Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

The Dinner Gewinnspiel

Heimkinogenuss - mitmachen und gewinnen!

The Dinner Gewinnspiel: Heimkinogenuss - mitmachen und gewinnen!
In Oren Movermans neuem Drama The Dinner gibt es so einige Dinge, die Richard Gere, Steve Coogan, Laura Linney und Rebecca Hall übel aufstoßen. Für euch gibt es dagegen einen Grund zur Freude, denn zum Video on Demand Heimkinostart von The Dinner spendiert euch TOBIS Film in dieser Verlosung einen ganz besonderen Leckerbissen: Angerichtet, der preisgekrönte Bestseller aus den Niederlanden von Herman Koch, die Buchvorlage zum Filmdrama. Ein aufwühlender Roman, der lange nachhallt. Eins steht fest, in diesem Roman geht es bitter zur Sache!
Na, auf den Geschmack gekommen? Alles was ihr dafür tun müsst, ist unsere Gewinnspielfrage richtig zu beantworten und schon steht euer Name auf der Karte, der möglichen Gewinner!

Ein cleverer, ein verrätselter, ein hochintelligenter Film

Lange lässt uns Regisseur Oren Moverman im Unklaren, worum es in The Dinner überhaupt geht, spannt uns auf die Folter mit raffinierten Andeutungen und verschachtelten Hinweisen.

In 'The Dinner' wird keine leichte Kost serviert © TOBIS Film

In 'The Dinner' wird keine leichte Kost serviert © TOBIS Film

Wenn die Informationen dann schließlich präsentiert werden - hübsch nacheinander wie die lukullischen Köstlichkeiten im wichtigsten Schauplatz der Geschichte, einem edlen Nobelrestaurant - wird mit jeder neuen Erkenntnis vor allem eines klar: dass so ziemlich gar nichts klar ist.

Wer in diesem grimmig-grotesken Familienclinch glaubt, die Wahrheit für sich gepachtet zu haben, der liegt garantiert daneben. Und wer denkt, er habe alles verstanden und jeden durchschaut, sollte lieber noch einmal ganz genau hinsehen.
Steve Coogan und Richard Gere

Steve Coogan und Richard Gere

Ein furchtbares Dilemma steht im Zentrum der Story, die Moverman, gefeierter Schöpfer ähnlich raffinierter Independent-Perlen wie The Messenger und Rampart, sehr frei dem weltweiten Bestseller 'Angerichtet' von Herman Koch entlehnt hat. Alles kreist um die Frage, wie Eltern damit umgehen sollen, wenn ihre Teenager-Söhne vom bildungsbürgerlichen Weg abkommen und nicht nur ein bisschen pubertären Mist bauen, sondern so richtig daneben langen.

Muss man sie um jeden Preis beschützen, zumal wenn die Chance besteht, dass sie ungeschoren davonkommen? Oder gehört es zur moralischen Pflicht der Erziehungsberechtigten, die Missetäter ihrer gerechten Strafe zuzuführen, selbst wenn damit Lebenspläne durchkreuzt werden? Es sind unangenehme, quälende Fragen, die der Film da auf äußerst unterhaltsame Weise verhandelt. Und schon früh ahnen wir, dass es darauf keine simplen Antworten geben wird.

Darum geht es in Movermans 'The Dinner':

Szene aus Oren Movermans 'The Dinner'

Szene aus Oren Movermans 'The Dinner'

Als Stan Lohman (Richard Gere), einflussreicher Abgeordneter mit Ambitionen auf den Posten des Gouverneurs, seinen Bruder Paul (Steve Coogan) und dessen Frau Claire (Laura Linney) einlädt, den Abend mit ihm und seiner Frau Katelyn (Rebecca Hall) im feinsten Nobelrestaurant der Stadt zu verbringen, wissen alle Beteiligten, dass dies kein gemütlicher Abend werden wird. Das Verhältnis von Stan und Paul ist seit eh und je konfliktbeladen, doch nun wird es ernsthaft auf die Probe gestellt.

Ihre beiden 16-jährigen Söhne haben ein schreckliches Verbrechen begangen, sind aber als Täter noch nicht identifiziert worden. Mit etwas Glück könnten sie also ungestraft davonkommen, doch für die Eltern stellt sich jetzt die Frage, ob Vertuschen und Verdrängen hier wirklich die beste Lösung wäre. Der Abend entwickelt sich zu einem nervenaufreibenden Psychoduell, bei dem so manch lang gehütetes Familiengeheimnis und weitere unangenehme Überraschungen ans Licht kommen...

Die Gewinne:

10x Angerichtet, der preisgekrönte Bestseller von Herman Koch

Jetzt beantworten und gewinnen!

Teilnahmebedingungen: An diesem Gewinnspiel können alle VIDEOBUSTER-Mitglieder nach dem Einloggen teilnehmen. Mehrfachteilnahme ist nicht gestattet und bleibt bei der Auslosung unberücksichtigt. Die Gewinner werden auf der VIDEOBUSTER-Facebook-Seite und der VIDEOBUSTER-Google+Seite bekanntgegeben und die Preise nach Ablauf per Postsendung zugestellt. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Mitarbeiter von VIDEOBUSTER.de und TOBIS Film sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgenommen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist am 31. Oktober 2017.

Ein Dinner mit bitterem Beigeschmack:

The Dinner
The Dinner
Wie weit würdest Du gehen, um Deine Familie zu schützen?
Drama

Für die Brüder Stan und Paul (Richard Gere und Steve Coogan) und ihre Frauen Claire und Katelyn (Laura Linney und Rebecca Hall) beginnt das Dinner mit unverbindlichem Smalltalk über Filme und Urlaubspläne. Das eigentliche Thema meiden sie... mehr »

2017

DVD, Blu-ray, VoD

FSK 12

Bild: The Dinner (USA 2017) © TOBIS Film