Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Die Unberührbare Trailer abspielen
Die Unberührbare
Die Unberührbare
Die Unberührbare
Abbildung kann abweichen
Die Unberührbare (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 104 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:S/W 4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Audiokommentare, Filmographien, Biographien, DVD-Rom Part, Trailer
Erschienen am:16.10.2009
Die Unberührbare
Die Unberührbare (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Die Unberührbare
Die Unberührbare (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Die Unberührbare
Die Unberührbare
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Die Unberührbare
Die Unberührbare (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Die Unberührbare
Die Unberührbare (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Die Unberührbare

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Die Unberührbare

Mit dem Fall der Berliner Mauer bricht für Hanna Flanders (Hannelore Elsner) eine Welt zusammen. Die einst gefeierte Schriftstellerin hatte sich ein idealisiertes Traumbild der DDR geschaffen, das sich nun nicht mehr aufrecht halten lässt. Spontan zieht sie nach Berlin, um einen Neuanfang zu wagen, doch die Kluft zwischen der Realität und ihrem Weltbild ist zu groß. Verbittert erkennt sie, dass die gesellschaftlichen Veränderungen unbemerkt an ihr vorüber gezogen sind. Unfähig, ihre Umwelt zu verstehen oder sich anderen zu öffnen, sieht sie nur einen Ausweg...

Regisseur Oskar Roehler ('Elementarteilchen', 'Der alte Affe Angst') schuf mit 'Die Unberührbare' das intensive Psychogramm nach dem wahren Schicksal seiner Mutter Gisela Elsner, die in den 60er Jahren als Schriftstellerin Erfolge feierte und sich 1992 das Leben nahm. Das vielfach ausgezeichnete Meisterwerk überzeugt durch die überragende Hannelore Elsner in der Hauptrolle.

Film Details


Die Unberührbare / No Place to Go


Deutschland 2000



Deutscher Film, Drama


Schriftsteller, Ostalgie, Selbstmord, 90er Jahre, Depression



20.04.2000


203 Tausend


Darsteller von Die Unberührbare

Trailer zu Die Unberührbare

Bilder von Die Unberührbare

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Die Unberührbare

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Die Unberührbare":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Der Film erzählt von einer westlichen Buchautorin, für die die ehemalige DDR - im sicheren "Kopfmenschen" Abstand - ein gutes Beispiel für funktionierenden Kommunismus ist. Der Film nimmt Bezug auf eine reale Autorin.

Durch den Fall der Mauer wird die eigentlich schon längst Haltlose, eingeschlossen ihrer Angst vorm Leben, aus ihrem Versteck gelockt. Auf ihrem nochmaligen Schritt in die Welt muss Sie endgültig erfahren, dass Sie ihre Auffassung der Welt längst heimatlos gemacht hat. Das ihre persönlichen Ideale, die Sie im Grunde nie selbst gelebt hat, endgültig verloren sind.

Ein anspruchsvolles Stück in Schwarz-Weiß, ein Psychogramm alla Bergmann. Voll düsterer Selbstzerstörung, eine Geschichte über persönliches Scheitern. Mit tiefgehenden Dialogen und streng gezeichneten Charakteren. Hannelore Elsner in der Rolle ihres Lebens. Sie verschafft der "Hanna Flanders" eine eigene Würde.

Zuweilen schwer verdaulich jedoch stets von höchster Qualität.

am
intensives Drama - No Place to be
Eine überzeugende Hannelore Elsner, deren Weltbild immer mehr an der Realität zerbricht. Systematisch zieht sich ihr der Boden unter den Füssen weg. In diesem schwarz-weiß Roehler(Buch und Regie) von hoher Intensität.

am
Schwarz weiss
Hannelore Elsner vermittelt die Mutter vom Regisseur Oskar Röhler so einfühlend und unnahbar. Durch ihr erhält der Film eine düstere und depressive Athmosphäre, die zugleich sehr angenehm ist. Ein trauriges Schicksal in schwarz weiss gefilmt.

am
Die Unberührbare
Sicher ist Hannelore Elsners Spiel gut und unterstützt die düstere Stimmung des Films. Für jemanden der Weltuntergangsstimmung liebt, ist dieser Film geeignet.
Fand die Besprechung vielversprechend, hab sie aber im Film kaum wiedergefunden, sorry.
Die Unberührbare: 2,4 von 5 Sternen bei 56 Bewertungen und 4 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Die Unberührbare aus dem Jahr 2000 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Deutscher Film mit Hannelore Elsner von Oskar Roehler. Film-Material © Arthaus.
Die Unberührbare; 12; 16.10.2009; 2,4; 56; 0 Minuten; Hannelore Elsner, Mik Hofbauer, Gerry Jochum, Christian Viktor Keune, Leo Leopoldt, Norman Schenk; Deutscher Film, Drama;