5150 Elm's Way

5150 Elm's Way

Spiel um dein Leben.

Ein Fahrradunfall mit Folgen. Als der Teenager Yannick Bérubé (Marc-André Grondin) mit seinem Fahrrad hinfällt ahnt er noch nicht, dass dies der Beginn seines ... mehr »
Ein Fahrradunfall mit Folgen. Als der Teenager Yannick Bérubé (Marc-André Grondin) ... mehr »
Kanada 2009 | FSK 18
70 Bewertungen | 7 Kritiken
2.91 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih im Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir deine Lieblingsfilme automatisch zu.

DVD

5150 Elm's Way
5150 Elm's Way (DVD)
FSK 18
DVD / ca. 106 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:03.09.2010
EAN:5051890020185

Blu-ray

5150 Elm's Way
5150 Elm's Way (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray / ca. 110 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Französisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:27.07.2012
EAN:4260034634466

DVD & Blu-ray Verleih

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme aus unserem Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien.

DVD

5150 Elm's Way
5150 Elm's Way (DVD)
FSK 18
DVD / ca. 106 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:03.09.2010
EAN:5051890020185

Blu-ray

5150 Elm's Way
5150 Elm's Way (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray / ca. 110 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Französisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:27.07.2012
EAN:4260034634466
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, macOS, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
5150 Elm's Way
5150 Elm's Way
5150 Elm's Way  (SD/HD)
FSK 18
Deutsch, Französisch
Stream  /  ca. 110 Minuten
Vertrieb:I-On New Media
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Stereo 2.0, Französisch Stereo 2.0
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:27.07.2012

Handlung5150 Elm's Way

Ein Fahrradunfall mit Folgen. Als der Teenager Yannick Bérubé (Marc-André Grondin) mit seinem Fahrrad hinfällt ahnt er noch nicht, dass dies der Beginn seines größten Alptraums wird. Vom sadistischen Nachbarn eingesperrt und misshandelt, wird Yannick nur eine Möglichkeit offeriert seinem Leiden ein Ende zu machen. Er muss sich mit seinem Peiniger in einer Partie Schach messen. Der Einsatz: Yannicks Leben...

Der kanadische Film '5150 Elm's Way - Spiel um dein Leben' (2009) von Regisseur Éric Tessier ist der beste Beweis dafür, dass knallharte Terrorschocker nicht zwangsläufig aus Frankreich kommen müssen. '5150 Elm's Way' braucht einen Vergleich mit Filmen wie 'High Tension' nicht zu scheuen, überschreitet er doch ebenfalls alle Grenzen - spannend, knallhart und brutal.

Filmdetails5150 Elm's Way

5150, rue des Ormes / 5150 Elm's Way
Kanada 2009

Trailer5150 Elm's Way

Einige Inhalte sind aus Jugendschutzgründen deaktiviert und nur mit Altersverifikation abspielbar.

Bilder5150 Elm's Way

Szenenbilder

Poster

Cover

Filmkritiken5150 Elm's Way

am
Wer auf kontroverse Filme steht, der ist beim Label "Störkanal" des I-ON Vertriebes in der Regel bestens aufgehoben. So auch bei diesem Titel: Das Setting ist aus allerlei "Torture"-Filmen bekannt: Unschuldiger gerät in die Fänge einer gestörten Familie ...

Allerdings entwickelt sich die Story bei "5150 Elm's Way" in eine für das Genre ungewöhnliche Richtung: Die Familie tötet nämlich ausschließlich "böse" Menschen und weil der Protagonist Yannick den Familienvater bei einem Mord überrascht, wird Yannick kurzerhand als Geisel festgehalten und bekommt im späteren Verlauf die Chance, sich durch Schachspielen die Freiheit zu erkämpfen ...

Der Film funktioniert hauptsächlich über die sehr interessante Figurenkonstellation. Mordender, schachspielender Vater, sadistische Tochter, die die Nachfolge des Vaters antreten soll, unterdrückte Ehefrau, gestörtes Kind ... und eben die Geisel Yannick. Der "Blutgehalt" hält sich sehr in Grenzen, hier wird die Spannung vielmehr psycholgisch erzeugt.

Die Schauspieler machen ihre Sache ausnahmslos sehr gut. Die Kamera fängt zum größten Teil sehr "schöne", atmosphärische Bilder ein - nur in den Nacht- und Dunkelaufnahmen schwächelt das Bild hin und wieder. Auch die Synchro ist sehr gut. Für eine mit einfachen Mitteln gedrehte Produktion ist ein qualitativ erstaunlich hochwertiges Ergebnis dabei herausgekommen.

Lediglich einen Punkt ziehe ich ab, weil mir eine Komponente in der Geschichte etwas zu abgedreht erscheint (welcher das ist, kann ich nicht schreiben, ohne zu spoilern). Das schmälert das Filmvergnügen aber nur unwesentlich. Klare Empfehlung!

ungeprüfte Kritik

am
Die Waltons reloaded ....
Als der Teenager Yannick mit seinem Fahrrad hinfällt ahnt er noch nicht, dass dies der Beginn seines größten Alptraums wird. Vom sadistischen Nachbarn eingesperrt und misshandelt, wird Yannick nur eine Möglichkeit offeriert seinem Leiden ein Ende zu machen.
Kein schlechtes Grundthema, der Anfang verheißt direkte Spannung, die Atmosphäre und Schauplätze wirken düster genug für ein spannendes Störkanal-Filmchen.
Jedoch ist genauso schnell die Luft auch wieder draußen: Schon bald nach dem Einsperren verliert das Drehbuch an guten Einfällen und spannenden Details. Die Charaktere der "Horror-Familie" wirken eindimensional und die dramatischen Wendungen (und die dummen Zufälle) werden absehbar.
Es ist alles noch recht unterhaltsam, insgesamt aber wahrlich kein Höhepunkt der Reihe.

ungeprüfte Kritik

am
Die Schachpartie deines Lebens!

Der Film hat viele gute Ideen und Ansätze funktioniert insgesamt aber leider nicht vollkommen. Die Spannung verliert sich mit der Zeit. Es tauchen einige Unglaubwürdigkeiten auf, die nicht nur Schachspieler entdecken werden. Mir war das Finale zu grotesk.

ungeprüfte Kritik

am
"5150 Elm's Way" bringt mal ein bisschen neuen Wind in das Genre, den er ist nicht typisch Torture-mässig. Keine großen Folterszenen, sondern eher ziemlich stark auf psychologischen Druck ausgelegt! Das gute an dem Film, die intensive Charakterzeichnung und in der Tat die unterschiedliche Figurenkonstellation. Ein Vater der aus gerechtigkeit "böse" tötet, eine dominante sadistische Tochter, eine eher gläubige und unterdrückte Ehefrau, ein gestörtes Kind und der gefangene Yannick der so langsam aber sicher unter den ganzen irren Abläufen zerbricht. Trotzdem gelingt es den Charakteren symphatisch zu bleiben so irre sie auch wirken, bleiben sie glaubwürdig und überzeugend. Angenehm verstörender Film, räumlich klaustrophobisch eingesperrter, vorbelasteter Charakter, in sich gefangen das Schachspiel zu beenden um zu spekulieren die Freiheit zu ergattern. Hier und da gibt es auffällige Gaps, doch letztlich schafft der Film eine außerordentlich erdrückend bedrohliche Stimmung. Ein bisschen Horror kommt auch auf, die surrealen Szenen fügen sich gut ins Szenario ein auch wenn es nie wirklich gruselig wird, bleibt dieser Film ein guter spannender Psychothriller! Unterhaltsam, fesselnd und die Darsteller verkörpern ihre Rollen authentisch und agieren auf einem überraschend hohen Niveau. Generell ist der Film eine kanadische Überraschung, hätte nicht damit gerechnet das es "5150 Elm's Way" gelingt eine so starke, düstere und beklemmende Atmosphäre aufzubauen. Zwischendurch erkennt man ironische Boshaftigkeit, erinnert leicht an "Barracuda", bleibt sich aber irgendwo selbst treu. Kameraarbeit und Optik fand ich zufriedenstellend, Dialoge sind authentisch, und der finale showdown ein spannungsreiches verstörendes Erlebnis. Ein Film der nicht durchblicken lässt wie er letztendlich zuende geht, ich fand ihn clever, psychisch durchdacht.

Fazit : Mal was anderes, kein typischer Folterfilm, eher ein psychologisches Machwerk, das nie an Spannung verliert, der Reiz bestehen bleibt, da der Verlauf nicht absehbar ist. Gute Darsteller, Nervenkitzel ist spürbar, ein paar defizite gibt es jedoch, doch die fallen nicht groß auf. Die surrealen Szenen können sich sehen lassen, eine optisch gelungene visualisierung eines Schachspiels. Verstörend, bedrückend aber nie langweilig! Zwar bleibt der Film relativ blutarm und agiert auch nicht unbedingt brutal, aber das stört überhaupt nicht. Den es gelingt dem Film mit Psychoterror zu punkten. Aus meiner Sicht ein klarer Geheimtipp, überraschend gut.

ungeprüfte Kritik

am
Spannung und Story lassen sehr zu wünschen übrig. Schauspielerisch gibt es auch keine Highlights, zumal das dümmliche Verhalten des eingesperrten Teenager nervt.
Ein halbherziges Ende runden das Ganze ab. Mit 1-2 Sternen nicht unbedingt empfehlenswert!

ungeprüfte Kritik

am
Der Film versucht mit etwas unglücklichen Mitteln das Abgleiten eines gefolterten und eingesperrten Teenagers in den Wahnsinn zu beschreiben.
Leider gelingt das nicht.
Es werden zu viele Elemente zusammenhanglos gezeigt, teils fehlen wichtige Informationen, stellenweise ist die Bildsprache in den Visionen des Jungen zu Comichaft um verstanden zu werden.
Da aber genau diese Flucht in den Wahnsinn wesentlicher Teil der Handlung ist und auch den Plot abschliesst hinterlässt der Film beim Zuschauer das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Es fehlt etwas ganz wesentliches. Nämlich der Punkt, an dem beim Betrachter Verständnis für die Vorgänge erzeugt wird.

Die Schauspieler sind super, die Machart ist überzeugend...
Schade eigentlich!
Viel Arbeit, kein Effekt.

ungeprüfte Kritik

am
"5150 Elm`s Way" ist ein ansehnlicher Thriller, welcher auch Horrorelemente mit sich bringt. Das Geschehen wurde interessant umgesetzt und die Inszenierung ist sehr gut gelungen. Es wird hier viel Wert auf Charakterzeichnung gelegt und die Personenveränderungen werden durchaus glaubhaft dargestellt. Die Atmosphäre ist stimmig und eine gewisse Spannung kann durchgehend beibehalten werden. Visuell überzeugen vor allem die surrealen Szenen, welche anschaulich mit eingebracht werden. Man bekommt auch schmerzhafte Bilder zu sehen, wobei hier nicht auf blutige Gewaltszenen gesetzt wird. Die Darsteller leisten eine anständige Arbeit und runden das Gesamtbild gelungen ab.

"5150 Elm`s Way" hebt sich durch seine etwas andere Umsetzung sichtlich von anderen Filmen des Genres ab und schafft es auch weitestgehend zu überzeugen.

7,5 von 10

ungeprüfte Kritik

Der Film 5150 Elm's Way erhielt 2,9 von 5 Sternen bei 70 Bewertungen und 7 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

Filmzitate5150 Elm's Way

Deine Online-Videothek präsentiert: 5150 Elm's Way aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Marc-André Grondin von Éric Tessier. Film-Material © I-On New Media.
5150 Elm's Way; 18; 03.09.2010; 2,9; 70; 106 Minuten; Marc-André Grondin, Louis-Philippe Beauchamp, Normand Poirier, Serge Veilleux, René-Richard Quintin, Samuel Jodoin; Thriller, Horror, 18+ Spielfilm;