Fell

Eine Liebesgeschichte - Ein imaginäres Portrait von Diane Arbus.

Vom Fenster ihres makellosen New Yorker Appartments aus fixiert die einsame Hausfrau Diane Arbus (Nicole Kidman) eine vermummte Person auf der Straße. Es ist ihr ... mehr »
Vom Fenster ihres makellosen New Yorker Appartments aus fixiert die einsame Hausfrau ... mehr »
USA 2006 | FSK 12
127 Bewertungen | 13 Kritiken
2.85 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Fell
Fell (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 117 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Dänisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:26.10.2007
EAN:7321925007657

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Fell
Fell (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 117 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Dänisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:26.10.2007
EAN:7321925007657
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Fell
Fell (Stream)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Stream vorhanden.
Kein Stream
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Fell
Fell (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Regulär ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungFell

Vom Fenster ihres makellosen New Yorker Appartments aus fixiert die einsame Hausfrau Diane Arbus (Nicole Kidman) eine vermummte Person auf der Straße. Es ist ihr geheimnisvoller neuer Nachbar Lionel Sweeney (Robert Downey Jr.), der sie ebenfalls anstarrt. Mit seinem durchdringenden Blick bringt er die Fassade ihrer blitzblanken Welt zum Einsturz. Diane ist fasziniert von dem Fremden, sie fühlt sich auf unheimliche Weise zu ihm hingezogen. Fest entschlossen, ihn zu fotografieren, wagt sie sich zu seiner Wohnung - damit beginnt ein Abenteuer, das ihre geheimsten Wünsche freisetzt, ihre künstlerische Genialität weckt und Diane hilft, die große Künstlerin zu werden, zu der sie bestimmt gewesen ist.

FilmdetailsFell

Fur: An Imaginary Portrait of Diane Arbus
USA 2006

TrailerFell

BilderFell

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenFell

am
Die Geschichte hat etwas von "Die Schöne und das Biest", das visuelle Ambiente jedoch viel mehr vom grandiosen "Frida". Hier wechselt Diane Arbus (Nicole Kidman) vom absoluten Angepasstsein zum wertungsfreien Zugehen auf die radikale Andersartigkeit. Die Kunst ist im Auge des Betrachters, aber nur dann, wenn der Betrachter alles Urteilen aufgibt.

Wie einst Tim Burton hat hier Steven Shainberg mit hoher Präzision eine ganz eigene Welt aufgebaut, in die die Sehnsüchte der Diane Arbus so natürlich hinein fließen wie Wasser. Nicole Kidman darf hier die zahlreichen Ausdrucksmöglichkeiten ihrer blauen Augen aus nächster Nähe zeigen - es ist fast so, als wollte Shainberg ihr ein Denkmal setzen. Eigentlich geht es im Wesen in dem ganzen Film fast nur um Augen und Blicke. Er besitzt einen ganz besondere Zauber, am Anfang störend und verstörend, nach und nach jedoch von sich entfaltender Magie.

Eine schöne Fabel über Akzeptanz und den heute überaus nötigen Ausbruch aus allzu einheitlichen Denk- und Anpassungsschemata. Ein echtes Unikat, das Gegenteil von Popcorn-Kino. Mein Vorschlag: Erst "Frida" sehen (http://www.videobuster.de/titledtl.php/frida-66224.html), dann "Fell".

ungeprüfte Kritik

am
Einer der schönsten Filme, die ich je gesehen habe. Nicole Kidmann und Robert Downey Jr. zeigen, daß sie Ausnahme Schauspieler sind. Die Ästhetik des Films, das Drehbuch und die schöne Produktion samt einem super Cast machen diesen Film zu einem Juwel. Bin so froh, daß ich ihn gefunden habe. Da es eine HBO Produktion ist, hört man halt nicht viel von ihm in Deutschen Landen.

ungeprüfte Kritik

am
Diane Arbus (später eine berühmte Fotografin eines neuen Foto- Stils, gefühlvoll und tragisch in Szene gesetzt von einer genialen Nicole Kidmann), eine junge Frau aus sehr reichem Haus, war bisher nur hübsches Beiwerk und Assistentin im Fotostudio ihres Mannes. Also dann aber auf ihren Nachbarn Lionell (ein zärtlicher und überaus erotischer Robert Downey jr.) trifft, platzt ihr Schneckenhaus auf und sie gibt sich ihrer Begabung in der Photografie hin und auch ihrer Leidenschaft und Laszivität. Durch Lionel erhält sie Kontakt zum Varieté und merkt, dass sie ihr Leben bis jetzt „verschlafen“ hat – er weckt sie auf und gibt ihr somit die Chance zur Be-freiung. Leider dauert das intensive Liebesverhältnis nicht lange an, da Lionel Lungenkrank ist und bald sterben wird – diesen Zug des Schicksals nimmt er aber selbst in die Hand und taucht im Meer ab. Diane entscheidet sich gegen ihre Familie und für ihre Weiterentwicklung. Ein we-nig bekannter Film, szenisch wundervoll dargestellt mit viel Erotik und unterschwelligen Emotionen; auch wenn er sich nur vage an das Leben der berühmten Fotografin hält, ist es doch eine Wonne, ihn anzuschauen.

ungeprüfte Kritik

am
überraschend anders und schön
Ich kann diesen Film nur weiterempfehlen. Erst ist wirklich toll; sehr tiefgründig, er regt zum Denken an und ist komplett anders als die Filme des heutigen Hollywood.
Fell ist ein Arthouse Film der besonderen Art.

Ich muss sagen, dass ich zu Anfang etwas skeptisch war, nicht nur wegen dem Titel, der so gar nicht nach tollem Film klang, sondern auch weil ich mir fälschlicherweise die amerikanischen Kritiken durchgelesen hatte.
Ich werde nie verstehen, wie man diesen Film als schlecht bezeichnen kann. Er ist auf eine wunderschöne und anziehende Weise anders.

Es gibt darin auch sehr viel zu entdecken, sodass man den Film mehrmals anschauen muss (und das wahrscheinlich auch macht).

Die schauspielerischen Leistungen sind phänomenal. Nicole Kidman zeigt mal wieder, weshalb sie zu den brilliantesten Schauspielerinnen gehört. Es ist wahrlich eine Schande, dass sie übersehen wurde (wie konnte das geschehen??) und nicht zumindest für einen Oscar nominiert wurde. Sie ist brilliant.

Auch Robert Downey Jr. ist wirklich großartig.

Natürlich kann man diesen Film nicht als Biographie der Diane Arbus ansehen, wie gesagt es ist imaginär - aus einer Sichtweise des Regisseurs, wie Diane gedacht haben mag.

Allerdings sollte man sich den Film auf Englisch anschauen. Die dunkle Stimme von Robert Downey Jr. geht einem wirklich unter die Haut und trägt zur Stimmung des Films bei.

Man sollte sich auch Zeit für den Film nehmen und ihn nicht zwischen Tür und Angel anschauen, nur dass man eine schnelle Unterhaltung hat. Dafür ist Fell nicht geeignet.

Er ist einzigartig und sehr anders als zu anderen Filmen.

ungeprüfte Kritik

am
Starke Darsteller

Die Darsteller überzeugen allesamt und die Inszenierung ist auch stark aber mir war die Story doch etwas zu skuril und passte nicht im Kontext.

ungeprüfte Kritik

am
Mich hat der Film sehr berührt. Das Fell, dass man hat, ist so gut zum Ausdruck gekommen. Wirklich gut rüber gebracht und nachvollziehbar. Ein reicher Mann, aber mit Fell. Ein anziehender Mann, aber mit Fell und als er es dann ablegen kann, ist das auch das Ende vom ihm. Sein neues Leben begann.

ungeprüfte Kritik

am
Ich bin zufällig über diesen Film gestolpert und bin buchstäblich vorm Fernseher hängen geblieben. Einer der schönsten Filme die ich gesehen habe...freu mich dass er hier bei netleih zu finden ist.

ungeprüfte Kritik

am
unerwartet schön
Am Anfang hat mich der Film nicht so vom Hocker gerissen, aber zum Ende hin ein wunderschöner Film ohne Durschnittshandlung!

ungeprüfte Kritik

am
Seltsam, sehr seltsam.
Und daher gut. Stark fiktional, doch das sei gegönnt. Ein gefangen nehmendes Künstlerporträt und eine ungewöhliche Lovestory.

ungeprüfte Kritik

am
Fell - Ein imaginäres Portrait von Diane Arbus
Ich bin eingeschlafen und das war gut so.

ungeprüfte Kritik

am
Sehr eigenartiger Film - dennoch musste ich ihn am nächsten Tag meiner Freundin erzählen. Wirklich losgelassen hat er mich nicht. Also wenn man keine Erwartungen hat, ist man schon ein wenig fasziniert von der Person Diane Arbus - übrigens sehr gut von Nicole Kidman verkörpert. Er gehört auf jeden Fall in die Reihe der "besonderen Filme". Ich würde ihn auch kein zweites Mal schauen, aber wer anspruchsvolle, realitätsgetreue Geschichten mag, sollte ihn sich mal "reinziehen".

ungeprüfte Kritik

am
Den Film anzuschauen kann man sich sparen. Pure Zeitverschwendung.

Die Szenen sind ständig dunkel gehalten. Wer da noch keine Herbst-Depression hat, bekommt sie bestimmt beim Anschauen dieses Filmes.

ungeprüfte Kritik

am
naja, kann man, muss man nicht gesehen haben. Ziemlich eklig finde ich den Mantel. Außerdem mag ich keine Filme ohne Happyend... wobei das natürlich davon abhängt, wer was als Happyend sieht...

ungeprüfte Kritik

Der Film Fell erhielt 2,9 von 5 Sternen bei 127 Bewertungen und 13 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateFell

Deine Online-Videothek präsentiert: Fell aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Nicole Kidman von Steven Shainberg. Film-Material © New Line Cinema.
Fell; 12; 26.10.2007; 2,9; 127; 0 Minuten; Nicole Kidman, Robert Downey Jr., Laine Rettmer, M. Xavier O'Connor, Carrie Navarro, Emire Lena; Drama, Lovestory;