Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Things We Lost in the Fire Trailer abspielen
Things We Lost in the Fire
Things We Lost in the Fire
Things We Lost in the Fire
Things We Lost in the Fire
Things We Lost in the Fire

Things We Lost in the Fire

Eine neue Chance - Hoffnung beginnt mit loslassen.

Großbritannien, USA 2007 | FSK 12


Susanne Bier


Halle Berry, David Duchovny, Benicio del Toro, mehr »


Drama

3,4
160 Stimmen

Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Things We Lost in the Fire (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 112 Minuten
Vertrieb:Paramount
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:01.10.2008
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Things We Lost in the Fire (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 112 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:01.10.2008
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Things We Lost in the Fire
Things We Lost in the Fire (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Things We Lost in the Fire
Things We Lost in the Fire (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Things We Lost in the Fire

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Things We Lost in the Fire

Als er eine Frau vor ihrem gewalttätigen Ehemann beschützen will, kommt Audrey Burkes (Halle Berry) Ehemann Brian (David Duchovny) ums Leben. Allein mit ihrem Schmerz und zwei Kindern, formt sie eine ungewöhnliche Allianz mit Jerry Sunborne (Benicio del Toro), dem besten und ältesten Freund ihres Mannes. In der Hoffnung, dass er ihr über ihren Schmerz hinweghelfen kann, bittet sie den Heroinabhängigen Jerry, ihr beizustehen, und lädt ihn ein, bei ihr zu wohnen. So beginnt für sie ein tägliches Ringen mit dem Aufgeben, eine fortwährende Auseinandersetzung mit dem Schicksal. Und während er die klaffende Lücke in ihrem Herzen füllt, helfen ihm das Vertrauen, das sie in ihn setzt, und die ungewohnte Verantwortung als Ersatzvater bei seinem Kampf gegen die Sucht.

Film Details


Things We Lost in the Fire - Hope comes with letting go.


Großbritannien, USA 2007



Drama


Sucht, Drogen



29.05.2008


26 Tausend


Darsteller von Things We Lost in the Fire

Trailer zu Things We Lost in the Fire

Movie-Blog zu Things We Lost in the Fire

Guardians Of The Galaxy: Benicio Del Toro: Vom Bad-Guy zum Superhelden!

Guardians Of The Galaxy

Benicio Del Toro: Vom Bad-Guy zum Superhelden!

Del Toro wird einen Superhelden in 'Guardians Of The Galaxy' spielen. Und auch Hollywood-Ikone Close wird eine Rolle in dem Science-Fiction-Film übernehmen...
Benicio Del Toro: (Ver)wandlungsfähig: der Wolfman wird zum Prärieindianer

Benicio Del Toro

(Ver)wandlungsfähig: der Wolfman wird zum ...

Del Toro, der ab dem 11. Oktober mit 'Savages' in den Kinos startet, wird für das Drama 'Jimmy Picard' in die Rolle eines von Neurosen geplagten Indianers schlüpfen...
Filme der 68. Verleihung 2011: Golden Globe Nominierungen stehen fest

Bilder von Things We Lost in the Fire

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Things We Lost in the Fire

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Things We Lost in the Fire":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Von Susanne Bier bin ich ja meldodramatische Kost gewohnt und bisher konnten mich auch Ihre Filme Zwischen Brüdern, Nach der Hochzeit oder Open Hearts auch überzeugen, obwohl ich kein großer Drama Freund bin. Aber besonders die ersten beiden fand ich doch sehr berührend.

Nun also das Hollywood Debut der Dänin und mit Halle Berry und Benicio del Torro hat sie auch gleich zwei sehr fähige Darsteller an Bord. Besonders del Torro fand ich hier wieder super. Einfach ein markanter Schauspieler mit starker Ausstrahlung.

Obwohl die Story an sich ja nicht die wirklich viel hergibt, machen alle Beteiligten was gutes draus, so dass man den menschlichen Schicksalen gespannt folgt. Das Ende war jedoch sehr unspektakulär und offen und lässt so noch einiges an Spielraum für Interpretationen. Ein richtiger Höhepunkt, der einem lange im Gedächtnis bleibt, fehlt leider.

An Ihre dänischen Filme kommt Things We Lost in the Fire in Punkto Intensitiät so nicht ganz ran, ist aber für ein Hollywood Drama wirklich ordentlich gelungen.

am
Schwieriger Stoff überzeugend dem Zuschauer näher gebracht. THINGS WE LOST IN FIRE glänzt vor allem durch seine Darsteller und deren Leistungen, insbesondere jener von B. Del Torro. Der Handlungsverlauf des Films ist nie vorhersehbar (wie im richtigen Leben) und auch der finale Schluß ist optimal gelöst. Das Werk erhält somit 4,10 Freundschaftssterne in einer Gegend (zu) vieler guter Menschen und (zu) vieler Junkies.

am
Eine echte überraschung. Hätte nicht gedacht, dass der Film so gut wird. Habe sehr wenig erwartet, aber meine Erwartungen wurden übertroffen. Sehr schön und ruhig gemacht. Schauspieler liefern eine super Leistung ab. Kann ich nur empfehlen.

am
Ein ungewöhnliches Paar geben Halle Berry und Benicio del Toro ab - und genaugenommen sind sie ja auch kein Paar. Ein kammerspielartiger Film, in dem sich eigentlich alles nur zwischen diesen beiden abspielt - und dennoch überaus spannend. Wenn die Geschichte stimmt und wenn hervorragende Schauspieler mitwirken, dann ergibt das - so wie hier - meist einen fesselnden Film abseits der üblichen Klischees und Sehgewohnheiten. Kein Film für Leute, die schon nach 10 Minuten wissen wollen, wie der Film enden wird.

am
Mich hat der Film sehr gut unterhalten. Ich finde auch das del Toro ein gutes Händchen für seine Filmrollen hat. Ein Frau durchlebt, was wir alle befürchten, plötzlich steht sie mit ihren Kindern alleine da und hat eigentlich keine Zeit zum Trauern. Hilfe holt sie sich ausgerechnet beim besten Freund ihres Mannes, auf den sie immer eifersüchtig war. Aber, ihr Mann hätte ihm vertraut und so tut sies einfach auch und stellt fest, das er recht hatte.

am
Bisher mochte ich weder Halle Barry noch Benicio del Toro sehr. Beide sind mir in der Vergangenheit auch nie wirklich aufgefallen. Es brauchte wohl eine dänische Regisseurin um beiden Raum zur Entfaltung ihres Talents zu geben. Vor allem Halle Barry wirkt hier unglaublich "echt" (anders als z. B. in "Stirb an einem anderen Tag", wo sie extrem over the top spielt) und auch del Toro als Junkie ist für meine Begriffe sehr glaubhaft. Wer auf Drama und eher leise Filme mit "echten" Charakteren steht wird hier bedient.

am
Recht guter Film. Habe mir aber mehr erwartet bei den Schauspielern. Story etwas unglaubwürdig. Charaktere ebenfalls nicht ganz nachvollziehbar.

am
Die Regisseurin hat sich zu sehr verzettelt. Glecih drei theoretisch sehr tiefgreifende Stränge sind jeweils unbefriedigend verarbeitet. Die höhe Präsenz des männlichen Darstellers (wie hierß er gleich? Toro ? ) und die sensationelle Schönheit Halle Berrys lassen den Film dennoch als keinen Flop durchgehen.

am
Langweilig!Zieht sich wie ein alter Kaugummi!Was die Message des Filmes sein soll,war mir bis zum Schluß nicht klar!Gar kein vergleich zu den genialen Film Monsters Ball!
Things We Lost in the Fire: 3,4 von 5 Sternen bei 160 Bewertungen und 9 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Things We Lost in the Fire aus dem Jahr 2007 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Halle Berry von Susanne Bier. Film-Material © DreamWorks.
Things We Lost in the Fire; 12; 01.10.2008; 3,4; 160; 0 Minuten; Halle Berry, David Duchovny, Benicio del Toro, Victoria Campbell, Hakan Coskuner, Omar Benson Miller; Drama;