Audition

Audition

Sieben Jahre nach dem Tod seiner Frau beschließt Geschäftsmann Aoyama (Ryo Ishibashi) nach einer neuen Frau Ausschau zu halten. Mit Hilfe eines befreundeten ... mehr »
Sieben Jahre nach dem Tod seiner Frau beschließt Geschäftsmann Aoyama (Ryo Ishibashi) ... mehr »
Japan, Südkorea 1999 | FSK 18
163 Bewertungen | 14 Kritiken
2.72 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih im Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir deine Lieblingsfilme automatisch zu.

DVD

Audition
Audition (DVD)
FSK 18
DVD / ca. 110 Minuten
Vertrieb:One World Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0, Japanisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interview, Trailer
Erschienen am:21.08.2009
EAN:4260017062309

DVD & Blu-ray Verleih

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme aus unserem Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien.

DVD

Audition
Audition (DVD)
FSK 18
DVD / ca. 110 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:One World Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0, Japanisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interview, Trailer
Erschienen am:21.08.2009
EAN:4260017062309
Audition
Audition
Audition  (SD/HD)
FSK 18
Deutsch, Japanisch
Stream  /  ca. 110 Minuten
Vertrieb:LEONINE
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Stereo 2.0, Japanisch Stereo 2.0
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:09.02.2023

HandlungAudition

Sieben Jahre nach dem Tod seiner Frau beschließt Geschäftsmann Aoyama (Ryo Ishibashi) nach einer neuen Frau Ausschau zu halten. Mit Hilfe eines befreundeten TV-Produzenten inszeniert er eine ungewöhnliche Form der Partnersuche: Sie veranstalten ein Vorsprechen für ein fiktives Filmprojekt, um sich einen Überblick über die Damenwelt zu verschaffen. Aoyamas Wahl fällt schließlich auf die ebenso schöne wie rätselhafte Asami (Eihi Shiina). Eine Entscheidung, die er alsbald bereuen wird...

Takashi Miike zählt zu den höchstgehandelten Kreativen des asiatischen Kinos. 'Audition' (1999) ist Miikes inhaltlich und ästhetisch ausgereiftester Film, aber auch sein u.a. extremster, der die Grenzen des Darstellbaren auf eine Art und Weise neu definiert, wie es Europas Kunst- und Unterhaltungskino kaum möglich wäre. Von feministischen Interpretationen bis hin zu Huldigungen als neues Meisterwerk des Horrorfilms reichte die Bandbreite der Lobpreisungen.

FilmdetailsAudition

Odishon / Oodishon / Audition
25.01.2001

TrailerAudition

Einige Inhalte sind aus Jugendschutzgründen deaktiviert. Jugendschutz ausschalten.

BilderAudition

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenAudition

am
Bei "Audition" handelt es sich um ein Psycho-Drama, welches durchgehend positive Kritiken bekommen hat. Diese kann ich jedoch nur ansatzweise teilen. Bei "Audition" dauert es einfach viel zu lange, bis mal etwas Wichtiges oder Spannendes passiert. Die ruhige Inszenierung am Anfang ist so gewollt, damit das Ende besser schockt, jedoch kommt dadurch anfangs nicht mehr als ein elend lang gezogenes Drama heraus. Die Spannungsmomente sind sehr sparsam gestreut und letztendlich muss man sagen, dass der Film bis zum Finale hin leider mehr langatmige Sequenzen hat, als wirklich gelungene. Das Highlight des Films ist dann ganz klar das Finale. Dies kann sich durchaus sehen lassen. Es ist verstörend und gut inszeniert. Durch die Opferperspektive der Kamera wird der Schmerz sehr gut auf den Zuschauer übertragen. Für den angekündigten "Schlag in die Magengrube" reicht es jedoch nicht ganz aus, es reicht jedoch um gewöhnliche Kinogänger zu schockieren. Stich, Stich, Stich, Stich...

Die deutsche DVD ist ungekürzt.

ungeprüfte Kritik

am
Wer hier den typischen Japan-Horror erwartet, liegt vollkommen falsch. Wer einen japanischen Sado-Maso-Streifen erwartet, ebenso. Ich denke, "Audition" ist so ziemlich der kontroverseste Film, den ich kenne. Er ist schwer verdaulich und definitiv kein Unterhaltungsfilm. Hier wartet das blanke Entsetzen mit gegen Ende beinah unerträglichen Szenen auf den Zuschauer. Zumindest braucht der einen starken Magen. Ja, "Audition" fängt ruhig und langweilig an. Tatsächlich gehört das zu seinem Konzept. Er ist ein Drama, das ab einem gewissen Punkt ausufert und wahrlich zu einem Horror wird. Fast schon krank könnte man die Ideen für diesen Film nennen, wäre er nicht so authentisch gemacht. Ich denke, ein guter Film, der nicht auf einer hirnlosen Splatterwelle schwimmt, sondern seinem Puplikum einiges abverlangt, auch Ausdauer und graue Zellen. Herausgekommen ist ein verstörender Film, den man ein zweites Mal nicht sehen möchte, den man aber auch so schnell nicht vergisst. - Eine puplikumsfreundlichere Variante bietet der US-Film "Hard Candy", der einige Grundsätze übernommen (geklaut) hat, aber bei weitem nicht so authentisch wirkt. Fazit: Ohne falsche Vorstellungen lohnt sich der Film allemal.

ungeprüfte Kritik

am
Audition
Nach rund 1 Stunde und ein paar Minuten habe ich mir gedacht, warum ist dieser Film erst ab 18 freigegeben? Eine relativ langweilig vor sich hinfließende Story mit scheinbar mäßig motivierten Schauspielern (von 1 oder 2 Momenten mal abgesehen). Die letzte halbe Stunde hat mich allerdings eines besseren belehrt...
Alles in allem ein (am Schluß!) spannender Film, mit einem verwirrenden und brutalen Ende.

ungeprüfte Kritik

am
steigerung bis zum ende
der film beginnt harmlos und etwas zäh, teilweise ist unklar handelt es sich um realität oder um fantasien. mit zunehmender spannung wird es verwirrender bis hin zum - doch teilweise recht harten - ende. ein klasse film, der sich eigentlich erst beim zweiten ansehen voll erschließt.

ungeprüfte Kritik

am
Unausgegorene Mischung aus Arthouse-Film und Psychothriller
Im Endeffekt krankt der Film daran, daß er zu langweilig ist. Die Intention des Regisseurs in allen Ehren aber mir kam es so vor als wenn bewußt ein Kontrast zwischen dem ruhigen Anfang und dem heftigen Finale konstruiert wurde. Leider wurde dabei vergessen die Story und die Chakartere so darzustellen, daß mit Ihnen mitfühlt. Denn trotz der heftigen Szenen in der letzten halben Stunde hat mich der Film völlig kalt gelassen. Und das ist eigentlich ein vernichtendes Urteil. Schade! Ich habe mir nach einigen Kritiken im Netz (ofdb etc.) viel von dem Film versprochen und hätte gerne was nettes geschieben, aber das hat der Streifen echt nicht verdient!

ungeprüfte Kritik

am
Fängt ja ganz harmlos an...
... wird dann aber immer spannender und zum Schluß echt brutal. Hat uns gut gefallend, spannend gemacht und immer wieder verwirrend, bis zum Schluß weiß man nicht: ist es wahr oder alles nur Phantasie?

ungeprüfte Kritik

am
Laaaaangweilig. 90min. nur langweiliges Gelaber. Die letzten 10-15min. dann so ne kranke Scheiße.

BTW: Wo die Tusse in das Napf gekotzt und es dem Opfer zum "Fressen" hingestellt hat, musste ich auch fast kotzen. Hab dabei nämlich noch nen Döner gegessen...

ungeprüfte Kritik

am
Hab mir mehr unter diesem Film vorgestellt. Die blutigen Szenen kamen mir künstlich vor und somit, ging der Reiz des Filmes verloren.

ungeprüfte Kritik

am
"Audition" ist ein Meisterwerk. Verstörend, spannend, überraschend. Wer diesen Film verpasst ist selber Schuld. [Sneakfilm.de]

ungeprüfte Kritik

am
muss nicht sein
Seit dem Tode seiner Frau vor sieben Jahren kümmert sich der Unternehmer Aoyama allein um die Erziehung seines Sohnes. Nicht zuletzt auf dessen Drängen entschließt er sich eines Tages, nach einer neuen Frau Ausschau zu halten. Ein befreundeter Filmproduzent organisiert daraufhin ein Vorsprechen für ein fiktives Filmprojekt und lädt dazu allerhand alleinstehende Frauen in heiratsfähigem Alter ein. Aoyamas Wahl fällt auf die schöne Asami, deren feenhaftes Wesen ihn beeindruckt. Eine Entscheidung, die er bald bedauern wird.

ungeprüfte Kritik

am
Langweilig
FSK 18 nihct erfüllt-die Story langweilig - keine Überraschungen

ungeprüfte Kritik

am
Schlecht!
bitte nicht mehr von solchen Filmen

ungeprüfte Kritik

am
Schade um die geopferte Zeit!
Dieser Film ist nur ein Satz wert: Tiefgründiger Schwachsinn mit wenigen aber dann guten Efekten.

ungeprüfte Kritik

am
Ich mache keinen Hehl darum, ich hasse Fernost-Filme normalerweise weil sie einfach tödlich langweilig sind - und dieser gehört eindeutig dazu. Auch wenn mir vielfach versichert wurde dass er gegen Schluss richtig gut wird hatte ich weder die Geduld noch die Koffeinvorräte um so lange durchzuhalten...

ungeprüfte Kritik

Der Film Audition erhielt 2,7 von 5 Sternen bei 163 Bewertungen und 14 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateAudition

Deine Online-Videothek präsentiert: Audition aus dem Jahr 1999 - als DVD, Blu-ray, 4K UHD leihen - als Stream sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre 18+ Spielfilm mit Ryo Ishibashi von Takashi Miike. Film-Material © Rapid Eye Movies.
Audition; 18; 21.08.2009; 2,7; 163; 110 Minuten; Ryo Ishibashi, Eihi Shiina, Jun Kunimura, Party, Takako Katô, Saori Tachibana; 18+ Spielfilm, Drama, Horror;