Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
While She Was Out Trailer abspielen
While She Was Out
While She Was Out
While She Was Out
While She Was Out
While She Was Out

While She Was Out

2,8
135 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
While She Was Out (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 83 Minuten
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1 / DTS
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:12.02.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
While She Was Out (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 83 Minuten
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS-HD 5.1, Englisch Dolby Digital DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:12.02.2009
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
While She Was Out (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 83 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1 / DTS
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:12.02.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
While She Was Out (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 83 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS-HD 5.1, Englisch Dolby Digital DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:12.02.2009
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
While She Was Out
While She Was Out (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
While She Was Out
While She Was Out (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu While She Was Out

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von While She Was Out

Heiligabend. Della (Kim Basinger) will noch letzte Erledigungen machen und gerät auf dem Parkplatz des Einkaufzentrums mit vier Nachwuchs-Hooligans aneinander, die ihr den Weg versperren. Dabei fällt ein tödlicher Schuss auf einen zu Hilfe kommenden Wachmann. Die jugendlichen Killer unter Gangleader Chuckie (Lukas Haas) können keine Zeugen gebrauchen und eröffnen die Jagd auf Della, deren Flucht in einem verlassenen Waldstück endet. Dort entbrennt ein tödliches Katz- und Mausspiel, in dessen Verlauf die brave Hausfrau den Spieß umdreht und sich mithilfe eines Werkzeugkoffers erfolgreich zur Wehr setzt...

Unter den Fittichen vom hier produzierenden Kultregisseur Guillermo del Torro (u.a. 'Pans Labyrinth' und 'Hellboy') und Don Murphy ('Transformers' und 'Shoot'Em Up') entstand mit Susan Montfords Regiedebüt 'While She Was Out' ein Echtzeitthriller, in dem Oscar-Preisträgerin Kim Basinger ('L.A. Confidental', '8 Mile') und Lukas Haas ('Alpha Dog', 'Brick') zwei der stärksten Performances ihrer Karriere geben.

Film Details


While She Was Out - Everyone has a breaking point. Tonight, she reaches hers.


USA, Kanada 2008



Thriller


Stalking, Weihnachten, Selbstjustiz, Hooligans, Erstlingswerk, Echtzeit



Darsteller von While She Was Out

Trailer zu While She Was Out

Bilder von While She Was Out

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu While She Was Out

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "While She Was Out":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Verschüchterte Hausfrau gerät in Bedrängnis und mutiert zum eiskalten Killer.
Nicht unbedingt neu und auch nicht besonders originell - war wie so vieles irgendwie schon mal da.
Allein Kim Basingers Darstellung reißt den Film für mich etwas aus seiner Durchschnittlichkeit. Habe allerdings schon wesentlich besseres von dieser Top-Schauspielerin gesehen.
3 1/2 Sterne.

am
Das Kim Basingers gute Zeiten längst der Vergangenheit angehören ist ja kein Geheimnis. Hier erreicht sie ihren beruflichen Tiefpunkt. Vielleicht ist sie etwas in Geldnot - anders ist es schwer zu erklären. Der Film ist nämlich wirklich schlecht. Und damit meine ich das Gesamtpaket. Es fängt bei der Handlung an. Aus der hätte man wirklich was basteln können - vorausgesetzt man versteht sein Handwerk. Das allerdings scheint hier nicht der Fall.

Eine Frau, die kurz davor noch eine nicht erfreuliche Begegnung mit ihrem unsympathischen Ehemann hatte, fährt bei Dunkelheit, mit ihrem heruntergekommenden Auto, in einen grossen Supermarkt, um Geschenkpapier zu kaufen. Dieser Supermarkt ist völlig überfüllt. Daher stört sie sich an einem falsch geparkten Auto und hinterlässt eine unfreundliche Botschaft in Form eines Zettels an der Windschutzscheibe. Ganz ehrlich - jeder, der Samstags in einem grossen Einkaufszentrum, Supermark oder in einer grösseren Stadt einkaufen will, könnte 20 so Zettel hinterlassen. Nun gut. Sie bummelt auf alle Fälle eine Weile so herum, kauft dann Geschenkpapier für 21 Dollar (warscheinlich teurer als das Geschenk) und verlässt den Markt wieder. Auf dem Weg zu ihrem Fahrzeug läuft sie an dem falsch geparkten Auto erneut vorbei, welches aber ein paar Sekunden später - als sie in ihr Fahrzeug steigt - voll besetzt hinter hier auftaucht, und ihr den Weg versperrt. Heraus kommen 4 jugendliche Möchtegern-Gangster, die sie gleich wüst beschimpfen. Als sich daraufhin ein Wachmann einmischt wird dieser von den Typen erschossen. Komisch - der vollbesetzte Parkplatz ist da wie leergefegt. Sie kann mit ihrem Fahrzeug fliehen, und ab da beginnt eine Verfolgungsjagt (erst mit Auto, dann zu Fuss durch den Wald), die einfach lächerlich und völlig unrealistisch ist.
Am schlimmsten fallen einem die zeitlichen Abläufe auf. Manchmal ist hinter ihr keiner, dann sind sie wieder ganz nah. Sie hätte in diesem Film 10 - 15 mal die Chance gehabt auf nimmer wieder sehen zu verschwinden. Dann versteckt sie sich aber wieder und gibt ihre Rivalen damit die Chance sie zu finden. Auf die Dauer absolut nervig und blöd. Gegen Ende des Films dreht die gute geprügelte Kim allerdings plötzlich auf, und wird zum weiblichen Rambo. Dabei bringt sie die Jungs (deren Dialoge sind Hauptschulpausenhofniveau) reihenweise um die Ecke. Und selbst das wirkt lächerlich. Wie sie aus ihrem roten Werkzeugköfferchen eine "Waffe" (z.B. Wagenrad) nach der Anderen (z.B. Schraubenzieher) zaubert. Wenigstens weiss man dann, warum sie dieses sch... Ding durch den Wald schleppt. Was auf jeden Fall auch noch lustig ist: Egal wohin sie rennt, oder sich versteckt, die Kiddies laufen IMMER die gleiche Richtung wie sie. Und sie wechselt oft die Richtung - läuft sogar mal im Kreis, aber die sind immer irgendwie da. Kann mir keiner erzählen, dass 4 Idioten die Chance haben Nachts in einem dunklen Wald einer Person auf der Spur zu bleiben, die teilweise mehrere Minuten Vorsprung hat. Die Chancen stehen da bei fast 0 - es sei denn, die flüchtende Person stellt sich selten dumm an - und das tut sie ja auch teilweise.

Was auch noch ein deutlicher Minuspunkt ist, ist die schlechte deutsche Synchronisation, die teilweise hinten und vorne nicht passt. Aber dafür können die Macher und Schauspieler mal nichts.

Wer also einen unprofessionellen Film, mit schlechten Schauspielern und einem blöden Handlungsablauf sehen will, sollte hier schnell zugreifen, und sich einen miesen DVD Abend machen.

am
Wenig glaubhaft, dafür ziemlich vorhersehbar. Bei STILLE NACHT, MÖRDERISCHE NACHT können offensichtlich nicht einmal die guten Schauspieler das miese Drehbuch ordentlich auf die Leinwand bringen. Hier rutschte mal so ziemlich alles auf mindestens B-Niveau herunter. 1,90 Werkzeugkasten-Sterne in British Columbia.

am
also ich finde ihn als Unterhaltung nebenher gut ... ist kein Spitzenwerk, aber es gibt wesentlich schlechtere Filme 3,5***...

am
Gute Schauspieler,viel Action wird nie Langweilig.Hat einen überraschenden Schluss,sodas man sich nicht beschweren kann.

am
Es ist Weihnachten. Der Ehemann kommt von der Arbeit nach Hause und stolpert über die Spielsachen der Kinder. "Was machst Du eigentliche den ganzen Tag" schnauzt er direkt seine Ehefrau an, die allerdings ein wenig neben der Spur wirkt. Während er sich vor den Fernseher hockt, fährt sie noch mal in die Stadt die letzten Dinge für Weihnachten einkaufen.
So fängt der Film an und man ahnt nicht, dass das, was so harmlos beginnt, in einer wilden Verfolgungsjagd mit tödlichem Ausgang endet. Ich denke, auch wenn einige Szenen etwas brutal wirken, dass ein in die Enge getriebenes Tier nicht anders handeln würde. Und der Schluß, nun ja, hier ist der Phantasie freien Lauf gelassen.

am
Also, der Film war echt schlecht. die Synchro ist eine Katastrophe und man hat den Eindruck einen TV Film von einem Anfänger zu sehen. Erstaunlich daß Kim Basenger dort mitmacht und sogar produziert hat.

am
... Hauptrolle Rolle für Kim, aber eine ziemliche Schwachsinnshandlung, die bis ins Detail konstruiert wirkt. Kim, Du hattest schon bessere Rollen. In dieser Rolle konntest Du nicht zeigen, dass Du einen tollen Hintergrund zu bieten hast....

am
was für ein schrottfilm ,schade um so eine gute schauspielerin wie k.basinger,aber wahrscheinlich ist das so wenn man ins alter kommt ,da nimmt man ebend solche rollen an ,nur damit man auf der leinwand(TV) zu sehen ist,der film ist die ausleihgebühr nicht wert...

am
Oh mein Gott ... das war ja wohl der lächerlichste und dämlichste Film den ich seit langem gesehen habe ! Das ist der Beweis das ein Schauspieler nicht unbedingt ein guter Produzent ist. Der Titel des Films müßte eigentlich "Frau mit orangem Wergzeugkasten rennt durchn Wald und killt alles was ihr unter die Füße kommt" sein denn das ist das fazit des Films ... die komplette Zusammenfassung der Handlung. Schwachsinn ... unterste Schublade ... von Anfang bis Ende grottenschlecht. Nicht ausleihen ... niemals ... bitte nicht ... tut euch das nicht an ! Warum kann man eigentlich nicht Null Punkte geben ?

am
Ein eher flacher Abklatsch des Racheengel-Genres. Es werden Fragen aufgeworfen, wieso eine verschüchterte Ehefrau beispielsweise in der Verfolgungssituation die Geistesgegenwart besitzt, einen Werkzeugkoffer mitzunehmen. Dies scheint doch eher unwahrscheinlich. Allerdings spielt Kim Basinger die Rolle des in die Enge getriebenen Opfers gut. Dies ist auch der einzige Grund, weswegen sich der Film für einen allerdings nur durchschnittlichen Filmabend lohnt.

am
Es erwartet uns grausige 85 Minuten rumgespaste eines unglaubwürdigen Studenten-Schauspieler-Kurs. Von der Straße aufgegabelt eine unglaublich schlechte Kim Basinger die sich nicht zwischen Angst und Coolness entscheiden kann. Eine Story die nur einem Waldschrat einfallen kann. Man regt sich eigentlich permanent auf, der Blutdruck steigt... Wieso bleibt die olle immer stehen... wieso sind die Herren der Dame immer auf der richtigen Spur??? Großer Wald??? Wieso ist es so sonnig Hell im Wald? 85 Minuten Fragen über Fragen und am Ende Selbsthass das man sich das angetan hat. Die zeitlichen Unterschiede im Film stimmen mal so rein gar nicht. So viel Zeit wie Blondi immer hat zu verschwinden... An diesem Film stimnmt nix und dieser gehört eingeäschert. Basta

am
Als Kim Basinger Fan war der Film ein Muss für mich und man sah sie mal von einer anderen Seite. Nun ja, die Story ist nicht neu, aber spannend und interessant umgesetzt. Kim hätten ein paar Kilo besser zu Gesicht gestanden wie früher. Einige harte Szenen sind dabei mit viel Kunstblut. Nicht der Reißer, aber mit gut 3 Sternen doch zu empfehlen!

am
Habe weniger erwartet und viel mehr bekommen!
Sicher ist die Story an sich nicht ganz neu gewesen, aber die ganze Geschichte wird gekonnt wie ein roter Faden durchgezogen. Insgesamt ist dieses Werk nicht immer glaubwürdig, aber sehr spannend und fesselnd bis zum Schluss.

am
Ein Film für jeden, der Nervenkitzel bis zum Ende haben will. Super gemachter Thriller. Spannend bis zum Schluß. Und das Ende läßt Raum für eigene Interpretationen.. tut Sie es oder tut Sie es nicht....
Anschauen. Dieser Film ist auf jeden Fall sehenswert.

am
Durchgängig spannender Thriller bis zum überraschenden Ende. Kim Basinger ungeschminkt hat sich selbst übertroffen und sieht ohne Schminke weit besser aus! Sie trägt den Film, der sehr brutal ist und an "Wer Gewalt sät " erinnert. In Extremsituationen neigt man zu extremen Handlungen. Lohnt sich anzusehen! Diese Rolle hätte man Kim Basinger nicht zugetraut!

am
Irgendwie hab ich da beim Aussuchen des Filmes nicht aufgepaßt. Mir war dies alles viel zu brutal. Vielleicht ist die Realität so brutal, wenn man versucht dich umzubringen und du mußt dich deiner Haut erwehren. Als Film muß ich soetwas nicht sehen. Darum nur der einzelne Punkt.
While She Was Out: 2,8 von 5 Sternen bei 135 Bewertungen und 17 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: While She Was Out aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Kim Basinger von Susan Montford. Film-Material © Koch Media.
While She Was Out; 16; 12.02.2009; 2,8; 135; 0 Minuten; Kim Basinger, Lukas Haas, Lossen Chambers, Rachel Hayward, Katie Messina, Steve Archer; Thriller;