Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Drum Trailer abspielen
Drum
Drum
Drum
Drum
Drum

Drum

Wahrheit. Um jeden Preis.

Deutschland, Südafrika, USA 2004 | FSK 12


Zola Maseko


Taye Diggs, Gabriel Mann, Zola, mehr »


Drama

3,0
90 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Drum (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 97 Minuten
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Hinter den Kulissen, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:06.06.2006
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Drum (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 97 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Hinter den Kulissen, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:06.06.2006
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Drum
Drum (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Drum
Drum (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
9,99 €
9,69 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
ab 11,44 €
ab 11,10 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Drum

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Drum

1951. Johannesburg, Südafrika. Der schwarze Journalist Henry Nxumalo (Taye Diggs) arbeitet beim Lifestyle-Magazin 'Drum' als Sportreporter und verbringt seine Nächte mit Alkohol und Jazz-Musik in den illegalen Clubs im vibrierenden Stadtteil Sophiatown. Doch die Ungerechtigkeiten des Apartheidregimes treiben ihn immer häufiger dazu, auch politische Themen aufzugreifen. Als er beginnt, in seinen Artikeln die herrschende Politik der Rassentrennung anzuprangern, wird das Blatt zu einem Sprachrohr der Anti-Apartheid-Bewegung, das auch international Beachtung findet. Zusammen mit dem deutschen Fotografen Jürgen Schadeberg (Gabriel Mann) recherchiert er unter schwierigsten Bedingungen und unter Einsatz seines Lebens in Gefängnissen und auf den Burenfarmen Südafrikas, wo Schwarze wie Leibeigene gehalten und zur Arbeit gezwungen werden. Als die beiden eine politische Verschwörung aufdecken, geraten sie in höchste Lebensgefahr...

Das berührende Politdrama 'Drum' (2004) von Regisseur Zola Maseko über die wahre Geschichte des Enthüllungsjournalisten Henry Nxumalo besticht durch Authentizität und Gefühl ohne Pathos und gibt faszinierende Einblicke in das Südafrika der 50er Jahre. Das umfangreiche Bonusmaterial enthält unter anderem ein Interview mit Jürgen Schadeberg, der das größte Fotoarchiv über die Apartheidzeit besitzt und als Pionier der Fotografie Südafrikas gilt.

Film Details


Drum - The truth shall set you free.


Deutschland, Südafrika, USA 2004



Drama


50er Jahre, Journalismus, Apartheid, Wahre Begebenheit



01.12.2005


8 Tausend


Darsteller von Drum

Trailer zu Drum

Aktuelle Artikel Im Movie Blog

Movie Blog zu Drum

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Movie Blog.

Bilder von Drum

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Drum

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Drum":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Bewegend !
Ein unglaublich schön erzählter Film der einen 97 minuten lang nicht mehr los lässt. Er zeigt in einer nicht übertriebenen Art wie ein paar Journalisten in Südafrikas die Anti-Apartheid in Bewegung bringen. Hoffentlich findet dieser Film mehr beachtung als bisher !

am
wirklich guter Film !
Südafrika Anfang der 50er jahre des vorigen Jahrhundters, die farbige Mehrheit der Bevölkerung leidet unter den Repressionen der weißen Minderheit. Apartheid, wer bisher mit diesem Begriff nicht viel anfangen konnte sollte sich diesen Film unbedingt ansehen. Sehr gute Darsteller, spannende Story. Das hier absolut kein Happyend zu erwarten sein kann dürfte jedem klar sein, da erst 1994 mit der Präsidentschaft von Nelson Mandela das Ende der Apartheid besiegelt wurde.

am
Ich kann mich meinem Vorredner gar nicht anschließen. Im Gegenteil, die ein wenig sparsame Abhandlung mancher Themen ließ bei mir Platz für eigene Bilder und Vorstellungen. Das vollständige Fehlen übertriebener Grausamkeiten, und gefühlsduseliger Szenen war eine gelungene Abwechsling zum Film a la Hollywood. Hier zeigen behutsame Bilder einfach und ungeschminkt die Realität. Den Anfang mit seinen hochfliegenden Erfolgswünschen- wir verändern mit unseren Berichten die Welt- , die Mitte wo man berühmt, gefürchtet und bekannt ist- das Ende wo man in einer Nebengasse von einem Killer- einem Schwarzen getötet wird- dem die Apartheit total egal ist und der einfach nur wegen des Geldes tötet.
Wer einen rasanten Actionfilm erwartet wird enttäuscht werden, obwohl ich ihn hochspannend fand. Auch hat er mir eine Menge Fassungslosigkeit und eine neue Sichtweise des Themas Rassismus beschert. Mein Rat: Anschauen !

am
Alles das, was man dem Film eigentlich zu Gute halten will (wahre Story, afrikanische Produktion) stellt sich letztendlich als seine größte Schwäche heraus.

Dem Film merkt man sein begrenztes Budget und leider auch seine begrenzten Schauspieler- und Regieleistungen jederzeit an.

Bei mir kam aufgrund einer äußerst sprunghaften Handlung und mangels Dramaturgie einfach keine richtige Bindung mit dem Thema zu Stande.

Die wichtigen Themen und ergreifenden Botschaften des Films wurden viel zu stiefmütterlich abgehandelt und dafür unnötiger Weise ein sehr starker Fokus auf die Beziehungskiste des Reporters gelegt.

Schade, ich hatte mir mehr versprochen.

am
Eine wahre Geschichte die eher langweilig und ziemlich beliebig auf die Leinwand gebannt wurde. DRUM konnte zumindest den Handlungsvrlauf weitgehend differenziert umsetzen, weil vor allem auch böse Schwarze und gute Weiße im Werk auftauchen. Alles in allem absolut kein bedeutender Film, aber wenn man ein wenig Zeit opfern kann, ist es auch kein Fehler ihn sich anzuschauen. 2,80 Sophiatown-Sterne in Johannesburg.

am
War nicht schlecht gemacht, aber hat sich ziemlich in die Länge gezogen. Man bekommt einen Einblick wie es in den 50er Jahren in Afrika abgelaufen ist.

am
Der Film stellt zwar wichtige Punkte der Apartheid in Südafrika dar, allerdings fehlt es dabei komplett an Leidenschaft und schauspielerischem Können. Man spürt nicht wirklich die Angst des Volkes oder die Beklommenheit der weißen Freunde. Wenn sich jemand einen Film zu dem Thema anschauen möchte, würde ich eher "Schrei nach Freiheit - Cry Freedom" mit einem hervorragenden Denzel Washington und einem ebenso beachtlichen Kevin Kline, da kommen wenigstens richtige Gefühle rüber.
Drum: 3,0 von 5 Sternen bei 90 Bewertungen und 7 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Drum

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Drum":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Drum aus dem Jahr 2004 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Taye Diggs von Zola Maseko. Film-Material © Arthaus.
Drum; 12; 06.06.2006; 3,0; 90; 0 Minuten; Taye Diggs, Gabriel Mann, Zola, Connie Mfuku, Emgee Pretorius, Bonnie Henna; Drama;