Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Road to Guantanamo Trailer abspielen
The Road to Guantanamo
The Road to Guantanamo
The Road to Guantanamo
The Road to Guantanamo
The Road to Guantanamo

The Road to Guantanamo

3,1
128 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
The Road to Guantanamo (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 92 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:24.01.2007
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
The Road to Guantanamo (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 92 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:24.01.2007
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Road to Guantanamo
The Road to Guantanamo (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Road to Guantanamo
The Road to Guantanamo (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Road to Guantanamo

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Road to Guantanamo

Von Großbritannien aus reist der junge Brite Asif (Arfan Usman) im Herbst 2001 nach Faisalabad in Afghanistan, um seine Frau kennenzulernen. Drei Freunde von ihm - Ruhel (Farhad Harun), Shafiq (Rizwan Ahmed) und Monir (Waqar Siddiqui) - reisen nach und lassen sich in der Moschee vom Imam überreden, in Afghanistan humanitäre Hilfe zu leisten. Als sie ankommen, beginnen die Amerikaner mit ihrem Bombardement des Landes. Beim Versuch, nach Pakistan zurückzukehren, geraten sie noch tiefer ins Kampfgebiet, wo sie von den Amerikanern festgenommen werden. Sie werden für Al-Quaida-Terroristen gehalten und nach Guantanamo transportiert. Dort beginnen unmenschliche Verhöre und brutale Einzelhaften. Die drei Engländer verbringen über zwei Jahre in der amerikanischen Militärbasis, da die Alibis gnadenlos ignoriert werden...

Michael Winterbottoms provokant -politisches Kriegsdrama 'The Road to Guantanamo' über drei junge britische Muslime, die nach einem Höllentrip von Pakistan über Afghanistan in den berüchtigten Camps von Guantanamo Bay landeten. Ausgezeichnet mit dem 'Silbernen Bären' auf der Berlinale 2006 für die beste Regie.

Film Details


The Road to Guantanamo - Who far will we go in the name of security?


Großbritannien 2006


,


Drama, Kriegsfilm


Berlinale-prämiert, Gefangenschaft, Gefängnis, Folter, Afghanistan, Pakistan



21.09.2006


Darsteller von The Road to Guantanamo

Trailer zu The Road to Guantanamo

Bilder von The Road to Guantanamo

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Road to Guantanamo

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Road to Guantanamo":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wichtig und sehr aktuell
Warum sollte man sich diesem Film ansehen? Ganz einfach ... damit auch der letzte endlich seine Scheuklappen ablegt und den Tatsachen ins Auge blickt. Es wird immer viel und gerne über die Methoden und Bespitzelungen der ehemaligen DDR geredet ... aber das ist Vergangenheit und ist bei weitem nie so schlimm gewesen, wie die Foltermethoden der Amerikaner heute, die jedes Völkerrecht im wahrsten Sinn des Wortes mit Füßen treten. Es werden Beweise so gefälscht, dass sie in deren Kram passen und die Verhöre erinnern an Orwells 1984. Nur sind die Verhöre hier nicht ausgedacht, sondern bittere Realität. Und glaubhaft dargestellt.

Unbedingt ansehen ... und den Film weiterempfehlen!

am
Dieser Film verdeutlicht auf ergreifend einfache Weise, wie viele Vorurteile die Machthaber der USA haben und welchen Wert ein Leben hat, wenn es vermeintlich ihren Interessen im Wege steht. Zudem zeigt es auch auf, wie ein paar Jungs aus England zu tief gläubigen Männern werden, weil sie unschuldig durch die Hölle der amerikanischen Vorverurteilung gehen müssen...

am
gut erzählt, wenn auch nur von einer seite
Sehr beeindruckend und gut gespielt. Es regt einen zum Nachdenken an, wie solche Vorkommnisse in der heutigen Welt passieren können

am
Interessante Doku
Wenn gewisse Interessen und die Sicherheit tangiert werden (in diesem Fall einer Supermacht) enstehen Kettenreaktionen, ob gerecht oder nicht.
Interessante Doku um ein wenig mehr Hintergrundwissen zu erlangen.

am
Beeindruckend
Endlich eine Doku, die auch mal die andere Seite des Krieges erzählt. Eine Erzählung, die einen vor dem TV fesselt.

am
Kriegstourimus mit Folgen!
Erzählt wird der Weg von 4 muslimischen Briten von England über Paktistan, Afghanistan nach Guantanamo. Ins Feindbild der Amerikaner gerückt, wird eine Odyssee aufgezeigt. Es fehlt die Darstellung, wie sich das Leben der Zeitzeugen in religöser Sicht durch die Gefangenschaft geändert hat und ob sich ein Feinbild gegenüber Amerika aufgebaut hat. Ansonsten gut, um mal ein paar Hintergründe zu erfahren.

am
Spannung **
Action **
Unterhaltsam ***
Storry *****
Schauspieler *****
Die Storry ist ok, wobei ich am Ende als Zuschauer nicht sicher bin, wer nun eine unwahre Geschichte erzählt und wer am Ende der Bösewicht bzw. der Angeklagte ist? Ein Dokumentarfilm, mehr nicht!

am
Alles schön und gut. Die entscheidende Frage wird zu Anfang des Films "vergessen" bzw. deutlich verharmlost gestellt : Was hatten die späteren Opfer eigentlich in Afghanistan zu suchen ?? Die Antwort "Wir wollten uns selber ein Bild davon machen" geht nicht einmal als naiv durch. Deutliche Zweifel bleiben, deren Beseitigung allerdings angesichts der Zielrichtung des Films wohl keine Rolle spielt.
The Road to Guantanamo: 3,1 von 5 Sternen bei 128 Bewertungen und 8 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Road to Guantanamo aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Arfan Usman von Michael Winterbottom. Film-Material © Falcom Media Group.
The Road to Guantanamo; 12; 24.01.2007; 3,1; 128; 0 Minuten; Arfan Usman, Farhad Harun, Waqar Siddiqui, Naser Ranjha, Justin Lynch, Martin McDougall; Drama, Kriegsfilm;