Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Jane Eyre Trailer abspielen
Jane Eyre
Jane Eyre
Jane Eyre
Jane Eyre
Jane Eyre

Jane Eyre

3,5
194 Stimmen


Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Jane Eyre (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 115 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Making Of, B-Roll, Featurette, Interviews, Bildergalerie, Trailer, TV Spots
Erschienen am:05.04.2012

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Jane Eyre (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 120 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Making Of, B-Roll, Featurette, Interviews, Bildergalerie, Trailer, TV Spots
Erschienen am:05.04.2012
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Jane Eyre (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 115 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Making Of, B-Roll, Featurette, Interviews, Bildergalerie, Trailer, TV Spots
Erschienen am:05.04.2012

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Jane Eyre (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 120 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Making Of, B-Roll, Featurette, Interviews, Bildergalerie, Trailer, TV Spots
Erschienen am:05.04.2012
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Jane Eyre
Jane Eyre (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Jane Eyre
Jane Eyre (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Jane Eyre

Weitere Teile der Verfilmungen "Charlotte Brontës Jane Eyre"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Jane Eyre

Nach einer entbehrungsreichen Jugend im Waisenhaus tritt die 18-jährige Jane Eyre (Mia Wasikowska) eine Stelle als Gouvernante auf dem entlegenen Landsitz 'Thornfield Hall' an. Mr. Rochester (Michael Fassbender), Herr des Hauses, ist ein knorriger und verschlossener Mann. Dennoch entbrennt Jane langsam aber sicher in stürmischer Liebe zu ihm. Er aber scheint zu ihrem großen Unglück eine andere zu bevorzugen. Außerdem gehen auf dem einsamen Anwesen in der wilden Moorlandschaft unheimliche und beängstigende Dinge vor sich, die dunkle Geheimnisse aus der Vergangenheit erahnen lassen...

'Jane Eyre', eine der ergreifendsten Liebesgeschichten der Weltliteratur in Aufsehen erregendem, neuem Gewand. Regie-Shootingstar Cary Joji Fukunaga, dessen Erstling 'Sin Nombre' (2009) international für Furore sorgte, bringt Charlotte Brontës berühmten viktorianischen Liebesroman ausgesprochen unviktorianisch, frisch und aufregend auf die (Heimkino-)Leinwand. Neben etablierten Größen wie Oscar-Preisträgerin Judi Dench und Golden-Globe-Gewinnerin Sally Hawkins ('Happy-Go-Lucky' 2008) unterstützen ihn dabei zwei der angesagtesten Newcomer des internationalen Kinos: Hauptdarstellerin Mia Wasikowska, die in der Hauptrolle von Tim Burtons 'Alice im Wunderland' (2010) brillierte, und Michael Fassbender, der bislang nicht nur in Quentin Tarantinos 'Inglourious Basterds' (2009) zu überzeugen wusste.

Film Details


Jane Eyre - She sought refuge... and found a place haunted by secrets.


Großbritannien, USA 2011



Lovestory, Drama


Literaturverfilmungen, Remake, Goya-nominiert, Golden-Globe-nominiert, 19. Jahrhundert, Romantik, Oscar-nominiert



01.12.2011


152 Tausend




Charlotte Brontës Jane Eyre

Jane Eyre
Charlotte Brontës Jane Eyre
Jane Eyre
Jane Eyre
Jane Eyre

Darsteller von Jane Eyre

Trailer zu Jane Eyre

Movie-Blog zu Jane Eyre

Judi Dench: Einmal und nie wieder: Dench verschreckt von Regisseur

Judi Dench

Einmal und nie wieder: Dench verschreckt von Regisseur

Judi Dench möchte mit einem Regisseur, dessen Namen sie nicht verrät, nicht mehr zusammenarbeiten, weil sie sich an seinem Set unwohl fühlt...
Albert Nobbs: Die "krönende Rolle für die Karriere" eines Schauspielstars

Albert Nobbs

Die "krönende Rolle für die Karriere" eines ...

Wer spielt die vielfach prämierte Rolle des dreifach Oscar- und dreifach Golden-Globe-nominierten 'Albert Nobbs'? Erkennen Sie ihn... oder sie?...
Assassin's Creed: Fassbender ist erste Wahl für 'Assassin's Creed' Film
Michael Fassbender: Fassbender nackt in Shame, als Magento und als RoboCop?

Bilder von Jane Eyre

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Jane Eyre

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Jane Eyre":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Die absolute beste Verfilmung des Literaturklassikers mit bekannten (Judi Dench) und unbekannten (Mia Wasikowska) Gesichtern. Emotional mitreissend gespielt. Anschauen !!

am
Literaturverfilmung. Traurig und Bewegend. Nichts für einen beschwingten Abend, sondern schwermütig und träge, aber richtig gut.

am
Das Buch kenne ich nicht.
Der Film ist Super!
Viele Aufs und Abs.
Manchmal habe ich gedacht, jetzt kommt das und das... Aber es kam ganz anders
An das Wechseln zwischen Gegenwart und Vergangenheit musste ich mich erst gewöhnen.

Mal sehen wie das Buch ist.
Alles in Allem ein seehr gelungener Film, der mich durchgehend gefesselt hat. Zum Pipimachen musste ich dann doch auf Pause stellen! ;-)

am
Sehr gute Darstellung des Stoffs, vielleicht ein wenig zuviel Effekthascherei.
Wer die Geschichte noch garnicht kennt, dem würde ich als Einstieg diese Verfilmung empfehlen. Mir gefiel allerdings die BBC-Version von 2006 etwas besser, weil länger und somit ausführlicher (vorallem Jane's Kindheit).

am
Ich habe mich so auf die Neuverfilmung von Jane Eyre gefreut. Das Werk von Charlotte Brontë gehört zu meinen Lieblingsromanen und ich habe bereits beide Verfilmungen von 1996 und von 2006 gesehen. Nachdem ich viel positive Kritik gelesen habe, war ich voller Erwartung. Zum Glück wurde ich in einem Punkt, dass die Kindheit nur sehr kurz in Rückblenden erzählt wird, vorgewarnt.

Nun zur Kritik (ACHTUNG Spoiler Gefahr für die, die das Buch nicht gelesen haben!):
Ich fand diese Verfilmung von den bisherig gesehenen am schlechtesten und nicht sehenswert. Bisher konnte zwar keine der gesehenen Verfilmungen komplett überzeugen, immer fehlte in dem ein oder anderen Film entscheidende Szenen, aber das sind alles subjektive Empfindungen, genau wie es auch beim Lesen eines Buches ist und es ist sicher schwer alle eigenen Erwartungen und Empfindungen in einer Verfilmung widerzuspiegeln.
Was mir zunächst nicht gefiel ist, dass der Film mitten im Buch beginnt und dann einmal in Rückblenden zur Kindheit, dann in Rückblenden des bisher Geschehen erzählt wird. Meiner Meinung nach, sollte auf solche Experimente, gerade bei einem klassischen Werk, verzichtet werden. Die Kindheit war tatsächlich sehr kurz und bestand aus nur drei Rückblenden. Die für mich wichtigste Szene zwischen Jane und ihrer Freundin Hellen wurde komplett weggelassen, wodurch die Verbundenheit von beiden und der Tod Hellens emotional nicht transportiert werden konnte. Ebenso fand ich nichts Prickelndes zwischen der Beziehung von Rochester und Eyre. Es kam keinerlei Atmosphäre oder "knistern" auf (was auch mein Mann so empfand, der das Buch nicht gelesen hat). Mr. Rochester wurde meinem Erachten nach charakteristisch zu positiv und verfremdet dargestellt. Von Verschlossenheit oder einem launischen Wesens kann nicht die Rede sein. Entscheidende Szenen waren zu kurz und emotionslos, da kann leider auch eine sehr gute Jane Eyre-und Mrs. Fairfax-Darstellerin oder die teilweise Originale Textwiedergabe, nichts am Gesamteindruck des Films ändern.

Fazit: Wenn man nach einer guten Verfilmung sucht, die dem Buch wirklich nahe kommt (egal ob man dieses gelesen hat oder nicht), sollte man sich am besten die Verfilmung von Franco Zeffirelli (von 1996) oder die BBC-Produktion (von 2006) ansehen!

am
Dieser Film hat mich von Anfang bis Ende gefesselt. Ich fand Ihn einfach Grandios und die Tränen sind noch nicht vertrocknet. Die Schauspieler fand ich einfach Top. Danke!

am
Ich kenne das Buch auch nicht und bin mit sehr geringer Erwartung an den Film ran gegangen. Ich wurde überaus positiv überrascht!Ein wunderschöner Film, der einen mitreißt. Tolle Bilder, tolle Stimmungen und fesselnd bis zum Schluss!

am
Einer der besten Filme aller Zeiten meiner Meinung nach! Mia spielt die Jane Eyre so dermaßen überzeugend,dass man die ganze Zeit über gefesselt am Bildschirm klebt! Herausragende Leistung!

am
Gelungene Neuverfilmung des alten Klassikers mit zwei hervorragenden Hauptdarstellern. Mehr Psychothriller als unterhaltsame Lovestory gepackt in eine düstere und geheimnisvolle Hintergrundkulisse. Mit 4 Sternen ein Top Movie!

am
Sehr lang und dramatisierter Film. Düster, dunkel und von einer entfachenden Liebe kaum was zu merken. Irgendwie habe ich mir den Film nach den Kritiken anders vorgestellt. Wenn man sich noch die Extras ansieht und die Szenen die herausgeschnitten worden sind...dann schwankt das ja fast schon in einen phsychodramatischen Film. Zum Glück habe ich ihn nicht allein gesehen. Somit konnten wir feststellen, dass der Film einen Abend füllt, anschließend muss man aber etwas Freudiges unternehmen.

am
Mia W. verleiht der Figur mit ihrer verstörten Mimik schon eine gewisse Tiefe; dennoch ist die Geschichte aus heutiger Sicht kein Sozial- oder Gefühlsdrama mehr, sondern eher eine altmodische Frauengeschichte, die an Dramen wie "Effi Briest" erinnert.
Michael Faßbender u.a. Stars sind im Gegensatz zu Mia W. in diesem Film absolut sinnlos eingesetzt. Man hätte die Rollen auch mit weniger prominenten/ guten Schauspielern besetzen können.

am
Sehr schwerfälliger Film, wahrscheinlich ist das Buch gut zu lesen, aber schlecht zum ansehen, weil mann die Dinge die ausgesagt werden sollen nur schwer spielen kann und die Akteure es gar nicht konnten.
Jane Eyre: 3,5 von 5 Sternen bei 194 Bewertungen und 12 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Jane Eyre aus dem Jahr 2011 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Lovestory mit Mia Wasikowska von Cary Joji Fukunaga. Film-Material © TOBIS Film.
Jane Eyre; 12; 05.04.2012; 3,5; 194; 0 Minuten; Mia Wasikowska, Michael Fassbender, Judi Dench, Sally Hawkins, Sophie Ward, Joe Van Moyland; Lovestory, Drama;