Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Schtonk! Trailer abspielen
Schtonk!
Schtonk!
Schtonk!
Schtonk!
Schtonk!

Schtonk!

3,3
218 Stimmen

Freigegeben ab 6 Jahren

Abbildung kann abweichen
Schtonk! (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 110 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Filmographien, Trailer
Erschienen am:31.01.2000
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Schtonk! (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 106 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 2.0 / 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:15.01.2016
Schtonk!
Schtonk! (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Schtonk!
Schtonk!
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Schtonk!
Schtonk! (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Schtonk!
Schtonk! (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Schtonk!

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Schtonk!

Der schmierige Illustrierten-Redakteur Hermann Willié (Götz George) startet 1983 den Coup seines Lebens: Bei einem 'Kameradschaftsabend' trifft er den schlitzohrigen Kunsthändler Dr. Knobel (Uwe Ochsenknecht), der gerade ein geheimes Tagebuch des Führers fertiggestellt hat und präsentiert. Willié wittert eine Weltsensation. Seine Zeitung zahlt jeden Preis, um die deutsche Geschichte endlich umschreiben zu können. Stolz präsentiert Willié seine Entdeckung einer erstaunten Öffentlichkeit. Er wähnt sich am Ziel seiner Träume, als die Bombe platzt.

Film Details


Schtonk


Deutschland 1992



Komödie, Deutscher Film


Skandale, Zeitgeschichte, Journalismus, Tagebuch, Adolf Hitler, Satire



12.03.1992


1.9 Millionen


Darsteller von Schtonk!

Trailer zu Schtonk!

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Schtonk!

Nachruf: Rolf Hoppe: Der 'Drei Haselnüsse für Aschenbrödel' König ist tot

Nachruf: Rolf Hoppe

Der 'Drei Haselnüsse für Aschenbrödel' König ...

Der König ist tot, lang lebe der König! Schauspieler Rolf Hoppe ist im November im Alter von 87 Jahren in Dresden verstorben. Ein Nachruf und sein filmisches Erbe...

Bilder von Schtonk!

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Schtonk!

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Schtonk!":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Deutsche Geschichte der amüsanten Art
Meiner Meinung nach einer der besten deutschen Filme überhaupt

am
Ein fast genialer Film über die STERN-Story ''Hitlers Tagebücher entdeckt''. Wunderbar wie dem Gröfatzke hier nochmal ins (nicht vorhandene) Grab gepinkelt wird. Entlarvend die Darstellung der alten Nazikameraden und die Idiotie des Sterns. Natürlich eine grotesk überspitzte Persiflage, aber deshalb umso deutlicher. Ein deutscher Klassiker mit Topstarbesetzung.

am
Meisterliches aus Deutschland

Hervorragende Schauspieler verkörpern einen Teil deutscher Geschichte über Gier und Blindheit. Zurecht eine Oscarnominierung als bester ausländischer Film.

am
Immer noch ein guter Film - Warnung an die Gierigen, so schnell
Wer die Gier des Stern, inklusive einer satten Preiserhöhung bei der ersten Ausgabe mit den Hitler-Tagebüchern, miterlebt hat wie ich, der sieht es immer wieder gern, wie so etwas bestraft wird.

Nutznießer war nur Herr Kujau, der Fälscher, den die Tagebücher richtiggehend berühmt gemacht haben.

Der Stern ist - verdientermaßen - aus seiner selbstverschuldeten Versenkung nicht mehr aufgetaucht.

am
Ein Klassiker des deutschen Films! Sehr sehensert, läuft allerdings auch öfter mal im Fernsehen:-) Vor dem Leihen also mal in die TV-Zeitschrieft schauen!

am
Film besser als die DVD.

DVD:
- leider nicht anamorph
- leider keine Untertitel fuer Hoergeschaedigte
- leider Eurovideo

Film:
recht amuesant

am
Blöd! Blöder! Schtonk!!! Mehr fällt mir irgendwie nicht ein zu diesem niveaulosen Film. Meiner Meinung nach auch irgendwie an der Realität vorbei, so blöd konnten doch selbst die Neonazis nicht sein, und das will was heissen. Dass ein einfacher Künstler lauter Hitler-Werke und Besitztümer so einfach fälschen und den Adolf-Anhängern so leicht verkaufen kann, ist für mich schlicht unglaubwürdig. Ich habe nach einer Stunde abgeschaltet. Einziger Lichtblick war Veronika Ferres, die einfach nur gut aussieht.
Schtonk!: 3,3 von 5 Sternen bei 218 Bewertungen und 7 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Schtonk! aus dem Jahr 1992 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Komödie mit Götz George von Helmut Dietl. Film-Material © Constantin Film.
Schtonk!; 6; 31.01.2000; 3,3; 218; 0 Minuten; Götz George, Uwe Ochsenknecht, Fritz Lichtenhahn, Eva Maria Kerkhoff, Jan Koster, Wolfgang Menge; Komödie, Deutscher Film;