grit') auf einen faszinierend-skurrilen Trip durch die lebhafte Folkszene New Yorks in den frühen 60er Jahren, die Wiege von Musiklegenden wie Bob Dylan und Joni Mitchell. Oscar Isaac ('Drive') brilliert in der Hauptrolle des eigenwilligen Folksängers, dessen Versuche, im Leben und in der Musik Fuß zu fassen, die Verlorenheit einer ganzen Generation spiegeln. An seiner Seite begeistern u.a. Carey Mulligan ('The Great Gatsby') und Justin Timberlake ('The Social Network'), die ebenso wie Isaac alle Songs im Film live singen. Und auch die weiteren Rollen sind u.a. mit Garrett Hedlund ('On the Road - Unterwegs'), John Goodman ('Argo') und F. Murray Abraham ('Amadeus') hochkarätig besetzt. Joel und Ethan Coen, die das Drehbuch schrieben und Regie führten, haben wieder in ihrer Heimatstadt New York gedreht und folgen mit 'Inside Llewyn Davis' ihrer lange gehegten musikalischen Leidenschaft, die sie einmal mehr mit Erfolgsproduzent T-Bone Burnett ('O Brother, Where Art Thou') zusammenbringt. Mit Unterstützung von Marcus Mumford, Sänger und Songwriter einer der angesagten britischen Band 'Mumford & Sons', entstand ein Soundtrack, der auf geniale Art und Weise moderne und klassische Musiktraditionen verbindet. Für die visuelle Umsetzung von 'Inside Llewyn Davis' zeichnet Bruno Delbonnel ('Die fabelhafte Welt der Amélie') verantwortlich.

Film Details


Inside Llewyn Davis


Frankreich, USA 2013


,


Drama, Musik


60er Jahre, New York, Musikbusiness, Country, Katzen, Einsamkeit, Cannes-prämiert



05.12.2013


307 Tausend


Darsteller von Inside Llewyn Davis

Trailer zu Inside Llewyn Davis

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Inside Llewyn Davis

Suburbicon: Willkommen im sonnigen Suburbicon...

Suburbicon

Willkommen im sonnigen Suburbicon...

Der neue Film von Regisseur und Schauspieler George Clooney 'Suburbicon' wird schon bald Premiere feiern! Wieder mit dabei: sein guter Freund Matt Damon...
BBC Top 100 Filme: Die 100 besten Filme der 2000er

BBC Top 100 Filme

Die 100 besten Filme der 2000er

Sehen Sie hier die BBC-Liste der 100 besten Filme der 2000er. Vielleicht ist ja auch Ihr ganz persönlicher Lieblingsfilm mit dabei...
VIDEOBUSTER sucht den Superstar: VSDS: VIDEOBUSTER sucht den Superstar!
Golden Globe Nominierungen: Golden Globes: Die Nominierten des Jahres 2014
Justin Timberlake: Timberlake will Batman-Bösewicht Riddler spielen

Bilder von Inside Llewyn Davis © Arthaus

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Inside Llewyn Davis

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Inside Llewyn Davis":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Grafisch ist der Film einwandfrei. Wie üblich für Filme, die in den amerikanischen Sechzigern spielen, ist irgendwie fast alles braunfarbig (auch das, was nicht braun ist), in diesem Fall scheinen die Bilder zusätzlich weichgezeichnet, die Schatten setzen wiederum scharfe Kontraste, in das Spiel mit dem Licht wurde offensichtlich viel Überlegung investiert. Die Schauspieler sind tadellos bis grandios. Es wirkt alles authentisch. Aus ästhetischer Sicht ist es keine große Frage, warum Cannes die Goldene Palme verlieh.

Doch irgendwie kommt der Film kaum von der Stelle. Es werden ein paar Episoden aus einer Künstler-Boheme gezeigt, man schaut den Leuten beim Wohnen, Essen und Autofahren zu, es wird ein bisschen darüber nachgedacht, wie der Verzicht auf künstlerische Kompromisse auch den Verzicht auf jeden Erfolg bedeuten kann. Aber es fehlen der Anfang und das Ende. Und die Zeit dazwischen vergeht recht langsam, und offenbart aus meiner Sicht die Schwäche, nämlich die Dialoge, bei denen jenseits der seichten Ironie noch mehr heraus zu holen und manch Leere und demonstrative Ziellosigkeit etwas intensiver zu befüllen oder zumindest zu kommentieren gewesen wäre.

am
"Inside Llewyn Davis" ist ein halbwegs ansehbarer Film, der allerdings auch einen Schuß mehr Dramaturgie und Tempo hätte gebrauchen können. Es gibt zwar ein paar Lieder, die hier gespielt werden, jedoch ist es keineswegs ein reiner Musikfilm. Im Vordergrund steht eine Art Selbstfindungstrip des Protagonisten, die anderen Charaktere bleiben eher oberflächlich. Die Retro-Kulisse ist durchaus gelungen, ein paar Schmunzler gibt es auch, insgesamt hätte man hier jedoch etwas mehr herausholen können. Kann man sich mal ansehen, ist aber kein Muß.
73 %

am
Eine rundum gelungener Film. Das Drehbuch ist sorgfältig und wie aus dem Lehrbuch verfasst. Einfach eine runde Sache. Die Darsteller spielen ihre Parts allesamt hervorragend; sogar die Katze. Kamera, Lichtgestaltung und Ausstattung spiegeln die Atmosphäre der 1960er Jahre authentisch wieder. Was für mich diesen Film so interessant macht, war die Tatsache, dass er eben nicht die Lebensgeschichte eines bekannten Musikers (z. Bob Dylan, der am Ende des Films seinen Auftritt beginnt) oder die Geschichte einer bekannten Gruppe (z. B. die Anspielung auf Peter, Paul and Mary) zeigt sondern, dies alles nur als unterstützendes Beiwerk braucht. Denn gezeigt wird der ewige Existenzkampf eines zwar sehr guten, aber eben auch sehr erfolglosen Musikers, der ein paar mal Pech im Leben hatte und auch hin und wieder die falschen Entscheidungen getroffen hat. Der Film findet eine gute Balance zwischen Humor und Drama und bleibt dabei stets glaubhaft. Und der Schluss gibt einem zu denken, dass sich vieles im Leben irgendwie wiederholt, wenn man nicht bewusst etwas ändert...

am
Gut gezeichnete Milieustudie mit tollen Kameraeinstellungen und einigen imposant gesungenen Musikeinlagen.
Der morbid-grotesken Situationskomik der Coens kann man sich zumindest in der englischen O-Fassung kaum entziehen:
drei, vier Lacher sind drin, das war's dann aber auch schon. Unter dem Strich ist die Story monoton und reizlos. Vielleicht wollten die Brüder mal einen "ruhigeren" Film drehen...? Oscarverdächtig ist 'Llewyn Davis' jedoch ganz sicher nicht, eher ein Drama ohne Dramaturgie.
Die Kritik von 'ahohmann' (s.o.) trifft es auf den Punkt. Dank der hervorragenden Auswahl der Darsteller reicht es eben noch für 2,5 Sternchen.

am
Ich hatte erwartet, daß in dem Film auch jede Menge Folk Musik (a la Avett-Brothers) zu hören ist. Dem ist aber nicht so. Es wird das ziemliche beschwerliche Leben der Hauptfigur dargestellt, aber es fehlt irgendwie der Schwung. Wenn man den Film nicht sieht, hat man nicht besonders viel verpaßt.

am
Tolle Darsteller und starke Dialoge. Leider fehlt INSIDE LLEWYN DAVIS noch eine richtig gute Geschichte, denn die Handlung des Streifens dümpelt von Beginn bis zum Ende ziemlich belanglos, ohne echte Höhepunkte vor sich hin. Eigentlich ist INSIDE LLEWYN DAVIS damit nur etwas für echte Folk-Musik-Fans. 2,70 Gitarren-Sterne in Greenwich Village.

am
2,5 Sterne wären angebrachter. Als Musikfilm würde ich "Inside Llewyn Davis" eigentlich nicht bezeichnen wollen, dazu gab es zu wenig Musik - was schade war.
Größtenteils war die Stimmung eher langweilig und etwas trübe - die Geschichte über einen Musiker in den frühen 60ern, der sich mühsam über Wasser hält und keine echten Ziele hat.
Inside Llewyn Davis: 3,0 von 5 Sternen bei 140 Bewertungen und 7 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Inside Llewyn Davis aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Oscar Isaac von Joel Coen. Film-Material © Arthaus.
Inside Llewyn Davis; 12; 10.04.2014; 3,0; 140; 0 Minuten; Oscar Isaac, Justin Timberlake, Carey Mulligan, Garrett Hedlund, John Goodman, F. Murray Abraham; Drama, Musik;