Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Stereo Trailer abspielen
Stereo
Stereo
Stereo
Stereo
Stereo
Abbildung kann abweichen
Stereo (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 94 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Featurette, Hörfilmfassung
Erschienen am:04.11.2014
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Stereo (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 98 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Featurette, Hörfilmfassung
Erschienen am:04.11.2014
Stereo
Stereo (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Stereo
Stereo
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Stereo in HD
FSK 16
Stream  /  ca. 94 MinutenProduct Placements
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:04.11.2014
Abbildung kann abweichen
Stereo in SD
FSK 16
Stream  /  ca. 94 MinutenProduct Placements
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:04.11.2014
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Stereo (DVD), gebraucht kaufen
FSK 16
DVD
Noch mehr als 10 verfügbar
€ 2,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Featurette, Hörfilmfassung

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Stereo

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Stereo

Nach seinem Rückzug ins ländliche Idyll will Erik (Jürgen Vogel) einfach nur runterkommen und sich um seine Motorradwerkstatt kümmern. Seine freie Zeit verbringt er mit seiner neuen Freundin Julia (Petra Schmidt-Schaller) und deren kleiner Tochter. Alles könnte so friedlich sein. Doch diese scheinbar heile Welt findet ein jähes Ende, als der schräge Unbekannte Henry (Moritz Bleibtreu) in Eriks Leben eindringt. Wie ein Parasit lässt er sich nicht mehr abschütteln, provoziert und treibt Erik mit seiner zynischen Art an den Rand des Wahnsinns. Als dann auch noch weitere zwielichtige Gestalten auftauchen, die vorgeben, Erik zu kennen und ihm entweder an den Kragen gehen oder ihn zu dunklen Machenschaften zwingen wollen, droht sein Leben komplett aus den Fugen zu geraten. In die Ecke gedrängt, scheinbar ohne Ausweg, bleibt Erik schließlich nichts anderes übrig, als sich doch auf den geheimnisvollen Henry einzulassen. Aber kann man Henry trauen?

In 'Stereo' schickt Regisseur Maximilian Erlenwein seine beiden Hauptdarsteller Jürgen Vogel und Moritz Bleibtreu in berauschenden Bildern zwischen Wahn und Wirklichkeit auf einen rasanten Filmtrip. Drehbuchautor und Regisseur Erlenwein, der schon für sein vielbeachtetes Kinodebüt 'Schwerkraft' (2009) u.a. mit dem Max-Ophüls-Preis und dem First-Steps-Award ausgezeichnet wurde, konnte mit Jürgen Vogel ('Gnade', 'Schwerkraft', 'Die Welle') und Moritz Bleibtreu ('Soul Kitchen', 'Der Baader Meinhof Komplex', 'Elementarteilchen') zwei der beliebtesten deutschen Schauspieler für seinen Film gewinnen, die somit erstmals gemeinsam in den Hauptrollen vor der Kamera standen. Die Bildgestaltung übernahm der mit dem Deutschen Kamerapreis ausgezeichnete Ngo The Chau ('Das Leben ist nichts für Feiglinge', 'Tom Sawyer', 'Schwerkraft'). Für den Schnitt konnte Sven Budelmann ('Medicus', 'Goethe') verpflichtet werden. 'Stereo' ist eine 'Frisbeefilms & Kaissar Film' Produktion, in Ko-Produktion mit dem 'ZDF - Das kleine Fernsehspiel' und 'Wild Bunch Germany', in Zusammenarbeit mit ARTE. Produzenten sind Alexander Bickenbach, Manuel Bickenbach und Khaled Kaissar. Ko-Produzenten sind Marc Gabizon und Amelie Kienlin, die Redaktion übernahmen Lucas Schmidt (ZDF), Olaf Grunert (ZDF/ARTE) und Andreas Schreitmüller (ARTE). Gefördert wurde Maximilian Erlenweins 'Stereo' durch die Mitteldeutsche Medienförderung, die Filmförderungsanstalt, die Film- und Medienstiftung NRW, den FilmFernsehFonds Bayern und den Deutschen Filmförderfonds.

Film Details


Stereo


Deutschland 2014



Thriller, Deutscher Film


Berlinale-Filmfestival-Aufführung, Psychose, Schizophrenie, Deutscher-Filmpreis-nominiert



15.05.2014


87 Tausend

Darsteller von Stereo

Trailer zu Stereo

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Stereo

Winnetou - Der Mythos lebt: Goldene Kamera für Wotan Wilke Möhring

Winnetou - Der Mythos lebt

Goldene Kamera für Wotan Wilke Möhring

Wotan Wilke Möhring mit der Goldenen Kamera als Bester Schauspieler für 'Winnetou - Der Mythos lebt' ausgezeichnet...
Deutscher Filmpreis 2015: Gewinner des Deutschen Filmpreises 2015

Deutscher Filmpreis 2015

Gewinner des Deutschen Filmpreises 2015

Erst wurden die Nominierten beim Deutschen Filmpreis 2015 verkündet, jetzt stehen die Gewinner fest - und für Sie auf DVD & Blu-ray zum Ausleihen bereit...

Bilder von Stereo

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Stereo

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Stereo":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwenden Sie diesen Bereich ausschließlich für Ihre Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte Ihren persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehmen Sie also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in Ihrer Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte können Sie nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


aus Mühldorf a. Inn
am
Als Zuschauer bleibt man etwas ratlos, angesichts des geschickt angelegten Verwirrspiels, in diesem gut gespielten und gekonnt in Szene gesetzten Thriller. Auch am Ende bleibt alles ziemlich konfus, aber spannend ist es allemal und langweilig wird der Film zum Glück nie. Sehenswert.

aus Oberasbach
am
Deutlich besser als erwartet!

Anfangs denkt man ziemlich schnell "Och nö die Idee hat man schon mehrfach besser gesehen, z.B. in Fight Club." - Ziemlich schnell wird man aber eines Besseren belehrt.

Mit der Zeit zieht einem der Film mehr und mehr in seinen Bann, verharrt dann lange auf 3 Sterne Niveau in der Machart von "The Tree of Life" und anderen Streifen dieser Art um dann in den letzten 45 Minuten nochmals richtig Fahrt aufzunehmen!

Dem ganzem Film lang hat man das Gefühl in einem (Alb-)Traum zu sein, aber nicht in der Art von "Horror", sondern mehr von "Trance"... - Sowas muss man mögen!

Was die 4 Sterne rechtfertigt ist, dass hier mal ein deutscher Film eine ganz eigenartige Stimmung schafft und auch über den ganzen Film halten kann um in den letzten 45 Minuten noch einen draufzusetzen!

Wer mit "The Tree of Life" UND "Drive" etwas anfangen konnte, kann hier auch mal reinsehen!

aus Ladenburg
am
Mit Sicherheit ein deutscher Thriller über Durchschnittsniveau. STEREO besitzt zwar eine banale, aber doch gut konzipierte Story, bei der man als Zuseher lange nicht weiß, wohin der Hase läuft. Obendrein sehen wir super Schauspieler und hören einen extrem starken Sound. Der Streifen kann sich mit vergleichbaren Hollywood-Produkten locker messen lassen, hätte aber in der Tiefe des Plots noch detaillierter sein dürfen. 3,60 Bruder-Sterne in Nordrhein-Westfalen.

aus Emmerthal
am
Ein genialer Film. Moritz Bleibtreu und Jürgen Vogel machen einen richtig guten Job!
Ok, es ist kein Kuschelthriller, sondern es geht stellenweise richtig brutal zu Sache. Das passt aber perfekt in dem Milieu indem sich der Film bewegt.

Es ist halt ein knallharter Action-Psycho-Thriller, perfekt inszeniert.
Und falls es jemand nicht verstanden hat: Stereo steht hier als Synonym für zwei unterschiedliche Charaktere in einer Person!

Spannend bis zum Schluss! Sehenswert...
Ich werde mir den Streifen auf jeden Fall kaufen ;)

aus Waldbronn
am
Deutschland kann Hollywood - gute Stunts - abgrundtiefe Gedankenwelt - irre Story - sehr gut umgesetzt mit Top Schauspielern. Nichts für Rosamunde Pilcher-Fans oder Nachtzug nach Lissabon-Seher. Wer Arnold und Sly mag, wird Jürgen und Moritz in diesem Streifen lieben.

Da versucht ein junger Regisseur mal was anderes und erhält dann diese stellenweise unverständlichen Rezensionen ? Keine Ahnung, wenn man das Genre nicht mag, sollte man es lassen. Vielleicht sieht man sich auch die Extras an und bekommt dann mit, wie begeistert auch die beiden Hauptcharaktere von dem Film an sich und dem Regisseur waren.

aus Sarstedt
am
Ein wirklich gelungener Thriller mit zwei Grandiosen Deutschen Schauspieler Jürgen Vogel und Moritz Bleibtreu und eine Tolle Petra Schmidt-Schaller . Sehr Spannend und der Zuschauer wird eine ganze weile im Ungewissen gelassen ! Das Finale ist der Hammer ! Also ein Film wo sich die Leihgebühr bezahlt macht ! ! !

aus Jena
am
Gut gemachter Film mit etwas banalem Ende. Aber die ersten zwei Drittel sind super spannend. Es gelingt den "Machos" Vogel und Bleibtreu, eine knisternde Atmosphäre herzuistellen.

am
Ein typisch dtsches. Produkt, ein (mystery) -thriller, der aufgrund der Protagonisten langweilig ist; okay, er bietet ein Geheimnis. Und wer die Ausdauer hat, bleibt am Ball bis zum bitteren Ende.

aus Altrip
am
Die Erwartungen an die beiden guten deutschen Schauspieler Vogel und Bleibtreu werden nicht erfüllt.-Leider!
Doch muss man froh sein, dass sich der deutsche Film immer mehr Mühe gibt. Filmfan

aus Berlin
am
Typischer Vertreter der Kategorie "Deutscher Thriller, der international ernst genommen werden will". Herausgekommen ist dieser quälend miese Streifen, in den sich eine Reihe hochrangiger Darsteller verirrt hat. Hanebüchener Plot, holzschnittartige Charaktere. Abstoßend brutal obendrein.
Stereo: 3,3 von 5 Sternen bei 195 Bewertungen und 10 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Stereo aus dem Jahr 2014 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Jürgen Vogel von Maximilian Erlenwein. Film-Material © Wild Bunch.
Stereo; 16; 04.11.2014; 3,3; 195; 0 Minuten; Jürgen Vogel, Petra Schmidt-Schaller, Moritz Bleibtreu, Helena Schoenfelder, Sophie Melbinger, Mark Zak; Thriller, Deutscher Film;