Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Geständnisse Trailer abspielen
Geständnisse
Geständnisse
Geständnisse
Geständnisse
Geständnisse
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Geständnisse (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 102 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Japanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:09.11.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Geständnisse (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 106 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Japanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:09.11.2011
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Geständnisse (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 102 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Japanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:09.11.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Geständnisse (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 106 Minuten
Kein Verleih per aLaCarte
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Japanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer
Erschienen am:09.11.2011
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Geständnisse
Geständnisse (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Geständnisse
Geständnisse (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
23% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Geständnisse

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Geständnisse

Am letzten Schultag betritt eine Lehrerin ihre Klasse. Ungerührt erzählt Yuko Moriguchi (Takako Matsu) vom gewaltsamen Tod ihrer vierjährigen Tochter und klagt an: "Es war kein Unfall. Sie wurde von Schülern dieser Klasse ermordet." Den beiden Schuldigen hat sie HIV-positives Blut in die Milch gemischt und setzt damit ihren perfiden Racheplan in Gang. Denn keiner der Schüler bleibt verschont von den verstörenden Ereignissen, die folgen...

Regisseur Tetsuya Nakashima (siehe auch 'Kamikaze Girls' 2004 oder 'Memories of Matsuko' 2006) ist einer der spannendsten Filmemacher des aktuellen japanischen Kinos. Sein Film 'Geständnisse' von 2010 ist ein fesselndes und schockierendes Thrillerdrama, das es auf die Shortlist der Auslands-Oscars 2011 geschafft hat. Das offensive, irritierende Thema des Films, die fulminant kalten Bilder und der gewaltige Soundtrack u.a. von 'Radiohead' halten bis zum Finale in Atem.

Film Details


Kokuhaku / Confessions


Japan 2010



Drama, Thriller


AIDS, Rache, Pädagogik, Literaturverfilmungen



28.07.2011



Darsteller von Geständnisse

Trailer zu Geständnisse

Movie Blog zu Geständnisse

Lehrer-Schreck: Setzen 6: Für Pauker ungeeignet!

Lehrer-Schreck

Setzen 6: Für Pauker ungeeignet!

Die Schonfrist ist vorbei oder nähert sich schon bald dem Ende - Sommerferien ade. Willkommen zu 'Filme, die Lehrer besser nicht sehen sollten'...

Bilder von Geständnisse

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Geständnisse

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Geständnisse":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Anschauen und weder den Trailer sehen noch die Zusammenfassung lesen. Allerdings ist der Film weder für Kinder noch für Eltern von pubertierenden Kindern geeignet. Verstörend anders, trifft den Inhalt ziemlich passend. Dabei wird der Zuschauer schon am Anfang mit dem scheinbaren Ende konfrontiert. Die ersten 29 Minuten könnten so problemlos als Kurzfilm durchgehen. Hier könnte der Film wirklich zu Ende sein und er hätte 5 Sterne verdient. Das der Film es an dieser Stelle schafft, noch einen draufzusetzen, ist sehenswert. Am Ende schließt sich der Kreis und bestätigt folgende These: Wenn Du Rache üben willst, grabe 2 Gräber (oder in diesem Fall geringfügig mehr).

am
Ein ebenso eindringliches wie verwirrendes "Fast"-Meisterwerk von Regietalent Tetsuya Nakashima, der allerdings schon mit "Memories of Matsuko" seine Lorbeeren mehr als verdient hat und mit "Geständnisse" nicht vollständig an dessen Klasse heranreichen kann. Dafür ist dieser Film um einiges erwachsener, oder besser -reifer- inszeniert. Nakashima macht nicht den Fehler eines Zack Snyder (Watchmen, Suckerpunch), sich selbst zu kopieren und somit beliebig und langweilig zu werden, sondern legt visuell einen Gang weniger ein als in seinen bisherigen Werken. Sehr zu Gunsten einer Geschichte, die nahezu ein Monolog ist. In unerhörter Langsamkeit, die aber spannungssteigernd ist, gibt es extrem viel Text, dem zu folgen aber niemals langweilig wird. Nakashima bedient sich vieler Zeitlupen und Aufnahmen in Spiegeln, setzt seine Spielereien dezent und sorgfältig ein, um damit seine verstörende Geschichte zu untermauern. "Geständnisse" ist nicht geradlinig und der Zuschauer kann sich nie sicher sein, was er da gerade sieht. Ist dies ein Rückblick oder nur eine Fantasie? Auch erstaunt die kapitelartige Einteilung, nach der man tatsächlich den ersten Teil komplett als abgeschlossen betrachten könnte. Hier ist der mitdenkende Zuschauer gefragt, der sich auf einen wunderbaren, psychologischen Film freuen darf. Letztlich werden die Fäden geschickt zusammengeführt und ergiessen sich in ein makabres Ende. Fazit: Seeehr nah dran am 5. Stern, den ich nur für absolute Meisterwerke oder extrem unterhaltende Filme vergebe. Ein fantastisches Beispiel für sehr gut gemachtes Japan-Kino. Hut ab!

am
Bei diesem Film bleibt man von der ersten bis zur letzten Minute gebannt dabei und fragt sich ständig, welche Wendung die Geschichte nun nimmt. Sehr gelungen fand ich den Kontrast zwischen den sehr formalen, reduzierten und streng komponierten Bildern einerseits und der ziemlich verschachtelten Geschichte mit Rückblenden, Phantasien und Erinnerungen andererseits. Sehr geschickt wechselt der Film mehrfach die Personen, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird. So sieht man ein und das selbe Geschehen teilweise mehrmals hintereinander mit verschiedenen Augen, was dann jeweils einen weiteren Baustein zur Story hinzufügt. Bei manchen Filmen wirken übertrieben eingesetzte Zeitlupen lächerlich oder unpassend. Nicht so hier. Dieser Film besteht aus unzähligen Zeitlupenaufnahmen und bestens choreographierten Kamerafahrten. Beides wirkt hier stets angemessen, wirkt nicht manieriert und ist schön anzusehen. Wer einen Actionfilm oder Thriller à la Hollywood erwartet, ist hier falsch. Wer aber bereit ist, sich auf die Geschichte und auf die ungewöhnliche Umsetzung einzulassen, wird staunen und bestens unterhalten. Einziger Kritikpunkt: Die Spielzeit des Films fand ich etwas zu lang, im letzten Drittel hatte ich den Eindruck, dass hier die Geschichte etwas zu sehr in die Länge gezogen wurde. Trotzdem sehr gelungen und sehenswert.

am
Hochspannend und einfach nur grandios umgesetzt. Ich habe lange nicht mehr so einen guten Film gesehen. Der Film ist von der ersten bis zur letzten Minute absolut hervorragend umgesetzt. Ziemlich schonungslos und brutal phasenweise, sehr eindringlich und man spürt quasi die Zerissenheit der Charaktere. Wie schon geschrieben, von meiner Meinung nach eher schlechten Trailer nicht irritieren lassen, man muss den Film schauen um den Zusammenhang zu verstehen. Unbedingt anschauen!!
Geständnisse: 3,4 von 5 Sternen bei 90 Bewertungen und 4 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Geständnisse aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Takako Matsu von Tetsuya Nakashima. Film-Material © Rapid Eye Movies.
Geständnisse; 16; 09.11.2011; 3,4; 90; 0 Minuten; Takako Matsu, Heideru Tatsuo, Kasumi Yamaya, Ayuri Yoshinaga, Naoya Shimizu, Kensho Yoshikawa; Drama, Thriller;