Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Borgman Trailer abspielen
Borgman
Borgman
Borgman
Borgman
Borgman
Abbildung kann abweichen
Borgman (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 109 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Ascot Elite
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1, Niederländisch / Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Trailer, Trailershow
Erschienen am:09.02.2015
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Borgman (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 113 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Ascot Elite
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Niederländisch / Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Trailer, Trailershow
Erschienen am:09.02.2015
Borgman
Borgman (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Borgman
Borgman
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Borgman
Borgman (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Borgman
Borgman (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Borgman

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Borgman

Auf der Flucht vor einer Gruppe brutaler Männer sucht der geheimnisvolle Landstreicher Camiel Borgman (Jan Bijvoet) Unterschlupf bei der wohlhabenden Familie van Schendel. Vom Familienvater Richard (Jeroen Perceval) zunächst verjagt, kehrt Borgman zurück und verzieht sich heimlich ins Gartenhaus des Anwesens. Richards Ehefrau Marina (Hadewych Minis) bietet dem Fremden unkompliziert Hilfe an und ein warmes Bad. Marina fühlt sich zunehmend von ihm angezogen und will nicht zulassen, dass er die Familie wieder verlässt. Kurz darauf verschwindet der Gärtner auf mysteriöse Weise, Borgman schleicht sich mit neuer Identität in die Mitte der Familie und nistet sich ein. Nun geraten auch die Kinder in seinen perfiden Bann, eine kaltblütige Manipulation beginnt...

'Borgman' von Regisseur Alex van Warmerdam ist ein dunkler Thriller über die schlichtweg unheimliche Verführung durch das unscheinbare Böse. Seine Weltpremiere feierte 'Borgman' im Wettbewerb von Cannes, als erster niederländischer Spielfilm seit fast 40 Jahren, und wurde bereits auf zahlreichen internationalen Filmfestivals ausgezeichnet, unter anderem als bester Film beim Sitges-Filmfestival. Der Hauptdarsteller Jan Bijvoet ('The Broken Circle' 2012) brilliert als mysteriöser Landstreicher Borgman, der schon bald eine ganze Familie in seinen abgrundtiefen Bann zieht.

Film Details


Borgman


Belgien, Dänemark, Niederlande 2013



Thriller, Drama


Psychose, Stalking, Obdachlosigkeit, Cannes-Filmfestival-Aufführung



02.10.2014


5 Tausend

Darsteller von Borgman

Trailer zu Borgman

Bilder von Borgman

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Borgman

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Borgman":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ich kann mich den schlechten Kritiken NICHT anschließen. Ja, der Film ist schwer zu verstehen, weil- man fragt sich permanent nach dem warum. Aber wie sich das Böse einschleicht und manipuliert, langsam, Schritt für Schritt und man Anfangs sogar Sympathie empfindet, das ist schon gut gemacht. Und ja, er geht offen aus und ich weiß auch nicht so recht wie es weitergehen könnte, aber die Machart ist gut und es ist das Böse, das den Film begleitet. Ja, ich bin auch etwas ratlos zurückgeblieben. Aber ich habe schon soviel sogenannte "gute Filme" gesehen die Schrott waren, dieser wird von vielen verstörten Zuschauern sicher als Schrott angesehen, ich aber finde: anschauen lohnt!

am
Ich fand den Film ganz gut gelungen und wurde in meiner Erwartung nicht enttäuscht. Wer sich ein wenig mit Filmen auskennt weiß, dass Alex van Warmerdam ein eher unkonventioneller Regisseur ist, der in seine Filme gern "schräge" Komponenten einbaut (wie z. B. bei "Grimm"). Genau deshalb hat mich auch Borgman über die gesamte Länge des Films gut unterhalten. Gerade die Frage, auf welches Ende das ganze hinausläuft, hält die Spannung bis zum Schluß aufrecht. Das Ende stellt zwar nicht ganz zufrieden und wirft einige Fragen auf, bietet damit aber auch Platz für eigene Spekulationen. Wer damit nicht zufrieden ist findet garantiert irgendwo eine "Filme-Erklär-App".

am
Völlig unvorhersehbar und damit auch ziemlich spannend. BORGMAN regt zudem ob seiner mysteriösen Handlung exzessiv zum Nachdenken an, wobei aber auch viele Zuschauer heftig enttäuscht sein könnten, weil individuelle Vermutungen final weder belegt, noch widerlegt werden. BORGMAN kann daher allenfalls als Thriller bezeichnet werden, denn alle anderen angedeuteten Genre-Verweise bleiben komplett offen. Somit wird ein Teil des Publikum die knapp zwei Stunden Spielzeit als überflüssig verfluchen, während andere das erfrischend Andere mögen könnten. Die Schauspieler sind in Ordnung, aber bei weitem nicht erstklassig. Die Regie bleibt unauffällig, daher lebt BORGMAN allein vom Handlungsverlauf. 3,20 Gärtner-Sterne in den Niederlanden.

am
Auch ich möchte mich POSITIV äußern.
Dieser Film ist mir sowas von unter die Haut gegangen. So subtil alles, nicht so richtig greifbar, etwas unerklärlich ... aber SOOOO gruselig. Die Vorstellung wie sich so eine Gruppe Menschen in mein Leben einschleichen könnte, wie sie Besitz ergreifen von AlLEM JEDEM ... hat mich lange keine FIlm so gefesselt - ein ganz außergewöhnlicher FIlm. Für mich wars ein echter Thrill

am
"Borgmann" ist ein konfuses, größtenteils langweiliges und recht sinnlos erscheinendes Machwerk. Die Umschlaghandlung verspricht mehr, als gehalten wird - die minimalistische und emotionslose Darstellung soll wohl künstlerisch sein, langweilt schlußendlich aber nur. der Film versucht, so etwas wie Sozialkritik zu vermitteln, scheitert damit jedoch wie mit dem Rest. Ich kann vom Ansehen nur abraten, hier verpaßt man wirklich gar nichts.
10 %

am
Ich mag ja ausgefallene Filme aber sowas................Da hätte man auch jedem Darsteller ein Papphütchen aufsetzten können ohne tzu erklären warum.Das wäre wenigstens noch amüsant gewesen.Nichts ergibt einen Sinn.Alle Protagonisten sind schwerst verhaltensgestört und boshaft.Da dürften sogar Wes Anderson Fans die Krise kriegen.Und das heißt schon was.
Ich hab ab dem letzten Drittel vorgespult um zu sehen ob noch was passiert,was einen Sinn ergibt.Fehlanzeige!

am
Dieser Film war das Schlechteste was ich je gesehen habe! Ich hatte mich auf einen neuen, guten Thriller gefreut. Gesehen habe ich einen Film ohne Handlung und ohne Sinn. Man wartet die ganze Zeit darauf, dass der Film endlich beginnt, endlich eine Handlung, ein Hintergrund oder einfach nur ein wenig Spannung zu erkennen ist. Der Film lässt lange auf sich warten bis endlich der Abspann läuft. Ich habe selten den Abspann so herbei gesehnt wie bei diesem holländischen Streifen. Wenn man sich fragt warum dies die erste holländische Filmvorstellung, in Cannes seit 40 Jahren war sollte man den Film Vllt doch schauen?!
Bei meiner Bewertung habe ich leider noch einen Stern zuviel angegeben. Aber Null Sterne konnte man nicht vergeben.

Finger weg von diesem Schrott

am
Der schlechteste Film den ich je gesehen habe, langweilig, ohne Handlung. Ich weiß nicht was man sich dabei gedacht hat so etwas zu veröffentlichen.

am
Ich kann "MarcusVausNoh" zu 100 % zustimmen. Absoluter Schrott . Man wartet und wartet - nichts passiert!
Borgman: 2,5 von 5 Sternen bei 81 Bewertungen und 9 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Borgman aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Jan Bijvoet von Alex van Warmerdam. Film-Material © Pandastorm Pictures.
Borgman; 16; 09.02.2015; 2,5; 81; 0 Minuten; Jan Bijvoet, Jeroen Perceval, Hadewych Minis, Alex van Warmerdam, Elve Lijbaart, Dirkje van der Pijl; Thriller, Drama;