Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Hunter Trailer abspielen
The Hunter
The Hunter
The Hunter
The Hunter
The Hunter

The Hunter

Manche Geheimnisse sollten für immer verborgen bleiben.

Australien 2011 | FSK 12


Daniel Nettheim


Willem Dafoe, Jamie Timony, Dan Spielman, mehr »


Abenteuer, Drama

3,0
365 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
The Hunter (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 97 Minuten
Vertrieb:Ascot Elite
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailershow
Erschienen am:04.06.2012

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Hunter (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 102 Minuten
Vertrieb:Ascot Elite
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:04.06.2012
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
The Hunter (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 97 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 0,99 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Ascot Elite
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailershow
Erschienen am:04.06.2012

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Hunter (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 102 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Ascot Elite
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:04.06.2012
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
The Hunter in SD
FSK 12
Deutsch
Stream  /  ca. 102 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Ascot Elite
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:04.06.2012
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Hunter
The Hunter (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Hunter

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Hunter

Martin David (Willem Dafoe) ist ein hoch bezahlter Industrie-Söldner für besondere Aufgaben. Eine skrupellose Biotech-Firma schickt ihn nach Tasmanien, um eine mystische und wahrscheinlich äußerst profitable Kreatur zu finden: den letzten Tasmanischen Tiger. Martin soll ihn erlegen und sein Gen-Material sicherstellen. In der undurchdringlichen Wildnis der tasmanischen Berge, wo jeder Fehltritt, jede Unachtsamkeit oder kleinere Verletzung einen einsamen Tod bedeuten kann, legt sich Martin auf die Lauer. Er weiß, dass seine Zeit knapp ist. Schon bald findet er Zeichen, dass er da draußen nicht mehr allein ist.

Film Details


The Hunter - Some mysteries should never be solved.


Australien 2011



Abenteuer, Drama


Jagd, Zoologie, Gentechnik, Einsamkeit



Darsteller von The Hunter

Trailer zu The Hunter

Movie-Blog zu The Hunter

Florida Project: Ein glücklicher Film über eine unschöne Welt

Florida Project

Ein glücklicher Film über eine unschöne Welt

Regisseur Sean Baker präsentiert Hollywood-Legende Willem Dafoe in einer seiner außergewöhnlichsten Rollen! Florida Project - bald im Kino...

Bilder von The Hunter

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Hunter

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Hunter":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
In ruhigen Bildern und wenig Action wird dem Zuschauer doch sehr drastisch gezeigt, dass die Gesellschaft in konkurrierende Gruppen beziehungsweise Akteuren zerfällt, die sich nur aufgrund der Profitgier bzw. angeblich sicheren Beschäftigungsverhältnisse (Einkommen durch Urwaldabholzung)sich gegenseitig Bedrohen und letztlich auch das Leben nehmen. Da spielt der tasmanische Tiger nur eine bemitleidenswerte Rolle, weil er anscheinend in dieser Welt eh kein Platz mehr hat und vielleicht auch keinen mehr haben will.
Der Film zeigt auf realistische Weise, wie der Ausverkauf der Welt von statten geht.

am
Der Film ist wirklich Klasse. Mit einem "Hauptdarsteller" der nur auf einem Foto "auftritt" und der grandiosen Landschaft.
Wunderschön detail-und facettenreich, die Landschaft und die Darsteller. Fast nichts war vorhersehbar, eine Story die einem langsam aber beständig in den Bann zog, Figuren die glaubhafte Veränderungen durchmachen, sehr gut ausgewählte Schauspieler. Ein Film den man nicht so schnell vergisst. Ich fand ihn wunderbar und kann ihn uneingeschränkt empfehlen.

am
"The Hunter" ist ein recht zähes Abenteuerdrama. Die Geschichte bremst sich immer wieder selber aus und plätschert langweilig vor sich hin. Die Landschaftsaufnahmen sind zwar ganz schön, wiederholen sich jedoch ständig, wie auch mancher Handlungsverlauf. Das Ganze ist einfach zu ruhig und verläuft in jeglicher Hinsicht undramatisch und ereignislos.

"The Hunter" ist äußerst träge inszeniert und von einem packenden oder tiefgründigen Abenteuerdrama ganz, ganz weit entfernt.

2,5 von 10

am
Film ohne wirklichen Höhepunkt - man wartet ständig darauf, dass etwas passiert. Aber Fehlanzeige: immer nur Andeutungen. Das ist zu wenig.

am
DIE Überraschung schlechthin! Ein absolut wertvoller Film, der einen ans Herz geht, sehr tiefgründig ist und zum Nachdenken anregt. Im Vorfeld nicht im Traum daran gedacht... - bin begeistert! Total sehenswert! Bitte anschauen!!

am
Starker Film!
Natürlich nicht actionreich,dafür aber eindringlich und etwas melancholisch.
Muss man sich drauf einlassen.

am
Einer der besten Filme, den ich seit langem gesehen habe. Eine faszinierende, bildgewaltige und beklemmend reale Erzählung vor einer beeindruckenden Naturkulisse, sofern man sich die Zeit nimmt, sich auf die Komplexität und die ruhige Erzählweise des Films einzulassen. Scheinbar geht es darin um die Jagd eines Menschen auf ein Tier, doch in Wahrheit geht es um die Jagd von Menschen auf Menschen, und um die Verletzlichkeit der menschlichen Seele in der Einsamkeit der Wildnis.
Wer sich auf eine intelligente Naturgeschichte einlassen kann, weder eine rührige Liebesgeschichte noch eine Menge Explosionen braucht und beim Zuschauen nicht zwangsläufig das Gehirn abschalten muß, bekommt hier etwas zum Nachdenken.

am
Eigentlich mag ich ruhige Filme und auch Willem Dafoe, welcher seine Rolle im Rahmen der Möglichkeiten des Drehbuchs wie üblich rutiniert meistert, aber selbst mir war der Streifen eine Ecke zu langweilig, bzw. die Story zu uninteressant und unausgegoren.

Im Prinzip sieht man 100 Minuten einen Mann durchs Unterholz streifen, welcher nach 12 Tagen eine Pause einlegt, um dann abermals loszuziehen und dass wiederholt sich dann noch ein paarmal... dass war, im Prinzip...

Die Stimmung, die Schauspieler und das Setting sind gut, was fehlt ist ein Spannungsbogen...es passiert einfach fast nichts...

Kann man schauen, verpassen tut man aber nix...

2,6 Sterne...

am
Was für ein trauriger Film, den sollte man sich nicht in melancholischer Stimmung anschauen. Realitätsnahe Story vor dem grandiosen Panorama Tasmaniens, hervorragend ins Bild gesetzt. Empfehlenswert, aber nur bei stabiler Gemütslage.

am
Eine Biotech-Firma lässt das letzte überlebende Exemplar des – in der Realität ausgerotteten – Beutelwolfs jagen („Tasmanischer Tiger“ ist im Deutschen nicht gebräuchlich) und geht dabei über Leichen. Man will seinen angeblich giftigen Speichel analysieren, um das Gift dann synthetisieren zu können. Woher man weiß, dass dieses Tier biotechnisch so interessant sein könnte – schließlich starb der letzte bekannte Beutelwolf in den 1930er Jahren – und warum bei der Jagd nach dem Beutelwolf mehrere Menschen ihr Leben lassen müssen, bleibt im Dunkel der tasmanischen Wälder verborgen. Aber es gibt auch filmische Lichtblicke: Die Hauptrolle ist mit einem überzeugenden Willem Dafoe vortrefflich besetzt, in der abenteuerlichen Unterkunft, die der „Hunter“ mit der Familie eines verschollenen Forschers teilt, spielen sich amüsante Szenen ab, den (recht passabel computeranimierten) Beutelwolf wenigstens kurz in seiner natürlichen Umwelt zu sehen, ist eindrucksvoll. Summa summarum: „The Hunter“ erfordert ein Faible für eher ruhige und ungewöhnliche Filme, ein Gespür für die grandiose, uns fremdartig anmutende Natur Tasmaniens und die Bereitschaft, auch über größere filmische Schwächen hinwegzusehen.

am
Der Film ist in weiten Teilen unspektakulär. Nun muss es ja nicht immer das Riesen-Action-Spektakel sein, daher hebt sich der Film ganz gut ab. Die Charaktere werden sehr gut herausgearbeitet. Leider fehlt dem Ganzen der letzte Schliff. Vieles wird gut aufgebaut, wie z.B. der Konflikt mit den Holzfällern oder die sich anbahnende Liebesbeziehung, aber dann bleibt alles im Ansatz stecken. Am Ende des Films löst sich alles in Rauch auf und man fragt sich unwillkürlich, warum man eigentlich 90 min. vor dem Fernseher gesessen hat. Willem Dafoe spielt hervorragend und es ist in weiten Teilen eine One-Man-Show, aber dass reisst das Ganze einfach nicht heraus.

am
Recht ansehnlich - aber nicht wirklich der Burner.
Teilweise eher langweilig ... nicht wirklich spannend.
Auch wenn hier die Hintergründe genug Zündstoff für Diskussionen bietet habe ich mir ein wenig mehr unter diesem Film vorgestellt.

am
Ich muss mich meinen Vorrednern anschließen. Der Film beginnt recht spannend und auch zwischendrinnen ist der Versuch bemerkbar, einen spannenden Film zu bieten. Leider bremst er sich selber immer wieder aus und wirkt im Großen und Ganzen träge und zieht sich hin. Zum Schluss hin wird er mir zu theatralisch. Gute Story, langweilige Umsetzung. Schade.

am
Leider nur in Deutsch und nur in Stereo+SD.
Zieht sich etwas hin aber ist doch halbwegs unterhaltsam.

am
Ich habe die ganze Zeit auf etwas gewartet, egal was, aber es kam nichts. Keine Spannung, seltsame Verhaltensweisen und ein Ende, bei dem man eigentlich nicht weiß ob es glücklich oder traurig sein soll. Mein Urteil: nicht ansehen, außer man hat Schlafstörungen

am
Schließe mich wipthach1 und billy44 an - ich empfand den Film auch als sehr langweilig, dröge und unspannend... man hängt lediglich in der Warteschleife in der Hoffnung, das endlich was ereignisreiches passiert...

am
Uns ging es genauso...immer auf Spannung wartend und dann war die Szene schon wieder vorbei...naja, muss man nicht gesehen haben.

am
Langatmig, kommt nie richtig in die Gänge, das Agieren der Hauptperson und deren Auftraggeber ist nicht wirklich plausibel. Keine Empfehlung.
The Hunter: 3,0 von 5 Sternen bei 365 Bewertungen und 18 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Hunter aus dem Jahr 2011 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Abenteuer mit Willem Dafoe von Daniel Nettheim. Film-Material © Ascot Elite.
The Hunter; 12; 04.06.2012; 3,0; 365; 0 Minuten; Willem Dafoe, Jamie Timony, Dan Spielman, Sullivan Stapleton, John Brumpton, Callan Mulvey; Abenteuer, Drama;