Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "rhalstenbach" aus

5 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • The 13th Floor
    Abwärts in die Zukunft
    Thriller, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "rhalstenbach" am 08.05.2009
    Die Story ist hier eigentlich recht ruhig verfilmt, dennoch kommt auch hier Spannung auf, obwohl mir die Handlung verdächtig bekannt vorkam - und richtig: unter dem Titel "Welt am Draht" wurde in den siebziger Jahren der gleiche Roman von Rainer Werner Fassbender als (wirklich sehr spannenden) Fernseh-Zweiteiler verfilmt, damals in der Hauptrolle mit Klaus Löwitsch. Von daher kannte ich natürlich das unerwartete Ende, welches sich aber in der deutschen Verfilmung schon wesentlich früher abzeichnet.

    Mit Matrix kann man aber den Film nicht vergleichen, dafür hat er viel zu wenig Action und Überraschungsmomente. Dennoch recht unterhaltsam, die Story ist in sich einfach gut.
  • Jenseits der Träume
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "rhalstenbach" am 11.01.2007
    Nerven zerfetzend...
    ... zumindest, wenn man gar nicht weiß, was einen erwartet. Ich habe den Film zufällig an einem Sonntag nachmittag im Fernsehen gesehen - und bin »hängen geblieben«. Wahnsinnig spannend, bis zum Schluß, sehr komplexe und schwierige Story, die enttäuschten Kritiken kann ich nicht nachempfinden. Ein extrem aufwühlender Film, der an die Nerven geht. Aber beeindruckend und absolut sehenswert.
  • Underworld
    Die Schlacht beginnt. Heute Nacht. Unter uns.
    Fantasy, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "rhalstenbach" am 25.01.2006
    Hält was er verspricht...
    ... ein rabenschwarzer Vampirfilm der Neuzeit, Bandenkrieg unter der Erde.

    Viel Action, mittelprächtige Story, das Ende ohne große Überraschung. Guter Sound. Wer »Blade« gerne sieht, sollte sich diesen Film auch anschauen.
  • Unstoppable
    Du kannst niemanden halten, der sich nicht aufhalten lässt.
    Action, Thriller, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "rhalstenbach" am 25.01.2006
    Fetzig aber unglaubwürdig
    Ein typischer Wesley Snipes, sicherlich kurzweilig, aber die Story und die zugrunde liegende Idee (Halluzinationsdroge) ist übertrieben ausgearbeitet.
  • Master and Commander
    Bis ans Ende der Welt
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "rhalstenbach" am 01.09.2004
    Ein Film für Russel Crowe
    Dieser Film ist nicht MIT Russel Crowe sondern FÜR Russel Crowe - so zumindest empfindet man ihn. Wenn man Russel Crowe mag, mag man den Film.

    Die Story ist schlicht, ehrgeiziger Kapitän verfolgt um Südamerika herum feindliches (aber überlegenes) Schiff um es »aufzubringen«. Spannend, blutig - und eben viel Russel Crowe. Mir hat er sehr gut gefallen.