Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
We Are What We Are Trailer abspielen
We Are What We Are
We Are What We Are
We Are What We Are
We Are What We Are
We Are What We Are

We Are What We Are

2,5
65 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren


Abbildung kann abweichen
We Are What We Are (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 101 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Trailer
Erschienen am:20.12.2013
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
We Are What We Are (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 105 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Trailer
Erschienen am:20.12.2013
We Are What We Are
We Are What We Are (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
We Are What We Are
We Are What We Are
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
We Are What We Are
We Are What We Are (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
We Are What We Are
We Are What We Are (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu We Are What We Are

Weitere Teile der Verfilmungen "Wir sind was wir sind - We Are What We Are"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von We Are What We Are

Manche Familiengeheimnisse sind dunkler als andere. Wie jenes der Familie Parker, die seit der Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges das kapitalistische Credo vom 'Fressen oder gefressen werden' mehr als verinnerlicht hat. Als infolge des Todes der Mutter die gewöhnungsbedürftige Ernährungstradition an die Töchter weitergegeben werden soll, droht die Familie zu zerbrechen. Denn eine Änderung des Speiseplans ist mit ihrem resoluten Vater Frank (Bill Sage) nicht zu machen...

Was im gefeierten mexikanischen Original 'Wir sind was wir sind' (2010) von Jorge Michel Grau noch verstörende Sozialstudie war, wird mit diesem in jeder Hinsicht überlegenen US-Remake zum effektiven und psychologisch tiefschürfenden Horrorthriller. Mit 'We Are What We Are' legt 'Vampire Nation' Regisseur Jim Mickle seine filmische Reifeprüfung ab. Das Ergebnis ist ein bis in die Nebenrollen verstörend gut besetzter Kannibalismus-Thriller, den die Filmkritik bereits auf eine Stufe mit dem Genremeisterwerk 'So finster die Nacht' stellt. Bon appétit!

Film Details


We Are What We Are - Blood is the strongest bond.


USA 2013



Horror, Thriller


Kannibalismus, Remake, Sundance-Filmfestival-Aufführung, Cannes-Filmfestival-Aufführung




Wir sind was wir sind - We Are What We Are

Wir sind was wir sind
We Are What We Are

Darsteller von We Are What We Are

Trailer zu We Are What We Are

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu We Are What We Are

The Green Inferno: Neu im Verleih: Horror für Hartgesottene

The Green Inferno

Neu im Verleih: Horror für Hartgesottene

Eine brandneue Deutschland-Premiere für Ihr Heimkino. Eli Roth, der Meister des Horrors, lädt zum Festschmaus in Ihr Heimkino ein...

Bilder von We Are What We Are © Koch Media

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu We Are What We Are

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "We Are What We Are":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Insgesamt annehmbarer Film, leider zu langsam erzählt. Man hätte die Handlung hier etwas raffen sollen, da einfach zu wenig passiert. Es baut sich zwar eine gewisse Grundtristesse auf, die aber zu inkonsequent beibehalten wird. Dies geht zu Lasten der Atmosphäre. Die Handlung selber reißt auch keine Bäume aus mit bekannten Elementen wie überreligiösen Hinterwäldlern und richtig blutig wird es kaum. Kann man sich mal ansehen, kein Totalreinfall, aber auch nicht unbedingt ein Top-Film.

am
"We are what we are" ist ein ordentliches wenngleich auch nicht unbedingt nötiges Remake. Das Kannibalendrama weicht in einigen Dingen vom mexikanischen Original aus dem Jahre 2010 ab, was durchaus erfreulich ist. Der Erzählfluss bleibt dagegen recht langsam und teilweise wird das Ganze hier etwas zu ruhig und ereignislos vorgetragen. Die triste Atmosphäre sorgt zwar irgendwie für ein gewisses Kribbeln und man wartet immer wieder angespannt darauf das etwas passiert, dabei bewegt man sich aber etwas auf schmalem Grad und rutscht ab und an leicht in die Langeweile ab. Einige blutige Szenen sind vorhanden, Horror und Gewalt werden hier aber wie im Original sparsam dosiert und man legt hier mehr Wert auf eine ruhige und atmosphärische Bildsprache. Die Darstellerleistungen sind recht ansprechend.

"We are what we are" ist ein sehr langsam vorgetragenes und gut gespieltes Kannibalendrama, welches eine bedrohliche Atmosphäre mit sich bringt. Ans Original reicht dieses Remake nicht ganz heran und wäre auch nicht zwingend nötig gewesen.

6 von 10

am
Ziemlich stimmige aber leider doch anfänglich recht zähe Angelegenheit. WE ARE WHAT WE ARE verbindet etwas einen historisch angehauchten Mystery-Flair mit dem banalen Backwood-Slasher-Genre und zimmert daraus immerhin ein halbwegs interessantes Horror-Drama. Dank dem schon ein wenig überraschenden Finale, wurde aus dem eigenwilligen Streifen dann doch noch ein durchschnittliches Werk. 2,80 Wurstsuppen-Sterne in Delaware.

am
Muss schon sagen, athmosphärisch sehr dicht obwohl gar nicht so viel passiert und relativ schnell klar wird was los ist. Man weis (jedenfalls ich ;) trotzdem nicht was als nächstes passiert. Ich war auch beeindruckt wie man mit so wenigen Schauspielern und Schauplätzen auskommt ohne das es langweilig wird. Das Ende fand ich dann zwar sehr überraschend aber unplausibel. Trotzdem ein toller Film mit guten Schauspielern. Wer sowas mag wird nicht enttäuscht.

am
Langweilig ohne Ende! Es kommt absolut keine Spannung auf.
Der Film plätschert einfach vor sich hin ... nicht eine Minute interessant.
Muss man nicht gesehen haben....

am
Fand den Film überhaupt nicht ansprechend, hatte mir mehr davon erwartet und es ist nicht sehr viel passiert, war nicht spannend und sehr langweilig.
We Are What We Are: 2,5 von 5 Sternen bei 65 Bewertungen und 6 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: We Are What We Are aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Bill Sage von Jim Mickle. Film-Material © Koch Media.
We Are What We Are; 16; 20.12.2013; 2,5; 65; 0 Minuten; Bill Sage, Joel Nagle, Larry Fessenden, Vonia Arslanian, Kassie Wesley DePaiva, Reagan Leonard; Horror, Thriller;