Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Everybody's Fine Trailer abspielen
Everybody's Fine
Everybody's Fine
Everybody's Fine
Everybody's Fine
Everybody's Fine

Everybody's Fine

Frank wollte den perfekten Urlaub. Was er bekam, war seine Familie.

USA, Italien 2009


Kirk Jones


Robert De Niro, Kate Beckinsale, Drew Barrymore, mehr »


Drama

3,3
282 Stimmen

Freigegeben ab 6 Jahren


Abbildung kann abweichen
Everybody's Fine (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 95 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Buena Vista
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Türkisch, Kroatisch, Serbisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen
Erschienen am:22.07.2010
Everybody's Fine
Everybody's Fine (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Everybody's Fine
Everybody's Fine (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Everybody's Fine
Everybody's Fine
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Everybody's Fine
Everybody's Fine (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Everybody's Fine (DVD), gebraucht kaufen
FSK 6
DVD
Nur noch 3 verfügbar!
€ 2,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Buena Vista
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Türkisch, Kroatisch, Serbisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Everybody's Fine

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Everybody's Fine

Frank Goode (Robert De Niro) hat sein Leben lang hart gearbeitet, um seiner Familie ein gutes Leben zu ermöglichen. Über das erfolgreiche und glückliche Leben der vier Kinder hielt ihn ausschließlich seine Frau auf dem Laufenden. Als einige Monate nach deren Tod alle Kinder eine geplante Familienfeier in seinem Haus absagen, beschließt er, sie mit einem Besuch zu überraschen: die Werbeagentur-Chefin Amy (Kate Beckinsale), die Tänzerin Rosie (Drew Barrymore), den Dirigenten Robert (Sam Rockwell) und den erfolgreichen Künstler David (Austin Lysy). Er begibt sich auf eine Reise quer durch die USA, in deren Verlauf er nach und nach feststellen muss, dass das Leben seiner Kinder ganz anders aussieht, als er dachte...

Vom Schein und Sein - von unerfüllten Hoffnungen, den Schwierigkeiten, loszulassen und der Kraft der Familie erzählt die feinfühlige, berührende und mit leisem Humor versehene Tragikomödie 'Everybody's Fine', in der Oscar-Preisträger Robert de Niro in seiner Darstellung des einsamen Witwers brilliert. Dabei muss er feststellen, dass die Wünsche und Vorstellungen, die Eltern für das Leben ihrer Kinder haben, oft das Gegenteil bewirken. Mit viel Gespür und Liebe zum Detail hat Regisseur Kirk Jones ('Eine zauberhafte Nanny', 'Lang lebe Ned Divine') diese sensible Tragikkomödie in Szene gesetzt. Dafür konnte er ein hochkarätiges Schauspielerensemble gewinnen: Neben Robert De Niro ('Reine Nervensache', 'Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich') überzeugen Drew Barrymore ('Er steht einfach nicht auf Dich', 'Geständnisse - Confessions of a Dangerous Mind'), Kate Beckinsale ('Motel', 'Underworld') und Sam Rockwell ('Iron Man 2'). Für die Filmmusik zeichnet Oscar-Preisträger Dario Marianelli ('Abbitte', 'Stolz und Vorurteil') verantwortlich, der Titelsong ('I Want To Come Home') wurde von Sir Paul McCartney eigens für den Film geschrieben.

Film Details


Everybody's Fine - Frank wanted the holidays to be picture perfect. What he got was family.


USA, Italien 2009



Drama


Weihnachten, Roadmovie, Rentner, Familie, Golden-Globe-nominiert



18.03.2010


41 Tausend


Darsteller von Everybody's Fine

Trailer zu Everybody's Fine

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Everybody's Fine

Kate Beckinsale: Leinwandschönheit fühlt sich wie Jason Bourne

Kate Beckinsale

Leinwandschönheit fühlt sich wie Jason Bourne

Die Schauspielerin ist ab dem 2. Februar 2012 im vierten Teil des 'Underworld'-Franchise zu sehen, in dem sie einmal mehr die attraktive Vampirin Selene verkörpert. Beckinsale...
Kate Beckinsale: Blick zurück nach vorn mit Kate Beckinsale

Kate Beckinsale

Blick zurück nach vorn mit Kate Beckinsale

Die 38-Jährige Britin wurde stark davon getroffen, dass einer ihrer Filme aufgrund einer Firmenpleite nicht in die Kinos kam. Ihr Kinojahr 2012 dagegen wird umso spektakulärer!...
Drew Barrymore gegen 3D: Verrückt nach Dir: Drew pfeift auf Spezialeffekte!
Filmkritik zum Fest: Nothing Like the Holidays - Gelungene Familienfeste
Kate Beckinsale: Vampire in der Unterwelt, Bikini-Zonen in Hollywood

Bilder von Everybody's Fine

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Everybody's Fine

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Everybody's Fine":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Auf die Geschichte werde ich nicht näher eingehen, diese ist bereits gut beschrieben.

-Everybody's fine - ist ein anspruchsvoller, bewegender Film der einen zum Lachen, Weinen und Nachdenken bringt ! Kein Film zum Abschalten ! Jeder der eine Familie hat und sich diesen Film anschaut, wird die eine oder andere Szene wiederfinden. Im Film werden Themen wie Familie, Älterwerden, Verlust und Sorgen um Kinder auf eine zu Tränen rührende Weise behandelt und zum nachdenken verleitet. Taschentücher sind Pflicht !

Robert De Niro spielt seine Rolle als Hauptdarsteller absolut perfekt, aber auch andere Darsteller müssen sich nicht verstecken. Alle Akteure wirken authentisch. Hier spielt niemand eine Rolle, sondern die Darsteller verkörper genau das Bild, das die Figuren in der Geschichte darstellen sollen !

Die tollen Bilder/Momentaufnahmen sind mit wunderschöner Musik hinterlegt, welche einen entscheidenen Teil diesem Meisterwerk beiträgt !

am
Der Film ist im Genre Drama und Komödie vermerkt. Weder reiht sich hier ein Lacher nach dem anderen und auch das Drama hält sich in Grenzen. Aus meiner Sicht lebt dieser Film vor allem durch ein hervorragenden Robert de Niro. Wie schon mein Vorgänger schrieb sind es die kleinen Momentaufnahmen in denen de Niro allein spielt. Szenen, die ihn nachdenklich zeigen, manchmal auch traurig, die Kamera zeigt ihn einfach wie er Bus fährt ohne das er was sagt - wir begleiten immerhin Robert de Niro auf der Fahrt, wo er allein unterwegs ist. Und trotzdem wird der Film dabei nicht langweilig.

Trotz Starbesetzung kommt allein Robert de Niro in einer brillianten Charakterrolle ganz aus sich raus und hat hier den Film zu stemmen. Die anderen Stars sind eher Nebendarsteller und haben vergleichbar kleinere Auftritte.

Der Film ist ruhiges, aber nivauvoll erzähltes Kino. Das Cover verspricht eine kultige Komödie, letztlich ist der Film aber ein sehr nachdenklicher und behutsamer. Ich gebe vier Punkte!

am
Robert de Niro at his best! Er lebt einfach jede Rolle in seinen Filmen und lässt den Film dadurch selbst leben.
Sehr rührender Film, in dem man den großen de Niro am liebsten in den Arm nehmen und ihm sagen möchte, dass alles wieder gut wird.
Hier zeigt sich im übertragenen Sinne sehr gut, dass zwar eine Mutter viele Kinder, aber viele Kinder nicht eine Mutter ernähren können. Schlimm, aber leider wahr.
Die erwachsenen Kinder begreifen erst im Laufe des Films, dass es in erster Linie nicht wichtig ist Erfolg zu haben, sondern Liebe und Gesundheit im Familienkreis die höchsten Güter sind.
Sehr schöner Film!

am
Der Film war sehr emotional und regt zum Nachdenken an, was passiert, wenn man in Rente geht und kaum Hobby`s hat.

am
Spannung ***
Action ***
Unterhaltsam *****
Storry *****
Realität *****
Schauspieler *****
Emotion *****

Eine super Storry aus dem Leben voller Gefühle und Emotionen! Ein Film ohne Action aber gefühlmässig den Zuschauer fesselt.

am
Robert de Niro ist einfach ein grandioser Schauspieler. Auch in diesem Fall kann er mal wieder glänzen. Mit den Rückblicken auf seine Kinder begleitet man ihn durch diesen Film mit ohne Happy End. Es ist nämlich wirklich sowohl als auch. Insgesamt eine super Besetzung und keine Minute langweilig.

am
Das hatte ich nicht erwartet. Ein ruhiger - nachdenklicher Robert de Niro. Er gibt den reumütigen Vater, der sich endlich kümmern will. Und lässt sich dabei von allerlei Abwehr seiner Kinder nicht entmutigen. Schön dargestellt, wie schwer es sein kann, vor den eigenen Eltern ein Versagen zuzugeben, echt und ehrlich ihnen gegenüber zu sein. Und eben als Eltern den Stab nicht zu hoch zu legen. Schöner Film, der nachdenklich macht.

am
War sehr gut und tiefgründig,kennt man sich ,fragt man die Kinder oder will man nur etwas sehen wie man es sich denkt oder vorstellt.Wenn man fragt muss man ja auch zuhören und sicher auch antworten

am
Wirklich guter Film aber ohne Action. Toll besetzt. Ein Film übers wirkliche Leben. Sehr nachvollziehbar.

am
Ein sehr schöner und auch trauriger Film der einem ab der ersten Minute verzaubert. Absolut empfehlenswert.

am
Alles gut!

Es ist nicht unüblich Fremden die Frage "Wie geht's?" mit "Alles gut!" zu beantworten auch wenn das Wohlbefinden gänzlich anders ist. In der eigenen Familie ist dies eher unüblich. Diese Erfahrung macht Robert De Niro auf dieser Reise durch Amerika. Leider können die hervorragenden Schauspieler nicht plausibel erklären, wieso all die Strapazen auf sich genommen werden anstatt ihrem Vater die Wahrheit zu sagen. Zudem ist das Ende doch zu kitschig geraten, trotzdem ist dieser Film wegen einer Glanzleistung von Robert De Niro empfehlenswert.

am
Robert de Niro geht immer.
In diesem Film mal mit leisen Tönen und zwischendurch ein paar Lachern. Passt alles gut zusammen. Eigentlich passiert lange nichts dramatisches, am Ende aber stellt man fest, dass man sich die ganze Zeit nicht gelangweilt hat.

am
Ein ganz toller gefühlsbetonter Film, der wirklich zum Nachdenken anregt. Sollte man ehrlicher sein? Sollte man weniger erwarten? Hauptsache allen geht´s gut.
Toller Film.

am
nun, keine Ahnung, warum der Streifen in den Kritiken bislang derart gut weg gekommen ist?! Ich habe ihn mir bis zum Schluß "angetan", bin aber der Meinung, dass es sich dabei um einen eher langweiligen Film handelt, was auch durch die gut besetzten Nebenrollen nicht besser wird. Der Film ist ganz sicher kein "must-have-seen und bestimmt nicht de Niro´s beste Rolle. Es handelt sich um einen "Sonntag-Nachmittag-Sreifen" und bestimmt nichts für einen anregenden Abendgenuß. Ferner stimmt das Genre laut VB auch nicht. Der Film ist weder witzig, noch ein wirkliches Drama.

am
Wer die Sololeistung eines phantastisch spielenden Robert de Niro erleben will, ist hier gut aufgehoben. Wer aber einen unterhaltsamen Kinoabend mit etwas Tiefgang und einem einigermaßen befriedigenden Spannungsbogen erwartet, sieht sich einem bleiern erzählten Road-/Train-/Visitmovie ausgesetzt, dessen Characktere blaß bleiben und dessen innere Logik sich, wenn überhaupt, erst in den letzten Sequenzen des Films erschließt. Etwas für langweilige Herbstabende, wenn sonst nichts G´scheites los ist.

am
Leider ergeben viele gute Schauspieler nicht zwingend einen guten Film, leider sehr langatmig und ereignislos. Es ist ein langweiliges Drama, aber auf keinen Fall eine Komödie.

am
Viele gute Schauspieler ergeben nicht zwingend einen guten Film, weil die Geschichte des belogenen und enttäuschten Vaters zu banal ist, um den Film über die gesamte Laufzeit interessant werden zu lassen.
Everybody's Fine: 3,3 von 5 Sternen bei 282 Bewertungen und 17 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Everybody's Fine aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Robert De Niro von Kirk Jones. Film-Material © Miramax.
Everybody's Fine; 6; 22.07.2010; 3,3; 282; 0 Minuten; Robert De Niro, Kate Beckinsale, Drew Barrymore, Sam Rockwell, Austin Lysy, James Murtaugh; Drama;