Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
8 Frauen Trailer abspielen
8 Frauen
8 Frauen
8 Frauen
8 Frauen
8 Frauen

8 Frauen

2,9
388 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
8 Frauen (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 107 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9
Sprachen:5.1 Dolby Digital
Untertitel:-
Extras:-
Erschienen am:01.04.2003
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
8 Frauen (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 107 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9
Sprachen:5.1 Dolby Digital
Untertitel:-
Extras:-
Erschienen am:01.04.2003
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
8 Frauen
8 Frauen (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
8 Frauen
8 Frauen (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu 8 Frauen

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von 8 Frauen

Frankreich in den 50ern. Die mondäne Gaby (Catherine Deneuve) hat ihre im Internat studierende Tochter Suzon (Virginie Ledoyen) vom Zug abgeholt, um sie auf den verschneiten Familienlandsitz zu bringen, wo man in großer Runde das Weihnachtsfest begehen will. Doch kaum sind die Frauen angekommen, bricht in der Villa das Chaos aus, und statt einer schönen gibt's eine mörderische Bescherung: Familienoberhaupt Marcel (Dominique Lamure) liegt mit einem Messer im Rücken mausetot in seinem Bett! Da die Telefonleitung gekappt wurde und draußen ein Schneesturm tobt, kann die Gesellschaft nicht mit Hilfe von außen rechnen. Acht Frauen sind in dem Landhaus eingesperrt: die elegante Gaby, ihre Töchter Suzon und Catherine (Ludivine Sagnier), die etwas altersschwache Großmama, Gabys verklemmte und zickige Schwester Augustine (Isabelle Huppert), das durchtriebene Zimmermädchen Louise (Emmanuelle Béart), die undurchsichtige Haushälterin Madame Chanel (Firmine Richard) sowie Marcels verstoßene Schwester Pierrette (Fanny Ardant). Jede von ihnen birgt ein Geheimnis, und im Laufe der Zeit wird klar, dass jede ein Motiv gehabt hätte, den guten Marcel ins Jenseits zu befördern. Eine von ihnen muss schuldig sein. Doch welche ist es?

Film Details


8 femmes / 8 Women - Living in a house full of women can be murder.


Frankreich 2002



Krimi, Musik


Musicals, Berlinale-Filmfestival-Aufführung, 50er Jahre, Weihnachten, Kammerspiel, Emanzipation



11.07.2002


1.4 Millionen


Darsteller von 8 Frauen

Trailer zu 8 Frauen

Movie-Blog zu 8 Frauen

YouTube Deutschland-Premieren: Deutschland-Premieren im YouTube-Video

YouTube Deutschland-Premieren

Deutschland-Premieren im YouTube-Video

Zwei neue Deutschland-Premieren werden in dieser Woche von Moderator Michel unter die Lupe genommen und im YouTube-Video ausführlich vorgestellt...

Bilder von 8 Frauen

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu 8 Frauen

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "8 Frauen":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Leidlich schwer, wirklich zu beschreiben, was „8 Frauen“ ist. Zunächst ein weibliches Staraufgebot des französischen Films, welches absolut seinesgleichen sucht. So nebenbei auch eine Verfilmung des gleichnamigen Theaterstücks von Robert Thomas.

Eine Schneelandschaft wie gemalt. Ein einsames Landhaus. Ein Reh sucht auf der Terrasse nach Futter. Eine scheinbar gemütliche, friedliche Idylle. Dann beginnt ein Kammerspiel der komplett überdrehten Charaktere. Satte Farben im Hintergrund, eine irreale Atmosphäre entsteht, als wäre man in einem Film der 50er gelandet.

Und dieses als Mix noch nicht Wagnis genug, wird außerdem mit Vollgas in die Wunderkiste gegriffen. Ein Kriminalstück alla Agatha Christie oder Edgar Wallace wird mit Komik, Gesang und Tanzeinlagen gemixt. Eine Musical-Farce laut Wikipedia.

Das passiert bei einem Film definitiv selten: nach 10 Minuten beinahe schon abgebrochen, um am Ende „8 Frauen“ in seinem, zugegeben sehr speziellen Fach, zum „Best Off“ zu rechnen. Irgendwie ist "8 Frauen" unvergleichlich. Ein wahnwitziges Feuerwerk szenischer Groteske, Persiflagen auf menschliche Abgründe, ständiger Wechsel von Intrigen und munterem Rätselraten nach der Schuldigen. Ein göttlich spitze Abfolge von Dialogen und Anspielungen auf die Filmbranche.

8 Frauen gewinnt schon beim ersten Mal schauen eine Aura von „Same procedure as last year, Miss Sophie?“. Ja - es ist erfrischend und dazu überaus mutig, eine solche Mixtur auf die Beine zustellen. Vermutlich weist schon die Anzahl weiblicher Filmgöttinen den Weg. Wenn nicht mit einem außergewöhnlichen Projekt, mit was sonst konnte man diese gewinnen?

am
Dieser Film hat mich überrascht. Ich hatte mit einem einfachen Kriminalfilm gerechnet, aber das ist nicht so. Der Mord tritt in den Hintergrund und die einzelnen Charaktere treten in den Vordergrund. Teilweise ziemlich böse Kommentare machen den Film wirklich sehenswert. Kann ich nur empfehlen.

am
Das kommt raus, wenn man 8 französische Diven auf Stoff à Agathe Christie oder Miss Marple loslässt. Dazwischen darf jede noch ein Lied schmettern. Mir war freilich Miss Marple lieber.

am
Nicht nur für Frauen
Super Besetzung, auch mein Mann fand den Film sehenswert.
Die musikalischen Einlagen haben mir nicht so gut gefallen.

am
Tödlich langweilig
Wer was für Einschlafstörungen sucht, der ist hier gut beraten, total überspannter französischer Film mit bescheuertem Ende. Erstaunlich, daß sich da CD dafür her gab.

am
ich glaub ich werde diesen klasse streifen noch hundert mal sehen...das einzige was leider gar nicht reinpasst sind die gesangseinlagen,aber die ganzen dialoge monologe trialoge etc sind klasse und sitzen einfach richtig gut am platz!!!

am
Ach, mir hat der Film sehr gut gefallen. Die Schauspieler waren super und die deutschen Stimmen waren sehr passend, nur leider war die deutsche Tonspur zu leise abgemischt! Die Lieder waren auch einfach schön anzuhören, bloß das sie nicht wirklich in den Kontext passten. Eher nach dem Motto: ''Jede Schauspielerin bekommt ein eigenes Lied''. Aber trotzdem sehr schön! Also, ein spannender Krimi mit tollen Gesangseinlagen (und einer zu leisen deutschen Tonspur!)

am
Ein Krimi-Musical-Drama. So etwas gibt es wahrlich nicht oft. Aber ich würde ganz klar sagen: Zu Recht. 8 FRAUEN kann leider in keinem dieser Genres so richtig überzeugen. Als Drama völlig durchgefallen und als Kriminalwerk lahm und weitgehend vorhersehbar. Allenfalls dem Musical können positive Aspekte abgewonnen werden, wenn man denn so etwas wirklich sehen möchte. Eine schöne SchauspielerInnen-Riege und daher immerhin noch 1,90 künstliche Sterne aus dem Filmstudio.

am
Interessanter Krimifilm, der wie eine Art Theaterstück mit mehreren Akten aufgebaut ist. Verblüffend ist die Ähnlichkeit zu "Cluedo", wo jede Person "ihre eigene" Farbe trägt. Hinzu kommt, dass jede Frau einmal in dem Film ein Lied zum Besten geben kann. Leider ist der Gesang auf Französisch.

Alles in allem ein schönes Film, mit genügend Spannung, wenn man Agathe Christie und ähnliche Krimis von guter, alter Qualität mag. Und ein recht überraschendes Ende.. 4 Sterne!

am
Dieser Film ist sehr französisch.
Es wird sehr viel auf französisch gesungen, die Unterhaltungen sind sehr langwierig und man verliert relativ schnell das Interesse.

Jedoch möchte man bis zum Ende warten, um zu wissen, wer nun eigentlich der Mörder ist.
Das Ende ist überraschend aus diesem Grund mehr als ein Stern.

Für lange Winterabende ist der Film gut geeignet, für Familien jedoch eher nicht.

am
Eine ganz »normale« Familie
Klasse Story mit abwechslungsreichen Wendungen. Familiendramen bzw. Charaktere die jeder kennt. Schockierende Enthüllungen von Frauen wo man nicht weiß, ob man sie lieben oder hassen soll. Ganz »normale« Menschen eben. Eine gute Geschichte mit guten Darstellerinnen.

am
frauenpower pur!
schauspielkunst auf höchstem niveau. Ein Genuß

am
Einfach nur großartig, intelligente Unterhaltung, danke an alle Beteiligten! Der Aufbau der Geschichte, die Darsteller und die musikalischen Einlagen sind eine absolut gelungene Mischung!

am
Nicht mein Geschmack
Trotz guter Besetzung hat mir der Film nicht gefallen. Schlechte Story, langweilig in Szene gesetzt. Überhaupt nicht mein Fall.

am
Musical-Krimi
Frakreichs erste Garde aller Generationen spielt mit Spaß und Laune. Einfach nur nett zu sehen. Eigendlich ein Kammerspiel in nur einem Raum, aber grandios in Scene gesetzt. Ein Spaß für alle, die das französische Kino mögen.
In Paris standen die Leute Schlange vor den Kinos. Zu Recht!

am
Die Schauspielerei ist teilweise wirklich etwas seltsam, naja oder die Figuren, wer weiß ^^
Aber letztendlich gefällt er doch ganz gut.

am
Ein Theaterstück zu verfilmen ist immer so eine Sache, wenn man aber sehr gute Charakterdarsteller hat, kann es gelingen. In diesem Fall sind 5 der besten franz. Schauspielerinnen versammelt, um ihre Künste darzubieten, was Ihnen auch gelingt. Die Gesangseinlagen ist m.E das einzig nervige, ansonsten macht es einfach nur Spaß, den Intrigen und gegenseitigen Anschuldigungen zu folgen, bis es zu einem großen Ende kommt.

am
In der Tat ist dieser Film nicht mit einem Krimi im klassichen Sinne zu vergleichen. Vielmehr erzeugt er durch zynische Dialoge, musikalische Einlagen und eigenständigem Flair beim francophilen Betrachter Wohlgefallen.

am
Es ist kein abgefilmtes Theaterstück sondern durch die dauernden (z.Zt. ganz nette) Gesangseinlagen, eher ein abgefilmtes Musical !
Die Story ganz gut, allerdings ziemlich gestelzt gespielt, trotz der eigentlich guten Schauerspieler !

am
Nach den überschwänglichen Kritiken hatte ich mir mehr davon versprochen - das Aufgebot an Stars kann die Geschichte nicht retten. Es ist wirklich nur ein abfotografiertes Theaterstück, das kann durchaus ganz spannend sein (siehe ''Cocktail für eine Leiche''). Hier ist es ziemlich langweilig. Dazu nerven die dilletantisch vorgetragenen Gesangseinlagen.

am
Ein wunderschöner Film mit einer grandiosen Isabelle Huppert. Mangels Action wohl eher ein Film für die reifere Jugend.

am
Der Film hat mir gar nicht gefallen. Wir haben uns den mit 5 Freundinnen angesehen und eine davon hätte ihn zu Ende gesehen. Ein französischer Film, in dem genausoviel getanzt und gesungen wird, wie in einem Zeichentrickfilm. Wer das mag, wird ihn lieben

am
Hier scheiden sich die Geister, aus künstlerischen Sicht war der Film gut gemacht. Doch wer Spannung sucht ist hier falsch.

am
Großes Staraufgebot schon - aber in einer leidlich spannenden Crimestory. Wer mit dem speziellen französischen Humor etwas anfangen kann, der mag sich den Film gerne anschauen, mich persönlich haben besonders die eigenartigen Gesangseinlagen eher genervt. Besonders enttäuscht war ich dann von der Auflösung am Schluss, die zwar ein großes Potential zu einem augenzwinkernden Finale hatte, aber stattdessen in ein total unpassendes Drama umschlug - habe mich total geärgert, für diesen Film fast 2 Stunden Zeit verschwendet zu haben.

am
besonders schön sind die Chansons ... Isabelle Huppert übertreibt leider ihre Rolle ... herrliche Typenkrimikomödie

am
ein verfilmtes theaterstueck! spielt alles im wohnzimmer! naja!
8 Frauen: 2,9 von 5 Sternen bei 388 Bewertungen und 26 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: 8 Frauen aus dem Jahr 2002 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Krimi mit Catherine Deneuve von François Ozon. Film-Material © Constantin Film.
8 Frauen; 12; 01.04.2003; 2,9; 388; 0 Minuten; Catherine Deneuve, Virginie Ledoyen, Dominique Lamure, Ludivine Sagnier, Isabelle Huppert, Emmanuelle Béart; Krimi, Musik;