Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Drei Trailer abspielen
Drei
Drei
Drei
Drei
Drei
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Drei (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 114 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:27.05.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Drei (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 119 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:27.05.2011
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Drei (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 114 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:27.05.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Drei (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 119 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:27.05.2011
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Drei
Drei (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Drei
Drei (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Drei

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Drei

Seit 20 Jahren sind Hanna (Sophie Rois) und Simon (Sebastian Schipper) ein Paar. Sie leben in Berlin, nebeneinander und miteinander in kämpferischer Harmonie. Sie sind attraktiv, modern, gereift, kinderlos, kultiviert, ernüchtert. Fremdgehen, Kinderwunsch, Zusammenziehen, Fehlgeburten, Flucht und Rückkehr: die Kulturmoderatorin und der Kunsttechniker haben vieles hinter sich, aber nicht mehr ganz so viel vor. Bis sich beide, ohne voneinander zu wissen, in denselben Mann verlieben. Adam Born (Devid Striesow), Stammzellenforscher. Ein Mensch mit vielen Gesichtern, charmant, geheimnisvoll, ein Mann der Tat, kein Zauderer. Erst lässt sich Hanna mit ihm ein, wenig später auch Simon. Heimlich führen sie ihre Affären mit Adam, nicht ahnend, wie sehr das Geheimnis, das sie voreinander haben, sie miteinander verbindet. Erst als Hanna unverhofft schwanger wird, werden die drei Liebesbeziehungen ernsthaft auf die Probe gestellt...

Eins und eins kann zwei ergeben. Und manchmal auch drei. Und bisweilen sogar fünf: Lässig und konzentriert erzählt Tom Tykwer in seinem neuen Film 'Drei' von einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte, und erweist sich dabei erneut als Meister über Zufall und Schicksal. 'Drei' (2010) ist eine Spurensuche im Gefühlsleben einer Generation, die versucht, ihre neuen Möglichkeiten und alten Sehnsüchte in Einklang zu bringen. Eine romantische Komödie, interpretiert von Tykwer, der nach großen, internationalen Produktionen wie 'Das Parfum' und 'The International' zu seinen filmischen Ursprüngen in Deutschland zurückkehrt. In den Hauptrollen überzeugen Sophie Rois ('Der Architekt'), Sebastian Schipper ('Die Nacht singt ihre Lieder') und Devid Striesow ('Die Fälscher').

Film Details


Drei / Three


Deutschland 2010



Deutscher Film, Drama, Lovestory


Berlin, Schwangerschaft, Dating, Deutscher-Filmpreis-prämiert, Beziehungsdrama



23.12.2010


286 Tausend



Darsteller von Drei

Trailer zu Drei

Movie-Blog zu Drei

32. Bayerischer Filmpreis: Filmpreis-Gewinner in München: Vincent und mehr

32. Bayerischer Filmpreis

Filmpreis-Gewinner in München: Vincent und mehr

'Vincent will Meer' und bekam es: mehr Auszeichnungen! Bei der Verleihung des 32. Bayerischen Filmpreises wurden die besten deutschen Filme prämiert. Welche?...

Bilder von Drei

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Drei

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Drei":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein grandioser Film über die Irrungen und Wirrungen der Liebe mit beeindruckenden Schauspielern, vielen Zwischentönen und interessanten Wendungen.

Eben KEIN Hollywood-Schinken und deshalb auch nicht mit hübschen Hauptdarstellerinnen sondern einer kernigen Sophie Rois!

am
Wer viel Wert legt auf einen klaren "Handlungsfaden" – am besten mit Hollywood-reifem Happy End – und mit "Psychogequatsche" nichts anfangen kann und besser durch stereotype Kalauer zu unterhalten ist, der sollte einen Bogen um diese Produktion machen. Der Film bringt unaufgeregt eine moderne Dreiecksgeschichte auf die Leinwand, erzählt von einer alten, aber erotisch schwächelnden Liebe und dem Reiz des Neuen und stellt die Frage, ob beides unter einen Hut zu bringen ist. Authentisch, normal, und doch irgendwie gewagt. Mir hat's gefallen – lediglich der "realistische" Ton kam manchmal arg genuschelt rüber.

am
Der Film ist in erster Linie wegen seiner überzeugenden, glaubwürdigen Szenenführung, wie von Tom Tykwer gewohnt, und seiner überwiegend guten Schauspielerleistungen ansprechend. Sophie Rois darf vorwiegend sich selbst spielen, was der Lebhaftigkeit der Inszenierung zugute kommt, Devid Striesow zeigt während des ganzen Films nur einen einzigen Gesichtsausdruck, aber Sebastian Schipper überrascht mit einem großartigen Auftritt.

Der Handlungsverlauf zeigt in Kleinigkeiten die eine oder andere überraschende, auch witzige Wendung, ist aber in den Grundzügen schnell vorhersehbar. Zunehmend nervtötend ist das immer wieder eingeflochtene affektierte, pseudointellektuelle Gefasel, das nur stellenweise nennenswerten Sinngehalt hat, im wesentlichen aber nichts als prätentiös ist: Der Zuschauer soll beeindruckt werden. Möglicherweise hat Tom Tykwer, nicht zu Unrecht, Bedarf gesehen, dem Film etwas zusätzliche Würze zu geben, aber die Künstlichkeit und die Aufdringlichkeit dieser Versuche nehmen den Figuren die ansonsten gelungene Authentizität.

In einem Wort: Man kann sich von dem Film unterhalten lassen, hat aber auch nicht viel verpasst, wenn man es unterlässt.

am
ein toller anspruchsvoller film, der sich auch um das heikle thema "bi-sexualität" nicht "herumdrückt".
ein großes lob für devid striesow (verziehen sei ihm sein dämlicher tatort-kommissar) und sebastian schipper (nicht
nur als VICTORIA-regisseur ein ganz toller sondern auch ein großartiger schauspieler!)
leider ist die stimme von sophie rois zum davonlaufen…(kann sie ja aber nichts dafür)
deswegen bzw. trotzdem ALLE 5 STERNE!

am
Ein eher untypisches Werk von Tom Tykwer und mit Sicherheit auch nicht sein Bestes. DREI ist zwar grundsätzlich interessant, allerdings niemals irgendwie spektakulär. Die Darsteller sind klasse, während die Art der Inszenierung meist eher bieder ausfällt. Vieles ist vorhersehbar und konstruiert, gleichwohl sind Überraschungen zu entdecken und auch der komplette Film bleibt immer konsistent. 3,30 bisexuelle Sterne in Berlin.

am
Also ehrlich gesagt, wir sehen gern deutsche Filme, aber dieser war uns einfach zu wirr und sprunghaft; als wir nach 15min immer noch keinen Handlungsfaden entdecken konnten, haben wir uns für etwas Anderes entschieden - unser Fazit: Finger weg!

am
Ganz selten aber nach 40 Minuten ausgemacht weil wir dieses wirre durcheinander an Psychogequatsche nicht mehr aushalten konnten!

am
Ich hatte eigentlich mehr von dem Film erwartet. Die Story war zu vorhersehbar, die Schauspieler nur mittelmäßig (warum hat man eigentlich keine hübsche Hauptdarstellerin genommen?).
Drei: 3,0 von 5 Sternen bei 112 Bewertungen und 8 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Drei aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Deutscher Film mit Sophie Rois von Tom Tykwer. Film-Material © X Verleih.
Drei; 12; 27.05.2011; 3,0; 112; 0 Minuten; Sophie Rois, Sebastian Schipper, Devid Striesow, Peter Benedict, Georgette Dee, Michael Dorn; Deutscher Film, Drama, Lovestory;