Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Elfenlied Trailer abspielen
Elfenlied
Elfenlied
Elfenlied
Elfenlied
Elfenlied
Abbildung kann abweichen
Vektor 1
FSK 18
DVD  /  ca. 100 Minuten
Verleihpaket erforderlich
aLaCarte leihen
2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:ADV Films
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Japanisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:24.04.2006
Abbildung kann abweichen
Vektor 2
FSK 16
DVD  /  ca. 75 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:ADV Films
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Japanisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:06.06.2006
Abbildung kann abweichen
Vektor 3
FSK 16
DVD  /  ca. 75 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:ADV Films
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Japanisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:28.08.2006
Abbildung kann abweichen
Vektor 4
FSK 16
DVD  /  ca. 75 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:ADV Films
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Japanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Produktions-Notizen
Erschienen am:28.08.2006
Elfenlied
Elfenlied (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Elfenlied
Elfenlied (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Elfenlied
Elfenlied
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Elfenlied
Elfenlied (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Elfenlied
Elfenlied (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Elfenlied

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Elfenlied

Vektor 1: Unschuld mit blutigen Händen. Nyu ist ein Mädchen ohne Vergangenheit. Ohne jede Erinnerung wird sie an den Strand gespült und von Kohta und Yuka - einem jungen Studentenpaar - gefunden und aufgenommen. Lucy ist eine gnadenlose Killerin. Ausgestattet mit unsichtbaren telekinetischen Armen reißt sie jeden in Stücke, der sich ihr in den Weg stellt. Zwei Persönlichkeiten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten und die nur eines gemeinsam haben - denselben Körper. Es ist eine düstere Kulisse, in der die Unschuld und das Böse in Elfen Lied, Volume 1 aufeinander treffen. Während die Zimmer in dem Haus, das Kohta gemietet hat, sich mit Ausreißerinnen und Diclonius-Mädchen füllen, braut sich draußen Unheil zusammen. Denn nicht nur ein sadistischer Söldner, auch ein mörderischer Diclonius hat es inzwischen auf die ungewöhnliche Wohngemeinschaft abgesehen.

Vektor 2: Im Zentrum einer Verschwörung zur Etablierung einer neuen Weltordnung steht ein junges Mutanten-Mädchen, das nun eine ganze Armee von Feinden gegen sich hat. Kohta und Yuka helfen Nyu, die Hörner auf ihrem Kopf zu verstecken. Aber auch das kann sie weder lange vor denen schützen, die sie vernichten wollen, noch vor denen, die sie benutzen wollen, um die Menschheit zu vernichten. Aber werden die beiden auch weiter zu ihr halten, wenn sie von Nyus zweiter Persönlichkeit erfahren, der mörderischen Lucy? Und gibt es zwischen Lucys Blutgier und Kohtas verschütteten Kindheitserinnerungen vielleicht irgendeinen Zusammenhang? Der Hausfrieden in der bizarren Wohngemeinschaft könnte brüchiger sein, als es den Anschein hat. Zwischen Schaumbädern und Blutbädern, Liebreiz und Mordlust ist die Welt von Elfen Lied eine Welt der reinen Unschuld und des explosiven Chaos. Und wenn der Staub sich gelegt hat, liegt die Zukunft der menschlichen Spezies allein in den Händen des Mädchens mit den Hörnern.

Vektor 3: Heilt die Zeit alle Wunden? Oder sind manche Verletzungen so schwer, dass sie im Verlauf der Jahre immer noch tiefer werden? Niemand kennt die Antwort besser als Lucy, das gehörnte Mutanten-Mädchen, das von ihren Genen zum Töten gezwungen wird, und Nana, Lucys verstümmeltes Opfer, das sich nun auf künstlichen Gliedmaßen auf den Weg macht, um Rache zu üben. Aber auch wenn Lucys/Nyus dunkle Vergangenheit ihre Mordlust nicht entschuldigen kann, so erklärt sie diese zumindest. Die einzelnen Puzzle-Teile fügen sich zu einem Bild zusammen, das ein wenig Licht auf ihren wahren Charakter wirft und auch auf die Frage, warum Kotha so viele Kindheitserinnerungen zu fehlen scheinen. Aber wird Nanas Wunsch nach Vergeltung Nyus Bemühungen, sich an ihre Vergangenheit zu erinnern, zunichte machen? Werden Kothas und Yukas Versuche, auf einem Fundament schmerzlicher Erinnerungen ein liebevolles Heim zu errichten, vom Chaos überrollt werden? Erfreuliche Antworten sind selten in der Welt von 'Elfenlied'.

Vektor 4: Das letzte Kapitel von 'Elfenlied'. Die geheimnisvolle Organisation, die die Menschheit vor der Verdrängung durch die tödliche Macht der Diclonius beschützen will, steht vor deinem Dilemma. Soll man Nummer 35 - den stärksten und gefährlichsten Mutanten - einsetzen, um Lucy unschädlich zu machen? Oder soll man riskieren, dass sie entkommt und weitermordet?

Film Details

Stimmen von Elfenlied

Trailer zu Elfenlied

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Elfenlied

Artemis Fowl: Neuer Disney-Trailer: "Es ist an der Zeit..."

Artemis Fowl

Neuer Disney-Trailer: "Es ist an der Zeit..."

2019 bringen 'Disney' und Star-Regisseur Kenneth Branagh ein fantastisches Abenteuer auf die große Leinwand. Seht hier schon jetzt den brandneuen Trailer...

Bilder von Elfenlied

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Elfenlied

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Elfenlied":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein Gedicht ... ein Meisterwerk!
Von der Filmmusik über die Charaktere bis zur Story ist alles traumhaft stimmig und excellent umgesetzt worden.
In Vector 1 fliesst viel Blut, doch so seltsam es nun klingen mag, es gehört zur Geschichte als ein wichtiger Bestandteil dazu.
Diese "passende Brutalität" ebbt in Vector 2 und 3 ab. Hier werden die Vorgeschichten der Teilnehmer - auch wahnsinnig gut gemacht - erzählt.
Vector 4 toppt alles was ich bisher gesehen habe. Hier kommen all die kleinen Puzzelteile zusammen. Man fiebert zwar ständig mit, doch am Ende wird man übersäht von einem Wechselbad der Gefühle.

Fazit: Ein Oscar wäre eine Beleidigung für diese Serie!

Hab die Reihe vor 2 Jahren erstmals gesehen und "träume" noch heute von der Geschichte. Es war der Einstieg für mich ins Anime-Universum. Auch wenn es weitere sehr gute Titel gibt: An Elfen Lied kommt kaum einer ran.

am
Sehr, sehr gut. Tolle Zeichnungen, super Story, keine Sekunde langweilig und bestens synchronisiert. Sogar der Vorspann ist schön.
Mehr davon!
:)

am
Wer sich auf diese Animeserie einlässt sollte folgendes Wissen:

1. Die brutalsten "Slayer" Szenen die ich je gesehen habe in einem Anime!

2. Die Gefühlvollste Story um Liebe, Leben, Enttäuschung und Verzeihen
die ich je in einem Anime gesehen habe.

Diese ungewöhnliche Kombination plus liebenswerte Charaktere machen diese Serie so einzigartig und sucht damit Ihresgleichen!
Dadurch für mich eine der besten Animeserien die ich je gesehen habe!

am
Spannung und geniale Story
Ich war schon immer an Elfen Lied interessiert, hab es mir aber zuerst nicht angeschaut, weil ich von der darin enthaltenen Gewalt und dem »Fanservice« abgeschreckt war. Jetzt hab ichs mir aber endlich mal angesehen und bereue es kein bisschen. Ganz im Gegenteil: Ich kenne nur sehr wenige Animes, die so eine super Story haben. Sie ist erstens spannend und zweitens berührt sie sehr und drittens wird die sehr ernste und traurige Story zwischendurch immer mal wieder durch ein paar lustige Szenen aufgelockert.

Wer sehr zartbeseitet ist, sollte es sich wegen oft sehr brutalen Szenen vielleicht überlegen, aber die Story ist es auf jeden Fall wert und wäre auch nicht so intensiv, wenn man die Gewalt verharmlost hätte. Der »Fanservice«, sprich nackte Haut, Höschen und Brüste hält sich einigermaßen in Grenzen, auch da es oft zur Story gehört, kann man darüber hinweg sehen.

Insgesamt absolut zu empfehlen.

am
Diese Serie hat mich vom ersten Augenblick an fasziniert. Der Zeichenstil, die Stimmung, die Geschichte sind außerordentlich fesseln und sehr gut in Szene gesetzt. Der Zwiespalt zwischen Hass und Liebe, Romantik und Brutalität ist faszinierend herausgearbeitet. Ein wenig erinnern die zwei Persönlichkeiten von Lucy an Pai aus 3x3 Augen. Alles in allem bringt die Geschichte ein hohes Maß an Spannung, so dass man den nächsten Teil kaum erwarten kann. Für Kinder und schwache Gemüter ist diese Serie wahrlich nicht geeignet und der FSK18 (bzw. 16) scheint durchaus gerechtfertigt.

am
Meiner Meinung nach einer der besten Animes überhaupt. Obwohl bei der Serie am Anfang die Synchronisation etwas zu Wünschen übrig lässt und es auch erst sehr blutig zugeht, fesselt sie im weiteren Verlauf durch unglaublich tiefgründige Charaktere sowie sehr schöne Zeichnungen. Die Storyline der einzelnen Folgen ist derartig gut aufgebaut, dass man sich nur schwer davon lösen kann, ohne vorher auch die letzte Folge gesehen zu haben. TOP auch für Leute, die sonst nichts mit Anime zu tun haben. Meine wärmste Empfehlung

am
Ergreifend, eindringlich, persönlich ...
Ich weiß nicht wie lange es her ist, dass mich eine Serie, ein Film oder ein Buch so sehr innerlich berührt hat. Auch wenn die Story sicher kleine Lücken hat und die ein oder andere Stelle keinen Sinn ergibt, so ist diese doch unglaublich fein und zart erzählt. Wie gesagt ... selten, dass man so in den Charakteren aufging und bei einem Anime mitgelitten hat. In jedem Fall ein wahres Kleinod des Genres, welches man gesamt gesehen haben muss. Lang lebe Königin Lucy!

am
Elfen Lied ist auf schockierende Art und Weise brutal und absolut nicht für Kinder geeignet. Trotzdem ist die Story erstens sehr gut durchdacht und zweitens so spannend das man nicht aufhören kann die Serie zu gucken bis man weiß wie alles ausgeht. Der extrem niedliche Zeichenstil steht im krassen Gegensatz zur grausamen Geschichte. Trotz allem gibt es bei Elfen Lied durchaus auch witzige Momente. Es gibt 4 DVD´s wo bis jetzt nur eine glaube ich in Deutsch ist.Die nächste kommt am 6.6.06 raus.

am
Top!!
Elfenlied ist mit Abstand einer der besten Animes, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Die Story ist wirklich packend und zum Teil sehr ergreifend. Die Gewaltbereitschaft der Hauptakteure ist sehr hoch, daher ist eine Freigabe ab 18 durchaus gerechtfertigt (wundert mich ehrlich gesagt sowieso, dass die Serie in Deutschland erscheint - und dann auch noch uncut!). Wenn ADV jetzt nicht die Synchro versemmelt hat (wovon ich mal nicht ausgehe...) ist die Reihe ein absoluter Tipp!

am
Ein Meisterwerk!
Ziemlich brutaler Anime der jedoch Suchtfaktor hat. Überfliegt man die Kritiken bemerkt man, dass man diesen Film entweder Liebt oder Hasst, ein Dazwischen gibt es nicht.
Was ich nur empfehlen kann:
- Nicht durch den Titel, dem Cover oder dem Intro voreilige Schlüsse ziehen
- Die vielen Naktszenen nicht beachten
und(!)
- Versuchen diesen Anime eine Chance zu geben, denn er ist nicht wirklich lang und fängt erst nach einer Weile an zu beeindrucken, da er einen verschachtelten Handlungsstrang aufweist!

Ein MUSS!!!

am
fand den echt super spitze hat mir gut gefallen is weiter zu empfehlen
gute zeichnung tolle handlung ^^

am
EINFACH DER HAMMER!!!!

Ich habe noch nie etwas besseres gesehen, werder in Real noch in Manga!!

Es fesselt einen bis zur letzten Minute und das nicht gerade Wenig!!

Egal ob mangafan oder nicht - UNBEDINGT ANSCHAUEN!!! Ihr Verpasst sonst echt was!

am
Meiner Meinung nach einer der besten Animes überhaupt. Obwohl bei der Serie am Anfang die Synchronisation etwas zu Wünschen übrig lässt und es auch erst sehr blutig zugeht, fesselt sie im weiteren Verlauf durch unglaublich tiefgründige Charaktere sowie sehr schöne Zeichnungen. Die Storyline der einzelnen Folgen ist derartig gut aufgebaut, dass man sich nur schwer davon lösen kann, ohne vorher auch die letzte Folge gesehen zu haben. TOP auch für Leute, die sonst nichts mit Anime zu tun haben. Meine wärmste Empfehlung

am
Sehr schöner Anime mit Klasse Story und einem hervorragendem Soundtrack und für einen japanischen Film eine super Syncronisation, sehr empfehlenswert.

am
fesselnd von der ersten bis zur letztemn minute
freue mich auf vector 2- 4
der film ist aber echt nichts für leute mit schwachen nerven
für alle anderen..schaut ihn euch an

am
eine der besten Anime serien!!
einfach »Lee´s« rezension lesen, besser kann mans fast nicht mehr sagen!

am
Düster, deprimierend und brutal - ganz wie Teil 1. Nur dass es dort mehr Massaker gab, was sich auch in der Alterseinschränkung bemerkbar macht ;-)
Wer solche Animé mag sollte sich das unbedingt mal antun, aber wer´s lieber grellbunt und durchgedreht mag sollte lieber bei Abenobashi & Co bleiben...

am
Also bis jetzt habe ich noch keine bessere Anime serie gesehen wie Elfenlied das beinhaltet einfach alles was es für einen guten anime braucht, man muss zwar ein wenig mitdenken um die story zu verstehen aber ich finde diese einfach nur TOP!
ein paar stellen die mich sehr gerührt haben andere wiederum waren sehr angespannt und man kann es kaum erwarten den Anime fertig zu schauen und die art von Lucy als gnadenlose killerin und auf der anderen seite Nyu die einfach total süss ist also echt viele tolle gefühle kommen in dem Film hoch :)
und Musik en wenig klassisch und trotzdem sehr passend und einfach nur sehr schöne Anime Serie die ich jedem empfehlen kann der auf eine gute story, ein wenig romanze und teilweise auch viel blut steht.
Absolute Empfehlung

am
Ich finde die Reihe einfach nur genial, habe bis jetzt nur vektor 1 und 2 gesehen, aber allein die haben mich sehr beeindruckt.. Zugegeben, die Altersbeschränkung ist sehr berechtigt, denn was die Blutmenge angeht, könnte Vektor 1 schon in konkurrenz mit 300 gehen :D
Von der Geschichte her finde ich die Reihe auch sehr gut, ebenso wie die charaktere, alles in allem eine sehr gelungene Animereihe, daher auch die wohlverdienten 5 Sterne :)

am
Gute Fortsetzung!
Gute Unterhaltung, leider nicht mehr so gut wie »Vektor 1«.

am
Gewohnte Elfenlied-Qualität, was will man mehr? Dass der Gewaltfaktor gelegentlich wieder an gewisse Geschmacksgrenzen stößt kann man sehen wie man will, ich find´s jedenfalls gut ;-)

am
Gute Fortsetzung!
Gute Unterhaltung, allerdings nicht mehr so gut wie »Vektor 1«!!!

am
Hammerhart und absolut ab 18...lustige Momente gibt es in der Tat eine handvoll, aber meistens dominiert die düstere, deprimierende und vor allem brutale Grundstimmung...alle für die Animé nicht gleichbedeutend mit buntem Zeichentrickspaß ist sollten Zugreifen, der Rest leiht sich besser die Sorcerer Hunters o.ä. aus...

am
So süßßßß!!!!!!!!Ein richtiger Liebesfilm.Naja,bis(s) auf die stellen in der sich dumme soldaten sich das leben nehmen wollen und sich einmüschen....Hehehehehehehehe...=D
Ich finde Nyu so sweet!!!!!!!Lucy ist auch putzig!!!!!!
Aber Mariko ist die alles niedlichste:"Daddy,bist du es wirklich?????"

am
Nicht so gut wie die letzten Teile wegen der etwas lahmen Hintergrundstory...aber gehört halt dazu. Außerdem persönlicher Minuspunkt: Erwähnte ich schon dass ich Gewaltszenen gegen Tiere nicht mag?

am
Toll, aber brutal ...
Toll, aber sehr brutal und blutig! Hoffe, dass bald die Fortsetzung ausleihbar ist!

am
Ich kann meine Vor Kritiker leider nicht zustimmen, da läuft ein Schizophren Mädchen herum , auf ihr wachsen Hörner. Sie kann mit ihren telepatische Hände (was ist das eigentlich ?) nur töten. Aber weist seibst nicht wer oder was sie eigentlich ist.
Um was da geht ist bei den ersten zwei DVD immer noch nicht klar.
Und übrigens der deutsche Titel jedenfalls ist auf jedenfall irrenführen, es hat nichts mit Elfen und Magie zu tun.

am
Geschmacksache
Für Trickfilmfans sicher super gemacht, war aber nicht mein Fall.
Leihe mir die anderen Teile nicht mehr aus.

am
so schlecht das ich mich entschlossen habe die restlichen Filme nicht mehr anzusehen. Das ist einfach die Zeit nicht wert.
Elfenlied: 3,0 von 5 Sternen bei 773 Bewertungen und 29 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Elfenlied aus dem Jahr 2004 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Anime mit Daisuke Ono von Akira Iwanaga. Film-Material © ADV Films.
Elfenlied; 16; 24.04.2006; 3,0; 773; 0 Minuten; Daisuke Ono, Keijin Okuda, Mikako Takahashi, Christine M. Auten, Jessica Boone, Lynn Okamoto; Anime;