Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
15 Minutes Trailer abspielen
15 Minutes

15 Minutes

15 Minuten Ruhm - Der Tod kommt Live.

USA, Deutschland 2001


John Herzfeld


Robert De Niro, Macy Merced, Brantley Bush, mehr »


18+ Spielfilm, Action, Krimi

3,1
177 Stimmen

Freigegeben ab 18 Jahren

Abbildung kann abweichen
15 Minutes (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 106 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Musik-Video, Trailer
Erschienen am:23.10.2001
15 Minutes
15 Minutes (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
15 Minutes
15 Minutes (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
15 Minutes
15 Minutes
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
15 Minutes
15 Minutes (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
15 Minutes
15 Minutes (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu 15 Minutes

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von 15 Minutes

Eddie Flemming (Robert De Niro) ist New Yorks populärster Cop. Seine spektakulären Verhaftungen sind Thema Nr.1 in den Medien und er selbst ist regelmäßiger Gast in Fernsehtalkshows. Sein aktueller Fall stellt Eddie jedoch auf eine harte Probe: Zusammen mit dem Brandschutzexperten Jordy Warsaw (Edward F. Burns) ist er zwei durchgeknallten Killern auf den Fersen, die über ihre bestialischen Morde einen Dokumentarfilm drehen. Die beiden Exil-Tschechen Karel und Oleg haben vor, das Video exklusiv ans Fernsehen zu verkaufen. Denn dieser Deal bringt nicht nur ein paar Millionen Dollar, sondern zieht vor allem auch einen riesigen Medienrummel nach sich. Beide würden so auf einen Schlag reich und berühmt werden. Jordy lässt sich auf ein gefährliches Katz- und Maus-Spiel ein, und so beginnt eine Hetzjagd vor laufenden Kameras.

Film Details


15 Minutes - America likes to watch.


USA, Deutschland 2001



18+ Spielfilm, Action, Krimi


Fernsehbusiness, Cops, New York, Medienkritik



12.04.2001


190 Tausend


Darsteller von 15 Minutes

Trailer zu 15 Minutes

Bilder von 15 Minutes © New Line Cinema

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu 15 Minutes

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "15 Minutes":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Auch ich habe eine zwiespältige Neinung (genau wie meine Vorredner) zu diesem Film. Aber insgesamt würde ich doch ein positives Fazit ziehen. Die Story ist flach, sensationslüstig und unrealistisch, also unbrauchbar. Der Film insgesamt ist aber kurzweilig und die Schauslieler garnicht so schlecht. Natürlich kann De Niro mehr aber ein Versagen sehe ich bei Ihm und bei den anderen Schauspielern nicht. Hätte mann auf die sinnlose Brutalität und die Hirnlosigkeit der Täter verzichtet - stattdessen mehr Inhalt und Nachhaltigkeit reingebracht wäre ein guter Streifen entstanden.

am
Wirklich alles unrealistisch, aber was man nicht alles tut um ins Fernsehen zu kommen. 15 Minuten Ruhm für jeden, und am Ende wie bei Hamlet, alle tot. Sehenswert.

am
Belangloser Thriller

Die Story ist weder tiefsinnig noch wirklich spannend. Das retten auch gute Schauspieler nicht mehr.

am
schade: wie kann sich De Niro so einen SChwachsinn antun ??? !!!!!
rigenartiger Mix aus Brutalität, schwarzem Humor (?), surrealer Verfremdung, Medienkritik

der Regisseur findet sein WErk bestimmt toll.

am
Schwer zu sagen .... ein wenig hin und her gerissen. Von der Geschichte her nicht wirklich interessant. Umsetzung nicht ganz so gelungen. Aber als Fan von Robert De Niro ist der Film schon gut anzusehen ..... Er reist einiges heraus und gibt dem Film mit durch seine schauspielerische Leistungen ein wenig Spannung.
Wie erwähnt: Als Fan von Robert De Niro nett anzusehen .... ansonsten kein muss.
Gute drei Sterne

am
Zu Beginn noch ziemlich interessant und auch spannend, doch mit zunehmender Spielzeit verliert sich der Streifen in zu viele verschiedene Einzelgeschichten und Figuren und wird überdies immer unglaubwürdiger. Aus 15 MINUTES - 15 MINUTEN RUHM hätte man deutlich mehr machen können, insbesondere mit den vorhandenen finanziellen Möglichkeiten und bei der Beteiligung jener Top-Darsteller um Robert De Niro. Mehr Kreativität bei Drehbuch und Regie wären aber noch nötig gewesen. So gibt es nur 2,70 Feuerwehr-Sterne in New York City.

am
Kann man sehen muss man aber nicht.

Robert de Niro weiss derzeit leider diesmal gar nicht zu überzeugen

am
Meine Interpretation für den Titel "15 Minuten":
Ganz klar die Dauer die Robert de Niro in diesem Film überhaupt mitschauspielert.
Danach schaut man sich dann über eine Stunde 2 uncharismatische Gangster an, genau die Darsteller die nicht auf dem Cover der DVD-Verpackung waren.

Sehr ärgerlich, wenn man sich wie ich diesen Film nur ausleit, weil Robert de Niro immer gute Filme dreht, und dann macht der fast nicht mit in dem Film und gut ist der Film obendrein auch nicht.

Wäre Robert de Niro Jung in dem Film, würde ich sagen: "er brauchte das Geld."

am
Unglaublich, für was sich Robert de Niro da hergibt. Liest der sich das Drehbuch vorher nicht mehr durch ? Die Story ist unheimlich platt und unrealistisch.
15 Minutes: 3,1 von 5 Sternen bei 177 Bewertungen und 9 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: 15 Minutes aus dem Jahr 2001 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre 18+ Spielfilm mit Robert De Niro von John Herzfeld. Film-Material © New Line Cinema.
15 Minutes; 18; 23.10.2001; 3,1; 177; 0 Minuten; Robert De Niro, Macy Merced, Brantley Bush, Julieta Espinoza, Tracey Mulqueen, Scott Dillin; 18+ Spielfilm, Action, Krimi;