Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Vinyan Trailer abspielen
Vinyan
Vinyan
Vinyan
Vinyan
Vinyan
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Vinyan (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 92 Minuten
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:11.09.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Vinyan (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 96 Minuten
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:11.09.2009
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Vinyan (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 92 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:11.09.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Vinyan (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 96 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:11.09.2009
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Vinyan in HD
FSK 16
Deutsch
Stream  /  ca. 92 Minuten
Vertrieb:Telepool
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:11.09.2009
Abbildung kann abweichen
Vinyan in SD
FSK 16
Deutsch
Stream  /  ca. 92 Minuten
Vertrieb:Telepool
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:11.09.2009
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Vinyan
Vinyan (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Vinyan

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Vinyan

Sechs Monate, nachdem ihr einziges Kind während der Tsunami-Katastrophe in Thailand verschwand, glaubt Jeanne Bellmer (Emmanuelle Béart), den tot geglaubten Sohn in einem Video über obdachlose Kinder in Burma wieder zu erkennen. Gemeinsam mit ihrem Mann Paul (Rufus Sewell) begibt sie sich auf eine Reise fernab der Zivilisation und landet inmitten eines heimtückischen Dschungels, der von verwilderten Kindern bewohnt wird, die keine Eindringlinge dulden. Denn wenn ein Mensch einen grausamen Tod stirbt, findet seine Seele keine Ruhe und wird böse. Das nennt man 'Vinyan'...

'Vinyan', ein Glanzstück des modernen, frankophonen Horrorfilms von Fabrice Du Welz ('Calvaire - Martyrium' 2004). Die Suche nach ihrem während der Tsunami-Katastrophe in Thailand verschwundenen Sohnes wird für ein Paar zum Trip in die Hölle.

Film Details

Darsteller von Vinyan

Trailer zu Vinyan

Bilder von Vinyan

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Vinyan

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Vinyan":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Zum Heulen...
Es ist echt zum Haareraufen. In der letzten Zeit kommt nur noch Mist auf den Markt.
Wieder mal bin ich auf einen verlockenden Klappentext hereingefallen.

Man darf c.a. 60 Minuten zuschauen, wie die Protagonisten durch unwegsames Gehölz latschen, zwischendurch ein bischen Bootchen fahren, dann wieder Waldwanderung machen...

Es passiert nichts.
Der ganze Film besteht nur aus laschem Gefasel und Landschaftsaufnahmen.

am
Grottenschlechter Film, Zeitverschwendung, das Ende absurd, wobei die Story wirklich vielversprechend klingt, hätte man auch einen guten Film daraus machen können, Versucht es doch nochmal !

am
Also, ich muss jetzt mal eine Lanze brechen für diesen Film. Denn so schlechte Kritiken, wie sie hier zu finden sind, hat der Film einfach nicht verdient.

Zwei Eltern begeben sich auf die Suche nach ihrem verschollenen Kind in den burmesischen Dschungel. Mehr und mehr gleitet die Handlung aber in eine surreale Wahnwelt. Aus dem anfänglichem Drama wird ein kunstvoll inszenierter Gruseler in der Tradition von Filmen wie "Wenn die Gondeln Trauer tragen". Was Traum ist und was Wirklichkeit, lässt sich oft nur schwer trennen. Dem Zuschauer geht es da nicht anders, als den Protagonisten. Und auch wenn "Vinyan" mich am Ende ziemlich ratlos zurückgelassen hat, so hat mir der Film doch sehr gut gefallen.

Die Schauspieler agieren auf höchstem Niveau, man nimmt ihnen die trauernden und suchenden Eltern in jedem Augenblick voll ab. Der Kamerastil ist anfänglich noch fast dokumentarisch. Alles wirkt sehr authentisch, dreckig und laut. Mit zunehmender Dauer wird dieser Stil immer surrealistischer bis hin zum Grotesken. Sehr gelungen ist auch das bedrohliche Spiel mit Geräuschen und alptraumhaften Sounds. Hoffnung, Verzweiflung, Wahnsinn - diese Geistes- und Seelenzustände macht Vinyan greifbar.

Insgesamt kommt "Vinyan" nicht an das Erstlingswerk des Regisseurs Fabrice Du Welz "Calvaire" heran, der für mich zu den besten Grusel/Horrorfilmen überhaupt gehört. Aber für anspruchsvollere Filmfreunde, die was übrig haben für intensive Stimmungen, und die nicht für alles eine Erklärung erwarten, ist Vinyan definitiv Pflichtprogramm!

Wer hingegen einen einfach "konsumierbaren" Film sucht, ist mit Vinyan eher weniger gut beraten.

am
Ein überaus funktionierendes Psycho-Vehikel vom Calvair-Macher, dessen Protagonisten im geheimnisvollen Burma einem vermissten Kind nachjagen. Dabei entfalten sich bedrohliche Visionen und teils surrealistische Szenen, die sich immer mehr steigern, bis die durchaus spannende Reise im Zentrum der Finsternis angekommen ist... Wer keinen Überfluss an `Ketchup` braucht und noch ohne Schwindel in einen `Abgrund` blicken kann, der könnte ein Auge riskieren.

am
"Vinyan" ist eine extrem langweilige Angelegenheit. Die Geschichte wurde absolut unspannend und uninteressant in Szene gesetzt. Es passiert den ganzen Film über eigentlich nichts und außer ein paar vereinzelt netten Bildern hat "Vinyan" überhaupt nichts Positives zu bieten. Das Ganze ist weder verstörend noch beklemmend, es ist, wie oben bereits angegeben, einfach nur langweilig.

am
Ich kann der Kritik nur zustimmen.

"Vinyan" ist eine böse Seele die keine Ruhe mehr findet. Nun, ich wurde auch böse,und Ruhe fand ich auch keine mehr so schnell nachdem dieser pseudointellektuelle Mist vorbei war. Auch ich ließ mich täuschen von der Inhaltsangabe und dem Poster. SCHWERER Fehler. Der Film hat einfach keine Richtung, Spannung oder Dramatik. Von Logik ganz zu schweigen. FINGER WEG! Andererseits, wenn man sich mal 90 Minuten ein bißchen quälen will...

am
APOCALYPSE NOW mit einer anderen Thematik und nur nicht so gut. Aber wie dort, sehen wir Zuschauer auch in VINYAN - VERIRRTE SEELEN eine Reise ins Herz der Finsternis. Die Kulisse ist extrem stark und die Darsteller recht gut, nur der ganze Rest ist verbesserungswürdig. Daher wurden leider bei VINYAN - VERIRRTE SEELEN enorme Chancen vertan. 2,80 verlorene Kinder-Sterne in Burma.

am
Die Story klang so gut, dass meine Erwartungen entsprechend hoch waren. Aber selbst niedrige Erwartungen kann dieser Film kaum erfüllen. Die Hauptdarsteller handeln selten realitätsnah, es gibt jede Menge unnötiger Längen, dafür kommen andere relevante Dinge zu kurz. Das Leben der Dschungelkinder zu beschreiben und etwas mehr in die Tiefe zu gehen wäre sinnvoller gewesen, als die größtenteils sprachlosen Hauptdarsteller noch intensiver zu zeigen.

Das Ende frustriert vollkommen. Die Schlussszene, in der Kinder den Körper der Hauptdarstellerin mit ihren Fingern bemalen, mag Pädophilen gefallen...mich hat sie abgestoßen. Der Film ist nicht zu empfehlen - vertane Zeit.

am
Der schlechteste Film den ich je gesehen habe, beschissenes Ende Handlung total absurt, dieser Film ist zuschade für jedem DVD Rohling der mit ihm versaut wurde.

am
Totaler Schrott!!! Der Story nach hätte ich wirklich etwas erwartet, aber das, was geboten wird, ist wirklich nur peinlich. Ich habe immer gehofft, dass es noch wird, aber nach ca. 1 Stunde habe ich ausgeschalten.

am
Ich bin ja immer für Experimente zu haben und neige eher dazu, diese über- und den normalen Hollywood-Mist abzuwerten. Aber hier gings daneben. Der einzige wirkliche Horror ist die weibliche Hauptrolle, die sich zunehmend jedem logischen Gedanken verschließt, in den Wahn fällt und ein unzugängliches Gesicht macht. Und ein dummer Mann, der diesen Scheiß brav und trottelig mitmacht, und am Ende auch noch der Arsch ist. Das ist der wahre Horror!
Finger weg, Finger weg, Finger weg!

am
Nicht zu empfehlen!!!!!!!!!!
Also wir haben lnge nicht so einen grotten schlechten Film gesehen.
Ohne Sinn und Verstand.
Was sich die Macher da wohl gedacht haben.
Die Handlung ist zum Anfang des Films ja gar nicht mal so schlecht...aber dann ist es nur noch ein durcheinander und komische Kinder und überhaupt.
Und das Ende soll bitte einer verstehen...neeee der Film geht ja gar nicht.

am
"Vinyan" ist wirklich ein sehr enttäuschender Film, den das ganze kommt ziemlich unspektakulär daher. Der Film besitzt keine Schreckmomente, keine Gruselmomente, und auch keinen wirklich bedrohlichen, blutigen oder brutalen Moment! Der Film schleift sich bis hin zu einigen hängern und plätschert so daher ohne den Zuschauer zu fesseln, sondern er trägt eher zur Langeweile und Schläfrigkeit bei. Abgesehen davon das die Schauspieler authentisch bleiben, und man ihnen ihre Rollen abnimmt, bleibt nicht viel übrig was unterhält. Zwar ist diese verstörte, verrückte und eigentlich wahnsinnige Atmosphäre recht stimmig und die Handlung gut nachvollziehbar aber es passiert einfach zu wenig. Jeder kann sich in die Situation hinein versetzen, Eltern verlieren in Thailand bei einem Tsunami ihren Sohn. Als die Mutter in einem Video glaubt ihren Sohn zu sehen, setzt sie alles daran ihn zu finden. Also beschließt sie mit ihren Mann den Sohn aufzusuchen. Somit machen sich die beiden, mit einigen Gaunern "die ihnen das Geld aus der Tasche" ziehen auf die suche nach ihren Sohn. Deren Existenz vielleicht auch nur ein Gehirngespinnst ist! So bleibt der Vater noch recht realistisch, driftet die Mutter immer mehr ab in die Verrücktheit und die Besessenheit ihren Sohn ausfindig zu machen. Also wird man als Zuschauer durch Thailand geführt, von dreckigen Matsch Dörfchen, bis hin zu Boot-fahrten, regnerischen Momenten, Gauner, und gefährlichen kindlichen Dorfbewohnern ist alles darunter was das Land so hergibt. Die Landschaftsaufnahmen sind recht gut gelungen, holen jetzt aber auch nicht sehr viel raus! Das Ende ist einfach nur absurd und Hahnebüchen. Nebenbei wird das ganze durch Wälder laufen, mit dem Boot fahren oder in den Matsch fallen ziemlich öde und eintönig. Es spiegelt einfach wieder was Eltern dafür in Kauf nehmen ihren verlorenen Sohn ausfindig zu machen, von dem sie glauben das er trotz Tsunami noch existiert. Potenzial war auf jeden Fall vorhanden, daraus gemacht wurde leider zu wenig! Vinyan ist zwischendurch mal spannend, zumindest dann wenn man die verrückte Atmosphäre bemerkt. Leider flacht diese Spannung wieder ab, und gegen Ende wird der Film immer flacher und langweiliger. Keine großen Momente, schlecht umgesetzt.

Fazit : Vinyan wirkt über lange Strecken wie ein Familiendrama. Entwickelt sich dann aber zu einem leichten Psychothriller der immer mehr in die Verrücktheit abdriftet. Schauspieler liefern eine gute Leistung ab, zumindest nimmt man ihnen ihre Rollen ab! Die wahnsinnige Atmosphäre stimmt, mit dem Soundtrack bzw. mit der musikalischen Untermalung kann man noch gut leben. Landschaftsaufnahmen sind auch gelungen. Leider passiert zu wenig um den Zuschauer dauerhaft zu fesseln! Eigentlich viel zu wenig, und deswegen kommt kaum Spannung auf. Zwar ist die Handlung recht realitätsnah einzustufen abgesehen vom Ende, aber der Funke springt einfach nicht über.
Ich kann diesen Film nicht empfehlen, zu unspektakulär und langwierig inszeniert.

am
Seltsame Handlung mit sinnlosem Ende: der Protagonist wird von einer Horde 'Geister'-Kinder umgebracht, indem ihm die Eingeweide lebendig herausgerissen werden.
Vinyan: 2,1 von 5 Sternen bei 71 Bewertungen und 14 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Vinyan aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Horror mit Emmanuelle Béart von Fabrice Du Welz. Film-Material © Koch Media.
Vinyan; 16; 11.09.2009; 2,1; 71; 0 Minuten; Emmanuelle Béart, Rufus Sewell, Boontum Jundaharn, Wirat Rungreang, Oz Petcharat, Pit Imerb; Horror, Thriller;