Marlene

Die Legende. Der Mythos. Der Film.

Als Marlene Dietrich (Katja Flint) nach einem Sturz bei ihrem letzten Konzert-Auftritt in ein Krankenhaus kommt, erinnert sie sich zurück an ihr Leben zwischen 1930 ... mehr »
Als Marlene Dietrich (Katja Flint) nach einem Sturz bei ihrem letzten Konzert-Auftritt ... mehr »
Deutschland, Italien 2000 | FSK 12
Leihen Wunschliste
68 Bewertungen | 4 Kritiken
2.26 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Marlene
Marlene (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 127 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:26.10.2000
EAN:4009750243282

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Marlene
Marlene (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 127 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:26.10.2000
EAN:4009750243282
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Marlene
Marlene (Stream)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Stream vorhanden.
Kein Stream
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Marlene
Marlene (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Regulär ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungMarlene

Als Marlene Dietrich (Katja Flint) nach einem Sturz bei ihrem letzten Konzert-Auftritt in ein Krankenhaus kommt, erinnert sie sich zurück an ihr Leben zwischen 1930 und 1945, zwischen Berlin und Hollywood, zwischen den Rollen als Ehefrau, Liebhaberin und Weltstar. Atemberaubend, glanzvoll und bewegend wird - frei nach wahren Begebenheiten - ihr Weg nachgezeichnet. Ein Weg voller Höhepunkte und Niederlagen, der Weg einer starken und faszinierenden Frau. Die berühmtesten Männer und Frauen verehrten und begehrten sie, doch die Liebe ihres Lebens ließ sie nicht los.

FilmdetailsMarlene

Marlene
09.03.2000
451 Tausend (Deutschland)
Mit den Gerichten von HelloFresh wird Euer Filmabend ein voller Erfolg!

TrailerMarlene

BilderMarlene

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenMarlene

am
"Marlene" - die große Diva...

Zweifellos ist das Leben der Marlene Dietrich ein besonderes Objekt des öffentlichen Interesses. Und ist nicht nur deshalb als Filmvorlage grundsätzlich geeignet. Gerade das Leben der Marlene Dietrich bietet viel Substanz, Superstar und öffentliche Person, persönliches Schicksal und jede Menge Exzentrik. Vilsmaiers "Marlene" hat allerdings große Schwierigkeiten, das Leben und Werk des Weltstars Marlene Dietrich greifbar einzufangen.

An Kulissen und Dekor wird nicht gespart, aufwendige Kostümen für die Hauptdarstellerin Katja Flind, die den Anforderungen noch am ehesten gerecht wird. Das jedoch kann sicher nicht der Gradmesser der Bewertung sein.

Da wird ein Liebhaber für Marlene erfunden, obwohl es genug authentische Affären gab. Wenig bis keine Darstellung von Fakten und Tatsachen, die Marlene Dietrichs Engagement gegen die Nazis korrekt darstellen. Viel zu freigiebige Umgang mit den Fakten, beispielsweise wurde die berufliche Trennung Marlenes von Sternberg ins Jahr 1939 verlegt, diese fand jedoch schon 1935 statt.

Aber selbst wer all das akzeptiert, muss sich über die seltsame Sprachlosigkeit von „Marlene“ wundern. "Marlene" ist das Verfilmen eines Lebens ohne ein näheres Verständnis der Person zu liefern. Ja, man versteht nur wenig davon, was die Dietrich wirklich bewegte. Vielleicht am Besten getroffen die persönliche Isolation durch das zeitweilige Leben in den USA, die Unvereinbarkeit von Familie und Glamour-Hollywood.

Jedoch läuft „Marlene“ am Kern der Anforderung vorbei. Er liefert keine Idee, warum der Regisseur Sternberg einer angeblich untalentierten Marlene persönlich und als Filmemacher so sehr verfiel. Warum die ganze Filmwelt ihr damals zu Füßen lag.

Marlene - die Überforderungen des Josef Vilsmaier. Die soll es ja gelegentlich schon gegeben haben.

ungeprüfte Kritik

am
geht so
Als Marlene Dietrich nach einem Sturz bei ihrem letzten Konzert-Auftritt in ein Krankenhaus kommt, erinnert sie sich an ihr Leben zwischen Berlin und Hollywood, an ihr Leben als Ehefrau, Liebhaberin und Weltstar. So zum Beispiel an den Regisseur Josef von Sternberg, der sie als »Der blaue Engel« zuerst weltberühmt und dann zu seiner Geliebten machte. Oder an die große Liebe ihres Lebens, die sie kurz vor der Abreise in die USA kennenlernte, sich aber gegen sie und für ihre Karriere entschied...

ungeprüfte Kritik

am
Ein gerade noch so annehmbares BioPic über eine mittelmäßig Schauspielerin, die aufgrund diverser Umstände (Beginn der Tonfilm-Ära, 2.Weltgrieg, etc.) einst zu einer zweifelhaften Berühmtheit avancierte. MARLENE kann auch erst in seiner zweiten Hälfte einigermaßen unterhalten, während der Beginn des Films doch eher unfreiwillig komisch beim Publikum ankommen könnte. Und nur dank eines dramaturgisch klugen Finales, wird der Streifen dann doch noch rüber in die 3-Sterne-Liga gerettet. 2,70 Kassengift-Sterne in der Traumfabrik.

ungeprüfte Kritik

am
Katja Flint ist eine hervorragende Schauspielerin, allerdings leider nicht in diesem Film. Ihre Art zu schauspielern passt nicht zu einer Marlene Dietrich. Vielleicht ist auch das Thema einfach schwierig zu verfilmen, daher war der Film vom Titel her interessanter als er wirklich war.

ungeprüfte Kritik

Der Film Marlene erhielt 2,3 von 5 Sternen bei 68 Bewertungen und 4 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateMarlene

Deine Online-Videothek präsentiert: Marlene aus dem Jahr 2000 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Katja Flint von Joseph Vilsmaier. Film-Material © Senator Film.
Marlene; 12; 26.10.2000; 2,3; 68; 0 Minuten; Katja Flint, Joachim R. Iffland, Gerd Lohmeyer, Enrico Knittel, Nikolai Zinke, Faoud Alasaaf; Drama, Deutscher Film;