The Cottage

Nachdem ihr Entführungskomplott gescheitert ist, verstecken sich die ungleichen Brüder David (Andy Serkis aus 'Der Herr der Ringe') und Peter (Reece Shearsmith aus ... mehr »
Nachdem ihr Entführungskomplott gescheitert ist, verstecken sich die ungleichen Brüder ... mehr »
Großbritannien 2008 | FSK 18
172 Bewertungen | 26 Kritiken
2.78 Sterne
Deine Bewertung
Wie gefällt dir unsere neue Filmseite?

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

The Cottage
The Cottage (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 88 Minuten
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Outtakes, Storyboards, Trailer
Erschienen am:24.07.2008

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

The Cottage
The Cottage (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 88 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Outtakes, Storyboards, Trailer
Erschienen am:24.07.2008
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Cottage
The Cottage (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Cottage
The Cottage (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Regulär ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungThe Cottage

Nachdem ihr Entführungskomplott gescheitert ist, verstecken sich die ungleichen Brüder David (Andy Serkis aus 'Der Herr der Ringe') und Peter (Reece Shearsmith aus 'Shaun Of The Dead') in einem einsamen Haus auf dem Land, wo ihre Nerven auf eine harte Probe gestellt werden. Mit einer Geisel im Schlepptau, die sich standhaft weigert, den Mund zu halten oder sich fesseln zu lassen, werden die beiden schnell zu Gefangenen ihres eigenen Opfers. Richtig ernst wird die Lage allerdings, als die drei die Bekanntschaft ihres psychotischen, axtschwingenden Nachbarn machen.

FilmdetailsThe Cottage

The Cottage - Sleeps six bloody comfortably.

TrailerThe Cottage

Blog-ArtikelThe Cottage

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Blog.
Aktuelle Artikel im Blog

BilderThe Cottage

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenThe Cottage

am
Nachdem ihr Entführungskomplott gescheitert ist, verstecken sich die ungleichen Brüder David (Andy Serkis - Der Herr der Ringe-Die Rückkehr des Königs) und Peter (Reece Shearsmith - Shaun Of The Dead) in einem einsamen Haus auf dem Land – wo ihre Nerven auf eine harte Probe gestellt werden. Mit einer Geisel im Schlepptau, die sich standhaft weigert, den Mund zu halten oder sich fesseln zu lassen, werden die beiden schnell zu Gefangenen ihres eigenen Opfers. Richtig ernst wird die Lage allerdings, als die drei die Bekanntschaft ihres psychotischen, Axtschwingenden Nachbarn machen.
Eine amüsante kleine Gaunerkomödie, die (nach etwa 1/3 des Films) von Regisseur Paul Andrew Williams sehr gekonnt den Umschwung zu einer tiefschwarzen Splatter-Horror-Komödie hinbekommt (und dann einfach nur noch als genial zu bezeichnen ist).
Besonders sympathisch sind die beiden Hauptcharaktere (die irgendwie immer wieder auf die Beine kommen:-). Immer wenn der Zuschauer glaubt, es geht nicht mehr schlimmer, setzt dieser Film noch gekonnt einen obendrauf. Auch das Drehbuch überzeugt mit herrlichen Details, so dass allein schon einige Einstellungen überzeugen.
An keiner Stelle wirkt dieser Film irgendwie bemüht komisch oder langeweilig, sondern ist einfach nur lustig!
Unbedingte Leihempfehlung!
am
hat mir genauso gut gefallen wie der artverwandte "severance",wobei es hier deutlich mehr blut zu sehen gibt.
ich fand die gags grösstenteils gelungen,die darsteller machen ihre sache auch recht ordentlich und ein paar szenen sind recht splatterig für eine komödie.
am besten mit ein paar flaschen bier und den kumpels anschauen...
am
war mehr als zufrieden mit dem film :-) tcm kreutzt comedy. volltreffer , besser kann man es fast nicht machen. toller humor , gute splatterszenen ..einfach geil , absolut empfehlenswert , zugreifen !!!!
am
Dick und Doof meets Jason !

Erst die verunglückte Entführung, die ich sehr witzig fand und es gab auch einige lacher, danach knallharte Splatteraction.

Sehenswert für splatterfans, jetzt weiß ich endlich wieso die Polizei Verbrechen aufklären kann.
am
Klasse Splatter Kömödie.Für Fans solcher Filme bestens geeignet.Diesen Film kann man sich auch mehrfach mit Freunden,die ähnlichen Humor haben anschauen.Nörgelnde Freunde trüben nur den Genuss dieser kleinen Genre Perle.

Super Film!!
am
Daß ich das nochmal erleben darf! In bester Splattertradition wird gemetzelt, gehackt und gespuckt. Ich fühlte mich zurückversetzt in meine Jugend, in die Zeit der langen Filmnächte damals im Alabama-Kino in HH.
Der Inhalt ist natürlich egal: Pechvögel entführen die (Stief)tochter des Chefs, alles läuft aus dem Ruder, Zombies(?) tauchen auf und dann geht's los...
Alles in Allem ein Schenkelklopffilm für einen unterhaltsamen Samstagabend.
am
Dieser Film würd nicht jedem gefallen, mann muss halt den Humor mögen. Aber für mich war es ne kleine Perle. Tolle Splatter Komödie mit viel Blut und Witz.
am
The Cottage erinnerte mich ein wenig an "The Mad", der mir auch sehr gut gefallen hat.

Die Story ist lustig gemacht mir einigen Wendungen, sie wird nie langweilig. Zuerst beginnt sie als Enführungskomödie und endet dann in einem harten Horrorfilm. Die Charaktere sind sehr lustig mit ganz besonderen Eigenschaften. Einige harte Splatterszenen gibt es auch.

Der Film nimmt sich überhaupt nicht ernst und stellt alles total übertrieben dar und veräppelt andere Horrorfilme was mir sehr gut gefiel.

Sehr gute 3 Sterne.
am
ein guter Fun-Splatter. Etwas von From dusk till dawn gehlot (zwei Brüder kämpfen als Gangster gegen das Böse) und Predator (Wirbelsäule) aber durchaus ansehbar. Gute Tricks und Gags, war leicht und unterhaltsam.
am
Für alle, die auch Gefallen am "Blutigen Betriebsausflug" gefunden hatten, können hier ruhig zugreifen. Abgedrehte Charakere, bitterböser Humor und ein paar nette Gore-Effekte lassen zwar nicht ganz vergessen, dass der Film ein paar langatmige Szenen aufweist und manche Ideen aus anderen Filmen geklaut wurden, aber als solide Horror-Komödie geht der Film durchaus durch.
am
Gute Horrorkomödie, echt lustig gemacht und sie wird nie langweilig. Die Story beginnt als Enführungskomödie und endet dann in einem Horrorgemetzel. Dieser Film veräppelt zudem andere Horrorfilme und das gefiel mir auch recht gut.
am
Ob nun freiwillig komisch oder doch eher unfreiwillig - man amüsiert sich so oder so dabei. Am Anfang über die Blödheit der Möchtegernkidnapper in der letzten halben Stunde über den ulkigen Cottagebewohner und seine Vorliebe, anderen etwas abzuschlagen oder auszureißen.
am
Cool
Find den Film echt ned schlecht ! Kommt zwar ned an Braindead ran....für Splatterfans jedoch absolut sehenswert !
am
"The Cottage" ist ein Fun-Splatter der einen ähnlichen Weg wie "Severance" geht. Das Ganze beginnt als spaßige Gaunerkomödie, bei der zwar nicht alle Gags zünden, man als Zuschauer aber immer ein Schmunzeln auf den Lippen hat. In der ersten Hälfte ist der Streifen ganz klar auf Situationskomik ausgelegt. Dann wechselt "The Cottage" hin zum Horror. Der Film ist dann auch ein paar Mal ordentlich blutig. Der Humor von der ersten Filmhälfte wird aber auch hier nicht vernachlässigt. Die Darsteller machen ihre Sache alle gut und für die männlichen Zuschauer gibt's Jennifer Ellison als Geisel mit einem großen Mundwerk und knackigem Körpereinsatz zu bestaunen.
am
Also ich kann den vorherigen Kritiken leider nicht zustimmen. Der Film ist einfach nur lächerlich und grottenschlecht. Ich habe selten so einen dämlichen Film gesehen. Auch wenn einige Splatterelemente durchaus komisch sind, ist die Umsetzung einfach nur arm. Das Geld lohnt sich wirklich nicht.
am
Relativ sinnfreier Film, der als Gaunerkomödie nit britischem Humor beginnt und dann nach ca 40% der Zeit zur Splatterhorror der üblelsten Sorte wird. DIe Erste Hälftge hätte von mir 5* bekommen, der Rest nur 1*, so daß ein MIttelwert gerechtfertigt erscheint. Wer britischen Humor und Splatterhorror sinnfrei mag, soll sich den Film ansehen, sonst eher nicht.
am
'Severance' war besser
Ähnlich wie bei 'Severance' von Christopher Smith aus dem Jahre 2006 vermischt Regisseur Paul Andrew Williams hier harten Horror mit britischer Situationskomik und Dialogwitz. Zu dumm nur, dass die Situationskomik mehr schlecht als recht funktioniert und die Dialoge, die anfangs noch recht amüsant sind, nerven ab gut der Hälfte nur noch. Der Horroranteil des Films, der an 'Texas Chainsaw Massacre' und 'The Hills Have Eyes' erinnert ist außerdem nicht sonderlich originell oder gar spannend inszeniert, so dass 'The Cottage' ziemlich enttäuschend ist.
am
Der Film ist einfach nur totaler Schrott! Aber nicht im Sinne von "kultigem Trash" sondern eben einfach nur Mist!

Der "böse Farmer" erinnert stark an Victor Crowley aus ´Hatchet´.
Die extreme Blödheit bzw. Dummheit von Zweien der drei Entführer regt den Zuschauer eher total auf als zu unterhalten.

Pfoten weg vom Ausleihen!

FSK: Ganz klar ab 18!
am
Ich geb nr meine subjektive Meinung wieder.

Der Film ist schon irgendwie makaber.

Die erste Hälfte noch eher eine Art Gangster Streifen wechselt er ab der Mitte ins Horror-Genre über.

Er entwickelt schon eine eigne Art von Humor.

Nicht der ganz grosse Wurf aber schon besserer Durchschnitt.
am
Kann man mal gucken. Für Splatterfans paar ganz gute Szenen, ansonsten
nichts Weltbewegendes. Leider wie so oft in diesem Genre mit einem für
mich absolut schwachem Ende.
am
Na ja,

am Anfang war es halt ne typisch schlecht umgesetzte Entführung. Wir haben uns ein wenig gewundert, wo da der Film ab 18 sein soll???!!?!?
2 Männer entführen die Stieftochter, von irgend so ein "Mafia Boss". Sehr schlau ausgedacht von den beiden Anfängern.

Irgendwie geraten alle auf nach einander auf so eine Farm und werden von einem verunstalten Mann (Story ähnelt ein wenig an "Leatherface")niedergemetzelt.
Nun die Pointe kam am Schluss doch recht gut rüber.
Also ein muss ist der Film nicht! Da würd ich doch lieber andere Filme ausleihen.
am
Bis zur ersten Hälfte des Films noch eine
Skurrile Komödie von einer Entführung die
total in die Hose geht.Auch recht Lustig
umgesetzt.Schon lustig anzusehen wie doof
sich Menschen anstellen können.
Ab der zweiten Hälfte des Films ändert der Film komplett
seine Ausrichtung.Und wird zum Trächschigem Metzel
Massaker Inferno.Es wird hier alles niedergemetzelt
was irgendwie gehen kann.
Wehr etwas für schrägen und skurrilen Humor übrig
hat wird sicher hier auf seine kosten kommen.
TIP:Denn Abspann ganz zu Ende sehen!

FAZIT: Wehrs schräg und skurril
mag sollte diesen Film
nicht verpassen

Punkte 6 von 10

Gruß euer Filmfreak
am
Völliger Schwachsinn, nur rumgescheie und zum schluß büschen Horror.
Dieser Film ist nicht zu empfehlen....
am
2 Sterne für diese HorrorKOMÖDIE, da sie ganz gute Ansätze hat. Vom Anfang ausgehend, hätte man daraus wirklich eine gute Story basteln können.
Aber es bleiben leider nur drei gehirnzellenreduzierte Typen, die ein ziemlich wehrhaftes Opfer entführen und ein gruseliges Gehöft, das von einer gehirnfreien Person bewohnt wird...
Alles in allem bleibt mein Fazit: Wenn schon Horror, dann einen ernsthaften - hatte leider Komödie überlesen und wurde schon im Vorspann durch die lustige Filmmusik aus der Spannung auf einen Horrorfilm gerissen... War nicht mein Fall, aber wer dieses Genre mag...
am
Diesen Film fand ich total sinnlos.
Allein schon der Anfang ist sehr merkwürdig...
Wenn man "The Cottage" hört, stellt man sich etwas schauriges vor, doch das ist leider gar nicht der Fall.
am
wenn sich irgendwelche Aliens diesen Film ansehen die werden sagen : lass uns weiterfliegen auf diesem Planeten gibt es kein intelligentes leben!!!

Soooo viel Blödheit auf einem Haufen..
Der Film The Cottage erhielt 2,8 von 5 Sternen bei 172 Bewertungen und 26 Rezensionen

FilmzitateThe Cottage

Deine Online-Videothek präsentiert: The Cottage aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre 18+ Spielfilm mit Andy Serkis von Paul Andrew Williams. Film-Material © Sony Pictures.
The Cottage; 18; 24.07.2008; 2,8; 172; 0 Minuten; Andy Serkis, Reece Shearsmith, Steven O'Donnell, Simon Schatzberger, James Bierman, Steven Berkoff; 18+ Spielfilm, Horror;