Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Enemy Trailer abspielen
Enemy
Enemy
Enemy
Enemy
Enemy

Enemy

2,6
132 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Enemy (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 87 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Capelight
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Featurettes, Making Of, Trailer
Erschienen am:10.10.2014
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Enemy (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 90 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Capelight
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Featurette, Trailer
Erschienen am:10.10.2014
Enemy
Enemy (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Enemy
Enemy
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Enemy in HD
FSK 12
Stream  /  ca. 90 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:10.10.2014
Abbildung kann abweichen
Enemy in SD
FSK 12
Stream  /  ca. 90 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:10.10.2014
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Enemy
Enemy (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Enemy

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Enemy

Dem Geschichtsprofessor Adam (Jake Gyllenhaal) erscheint das Leben wie ein endloser, nicht greifbarer Traum. Gelangweilt von seinem Alltag und seiner Beziehung lässt er Tag um Tag in Lethargie verstreichen - bis er in einem Film den Schauspieler Anthony entdeckt, der ihm bis aufs Haar gleicht. Verstört aber auch fasziniert von dieser Entdeckung, beschließt er, seinen Doppelgänger aufzuspüren. Je tiefer Adam in Anthonys Welt eindringt und dabei auch dessen Frau Helen (Sarah Gadon) näher kommt, desto mehr scheinen die Grenzen zwischen den beiden Personen zu verschwimmen. Die anfängliche Neugier steigert sich zur Besessenheit. Ein bizarres und tödliches Spiel beginnt, an dessen Ende nur einer übrig bleiben kann.

Film Details


Enemy - You can't escape yourself.


Kanada, Spanien 2013



Thriller


Pädagogik, Einsamkeit, Psychose, Schizophrenie



22.05.2014


Darsteller von Enemy

Trailer zu Enemy

Bilder von Enemy

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Enemy

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Enemy":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Häää?! - Das ist die erste Reaktion als die letzte Einstellung fällt! 

Es handelt sich hier um einen Autorenfilm bei welchem wohl nur die Schauspieler so wirklich Spaß an dem Filmprojekt hatten (siehe Interviews), auf den Zuschauer geht diese Begeisterung nicht wirklich über. Der Streifen hat seine interessanten Momente, am Ende lässt er den Betrachter aber reichlich verwirrt zurück...

Erst wenn man sich das Interview mit Jake Gyllenhaal unter Extras ansieht, bekommt man eine Ahnung von dem Seltsamen was man gerade gesehen hat...

Es soll wohl die Auseinandersetzung mit seinem eigenen ich und den Problemen des Erwachsenwerdens darstellen, wenn sich das eigene Selbstbild von der Vergangenheit löst und in eine Phase mit mehr Verantwortung eintritt. - Im Nachgang vielleicht dann doch ganz interessant, aber am Ende trotzdem für die Meisten zu verkopft und ohne den Erklärungsversuchen im Interview mit Gyllenhaal nicht nachzuvollziehen. - Aus diesem Grund kann ich mich auch zu keiner höheren Wertung durchringen, auch wenn der Film noch so künstlerisch rüberkommt und einen interessanten Style hat, sorry!

Wer  mit Filmen wie "The Tree of Life" (von mir 3 Sterne) schon seine Probleme hatte, sollte besser einen Bogen um "Enemy" machen...

2,5 Sterne

PS: Lieber Jake Gyllenhaal in "Donnie Darko" (Kinoversion - nicht Langversion!)

am
Dieser Film ist schon sehr schwer zu beurteilen: Irgendwo zwischen sinnlos und abgefahren. Die subjektive Sichtweise des Zuschauer ist ja bei jedem (Kunst-)Werk fundamental, doch bei ENEMY sogar mehr als dies. Rein technisch lässt der Streifen nichts zu wünschen übrig: Starke Darsteller, ordentliche Regie, interessante literarische Vorlage. Kurz und knackig wird auf das furiose Finale hingearbeitet, wobei jenes das Publikum definitiv spalten wird. Von mir gibt es 3,60 Spinnen-Sterne in Toronto.

am
Ein sehr aussergewöhnlicher Psychothriller mit einem Hauch Hitchcock.
Sehr zu empfelen für Leute mit besonderem Filmgeschmack!
Absolut empfehlenswert!

am
Hiii

Enemy = 5/5

Jake Gill. spielt die Rolle auf beiden Seiten sehr gut. Mir gefällt der Style und der grosse Blickwinkel auf das Umfeld. Die naja merkwürdige Komponente am Ende, ist eine gewisse Interpretation für jeder Mann/Frau selbst.

Mir gefällt die ständige Ruhe die der Film hält und die gewogene Ebene als "Rätsel" was man ist und warum man ist.

am
Neulich ja erst The Double mit Jesse Eisenberg gesehen, der eine ähnliche Thematik hatte. Auch der Film ist eine Literaturverfilmung. Es geht um einen Geschichtslehrer, gespielt von Jake Gyllenhaal, der in einem Film sich selbst sieht und sich auf die Suche nach dem Schauspieler begibt, der genauso aussieht, wie er. Will nicht zu viel verraten, aber wenn ihr den Film schaut, beachtet Folgendes: Es wird wenig, bis fast nichts erklärt. Der Film ist leicht surreal und will eher was Metaphorisches ausdrücken. Mir hat er gefallen, auch wenn es durchaus verwirrend sein kann. Jake Gyllenhaal spielt das auch ganz gut.

am
Wenn man den Text auf dem Cover liest erwartet man wohl einen anderen Film.
Allein für die darstellerische Leistung,der Regie und der Optik bekäme der Film wohl 4 Sterne.
Aber der Film ist kein Mainstream und für den Normalseher(auch für mich) wohl eher unverständlich.
Er lässt sehr viel Raum für Interpretationen und spielt voll auf der Psychoschiene.
Wer auf so was steht wird wohl gluecklich,ich finde so was anstrengend und zäh.
Eine schöne Erklärung gibt es auf Moviepilot in einer der Kommentare/Kritiken.
Jetzt verstehe ich zwar den Film aber soviel 'Arbeit' wollte ich beim Film schauen nicht investieren.
Also bitte selbst entscheiden.
2-4 Sterne

am
Dieser Film ist tief und spannend ... tief und spannend .. tief und spannend. tief und spannend ... Tiefenentspannend.
Na mal ganz ehrlich, der Film baut eine spannende Atmosphäre auf und man weis / erwartet immer das irgendetwas schlimmes passiert. Aber das bleibt halt so ziemlich aus.
Sicher, wenn man wirklich will kann man sich mit jeden einzelnen Bild auseinandersetzen und die tiefgründigen kryptischen Artefakte bergen die der Regiesseur hier für uns verborgen hat.
Aber ich glaube ein Film ist dann schlecht, wenn man sich erst einmal ein gehöriges Wissen anlesen muss, bevor man den Film versteht. Und das ist hier nun der Fall. Kann ich nur eingeschränkt empfehlen (Gyllenhal, sehr gut in einer Doppelrolle!).

am
Enttäuschend... das ist man nicht von Gyllenhaal Filmen gewohnt! Scheint Kunst zu sein... Zum Schluss des Films fragt man sich, was das eigentlich sollte? Nur für Fans, die gerne interpretieren
Enemy: 2,6 von 5 Sternen bei 132 Bewertungen und 8 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Enemy aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Jake Gyllenhaal von Denis Villeneuve. Film-Material © Capelight.
Enemy; 12; 10.10.2014; 2,6; 132; 0 Minuten; Jake Gyllenhaal, Sarah Gadon, Alexis Uiga, Megan Mann, Kiran Friesen, Jane Moffat; Thriller;