Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Lovesong für Bobby Long Trailer abspielen
Lovesong für Bobby Long
Lovesong für Bobby Long
Lovesong für Bobby Long
Lovesong für Bobby Long
Lovesong für Bobby Long

Lovesong für Bobby Long

3,4
493 Stimmen

Freigegeben ab 6 Jahren


Abbildung kann abweichen
Lovesong für Bobby Long (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 116 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Interviews, Hinter den Kulissen, Entfallene Szenen, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:15.02.2006
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Lovesong für Bobby Long (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 120 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Kein Verleih per aLaCarte
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Interviews, Hinter den Kulissen, Entfallene Szenen, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:15.02.2006
Lovesong für Bobby Long
Lovesong für Bobby Long (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Lovesong für Bobby Long
Lovesong für Bobby Long
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Lovesong für Bobby Long
Lovesong für Bobby Long (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Lovesong für Bobby Long
Lovesong für Bobby Long (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Lovesong für Bobby Long

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Lovesong für Bobby Long

Als sie vom Tod ihrer Mutter Lorraine erfährt, kehrt Purslane Hominy Will (Scarlett Johansson) nach langer Zeit zurück in ihre Heimatstadt 'New Orleans'. Doch ihre Heimkehr verläuft für die 17-Jährige ganz anders als erwartet. Erst verpasst sie das Begräbnis um einen Tag. Dann stellt sie fest, dass sich der Familiensitz, ein einfaches Holzhaus am Stadtrand, in eine heruntergekommene Bruchbude verwandelt hat. Und zu allem Überfluss muss sie sich auch noch mit zwei fremden Männern arrangieren, die sich im Haus eingenistet haben: mit dem in die Jahre gekommenen Ex-Literaturprofessor Bobby Long (John Travolta) und seinem Schützling Lawson Pines (Gabriel Macht). Pursys Mutter hat den Dreien das Haus zu gleichen Teilen vermacht, und so entsteht eine unfreiwillige Wohngemeinschaft. Pursy bringt das Domizil nach und nach auf Vordermann - und ist ziemlich genervt von den beiden Männern, die sich als Bohemiens gebärden und behaupten, sie arbeiteten an einem Buch über Bobbys Leben, tatsächlich aber einen feucht-fröhlichen Müßiggang kultivieren. Doch ganz allmählich bildet sich eine eigenwillige Freundschaft zwischen der aufgeweckten Pursy und ihren Mitbewohnern. Und je besser sie sich mit Bobby und Lawson versteht, desto näher kommt sie den bitter-süßen Geheimnissen, die ihre alte Heimat für sie birgt...

Basierend auf dem Roman 'Off Magazine Street' von Ronald Everett Capps erzählt die Newcomerin Shainee Gabel in 'Lovesong für Bobby Long' eine ganz eigenartige, einzigartige Familiengeschichte. Offen und spielerisch führt uns der Film zunächst auf ein Terrain, das sich das Kino bisher kaum je erschlossen hat: die Peripherie von 'New Orleans' mit ihrer satten, dampfenden Schwüle. Eine gewisse Trägheit, eine entspannte Aura legt sich hier über alles, und diesem Rhythmus passt sich Gabels Inszenierung stilsicher an. Mit Sinn fürs Detail und Gespür für stille, unspektakuläre Alltagsmomente beschreibt sie das Leben rund um den charismatischen Bobby Long. Es ist eine Welt voller Geschichten und Lieder, voller Abenteuer und Affären, aber geprägt auch von leiser Melancholie und einsamer Verzweiflung. Die große Kunst von 'Lovesong für Bobby Long' besteht darin, diese Welt zunächst als sanften Fluss der Ereignisse zu skizzieren, der sich kaum zu einer geradlinigen Geschichte zu fügen scheint, dann aber sukzessive ein weitverzweigtes Netz der Bezüge und Beziehungen, der Verhältnisse und Verstrickungen freilegt. Jeder hat hier, bewusst oder unbewusst, sein Geheimnis - und einen finalen Paukenschlag hält der Film obendrein auch noch parat.

Film Details


A Love Song for Bobby Long - The heart is a lonely hunter.


USA 2004



Drama


Golden-Globe-nominiert, Erbschaft, New Orleans, Trauer



21.07.2005


37 Tausend



Darsteller von Lovesong für Bobby Long

Trailer zu Lovesong für Bobby Long

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Lovesong für Bobby Long

Scarlett Johansson im Portrait: Die Muse von Woody Allen wird zum 'Sexiest Celebrity'

Scarlett Johansson im Portrait

Die Muse von Woody Allen wird zum 'Sexiest Celebrity'

Sie steht auf ältere Männer und schafft es in einer Comicverfilmung voller optischer Attraktionen, selbst eine der größten zu sein. Wie Scarlett vom Pferdeflüsterer zum Iron Man kam...

Bilder von Lovesong für Bobby Long © TOBIS Film

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Lovesong für Bobby Long

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Lovesong für Bobby Long":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Scarlett Johannsson (im Trailerpark lebende Gelegenheitsjobberin) erbt das Haus ihrer Mutter (einer Jazz Sängerin in New Orleans) welches total heruntergekommen ist und zudem von 2 Alkoholikern bewohnt wird. Einer ist ehemaliger Philosophieprofessor (Travolta) und der andere Schriftsteller (na ja fast). Wie sich diese 3 ungleichen Personen kennenlernen und sich näherkommen und wie sie sich gegenseitig ohne viel Druck beeinflussen ist sehr atmosphärisch umgesetzt.
Schöne, ruhige Milieustudie. John Travolta und Scarlett Johannsson spielen einfach toll. Klischees werden nicht zu viele bedient (ohne geht's aber wohl nicht). Und bis auf eine Szene kurz vor Ende wird auch nicht auf die Schmalzdrüse gedrückt.
Passieren tut hier alledings nix. Also nur ausleihen, wenn man beim TV Abend auch mal überlegen und zuhören will.

am
Ein Trip in die Welt der Loser und verkannten Genies. Kein einfacher Tobak, dafür sehr gefühlvoll gespielt und gedreht. Wer das mag, und sich außerdem die Zeit für die Geschichte nimmt, wird den Film mögen und sicher mehr als ein Mal anschauen. Denn bei jedem Mal taucht man tiefer in die Geschichte ein.
Die Musik passt prima in die Landschaft und zur Stimmung im Film - genial, wenn man keine oberflächliche Action erwartet.

am
Charakterkino

Richtig tolle Darsteller und eine gute Story. Ganz ohne Längen kommt der Film jedoch nicht aus.

am
Ein Juwel. Unglaublich gut gespielte Dreier-Beziehung mit dem Thema Loosertum und alte 68-ger, auch eine Kritik des Alkoholismus. Was noch: sehr sehr sehr schöne Bilder.

am
Ich fand den Film einfach nur toll. Die Schauspieler setzen ihre Rollen klasse um, man wankt zwischen Lachtränen und Traurigsein. Großes Kino mit viel Herz!

am
Ich hab den Film nur zufällig im Nachtprogramm der ARD gesehen (wieso werden die besten Filme immer zu einer so besch*** Zeit gesendet?) und konnte nach einigen Sekunden Film nicht mehr wegschalten. Die Story ist hat höhen und tiefen und reist einen voll mit. Gleich nach dem Film hatte ich das Bedürfnis den Film gleich noch mal anzuschauen.

am
Like a very good Love Song...
»Lovesong for Bobby Long« ist ein ruhiger Film ohne schnelle Schnitte, der sich Zeit lässt für die Entwicklung der vielschichtigen Charaktere und für die gekonnte Darstellung des heiß schwülen Louisiana. Die komplexe Geschichte, die ohne Mord und Totschlag, ohne Sex and Crime, auskommt, zieht einen trotzdem von der ersten Minute an in den Bann. So tolle Bilder!!! Die Atmosphäre des Films ist so wunderbar, dass ich mich jedesmal, wenn ich den Film sehe, dabei ertappe, das wunderbare Louisiana fühlen zu können. Und am liebsten möchte ich dann bei einer Live Musik Session in einem der alten New Orleanser Pubs ein gutes kaltes Bier geniessen. Die Musik spielt bei Bobby Long eine erhebliche Rolle. Einige Stücke sind vom großartigen Grayson Capps, der einen mit seiner rauchigen Stimme immer wieder den letzten Atem nimmt(Washboard Lisa...GENIAL).
Auch der Titelsong stammt von Grayson und ist der eigentliche Ursprung dieses Films, da er über einen Freund seines Vaters geschrieben wurde und daraus dieser Film entstand.
Danke John Travolta, danke Scarlett Johansson, danke Mr.Capps für diesen fantastischen Film.

am
Einfach sehenswert
Dieser Film besticht durch seine sehr angenehme Erzählweise, die von den Protagonisten John Travolta und Scarlett Johansson wunderbare schauspielerische Leistung gekrönt wird. Zudem werden zahlreiche süffisante Szenen geboten, die diesen Film zu einem wahren Genuss werden lassen. Ein Muss!

am
Dafür gibts volle Punktzahl!!!! Eine fesselnde Geschichte brilliant erzählt - wunderbar fürs Kino umgesetzt von den drei Hauptdarstellern!!! Ich liebe Travolta - endlich mal wieder eine Rolle mit richtig Tiefgang, ganz hervorragend G. Macht und eine absolut in den Bann schlagende S. Johansson.
Dieser Film landet mit Sicherheit bald in meiner Kollektion der käuflich erworbenen DVDs.
Sehr empfehlenswert!

am
Ein schöne Tragikomödie, tiefsinnig, manchmal traurig, manchmal bitterböse, manchmal lustig. Obwohl der Film sehr emotionsreich ist, gelingt es ihm, zu keinem Zeitpunkt kitschig oder rührseelig zu sein. Auffallend ist, dass die Musik in dem Film eine große Rolle spielt (wie passend für New Orleans). Die grandiosen Darsteller alleine sind schon ein guter Grund, sich diesen Film anzuschauen.

am
Eine tragische Komödie, der sehr gut von Shainee Gabel umgesetzt wurde. Sie setzt nicht nur die Schauspieler Travolta, Johansson und Macht in Szene, sondern auch die wunderschöne Gegend und Atmosphere von New Orleans.
Das macht den Film so wunderschön.
Die Story ist tragisch und wunderschon zugleich: Als Pursy vom Tod der Mutter erfährt, kehrt sie nach New Orleans zurück. Jetzt will sie ihr Erbe antreten, doch in dem alten Holzhaus hat sich bereits Bobby Long und Larson eingenistet. Es stellt sich heraus, dass Pursys Mutter das Haus allen Dreien vermacht hat. Und so entwickelt sich notgedrungen eine unkonventionelle Wohngemeinschaft, die so manch bittersüßes Geheimnis birgt.

am
Nichts besonderes!
Ein Film den man nicht unbedingt gesehen haben muss. Nach ca. einer Stunde fragt man sich was passiert hier eigentlich überhaupt noch. Scarlett Johansson ist recht nett anzuschauen, spielt ihre Rolle auch nett und John Travolta kommt als Alkoholiker auch sehr realistisch zur Geltung. Für mich ein Film, den man wirklich nicht gesehen haben muss!

am
Gute Geschichte mit viel Gefühl umgesetzt von komisch bis tragisch. Am meisten gefiel mir die Location: Südstaaten, New Orleans, wie man es sich vorstellt.
John Travolta hat sich mit dieser Charakterrolle (alkoholabhängiger Ex-Professor) fernab vom Sunnyboy-Coolman-Aufreißer-Image viel Respekt erworben. Aufgemerkt - er kann doch was. Gabriel Macht mochte ich schon immer und auch hier ist er wieder der ruhige, verlässliche Typ, der die Gegensätze ausgleicht. Scarlett Johannson ist nicht mein Fall, hat aber überzeugt. Durchaus sehenswert.

am
Ein ernster Film mit sicherlich guter Geschichte. Was ich mir von dem Film erwartet habe, weiß ich eigentlich nicht so recht, aber was auch immer es war, es wurde nicht erfüllt. Alle drei Hauptdarsteller spielen sehr gut, nach einer Stunde wird der Film sogar besser, aber leider ist alles voraussehbar, was viel Spannung nimmt. Trotzdem sehenswert!

am
ANSPRUCHSVOLL
Anspruchsvolles Aussenseiter-Drama, dessen
herausragende Besetzung kleine dramaturgische Schwächen beinahe vergessen lässt.

am
Dieser Film bleibt mir für einige Zeit in Erinnerung, daß ist sicher. Super Schauspieler, die die Charaktere so glaubwürdig umsetzen, das man emotional sehr mitgeht. Ein bittersüßer Film mit Liebe zum Detail, nichts für Action- Liebhaber, aber alle anderen werden diesen Film lieben. Die Handlung wird bedächtig und teilweise poetisch erzählt mit Tiefgang.

am
Unterschätzt!
Ein schöner, kleiner Charakterfilm mit sehr guten Schauspielern, die wunderbare Darbietungen liefern. Scarlett Johansson ist wie gewohnt hervorranged und spielte ihre Rolle absolut überzeugend. John Travolta gibt die wahrscheinlich beste Leistung seiner Karierre (oder zumindest beste Leistung seit »Pulp Fiction«) und hat einen sehr interessanten Charakter mit dem man viel Arbeiten kann und den er auch völlig überzeugend darstellt. Es gibt einige Momente in dem Film, die weniger überzeugend sind, oder etwas übertrieben dargstellt worden sind, auch sind einige Wendungen etwas vorhersehbar aber generell ist dieser Film auf jeden Fall sehenswert und verdient viel mehr Aufmerksamkeit!

am
Schwere Kost, jedoch brilliante Schauspieler
»Lovesong for Bobby Long« sah ich bereits einige Wochen vorm deutschen Kinostart in einer Sneak Preview, daher wusste ich also nicht, was mich erwartet. Der Film konnte mich jedoch überzeugen, allerdings nur auf gewissen Ebenen. So beweist vor allem Scarlett Johansson wieder einmal, dass sie definitiv zu den derzeit talentiertesten weiblichen Schauspielerinnen Hollywoods gehört: Welche Rolle sie auch spielt, man ist gefangen von ihrem Können. John Travolta brilliert hier als alter knauseriger Greis, der mit der Weile sein Herz öffnet und das Leben nicht nur als Dauer-Besäufnis ansieht. Jedoch fehlt es diesem Film an Knackpunkt, die eigentliche Aussage (die menschliche Seite des Lebens zu erkennen) kommt nicht ganz beim Zuschauer an.
Alles in allem ein Film, der vor allem für Fans von Südstaaten-Dramen und Scarlett Johansson Liebhaber gemacht ist. Von mir: 3 von 5 Sterne!

am
Alkoholiker Romanze, die durch pausenlose pseudopoetische Zitate und "was du heute nicht schaffst, kannst du auch noch morgen machen Mentalität" punkten will.

Sorry aber mir gibt der Film nicht wirklich viel, schauspielerische Leistungen hin oder her.

am
Johansson und Travolta einfach klasse
Wirklich klasse, ruhig aber nie langweilig.
Wenn man beide SChauspieler mag, muß man den Film sehen. Er zeigt eine andere Seite.

am
Gut zum Wäsche bügeln!
Es handelt sich um einen typischen »Du-kannst-es-schaffen!«-Film, der im Prekariat von New Orleans hart am Wasser (!!) vor der Flut spielt. Die Story ist mäßig und eigentlich ist der Film komplett fehltbesetzt. Man wünschte sich Bill Murray anstatt Travola, Kate Blanchett anstelle von Scarlett Johansson bzw. anstatt des blassen dritten Protagonisten ? jemanden wie Peter Kraus (aus Six feet under), der Treue und Anhänglichkeit auch noch anders ausdrücken kann, als nur plüschig aus der Wäsche gucken. Mit einer anderen Besetzung hätte man vielleicht noch ein paar unterhalsame Funken aus der lahmen Story schlagen können. Unfreiwillig komisch ist auch das US-Literaturverständnis. Danach zeichnet sich ein ehem. Literaturprofessor dadurch aus, dass er ständig Kalendersprüche bzw. Scheißhausparolen von sich gibt. Ansonsten scheint der Film von der Tabak-Lobby gesponsert. Ich habe in den letzten Jahren noch nie so viele Darsteller, so viel rauchen sehen. Zum Glück gibt es kein Geruchskino. Das gilt nicht nur wegen des Qualms...

am
Der Film als optisches Ereignis ****
die Dialoge *

* gesamt, da der Film fast nur Dialog ist. Die Sprache bewegt sich oft auf unterster Ebene. Das hat für mich den Eindruck dieses hochgelobten Filmes sehr gestört.

Warum gibt es bei dieser sehr harten Sprache eine Altersfreigabe 6 Jahre?

am
Lovesong für Bobby Long
Hatte mehr erwartet. Bin enttäuscht...

am
langweilig
Für meinen Geschmack etwas Harsch. Kein Film für Mr. Travolta (einmal anschauen)
Lovesong für Bobby Long: 3,4 von 5 Sternen bei 493 Bewertungen und 24 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Lovesong für Bobby Long aus dem Jahr 2004 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Scarlett Johansson von Shainee Gabel. Film-Material © TOBIS Film.
Lovesong für Bobby Long; 6; 15.02.2006; 3,4; 493; 0 Minuten; Scarlett Johansson, John Travolta, Gabriel Macht, Patrick McCullough, Will Barnett, Steve Maye; Drama;