Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
25 km/h Trailer abspielen
25 km/h
25 km/h
25 km/h
25 km/h
25 km/h

25 km/h

3,8
24 Stimmen

Freigegeben ab 6 Jahren


Abbildung kann abweichen
25 km/h (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 116 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer, Making Of, Premieren-Clip
Erschienen am:02.05.2019
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
25 km/h (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 116 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Hinter den Kulissen, Making Of, Trailer
Erschienen am:02.05.2019
25 km/h
25 km/h (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
25 km/h
25 km/h
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
25 km/h
25 km/h (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
25 km/h
25 km/h (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu 25 km/h

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von 25 km/h

Nach 20 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg (Bjarne Mädel) und Christian (Lars Eidinger) auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen. Georg, der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Heimat kommt. Doch nach einer durchwachten Nacht mit reichlich Alkohol beginnt die Annäherung. Beide beschließen, endlich die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 immer geträumt haben - und zwar mit dem Mofa. Völlig betrunken brechen sie noch in derselben Nacht auf. Trotz einsetzendem Kater und der Erkenntnis, dass sich eine solche Tour mit über 40 recht unbequem gestaltet, fahren sie unermüdlich weiter. Während sie schräge Bekanntschaften machen und diverse wahnwitzige Situationen er- und überleben, stellen sie nach und nach fest, dass es bei ihrem Trip nicht alleine darum geht, einmal quer durch Deutschland zu fahren, sondern den Weg zurück zueinander zu finden.

Film Details


25 km/h


Deutschland 2018



Deutscher Film, Komödie


Brüder, Beerdigung, Roadmovie, Motorräder, Deutscher-Filmpreis-nominiert



31.10.2018


924 Tausend



Darsteller von 25 km/h

Trailer zu 25 km/h

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu 25 km/h

Deutscher Filmpreis 2019: Die Gewinner des Deutschen Filmpreises 2019

Deutscher Filmpreis 2019

Die Gewinner des Deutschen Filmpreises 2019

Am Freitag 3. Mai wurde der Deutsche Filmpreis LOLA in Berlin zum 69. Mal an die hierzulande besten Filme & Stars verliehen, hier sind die Preisträger versammelt!...
Starporträt Jella Haase: Falscher Haase zu Ostern: Jella Haase im Porträt

Starporträt Jella Haase

Falscher Haase zu Ostern: Jella Haase im Porträt

Die Berliner Schauze wurde ihr in die Wiege gelegt und genau diese verhalf ihr zu ihrer bekanntesten Rolle. Wir stellen euch heute Jella Haase vor...

Bilder von 25 km/h © Sony Pictures

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu 25 km/h

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "25 km/h":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Sympathiasches Roadmovie mit sympathischen Figuren aus Deutschland.
Klare Empfehlung meinerseits!

am
Ich hatte mich schon sehr auf den Film gefreut, seit ich den ersten Trailer gesehen habe, da ich mir solche "Feel good" Streifen absolut gerne anschaue.
Aber auch allgemein kucke ich mir in den letzten Jahre recht gerne deutsche Filme an, wenn Sie nicht allzu flach sind.

Dieser hier lebt von seinen 2 Hauptdarstellern, die einfach toll miteinander harmonieren.
Nach dem Tod ihres Vater beginnt das Brüderpaar eine Art Road Trip und finden dann wieder zueinander und tun sich dabei so gut, dass sie auch alte Baustellen in ihrem Leben angehen und versuchen zu berichtigen.
Die Dialoge fand ich toll und vor allem nachvollziehbar. Bei den neueren Till Schweiger Filmen wird einem zwar auch ähnliches geboten, aber diese hier sind wesentlich bodenständiger und nicht so ein dämlich flacher Fekal-Humor.

Für mich eine Eins Minus

am
„Jede Zweite Links!“

Das hört sich doch nach einem Plan ab. Wenn man allerdings mit dem Mofa vom Schwarzwald zum Timmendorfer Strand fahren will, ist es fraglich, ob man ankommt. Die Brüder Georg(Bjarne Mädel) und Christian(Lars Eidinger) versuchen es jedenfalls. Sie haben sich seit 30 Jahren nicht gesehen. Während Georg als Tischler in der Heimat den Vater gepflegt hat, ist Lars in Singapur gelandet. Erst bei der Beerdigung des Vaters sehen sich die Brüder wieder. Aus einer Laune heraus setzen sie eine 30 Jahre alte Idee in die Tat um: Mit dem Mofa ans Meer. Diese Reise wird keiner von beiden jemals vergessen…

Beste Unterhaltung garantiert 25 km/h über knapp zwei Stunden. Roadmovies dieser Art haben wir schon Hunderte gesehen, doch Markus Gollers Film überrascht trotzdem. Immer wieder wechselt 25 km/h vom klamaukigen Komödienstil in nachdenkliche Momente. Vor allem Bjarne Mädel und Lars Eidinger ist es zu verdanken, dass dieser Rhythmuswechsel so phantastisch klappt. Zur wunderbaren Geschichte gesellt sich ein Soundtrack der Extraklasse. Da kann man nur sagen: Passt!

Es sind oft die kleinen, verrückten Geschichten, die zählen. 25 km/h erzählt genau so eine Geschichte. Mit dem Mofa durch die Republik. Lustig, unterhaltsam, nachdenklich, einfach gut! Mir hat die abenteuerliche Reise von Georg und Christian hervorragend gefallen.
25 km/h: 3,8 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen und 3 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: 25 km/h aus dem Jahr 2018 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Deutscher Film mit Bjarne Mädel von Markus Goller. Film-Material © Sony Pictures.
25 km/h; 6; 02.05.2019; 3,8; 24; 0 Minuten; Bjarne Mädel, Lars Eidinger, Karoline Bär, Marius Hubel, Dirk Helbig, Mateusz Kosciukiewicz; Deutscher Film, Komödie;