Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Angel-A Trailer abspielen
Angel-A
Angel-A
Angel-A
Angel-A
Angel-A
Abbildung kann abweichen
Angel-A (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 88 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild SW
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Biographien, Filmographien, Trailer
Erschienen am:04.01.2007
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Angel-A (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 92 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:S/W 16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Musik-Video, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:25.11.2011
Angel-A
Angel-A (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Angel-A
Angel-A
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Angel-A
Angel-A (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Angel-A
Angel-A (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Angel-A

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Angel-A

André (Jamel Debbouze) kann sich nicht mehr auf die Straße trauen. Zu lange hat sich der kleinwüchsige Marokkaner mit seinen Gaunereien durchs Leben geschlagen, jetzt ist die Geduld seiner Gläubiger endgültig am Ende. Was tun? André sieht nur noch eine Lösung: die Seine. Doch gerade als er sich von einer Brücke ins Wasser stürzen will, entdeckt er auf der Brüstung eine Frau (Rie Rasmussen), die offensichtlich das Gleiche vorhat. Als sie tatsächlich springt, zögert André keine Sekunde und rettet sie. Die schöne Angela mit den endlos langen Beinen heftet sich fortan wie eine Klette an den glücklosen André, und wie durch ein Wunder scheint sich seine Pechsträhne plötzlich ins Gegenteil zu wandeln. Könnte seine Begegnung mit der geheimnisvollen Blondine, seinem rettenden Engel, am Ende gar kein Zufall gewesen sein?

Film Details


Angel-A


Frankreich 2005



Drama


Selbstmord, Paris



25.05.2006


55 Tausend


Darsteller von Angel-A

Trailer zu Angel-A

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Angel-A

Valerian: Ein visuell einmaliges Science-Fiction-Abenteuer

Valerian

Ein visuell einmaliges Science-Fiction-Abenteuer

Besson träumte sich als Junge in die Fantasiewelt von Valerien und Laureline. Er brachte sie schließlich auf die Kinoleinwand und jetzt zu euch ins Heimkino...
The Lady - Ein geteiltes Herz: Triumphaler Wahlsieg in Birma und Luc Bessons 'The Lady'

The Lady - Ein geteiltes Herz

Triumphaler Wahlsieg in Birma und Luc Bessons 'The ...

Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi wird in einem ergreifenden neuen Biopic von Starregisseur Luc Besson porträtiert. Mehr zum Film und seinem Regisseur...

Bilder von Angel-A © TOBIS Film

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Angel-A

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Angel-A":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Seit langem wieder ein perfekter Film mit Anspruch, Humor, tollen Dialogen und einer cool umgesetzten Story.
Luc Besson macht einfach tolle Filme.
Wie in seinem Meisterwerk "Leon der Profi" spielt auch in diesem Film das Miteinander der beiden Hauptdarsteller (Engel und kleiner Gauner) eine große Rolle.
As good as it gets!

am
Aussergewöhnlich, aber schön. Auch schön französisch. Eine ungewöhnliche Geschichte wunderbar inszeniert. Hat mir sehr gut gefallen. Tolle Musik!

am
Märchenhaftes Drama um das Leben an sich und die inneren Werte des Menschen - gleichzeitig aber auch eine Liebesgeschichte zwischen zwei absolut unterschiedlichen Personen. Auf der einen Seite der Kleinkriminelle Andre(Jamel Debbouze) und auf der anderen Seite der Engel Angela(Rie Rasmussen). Diese beiden Personen werden grandios gespielt, es ist eine Freude sich dieses so verschiedene Pärchen anzuschauen. Der Film zeigt den Weg der beiden in tollen schwarz-weiß Bildern, meist frühmorgens, in einem atmosphärischen Paris. Der einzigste Wehrmutstropfen ist leider der Schluß mit Angelas Verwandlung in einen Engel. Diese gezeigte Szene macht leider viel von der Stimmung kaputt und endet schließlilch in ein so nicht unbedingt notwendiges Happy-End. Das hätte man besser machen können. Es bleibt ein außergewöhnlicher Film mit opulenten Bildern und zwei großartigen Darstellern. Sehenswert.

am
Was soll ich sagen, für mich DIE positive Überraschung des Jahres :)
Sehr gute Darsteller, einfallsreiche Geschichte. Hier hatte einer Visionen und hat sie auch umgesetzt. Das der Film in schwarzweiss gedreht wurde macht dem ganzen keinen Abbruch, eher im Gegenteil wie ich finde.

am
Ein grandioser Film vom finden der Liebe!

Anfangs hatte ich große Schwierigkeiten mit der filmischen Umsetzung in schwarz/weiß! Aber genau dieses farblose, liebevoll umgesetzte Zusammenspiel der beiden Hauptdarsteller, hätte mich am Ende fast zu Tränen gerührt?!

Ein sehr guter Luc Besson, der diesmal nicht durch pure Action, sondern mit Herz und Dramatik besticht.

Einfach unvoreingenommen anschauen und eine eigene Meinung bilden.

am
EIN ENGEL AUF ERDEN - PHANTASTISCHER LUC BESSON FILM!

Filmkritik von DVDZONE

Na bitte, geht doch. Wie kann man Märchen, Drama und Action vereinen? Frag doch Luc Besson. Besson gelang mit ANGEL-A eine wunderbare Homage an alle Versager, Verzweifler, Mistkerlen. Motto: In jedem von uns steckt doch noch was gutes, und um das zu erkennen ist immer ein Engel an unserer Seite.

So kitschig und realistisch und dennoch unterhaltsam zeigt uns Besson die Geschichte eines Versagers, der mit Hilfe eines Engel - und der zeigt sogar Flügel - sein Leben wieder auf die Reihe bringt. Ein Engel, der nicht nur blond, sexy und taff ist, nö. Er raucht sogar und haut, wenn es sein muss, auch mal zu.

Brillant erzählt Besson dieses Drama in schwarz-weiß. Ein wenig ist die Handschrift von Woddy Allen zu erkennen, damals in "The Purple Rose auf Cairo" mit Jeff Daniels. Egal. ANGEL-A ist unterhaltsames Kino der etwas anderen Art und bleibt ein Geheimtipp.

5 Punkte für Bessons Meisterleistung.

DVDZONE-Empfehlung: Film mit Partner oder einfach in Ruhe allein schauen. Nachdenken und erkennen, dass das Leben gar nicht so schlecht sein kann, man muss nur etwas Mut haben. Für alle Nichtraucher der Hinweis: Rauchende Engels in Ihrer Nähe, fügen Menschen erheblichen Schaden zu. Hören Sie auf zu rauchen :-)!

Eure DVDZONE

am
Der Schluss vielleicht etwas abstrus. Trotz der Dialoglastigkeit ein kurzweiliger Film.
Die Dialoge sind köstlich. Auf französisch sicherlich noch besser (wie bei den Asterix-Comics), bin mittlerweile aber sprachlich nicht mehr so fit darin. Angela ist einfach eine Hammerfrau.

am
Besser als ich gedacht hätte! =D
Echt ne tolle Story mit Moral und das Schwarzweiß bleibt unterhaltsam und schön ohne langweilig zu werden! =)

am
„Angel-A“ ist ein “ganz netter Film“, der komplett in schwarz-weiß gehalten ist und Paris von seiner besten Seite zeigt. Die gut gefilmten Aufnahmen ähneln so bekannten Fotos wie die der London-Bridge oder der Skyline von New York. Die Geschichte wirkt wie ein Mix aus „Die wunderbare Welt der Amélie“ und des Weihnachtsklassikers „Ist das Leben nicht schön?“ mit James Stewart, der ebenfalls von einem Engel Besuch erhält und danach, geläutert, ein besseres Leben führt. Deren Qualität wird aber bei Weitem nicht erreicht.
Es handelt sich bei "Angel-A" eben um einen dieser lebensbejahenden Filme, die ständig optimistische Botschaften aussenden. Das einfache Motto lautet: Lerne zu lieben und alles wird gut. Bis zu einem gewissen Punkt in der Erzählung ist das auch sehr schön gelungen und mit leisem Humor durchzogen. - Doch dann kommt ein grausig kitschiges Ende ... und dies verdirbt eine Menge der bisherigen Geschichte.
Fazit: Künstlerisch wertvolles Schauspielkino und nahezu ein 2-Personen-Stück mit hervorragend agierenden Hauptdarstellern. Die zunächst liebevoll, witzige und dann recht schmalzige Geschichte vom Engel, der einen strauchelnden Menschen wieder Lebensmut gibt, ist aber nicht gerade neu. Die heimliche Hauptrolle hat die Stadt Paris ergattert, deren Flair hier postkartentauglich eingefangen wurde.

am
Stadt der Engel auf die französische Art,aber bestimmt nicht auf eine schlechte.Eine ungewöhnliche aber intelligente Story,hervorragend inszeniert.Absolut überzeugende Darsteller und dazu noch eine außergewöhnlich attraktive Hauptdarstellerrin.Eigentlich nicht die Art Story die man von Luc Besson erwarten würde.Diesmal nicht die üblich actiongeladene und humorvolle,obwohl dieser Humor manchmal zu entdecken ist.Hier wird die Story allein in den Vordergrund gestellt,vor einer ruhigen Kulisse.Nur schwarz weiß war am Anfang störend,aber dann wird es vertändlich,denn hier sollen nicht die Bilder von den Darstellern ablenken.Trotzdem ist der Film aber auf seine ganz spezielle Art mitreißend.Gratulation zu einem anderen aber doch in jeder Hinsicht hervorrgenden Film!

am
Ein Film, der gut die negative Seite eines Menschen, jedes Mesnchen sichtbar macht und dann die Alternative, die eigentlich nicht denkbar ist zeigt. Mich hat die Autorin interessiert und bin überrascht, wie gut sie das Problem darstellen konnte.

am
Gelungene Mischung aus Drama und Komödie. Charismatische Hauptdarsteller, besodnere Wirkung des Films in Schwarz/ weiss, im Gegensatz zu den meisten französischen Filmen kommt hier keine Tristesse auf. Ein mit psychologischem Feingesprü gestrickte, etwas absurde, aber nette und unterhaltsame Story. Sehenswert!

am
Selten habe ich so einen sympathischen Verlierer gesehen. Man kann eigentlich nur Mitleid haben, auch nachdem der Engel erschienen ist. Die Aufnahmen in Schwarz-Weiß unterstreichen den ruhigen Charakter des Films, was mir sehr gut gefällt. Mache Situationen sind so absurd, dass man sein Lachen nicht zurückhalten kann. Lediglich die Romanze, welches sich zwischen den beiden Protagonisten entwickeln soll, finde ich nicht sehr glaubwürdig und dem Zuschauer zu schnell vor die Füße geworfen. Insgesamt nachdenklicher, ruhiger, aber auch witzig-unterhaltsamer Streifen von Luc Besson.

am
Wenn man sich an das Schwarz-Weis gewöhnt hat, ist der Film klasse. Der Stil von Luc Besson ist klar zuerkennen. Gehört zu meinen Geheimtips.

am
Charmant!
Das Luc Besson auch ironisch-komödiantische Liebesfilme machen kann hat mich überrascht. Das Ende überrascht nicht wirklich, muß es ja auch nicht!
In meinen Augen ein sehenswerter Film, auch wenn ein Paar Inhalte geklaut sind (wie die Szene auf der Brücke, vgl. »Ist das Leben nicht schön« mit James Steward.

am
Ein wirklich schöner Film und was braucht der Mensch mehr als Liebe und vieleicht ein wenig Farbe im Leben!

am
habe ich in meiner Muttersprache (franz.) gesehen, genial. Es verzaubert, modernes Märchen, Psychotherapie in Schnellverfahren, Humor...
ein wunderbarer Film. Würde gerne ihn nochmals anschauen.

am
Die allzu üblichen anpreisenden Worte für Schauspieler und Regisseur werden im „Making of“ das erste mal im vollen Umfang ihrer Aussage gerecht – Ein Film voller fantastischer s/w-Szenen in Paris. Und eine mitreißende Glanzleistung der Akteure vor und hinter der Kamera. Ganz besonders gut finde ich, dass man in jedem Film von Luc Besson deutlich mehr Herz und weniger Kommerz als bei Spielbergs Filmen empfindet.

Eigentlich stimmt es ! — der Streifen hätte eigentlich nur vier Sterne wegen des blöden Endings verdient. Da er aber ein Film gleichermaßen fürs Auge, Herz UND den Verstand ist verdient er meine Bestnote.

am
Endlich mal wieder ein Film fürs Herz , ein Muss für Parisliebhaber , fantastische Eindrücke der Stadt in schwarz/weiß - Hauptdarsteller die trotz der äußerlichen Differenz hervorragend harmonieren - eigentlich 5 Sterne, wegen des seltsamen Endes 1 Stern Abzug....

am
Ein wirklich künstlerischer Film der ein wenig zum Denken anregt und wunderschöne Bilder von Paris zeigt. Für Leute, die Programmkino mögen, empfehlenswert.
Angel-A: 3,4 von 5 Sternen bei 265 Bewertungen und 20 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Angel-A aus dem Jahr 2005 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Jamel Debbouze von Luc Besson. Film-Material © TOBIS Film.
Angel-A; 12; 04.01.2007; 3,4; 265; 0 Minuten; Jamel Debbouze, Rie Rasmussen, Michel Chesneau, Olivier Claverie, Laurent Jumeaucourt, Michel Bellot; Drama;