Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Gods and Generals Trailer abspielen
Gods and Generals
Gods and Generals
Gods and Generals
Gods and Generals

Gods and Generals

Eine unvergessliche Geschichte über den Amerikanischen Bürgerkrieg.

USA 2003 | FSK 12


Ronald F. Maxwell


Jeff Daniels, Stephen Lang, Robert Duvall, mehr »


Kriegsfilm

2,4
301 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Gods and Generals (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 210 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Türkisch, Arabisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Isländisch, Griechisch, Bulgarisch, Kroatisch, Slowenisch, Rumänisch, Portugiesisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, DVD-Rom Part, Musik-Video, Trailer
Erschienen am:20.02.2004
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Gods and Generals (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 210 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Türkisch, Arabisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Isländisch, Griechisch, Bulgarisch, Kroatisch, Slowenisch, Rumänisch, Portugiesisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, DVD-Rom Part, Musik-Video, Trailer
Erschienen am:20.02.2004
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Gods and Generals in SD
FSK 12
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 210 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:20.02.2004
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Gods and Generals
Gods and Generals (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Gods and Generals

Weitere Teile der Filmreihe "Gods and Generals / Gettysburg (inhaltlich chronologisch)"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Gods and Generals

Vereinigten Staaten von Amerika, Frühjahr 1861. Das Land steht kurz vor dem verheerenden Bürgerkrieg, der es für vier Jahre entzweien wird. 'Gods and Generals', das Prequel zu Ronald F. Maxwells bemerkenswertem Kriegsepos 'Gettysburg', erzählt von der unerschütterlichen Fahnentreue und den erbitterten Auseinandersetzungen zu Beginn des Krieges. Im Mittelpunkt stehen drei tapfere Männer und drei schicksalhafte Schlachten. Die Männer: Joshua Chamberlain (Jeff Daniels), 'Stonewall' Jackson (Stephen Lang) und Robert E. Lee (Robert Duvall). Die Schlachten: Manassas, Fredericksburg und Chancellorsville. Durch die Augen dieser Kämpfer, auf diesen Schlachtfeldern werden wir Zeuge, wie sich eine junge Nation heldenhaft und unerbittlich selbst bekriegt.

Film Details


Gods and Generals - An unforgettable story of the Civil War.


USA 2003



Kriegsfilm


Historienfilme, Bürgerkrieg, 19. Jahrhundert, Prequel




Gods and Generals / Gettysburg (inhaltlich chronologisch)

Gods and Generals
Gettysburg

Darsteller von Gods and Generals

Trailer zu Gods and Generals

Bilder von Gods and Generals

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Gods and Generals

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Gods and Generals":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Etwas langatmig, für Fans der US-Geschichte
Gods & Generals beschreibt den Beginn des Amerikanischen Bürgerkriegs anhand von mehreren Einzelpersonen. Im Vordergrund steht dabei nicht der Krieg oder die Taktik, sondern die Art, wie die Personen ihre Pflicht verstehen und mit ihrer Familie umgehen. Bei fast 4 Stunden kommt es natürlich auch zu ein paar Schlachtszenen, die nett inszeniert sind aber sehr weit weg sind von anderen Filmen wie z.B. »Der Patriot«. Insgesamt OK, empfehlenswert vor allem für Geschichts-Fan.

am
Gods and Generals
Ein Monumentalfilm, der bestimmt mit grossem Aufwand gedreht wurde, aber außer Gemetzel und »Gottesfurcht« kommt nicht viel rüber
GOTT wird immer beschworen - so wie Bin Laden oder George Bush immer ihren Gott beschören wenn sie »Helden« brauchen - Hauptsache es wird gestorben für....... na für was denn ?
Die einzig gute Botschat in diesm Film: mit Gott an ihrer Seite haben sich die Amis gegenseitig masakriert, statt mit der Begründung »GOTT« andere Länder und Völker zu überfallen.

am
finde ihn ganz gut gemacht obwohl man mehr draus hätte machen können. was heißt da lang amtmig?!? glaubt ihr wirklich das es zu der zeit anders zu ging ?!?

am
Der Film ist einfach großartig! Zwar lang, aber niemals langweilig. Wirklich empfehlenswert für alle, die sich für Geschichte interessieren! Allerdings störte das Springen der Disc, und da half auch nicht das empfohlene Wischen mit einem staubfreien Tuch. Vielleicht sollte die einfach mal gegen eine neue ausgetauscht werden

am
Guter Film
Der Film ist ähnlich wie »Gettysburg« sehr gut gelungen, nur das ständige religiöse Geschwätz nervt ein bißchen. Schade das die DVD die ich erhalten habe an einigen Stellen doch sehr beschädigt war und so zum Teil Sprünge von fast zehn Minuten vorkamen.

am
gutes prequel
Wer Gettysburg mochte kann bedenken los zugreifen. Wer etwas mehr über die Kämpfe des Bürgerkriegs wissen möchte ist es ein muß.

am
Ein Super Film
Ronald F. Maxwell erster Teiel seiner Bürgerkriegs trilogie verfilmung, ist sehr
gut gelungen. Er fesselt durchgehend muss man Gesehen haben ganz toll.

am
Mal abgesehen von der Tatsache das die DVD auf Grund ihres ramponierten Zustandes kaum abzuspielen war, ein wirklich guter Film und ein absolutes Muß,für alle die sich für die Geschichte der USA intressieren.

am
Sehr realistische Darstellung der frühen Phase des amerikanischen Bürgerkrieges. Es wird versucht, zwischen den Schlachtszenen den Zeitgeist und die damalige Motivation zu diesem Krieg darzustellen. Muß natürlich vor Gettysburg gesehen werden. Für Geschichtsinteressierte sehenswert.

am
Gods and General
Die eschichte Amerikas ist interessant, kein Zweifel. Aber der Film ist doch etwas langatmig. Ich mag zwar Filme, die Inhalt haben aber der war mir etwas zu intensiv.

am
Dramatische Geschichtsstunde
Etwas für Leute die sich für die Geschichte der USA interessieren ... mundgerecht aufbereitete Geschichtsstunde ... und Lehrstunde zum Wahnsinn des Krieges !

am
Bürgerkriegsephos
Dieser Film ist der erste in einer Triologie, und zeigt die Anfänge und die ersten erbitterten Schlachten des amerikanischen Bürgerkrieges. Gerade die Szenen auf den Schlachtfeldern machen betroffen, mit welcher Hingabe unsere UrUrUrgroßväter Krieg führten.

am
Der Film ist wirklich erste Sahne, einer der besten Filme der letzten Zeit. Super Schlacht-Szenen und viele Effekte.
Er ist zwar ab und zu zu lang was jedoch nicht wesentlich stört, denn wer Gettysburg kennt hat es dort teilweise schlimmer erlegt. Auf jedenfall sollte jeder der Gettysburg und Glory gut fand diesen Film sehen. Aber auch ein Muss für jeden anderen.

am
gods and generals vorgeschichte von gettysburg
In den 60ern des 19. Jahrhunderts scheren nach innenpoltischen Zwisten die amerikanischen Südstaaten aus den USA aus. Die verbliebenen Nordstaaten beantworten die »Rebellion« mit militärischen Attacken auf grenznahe Südstaatenmetropolen, werden jedoch von den zahlenmäßig weit unterlegenen Konföderierten wiederholt militärisch gedemütigt. Das Kriegsglück des Südens wendet sich, als der populäre General »Stonewall« Jackson den tragischen Tod durch eigene Kugeln findet.

am
Ich empfand den Film eher als Kriegsverherrlichung. Fast während des ganzen Films - mindestens während der ersten 2 Stunden -länger habe ich nicht ausgehalten- wurde eine martialische Soundtrack à la Tschaikowsky gespielt, was den Charakter eines eher südstaatlichen Patriotismus hervorzuheben versuchte. Könnte sogar sein daß der Film historisch begründet ist, die Leute die damals für die Südstaaten gekämpft haben glaubten tatsächlich an diese erzkonservativen Werte. Wie heute oft noch in den USA und teilweise auch bei uns in Europa. Die Euphorie die die Leute hatten bevor Sie in den Krieg zogen ist mit denen die in Europa zur Zeit des ersten Weltkriegs beiderseits auf die Bevölkerung zu spüren war vergleichbar. Nur, die Leute damals kannten Krieg nur von Hörensagen oder von Geschichtsbücher, die dachten nicht darüber nach daß der Feind zurückschießt. Die dachten, die gehen ihn, töten den Feind und kommen wieder nach Hause. Denen waren die Schrecken des Krieges nicht bewusst. Das habe ich in den 2 Stunden die ich ausgehalten habe nicht ansatzweise erwähnt gesehen. Wer patriotischen Schmarren gerne sieht, ist hier gut bedient.

am
Ein gediegenes Geschichtswerk, welches in schlanken dreieinhalb Stunden die Vor-Geschichte zu "Gettysburg" erzählt. Fans der Südstaaten und des Sezzesionskriegs im Allgemeinen werden sich totfreuen, für mich war der akribisch recherchierte, aber nicht unbedingt objektive Film für längere Zeit das Sedidativum der Wahl. Wenn nicht gerade ein paar Schlachten geschlagen werden, stehen die historisch teilweise realen Figuren vor authentischen Kulissen herum und labern schwülstiges Zeug. Gott, Familie und Vaterland spielen dabei eine große Rolle, auch geht es um die Ehrenhaftigkeit der Südstaaten. Schwarze tauchen nur am Rande auf und sind dankbar, überhaupt dabei sein zu dürfen. So dümpelt und plänkelt der Film endlos vor sich hin, wegen der vielen Bärte sieht es teilweise aus, wie bei einem Fantreffen von ZZ-Top. Nur zwei legendäre Ansprachen sind mir in guter Erinnerung geblieben: Die eine von Stephen Lang ("In der Schlacht von Shannendor wart ihr die erste Brigade...") ist schon der absolute Hammer, nur Jeff Daniels kann mit seiner von Kanonendonner untermalten Motivationsrede ("Hinfort mit den Verträgen! Der Krieg muss nun ... als Richter dienen!") noch einen draufsetzen. Absolut episch und genial, solte man sich als mp3`s aufs Handy ziehen und jeden Morgen zum Aufstehen anhören. Ansonsten leider ein tödlich langweiliger Film, der nur für Fans dieser speziellen Zeitepoche interessant sein dürfte.

am
Kulissen, Kostüme und Drehorte sind authentisch. Die Figuren sprechen in historischen Zitaten. Trotzdem ist der Film weder realistisch noch wahr. Nicht realistisch z.B. weil alle auftretenden Personen Heilige zu sein scheinen. Nicht wahr, weil der Eindruck erweckt wird, die Südstaaten seien die moralischen Helden dieses Krieges gewesen. Bestenfalls ein langatmiges, blutleeres Melodram, schlimmstenfalls üble Geschichtsklitterung nach Art des Ku Klux Klans.

am
Nur für Genre-Fans
Viiiiiiiiieeeeeeeeel zu laaaaaaaang! Benötigt Sitzfleisch, historisches Interesse und Langmut.

am
Teilweise ''schöne'' Bilder, aber insgesamt mega-langatmig.

am
Patriotische Langweile
Ein ausgesprochen langatmiger Film.
In dreieinhalb Stunden hätte man sicher alle drei Teile unterbringen können ! ...

am
gääähn
Absolut langweilig!
Gods and Generals: 2,4 von 5 Sternen bei 301 Bewertungen und 21 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Gods and Generals aus dem Jahr 2003 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Kriegsfilm mit Jeff Daniels von Ronald F. Maxwell. Film-Material © Warner Bros..
Gods and Generals; 12; 20.02.2004; 2,4; 301; 0 Minuten; Jeff Daniels, Stephen Lang, Robert Duvall, Brian Mallon, Dan Manning, Matt Lindquist; Kriegsfilm;