Battle Planet

Kampf um Terra 219

In einer nicht allzu fernen Zukunft: Kapitän Jordan Strider (Zack Ward), Elite Offizier der 'Neue Welt Allianz', wird für eine Geheimmission auf den fernen Planeten ... mehr »
In einer nicht allzu fernen Zukunft: Kapitän Jordan Strider (Zack Ward), Elite Offizier ... mehr »
USA 2008 | FSK 12
55 Bewertungen | 7 Kritiken
1.75 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Battle Planet
Battle Planet (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 85 Minuten
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:08.10.2010

Blu-ray

Battle Planet
Battle Planet (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray / ca. 88 Minuten
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 7.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:08.10.2010

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Battle Planet
Battle Planet (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 85 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:08.10.2010

Blu-ray

Battle Planet
Battle Planet (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray / ca. 88 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 7.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:08.10.2010
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Battle Planet
Battle Planet (Stream)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Stream vorhanden.
Kein Stream
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Battle Planet
Battle Planet (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Sonderangebot

Regulär ab 1,99 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungBattle Planet

In einer nicht allzu fernen Zukunft: Kapitän Jordan Strider (Zack Ward), Elite Offizier der 'Neue Welt Allianz', wird für eine Geheimmission auf den fernen Planeten 'Terra 219' geschickt. Dort soll er das rebellierende Naturvolk der Aquarianer, die einen Anschlag auf die Allianz geplant haben, von ihrem Vorhaben abbringen. Auf dem Planeten gelandet, erfährt Strider durch die attraktive Aquarianerin Jun'hee (Monica May), von einem Plan, der das Ende ihres gesamten Volkes bedeuten könnte. Der Kapitän muss muss sich nun entscheiden, die Befehle der Allianz befolgen oder das Leben der Bewohner von 'Terra 219' retten.

FilmdetailsBattle Planet

Battle Planet
USA 2008

TrailerBattle Planet

Blog-ArtikelBattle Planet

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Blog.
Aktuelle Artikel im Blog

BilderBattle Planet

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenBattle Planet

am
Was war das denn ? Ja - ich habe den Film tapfer bis zum Ende durchgestanden - und es bitter bereut :O\ Das Ende war noch blöder als der ganze Film vorher. Jeder verrät jeden, jeder stirbt - wär das mal passiert, bevor der Film anfängt :O) Hätte uns Cineasten eine menge Leid erspart. Die teuerste Requisite war wahrscheinlich der Schutzanzug des Haupt-Protagonisten.
Ich frage mich, wer solch einen Müll auch noch finanziert bzw. produziert.
Darsteller, Story, Effekte, Requisiten, Dialoge - alles auf unterstem Niveau.
DVD-Prädikat: Besonders wertvoll (als Tassenuntersatz oder als Weihnachtsbaumschmuck) :O))

ungeprüfte Kritik

am
Ach du Schande, was für mies gemachte Trickeffekte.
Wenn man einen SciFi-Film produziert, dann sollte man doch zumindest darauf achten, daß die Optik halbwegs glaubwürdig aussieht und nicht wie auf der allerersten Playstation.

Die Sets kommen mir sehr bekannt vor. Ich könnte schwören, daß die Innenaufnahmen im Raumschiff in der alten Kulisse von Babylon 5 gedreht wurden.
Da hat wohl jemand im Fundus gewühlt.

Die Story ist enorm simpel. Der Film versucht den Eindruck zu erwecken, Gemeinsamkeiten mit Avatar zu haben (das Cover, der Klappentext, der Trailer).
Weit gefehlt. Auf Pandorra gab es 10 Mal mehr Handlung.

Bei SciFi darf man sich echt micht auf NoName-Titel einlassen. Totaler Schrott.

ungeprüfte Kritik

am
Uaaah,
die Namen der Beteiligten muss ich mir merken, um nicht nicht einmal so einen Reinfall zu erleben. Ich habe schon durchaus gute B-Movies gesehen und habe keine Vorbehalte gegen eine kleines Filmemacherbudget. Aber bei der Eigenwerbung auf dem Cover (das bei DVD-Verleih leider nicht dabei ist) lehnt sich jeamnd enorm weit aus dem Fenster, (sinngmäß) "Ein Mischung aus Avatar und Planet 51". Hm, das klingt klang, eines der besten und teuersten Filme gekreuzt mit einer witzigen Trickfilmsatire, genau mein Geschmack.
Aber war was das?
Ein Raumpilot stürzt auf einem Planten ab und ihm dämmert nach 40 Minuten (der Zuschauer kapiert's schon nach 15), dass sein Betreuungsteam in der Umlaufbahn an ihm nur einen neuen Kampfanzug testen will. Unterstützt wird er ein wenig von einer grünen flitzebogen-schwingenden Froschfrau (Avatar? Na, ja...). Dann werden die beiden von Menschen gejagt, begegnen einem irren Zwerg und so etwas ähnlichem wie Morlocks und erfahren nebenbei, dass die grüne Spezies die Galaxis erobern will. Am Ende sterben die beiden, Froschfrau und Robocop, tödlich veletzt. Dabei wird man das Gefühl nicht los, dass der Film womöglich ohne Drehbuch improvisiert wurde und alle Dialoge spontan ausgedacht wurden. Die Dialog sind ziemlich platt und tragen die fantasielose Handlung kaum. Vielleicht machen die Schauspieler deswegen den Eindruck, dass sie wenig Lust auf diesen Film und nur deswegen am Ende sterben (aus Langeweile), damit das Elend ein Ende hat.
Eine grüne Bogenschützin mag ja den verwegenen Vergleich mit Avatar erklären, was aber ein Top-Trickfilm wie Planet 51 mit einer 100% humorlosen Produktion zu tun haben soll, dürfte niemand verstehen.
Insgesamt ein Film, der irgendwo zwischen todlangweilig und ärgerlich einzustufen ist. Wenn man null Punkte vergeben könnte, ich hätte es zum ersten mal getan.

ungeprüfte Kritik

am
So einen Mist habe ich schon lange nicht mehr gesehen, oder besser, nicht gesehen, denn seit langer Zeit habe ich nach 10 Minuten abgeschaltet. Miese Effekte, billigste Dialoge, die Handlung ist völliger Schrott!
Dieser Streifen ist nicht zu empfehlen. Finger bitte weg! Wenn man sich zu Tode langweilen will, sind die Krankengeschichten im Altersheim spannender und werden auch noch effektreicher inszeniert!!!
Sorry, aber dieser Streifen ist Umweltverschmutzung!

ungeprüfte Kritik

am
Hätte nie gedacht, daß es noch so schlechte Filme geben kann.
Schlechte Schauspieler, schlechte Masken, schlechter Trick.

ungeprüfte Kritik

am
Die ersten 5 Minuten waren noch o.K.
Den restlichen Film sollte man sich ersparen.
Sehr wenig Handlung und billig produziert

ungeprüfte Kritik

am
Den muß man nicht gesehen haben, reine Lebenszeitverschwendung !!!

Ein B-Movie der etwas besseren Art ... hab schon grausamere B-Movies gesehen, da haben einem die Augen geschmerzt. Hier wurde ich nicht so ganz gequält aber es reichte auch schon die Langeweile die der Film verbreiterte.

Geschichte öde, Effekte primitiv, Dialoge lahm, Null Spannung und Null Filmvergnügen, einfach nur ein Trauerspiel der Filmindustrie.

ungeprüfte Kritik

Der Film Battle Planet erhielt 1,8 von 5 Sternen bei 55 Bewertungen und 7 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateBattle Planet

Deine Online-Videothek präsentiert: Battle Planet aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Science-Fiction mit Zack Ward von Greg Aronowitz. Film-Material © Tiberius Film.
Battle Planet; 12; 08.10.2010; 1,8; 55; 0 Minuten; Zack Ward, Monica May, Matthew David Johnson, Michelle Lintel, Bryan Hanna, Amanda Chism; Science-Fiction;