Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Dark Floors

The Fear Is Here

Finnland, Island 2008 | FSK 16


Pete Riski


Noah Huntley, Skye Bennett, Dominique McElligott, mehr »


Horror

2,3
109 Stimmen

So geht's

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten
Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle
deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Abbildung kann abweichen
Dark Floors (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 82 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Hinter den Kulissen, Filmpremiere, Musik-Video, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:28.05.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Dark Floors (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 82 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / PCM 2.0 / 5.1 , Englisch Dolby Digital 5.1 / PCM 2.0
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Hinter den Kulissen, Filmpremiere, Musik-Video, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:28.05.2009
So geht's

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot!
Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.

DVD

Abbildung kann abweichen
Dark Floors (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 82 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Hinter den Kulissen, Filmpremiere, Musik-Video, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:28.05.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Dark Floors (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 82 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / PCM 2.0 / 5.1 , Englisch Dolby Digital 5.1 / PCM 2.0
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Hinter den Kulissen, Filmpremiere, Musik-Video, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:28.05.2009
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Dark Floors
Dark Floors (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Dark Floors
Dark Floors (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Werbung

Dark Floors
Dark Floors (Shop)
Aktuell ist zu diesem Film kein Merchandising-Angebot vorhanden.

Kennst du schon?

VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Dark Floors

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Dark Floors

Bens (Noah Huntley) Tochter Sarah (Skye Bennett) ist im Krankenhaus. Aber auch dort kann ihr nicht geholfen werden, denn die Ärzte wissen einfach nicht, was sie krank macht. Ben entschließt sich, seine Tochter aus der Klinik zu nehmen. Auf dem Weg zum Ausgang bleibt jedoch der Aufzug plötzlich stecken. Sarah, Ben, die Krankenschwester Emily (Dominique McElligott) und drei weitere Fahrgäste sind gefangen. Nur mit Mühe können sich alle befreien. Sie betreten völlig unvorbereitet eine andere Dimension voller Gewalt und Terror und müssen feststellen, dass Sarah dafür verantwortlich ist.

Film Details


Dark Floors - The Lordi Motion Picture


Finnland, Island 2008



Horror


B-Movies-Horror, Fahrstuhl, Mystery, Krankenhaus



Darsteller von Dark Floors

Trailer zu Dark Floors

Haben Sie Trailer zu diesem Film?    Schreiben Sie uns!

Movie Blog zu Dark Floors

Fahrstuhl Filme Collection: Festhalten und Ruhe bewahren: Es geht abwärts!

Fahrstuhl Filme Collection

Festhalten und Ruhe bewahren: Es geht abwärts!

Für einige geht es aufwärts - für andere abwärts, gefühlsmaßig so wie physisch. Denn manchmal kommt man nicht so schnell aus dem Fahrstuhl wie man eingestiegen ist...

Bilder von Dark Floors

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Dark Floors

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "Dark Floors":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ööööööööhmmmmmmm..... Also, ehrlich gesagt versteh ich den Film nicht.
Ein kleines Mädchen weint so lange wegen eines Buntstiftes bis sich die Hölle auftut, dann rennen alle weg und als alle tot sind fängt die Story ohne Grund und Sinn von vorne an.

Der Gore-Faktor ist niedrigst, alles sehenswerte ist durch Abdunklung vertuscht.
Die Synchronstimmen sind fatal schlecht ausgesucht.

Und der absolute Witz sind "LORDI".
Die finnische Band spielt tatsächlich mit und mimt die Dämonen der Unterwelt.
Leider im nicht überarbeiteten Bühnenkostüm... also in der Gummimaske.
Da hätte Slipknot ja mehr hergemacht.

Der finale Abschuss ist der endlose Dialog zwischen Kind und Teufel am Ende.

Teufel: Knurrrrrrrrrrr
Kind: Das verstehst du nicht.
Teufel: Brülllllllllll
Kind: Nein machst du nicht!
Teufel: BRÜÜÜÜÜLLLLLL
Kind: Nein machst du nicht!
Teufel: BRRRRRRÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜLLLLLLLLLL
Kind: Nein machst du nicht!

... und so weiter.
Worum es da geht erfährt man leider nicht.

am
Wieder mal so ein Film wo ich hin- und hergerissen bin. Er ist gut produziert, spannend, die Effekte sind OK, die CGI ist auch nett, die Handlung ein wenig ausgelutscht aber dennoch gut und auch das Setting ist sehr spannend.
Doch jetzt das große "Aber": Schon der erste Geist kam mir irgendwie bekannt vor. Bei dem Monster wenig später wusste ich dann auch warum: Damn, das ist ja die Fun-Monstermetaltruppe von Lordi?! Finnischer Film...joa passt auch...Google angeworfen, und siehe da: Dark Floors ist der "Lordi Motion Picture". Und genau das ist das Manko der Sache: Wenn man die Band kennt ist nunmal der Grusel dahin, denn wirklich ernst nehmen kann man die Monster und Geister dann nicht mehr. Schade. Zu Lordi hätte eher ne Horrorkomödie oder Funsplatter gepasst als dieser eher auf Schockmomente ausgeleget Grusel.Weil der Rest stimmt vergebe ich trotzdem drei Sterne, ansonsten wären mindestens vier drin gewesen.

am
Endlich mal wieder ein Film, der es schafft, auch ohne übertrieben blutige Szenen zum einem richtig gruseligen und spannenden Thriller zu werden. Diese finnisch-isländische Koproduktion ist eine echte Überraschung und ein Beweis dafür, dass gut gemachte und nervenaufreibende Movies nicht immer aus den USA kommen müssen. Die einzelnen Bandmitglieder von "Lordi" machen ihre Sache wirklich richtig gut; unbedingt anschauen - es lohnt sich ! Für Fans des Genres absolut empfehlenswert ...

am
Der Film ist leider voll undurchsichtig und ungewollt kitschig. Lordi kann an dieser Tatsache leider auch nichts mehr ändern. Man sehnt nur noch das Ende des Films herbei! Lohnt sich also wirklich nicht!

am
Zur BD:
Direkt zu Beginn des Films gibt es nur sehr helle Szenen die einen guten Eindruck vermitteln.
Scharfe Details kaum Filmkorn, allerdings wenn es später nur noch dunkel ist, baut die Qualität deutlich ab. Filmkorn ist nun etwas mehr zusehen und Schärfe und Details gehen oft verloren.
Leider wird das Bild so extrem dunkel das man kaum noch was erkennt.

Dark Floors ist ein Gruselfilm der ein paar tolle Effekte mitbringt, z.B. der Geist, da wurde wirklich eine tolle Illusion erschaffen. Auch die Idee ist gut aber die Umsetzung eben nicht.
Dazu kommt das extrem dunkle Bild was ein Sehen fast unmöglich macht.
Für Lordi Fans sicherlich was ganz feines, ihre Band mal in einem Film zu sehen aber für nicht Fans reicht das nun mal nicht. Schade der Film ist eigentlich gut gemacht und es gibt wirklich gute Szenen im Film daher kann man sagen, das der Film keine billige Produktion ist sondern ein Film der sich ins Mittelfeld stellen kann.

am
Da haben wir wohl den Vogel abgeschossen, denn wir haben schon nach 20 Min. abgechaltet. Alle anderen 1* Kritiker erst nach 30 Min. Der Film ist, unserer Meinung nach, völliger Murks.

am
Ein kleines paranoides Mädchen, ein verzweifelter Vater, eine umsorgende Krankenschwester, ein Sicherheitsmann, ein alter ebenfalls paranoider Mann und ein aussenstehender Unbeteiligter treffen sich im Fahrstuhl des Krankenhauses und plötzlich ist alles anders - still, dunkel und seltsam...

Die Gruppe versucht einen Ausgang zu finden und findet natürlich nur Tote und "Monster". Die Monster sind die Figuren der Band "Lordi" und tauchen auch nicht allzu oft auf.

Der Film ist gut gemacht, Handlung ist ok, war auch teilweise spannend, ABER - hier muss ich xSickboYx voll zustimmen - der Schluss ist mehr als enttäuschend. Man bleibt schlussendlich "unwissend" über das große "warum und wieso" und muss sich einen Sinn selbst zusammenreimen oder denken. Schade.

am
Naja, unter einer Horrorgeschichte stelle ich mir was anderes vor. Die Finnen sind da wohl noch etwas unbedarft. Kann man sich anschauen, muß man aber nicht.

am
Ein recht solider Horrorfilm, der nicht auf die typischen Schockmomente aus ist, sondern eine Geschichte erzählt, die am Ende dann eher in den Bereich des Mystery-Films denn des Horrorfilms fällt. Einmal ansehen schadet nicht, auch wenn der Oberfiesling hier etwas seltsam dargestellt wird.

am
Ich habe mir diesen Film mit mühe zuende angesehen, obwohl der wirklich so langweilig ist, dass man am libsten schon nach der ersten halben Stunde ausmachen möchte. Einfach grauenhaft (also nicht das gruselige Grauenhaft ;) )

am
Ehrlich gesagt hatte ich wegen der Beteiligung der Grusel-Hard Rocker von Lordi so meine Bedenken wegen des Films. Aber mit zunehmender Dauer des Film war ich immer faszinierter. Ein in sich stimmiger Film, zugegeben - ein richtiges Ende hat er nicht, aber wer sagt denn, das ein guter Film das immer haben muss...?

am
Sehr gruselig, oft spannend, aber der Film ist im allgemeinen schwer durchschaubar. Um mal die Langeweile zu vertreiben reicht der Film aus, aber man darf keine allzu große Erwartungen haben. Es gibt schon grusligere Filme und bessere als diesen.

am
Sorry, aber für mich ist der Film völlig sinnfrei und ohne jegliche Spannung. Habe ihn nach ca. 30 Minuten ausgeschaltet, reine Zeit- und Geldverschwendung!

am
Der Film ist eigentlich sehr , sehr gut gemacht!
Leider verschenkt er durch eine nicht existierende bzw. nicht erklärte Story , sein komplettes Potintial.
Ich habe mich die ganze Zeit auf ein tolles Ende gefreut , was aber leider total fürn ....... ist!

am
selten so ein Schro... gesehen.Handlung,Darsteller Monster sind eher was für ein Witzfilm als für ein Horrorfilm.Da bekommt ich bei Tanz der Vampirer eher Gänsehaut als bei diesen Dark Floors!!

am
Der Film is von der Idee, wie auch dem Setting nett gemacht. Aber die Umsetzung is eine Katastrophe. 0 Sekunden Spannung, 0 Schock, grauenhafte Dialoge, grottige Effekte, eine Story existiert quasi nicht.
Die 10 Sekunden in denen man "Monster" sieht, denkt man eher an die Muppet Show als an Horrorfilme.

5 Menschen stolpern ohne Sinn und Verstand durch ein verlassenes Krankenhaus. Dabei malt ein kleines Kind im Rollstuhl nonstop Bilder, die niemand beachtet.
Ganz großes Kino!

Ein Film der den Stromverbrauch des Players beim abspielen nicht würdig ist.


FINGER WEG!!!!

am
Absoluter Schrott!!! Hab nach 30 Minuten die Flucht ergriffen...Natürlich sind Geschmäcker verschieden, ich fand ihn Grauenvoll.

am
"Dark Floors" ist ein finnischer Horrorfilm mit der Hard-Rock-Band "Lordi". Als Musikvideo würde das Ganze vielleicht durchgehen, als Horrorfilm ist das hier Gezeigte aber nur selten überzeugend. Beim harmlosen "Dark Floors" können einzig und allein die düstere Atmosphäre und der dreckige Look im verlassenen und meist dunklen Krankenhaus punkten. Die Schock- und Gruselmomente versagen auf ganzer Linie und die Spannung hält sich hier doch sehr in Grenzen. Auch die Auftritte der Dämonen, die von den Bandmitgliedern selbst gespielt werden, dürften dem geneigten Horrorfan wohl kaum Angst und Schrecken einflößen.

am
Nun hab ich mir als LORDI Fan der ersten Stunde nun auch endlich mal Dark Floors angesehen. Ich bin positiv überrascht worden, hätte nicht mit so einem atmosphärischen Grusler gerechnet.

Allerdings haben sich auch meine Bedenken bestätigt: Lordi als „Bedrohung“ funktioniert nicht, da man als Fan immer die Band sieht, die man von Live Auftritten kennt. Auf der anderen Seite freut man sich über die kurzen aber spaßigen Auftritte der Monster.

Story und Setting erinnern stark an Silent Hill, was laut Mr. Lordi jedoch nicht beabsichtigt war, da er die Spiele nicht kennt. Diese Atmosphäre ist aufjedenfall ein großer Pluspunkt des Films und kann voll überzeugen!

Die menschlichen Charaktere dagegen sind sehr oberflächlicher und die Darsteller ebenso, was aber für die Art von Film ausreicht.

Die Auflösung des ganzen hat sich mir leider nicht so ganz erschlossen und war doch etwas enttäuschend.

Für LORDI Fans ist der Film Pflicht, für Fans von klassischen Gruselfilmen ohne Gewaltorgien einen Blick wert! Der bis dato teuerste finnische Film steckt IMO viele amerikanische Genre Vertreter in die Tasche.
Dark Floors: 2,3 von 5 Sternen bei 109 Bewertungen und 19 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Dark Floors

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Dark Floors":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Dark Floors aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Noah Huntley von Pete Riski. Film-Material © MIG Filmgroup.
Dark Floors; 16; 28.05.2009; 2,3; 109; 0 Minuten; Noah Huntley, Skye Bennett, Dominique McElligott, Amen, William Hope, Ronald Pickup; Horror;