Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Jack Brooks - Monster Slayer Trailer abspielen
Jack Brooks - Monster Slayer
Jack Brooks - Monster Slayer
Jack Brooks - Monster Slayer
Jack Brooks - Monster Slayer
Jack Brooks - Monster Slayer

Jack Brooks - Monster Slayer

Viel Arbeit und Stress stumpfen mit der Zeit ab.

Kanada 2007 | FSK 16


Jon Knautz


Trevor Matthews, Simon Rainville, Andrew Butcher, mehr »


Komödie, Horror

2,4
89 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Jack Brooks - Monster Slayer (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 85 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Hinter den Kulissen, Filmpremiere, Soundtrack, Entfallene Szenen, Storyboards, Kurzfilm, Trailer
Erschienen am:20.11.2008

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Jack Brooks - Monster Slayer (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 85 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Hinter den Kulissen, Filmpremiere, Soundtrack, Entfallene Szenen, Storyboards, Kurzfilm, Trailer
Erschienen am:20.11.2008
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Jack Brooks - Monster Slayer (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 85 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Hinter den Kulissen, Filmpremiere, Soundtrack, Entfallene Szenen, Storyboards, Kurzfilm, Trailer
Erschienen am:20.11.2008

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Jack Brooks - Monster Slayer (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 85 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Hinter den Kulissen, Filmpremiere, Soundtrack, Entfallene Szenen, Storyboards, Kurzfilm, Trailer
Erschienen am:20.11.2008
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Jack Brooks - Monster Slayer
Jack Brooks - Monster Slayer (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Jack Brooks - Monster Slayer
Jack Brooks - Monster Slayer (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
9,99 €
9,69 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
ab 11,44 €
ab 11,10 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Jack Brooks - Monster Slayer

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Jack Brooks - Monster Slayer

Seit seine Eltern und seine kleine Schwester auf einem Campingausflug von einem Waldmonster gefressen wurden, hat der Klempner Jack Brooks (Trevor Matthews) ein Aggressionsproblem. Die Gelegenheit, dieses trotz bis dato vergeblicher Therapie in den Griff zu bekommen, ergibt sich erst, als sich sein Abendschullehrer ebenfalls in einen Dämonen verwandelt und Jack sein Kindheitstrauma tatkräftig überwinden und seine Bestimmung finden kann - und diese wird ziemlich blutig sein.

Film Details


Jack Brooks: Monster Slayer - All work and no rage makes Jack a dull boy.


Kanada 2007



Komödie, Horror


Rache, Satire, Dämonen, Deutschland-Premiere



Darsteller von Jack Brooks - Monster Slayer

Trailer zu Jack Brooks - Monster Slayer

Aktuelle Artikel Im Movie Blog

Movie Blog zu Jack Brooks - Monster Slayer

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Movie Blog.

Bilder von Jack Brooks - Monster Slayer

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Jack Brooks - Monster Slayer

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Jack Brooks - Monster Slayer":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
kann ich leider nicht nachvoll ziehen was mein vorgänger schreibt.ich fand den film super klasse.wer auf splatter steht der ist hier genau richtig.na die ersten 30 min bischen lahm aber dann geht es zur sache.kann den film nur jeden empfehlen der auf monster splatter steht.ich hab mich köstlich amüsiert.daher auch 4 sterne :-)

am
Es gibt wenige Filme, die ich so furchtbar schlecht finde, dass ich sie mir nicht bis zum Ende anschaue. Der gehört dazu, denn er besticht nicht nur durch Effekte, wie sie auch in einer Kindergarten-Bastelgruppe gemacht werden könnten, sondern auch durch herausragende Langeweile. Selbst in doppelter Geschwindigkeit wiedergegeben ist die Handlung noch zu langatmig, das hätte bestenfalls für einen 15-Minuten-Slapstick gereicht.

am
Ich hatte keine grosse Erwartungen an diesen Film und das war auch gut so.

Der ganze Streifen soll anscheinend eine Homage an das Trash-Horrorkino der 80er Jahre sein. Leider hat man hier restlos alles verpatzt.
Endloses Gefasel über unglaublich belangloses Zeug, eine über die Massen zähflüssige Handlung und das Hauptmonster sieht áus wie ein vollgeschixxener Strumpf. (Sorry, aber das kann man nicht mehr anders sagen).

Hat irgend jemand dieses Drehbuch mal korrekturgelesen?
Mit sowas kann man doch nicht ernsthaft an die heutigen Videotheken-Kunden herantreten.

Abgrundtiefer Stuss und dazu auch noch langweilig und optisch reizlos.

am
Eigentlich benötigt "Jack Brooks: Monster Slayer" viel zu viel Zeit bis der Titelheld endgültig zum Schlächter wird und eigentlich fehlt dem Film zu oft das nötige Tempo, aber es gibt Dinge die den Monsterschlächter vor allem für Horrorfans attraktiv machen. Zum einen der Auftritt von Schlitzer- Ikone Robert Englund, den man in einem Atemzug mit Horrorgrößen wie Bela Lugosi oder Boris Karloff nennen kann, der als Prof. Crowley einige nette wenn auch plumpe Slapstickeinlagen zeigt und am Ende zu einem gefräßigen Tentakelmonster mutiert. Die Monster wiederum sind ein anderer Grund warum wahre Horrorfan hier ihren Spaß haben werden, denn das Spielfilmdebüt von Jon Knautz verzichtet zu 99% auf digitale Effekte, stattdessen gibt es gute alte Monster aus Plastik- und Gummianzügen. Diese erinnern u.a. an die Kreaturen des Effekte- Guru Ray Harryhausen oder an den 80erJahre Shocker "Evil Dead". Wer weder mit dem Namen Harryhausen noch etwas mit "Evil Dead" anfangen kann, für den sollte "Jack Brooks: Monster Slayer" ungefähr so interessant sein wie ein Wochenendausflug auf eine Bahnhofstoilette. Fans und Experten wird’s gefallen.

am
Eine Produktion die von vornerein als Trash ausgelegt werden soll.
Der Film ist nicht schlecht,aber ich denke,zum Kult reicht es nicht.Das war es wahrscheinlich ,was im Sinne des Erfinders lag.Sehr unterhaltsam mit einigen witzigen Ideen.Ich habe mehrmals herzlich lachen müssen,deshalb fünf Sterne.

am
Schöne, skurile Idee, aus der man viel machen könnte. Leider hat man sich einen Bruch gehoben. Der Humor, der für dieses Genre verpflichtend ist, ist bei mir leider auf halber Strecke verhungert. Lag möglicherweise auch an der Synchro, aber ich hatte keinen Nerv mehr, mir den Film nochmal im Orginal anzuschauen. Man muss sich eben schon ein bisschen Anstrengen, wenn man in den Fußstapfen eines Peter Jackson oder Sam Raimi wandeln will. Mein einziges Highlight waren die Szenen mit Robert Englund: Go, Freddy!!

am
Ich fand den Film auch ziemlich gelungen, vor allem dieses gewisser 80er-Flair was auch beim Betrachten der Monster aufkam - vor allem das "Obermonster" das wie ein entfernter Verwandter von Jabba the Hutt wirkt - stimmt schön nostalgisch.
Dazu ein Held mit einem gewissen sarkastischen Charisma von Ash aus Tanz der Teufel (natürlich ohne an diese Film-Ikone ranzukommen) und ein paar hübsch gemachte splatterige Einlagen und ein wenig tiefschwarzer Humor plus als Zugabe eine Rolle für Robert Englund der wieder mal den "etwas anderen" Bösewicht spielen darf...was will man als Horrorfan mehr? Dass hier keine tiefgründige Story wartet lässt sich ja leicht an der Filmbeschreibung erkennen, so what?

am
dieser film ist einfach genial gemacht. robert englund spielt mit einer solchen hingabe und überzeugung, wie selten.
und wenn ein junger filmemacher so ein schwergewicht für sein projekt begeistern kann, dann kann der film doch eigentlich nicht schlecht werden oder?
natürlich ist das ganze als trash angelegt und natürlich sind die effekte handgemacht.
ebenso natürlich sind die fraurollen in erster linie zum kreischen und sterben bzw. gerettet werden angelegt.
und natürlich bekommt der held am ende die hübscheste.
wenn man sich auf diesen film einlässt wird man a:nicht enttäuscht und b:sieht man ein grosses regietalent, von dem wir bestimmt noch öfters hören und sehen werden.

am
Es tut mir sehr leid... Der Film war wirklich lange in meiner Wunschliste bis er dann endlich kam... Eigentlich mag ich trashige B-Movies, aber dieser war einfach nur schlecht. Damit meine ich nicht die billigen Effekte oder die spärliche Handlung. Es dauert einfach viel zu lange bis etwas passiert und die jämmerlichen Comedy-Einlagen von Robert Englund waren billigster Klamauk. Hätte man den Film auf 1 Stunde runtergeschnitten, wäre er wahrscheinlich besser gewesen.

am
klasse Film
jabba meats evildead, und Robert Englund ist toll ironisch
der Film macht Laune, also ankucken

am
...Leute spart eure Kohle. Billig Produktion aber vom feinsten. Den zulassung der Regisseur muss entzogen werden!!!
Jack Brooks - Monster Slayer: 2,4 von 5 Sternen bei 89 Bewertungen und 11 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Jack Brooks - Monster Slayer

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Jack Brooks - Monster Slayer":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Jack Brooks - Monster Slayer aus dem Jahr 2007 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Komödie mit Trevor Matthews von Jon Knautz. Film-Material © MIG Filmgroup.
Jack Brooks - Monster Slayer; 16; 20.11.2008; 2,4; 89; 0 Minuten; Trevor Matthews, Simon Rainville, Andrew Butcher, Kristyn Butcher, Meg Charette, Matthew Stefiuk; Komödie, Horror;