Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Diana Trailer abspielen
Diana
Diana
Diana
Diana
Diana

Diana

Eine Legende erzählt nie die ganze Wahrheit.

Großbritannien 2013


Oliver Hirschbiegel


Naomi Watts, Naveen Andrews, Barrie Martin, mehr »


Drama

2,8
87 Stimmen

Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Abbildung kann abweichen
Diana (DVD)
FSK 0
DVD  /  ca. 108 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews
Erschienen am:09.05.2014
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Diana (Blu-ray)
FSK 0
Blu-ray  /  ca. 113 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Trailer
Erschienen am:09.05.2014
Diana
Diana (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Diana
Diana
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Diana in HD
FSK 0
Stream  /  ca. 113 MinutenProduct Placements
Regulär 3,99 €
Du sparst 12%
Regulär 6,99 €
Du sparst 3%
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:09.05.2014
Abbildung kann abweichen
Diana in SD
FSK 0
Stream  /  ca. 113 MinutenProduct Placements
Regulär 2,99 €
Du sparst 13%
Regulär 5,99 €
Du sparst 8%
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:09.05.2014
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Diana
Diana (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 0,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Diana

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Diana

London 1995. Diana (Naomi Watts) lebt bereits von Prinz Charles getrennt in 'Kensington Palace' und wartet auf die Scheidung. Während sie ihr Leben neu ordnen muss, begegnet sie eines Tages Dr. Hasnat Khan (Naveen Andrews) und ist sofort fasziniert von dem engagierten Herzchirurgen. Mit ihm findet Diana nicht nur das private Glück, nach dem sie sich immer gesehnt hat. Sie entdeckt, dass sie ihre Popularität nutzen kann und widmet sich verstärkt karitativen Zwecken. Die meistfotografierte Frau der Welt träumt von Normalität abseits des Rampenlichts und denkt sogar daran, mit Hasnat in dessen Heimat Pakistan zu leben. Doch den Mediziner schreckt die Idee ab. Er will die Beziehung geheim halten, denn Diana ist nach wie vor die Mutter des zukünftigen Königs von England - und wird auf Schritt und Tritt von Paparazzi verfolgt...

Regisseur Oliver Hirschbiegel, dessen Film 'Der Untergang' (2004) eine Oscar-Nominierung als bester fremdsprachiger Film erhielt, hat das Drehbuch des international gefeierten Bühnenautors Stephen Jeffreys ('The Libertine', 'The Clink') meisterhaft verfilmt. Die mitreißende Liebesgeschichte zeigt, wie die private Erfüllung Dianas größte Verdienste als international geachtete Aktivistin und Wohltäterin überhaupt erst ermöglichte. Die Produzenten des Films waren Robert Bernstein und Douglas Rae ('Nowhere Boy', 'Geliebte Jane', 'Ihre Majestät Mrs. Brown'). Matt Delargy, James Saynor und Paul Ritchie fungierten als Koproduzenten. Tim Haslam, Mark Woolley und Xavier Merchand zeichneten als ausführende Produzenten verantwortlich. Die Journalistin und Dokumentarfilmerin Kate Snell ('Diana - Her Last Love') unterstützte das Projekt als assoziierte Produzentin. Für die aufschlussreiche und einfühlsame Studie von Dianas letztem Lebensabschnitt konnten die Filmemacher ein beeindruckendes Kreativteam gewinnen: Kameramann Rainer Klausmann ('Der Untergang', 'Das Experiment') arbeitet schon seit vielen Jahren mit Oliver Hirschbiegel zusammen. Das Produktionsdesign übernahm Kave Quinn ('Trainspotting'), Julian Day ('Rush') die Kostüme. Make-up-Artist Noriko Watanabe ('Unknown Identity', 'Die Geisha') war für die Maske verantwortlich, Hans Funck ('Der Untergang') für den Schnitt. Den Soundtrack komponierten David Holmes ('Hunger', 'Ocean's Eleven') und Keefus Ciancia (Serie 'Saving Grace', 'Ladykillers').

Film Details


Diana - Adored by millions. Loved by one. The legend is never the whole story.


Großbritannien 2013



Drama


Biographien, Monarchie, Papparazzi, Diana Princess of Wales



09.01.2014


50 Tausend

Darsteller von Diana

Trailer zu Diana

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Diana

Goldene Himbeere: Depp und Gaga für die 'Goldene Himbeere' nominiert!

Goldene Himbeere

Depp und Gaga für die 'Goldene Himbeere' nominiert!

Johnny Depp und Lady Gaga sind für die 'Goldene Himbeere' nominiert. Wer noch die Chance auf den gefürchteten Anti-Oscar hat, erfahren Sie hier...
Diana: Schauspielerin Naomi Watts spürte "Dianas Anwesenheit"

Diana

Schauspielerin Naomi Watts spürte "Dianas Anwesenheit"

Watts erhielt die Erlaubnis zu ihrer Diana-Darstellung quasi aus erster Hand, wie sie versichert. Denn diese soll von keiner Geringeren als Diana selbst gekommen sein...
Naomi Watts: Agentin, Anwältin und jetzt Königin der Herzen

Bilder von Diana

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Diana

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Diana":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ich bin vielleicht mit den falschen Erwartungen an diesen Film herangegangen.
Nach dem ersten Eindruck hatte ich eine Biographie erwartet von ihrem Werdegang als Kindergärtnerin bis zu ihrem Tode mit Einblicken in die Monarchie.
Aber leider werden in diesem Film nur die letzten zwei Jahre ihres Lebens beleuchtet und das eigentlich auch mehr in Form eines Liebesdramas um ihre Beziehung zu Hasnat Kahn.
Ich will jetzt nicht sagen, dass der Film nicht gut ist, aber mich hat er halt nicht so recht angesprochen. Mich interessiert halt Zeitgeschichte und keine Liebesschnulzen.
Trotz allem will ich dem Film unter dem Aspekt Zeitgeschichte einen gewissen Wert nicht absprechen. Es gab auch für mich inhaltliche Erkenntnisse, die mir bisher noch nicht gewahr waren.
Technisch war das Bild der Blu-Ray sehr gut aber leider gab es kaum gescheite Extras. Nur ein paar Interviews und ein paar Trailer.

am
Eigentlich hätte ich erwartet, mehr als nur die letzten 2 Jahre ihres Lebens vorgestellt zu bekommen. Anfangs tat ich mich ein bisschen schwer, in den Film reinzukommen, da fast gar nichts erklärt oder deutlicher gezeigt wird, und man muß schon beinahe hellsehen können, um irgendwelche Zusammenhänge zu verstehen.
Den Film würde ich eher als rätselhaft bezeichnen, und am Ende des Films hat man mehr Fragen als Antworten zur Person Diana.
Die Darsteller fand ich dabei auch nicht überragend, sie haben die Emotionen und die Geschichte Dianas meiner Meinung nach nicht sehr gut transportiert.
1x diesen Film ansehen ist ok, aber das reicht dann auch!

am
Ein absolut belangloser Film über zwei Jahre im Leben einer relativ belanglosen Frau. Die ihr zugeschriebene Bedeutung resultiert nahezu ausschließlich aus dem Medienhype, der um Diana herum entfacht wurde - und den sie teils bewusst, teils unbewusst auch zu steuern versuchte (was sehr oft auch misslang). Die Szenen im Blitzlichtgewitter - jedes Kamera-Blitzlicht ein Einschlag - sind die stärksten Szenen des Films, einfach nur entsetzlich. Um dem standzuhalten, hätte es wohl einer stärkeren Persönlichkeit bedurft, als Diana es war.

Beim Zuschauen ertappt man sich oft bei der Frage, wie Diana-ähnlich Naomi Watts in dieser oder jener Szene aussieht bzw. agiert. Für einen derartigen Film ist dieses häufige In-Frage-stellen aber ein ziemlich vernichtendes Urteil.

am
langweilig und nichtssagend, selbst die sonst so tolle naomi watts überzeugt keinesfalls und wirkt teilweise eher lächerlich.warum mußte dieser film gedreht werden ???? Diana dreht sich wahrscheinlich im grabe um vor scham. da lob ich mir doch "the queen" und helen mirren ......

am
Miserabel! Es fängt schon damit an, dass Naomi Watts eine Fehlbesetzung ist. Man sollte eine Mittvierzigerin von gerade mal 164 cm nicht eine Mittdreißigerin von fast 180 cm spielen lassen, deren Körpersprache und -haltung unverwechselbar und hinreichend öffentlich bekannt und eben typisch sind (waren). Hinzu kommt ein wirklich schlechtes Styling, man starrt die ganze Zeit auf "Dianas" zerzauste Fusselfrisur, so wäre die echte niemals rumgelaufen. Man hätte der Maske wenigstens mehr Haarspray zur Verfügung stellen sollen. Die Krönung aber ist die absolut unterirdische Leistung der Darsteller in einem total langweiligen Plot. Wer einen Film über Diana anschauen möchte, der erwartet schließlich eine gewisse Faszination, etwas Überraschendes, etwas Fesselndes, Großartiges. Dies gelingt in keiner Sekunde, der Film reißt den Zuschauer nicht mit sondern verkauft ihn für dumm.
Diana: 2,8 von 5 Sternen bei 87 Bewertungen und 5 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Diana aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Naomi Watts von Oliver Hirschbiegel. Film-Material © Concorde Filmverleih.
Diana; 0; 09.05.2014; 2,8; 87; 0 Minuten; Naomi Watts, Naveen Andrews, Barrie Martin, Alex Elliot, Shane Hart, Cleone Cassidy; Drama;