Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Deliver Us from Evil Trailer abspielen
Deliver Us from Evil
Deliver Us from Evil
Deliver Us from Evil
Deliver Us from Evil
Deliver Us from Evil
Abbildung kann abweichen
Deliver Us from Evil (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 93 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Dänisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Zusätzliche Filminfos
Erschienen am:25.08.2010
Deliver Us from Evil
Deliver Us from Evil (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Deliver Us from Evil
Deliver Us from Evil (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Deliver Us from Evil
Deliver Us from Evil
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Deliver Us from Evil in SD
FSK 16
Stream  /  ca. 93 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Dänisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:25.08.2010
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Deliver Us from Evil
Deliver Us from Evil (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Deliver Us from Evil

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Deliver Us from Evil

Der gut situierte Anwalt Johannes kehrt mit seiner Familie zurück in jenes beschauliche Dorf in Westjütland, in dem er mit seinem Bruder Lars aufwuchs. Viel hat sich hier nicht verändert: Die Gemeinde hält zusammen und am Sonntag geht man in die Kirche. Doch dann liegt plötzlich die alte Anna auf der Landstraße – totgefahren vom Taugenichts Lars. Es gibt keine Zeugen und Lars lenkt die Schuld auf den Balkan-Flüchtling Alain. Die Dorfgemeinde ist außer sich. Trauer steigert sich zu blinder Wut, die in einem Blutrausch gipfelt: Der Mörder muss bestraft werden – um jeden Preis und mit allen Mitteln! Johannes greift ein und gerät damit ins Visier eines völlig entfesselten Mobs...

Ole Bornedal ('Nightwatch') liefert mit 'Fri os fra det onde - Deliver Us from Evil' ein brachiales Meisterwerk ab. In kühl komponierten Bildern erzählt er die Geschichte einer beschaulichen Gemeinde, deren Mitglieder durch den Tod einer Frau zu einer von Hass verblendeten Horde mutieren. Sie wollen den Schuldigen bestrafen. Nichts wird mehr sein, wie es war, nach jener Nacht, in der alle Beteiligten eine Grenze überschreiten, von der sie noch nicht einmal wussten, dass sie existiert.

Film Details


Fri os fra det onde / Deliver Us from Evil


Dänemark, Schweden, Norwegen 2009



Drama, Thriller


Kleinstadt, Skandinavien, Selbstjustiz


Darsteller von Deliver Us from Evil

Trailer zu Deliver Us from Evil

Bilder von Deliver Us from Evil

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Deliver Us from Evil

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Deliver Us from Evil":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwenden Sie diesen Bereich ausschließlich für Ihre Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte Ihren persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehmen Sie also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in Ihrer Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte können Sie nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


aus Kusel
am
Spannendes Drama, das zeigt, wie schnell durch eine Verkettung von unglücklichen Zufällen aus einer ländlichen Idylle ein Horrorszenario werden kann, in dem biedere, brave Landbewohner zu einem Lynchmob mutieren. Erschreckender als jeder Zombiefilm, da einem klargemacht wird, wie dünn der Lack der "Zivilisation" ist.

am
Kompromisslos, bildgewaltig, intelligent: Das Thriller-Highlight 2010!

"Erlöse uns von dem Bösen ..." - aber was ist eigentlich "böse", woher kommt "das Böse"? steckt es am Ende in jedem von uns?

Die glaubwürdige Geschichte spielt vor dem Hintergrund einer immer tiefer greifenden gesellschaftlichen Spaltung und lässt den Zuschauer darüber nachdenken, wie er sich in dieser grenzwertigen Situation verhalten würde.

Die Schauspieler sind bis in die kleinsten Nebenrollen brilliant gecastet und spielen ausnahmslos authentisch. Dazu ist "Deliver us from Evil" wunderschön fotografiert: Die hyperstilisierten Bilder tauchen die Geschichte in ein surrealistisches Licht - Filmästhetik pur!

Ein Must-See für Genreliebhaber und Cineasten gleichermaßen!

aus dieburg
am
kann mich "thenörgler" nur anschließen ..GREAT !!!! es zeigt sich immer wieder das nordische filme echt klasse haben.

aus Pfaffenhofen
am
War Anfangs eher unsicher, muß abr zugeben das ich am Schluß sogar begeistert war.
Toller Film der nah an einer Wahrheit lieg und so jederzeit passieren könnte. 1A Kamera Einstellungen runden den Film ab.

am
man kann hier lesen, es handele sich um einen Familien Film... ähm nein, dem ist nicht so! Nicht zuletzt, weil ständig das F Wort fällt! Und auch so ist hier schnell die Luft raus. Ist wohl echt nur was für Genre Fans und wohl ehr als Drama zu sehen. Geschmacksache aber ich war ziemlich schnell gelangweilt

aus Kempen
am
Typisch nordisch verrückter, humorvoller, dramatischer, blutiger, ja man kann schon fast sagen, Familienfilm. Einfach sehr gut gemacht, tolle Kameraführung!

aus Bonn-Dransdorf
am
Die Skandinavier zeigen momentan, wie man einen spannenden und atmosphärisch dichten Krimi macht.
Der Film fängt zunächst recht harmlos an, bis eine alte Dame bei einem Unfall ums Leben kommt. Statt den Fall aufzuklären wird mehr gezeigt, wie krampfhaft ein Sündenbock gesucht wird und mit dem Finger auf den Schwächsten gezeigt wird. Dabei interessiert es den Mob auch nicht wer tatsächlich daran schuld ist, sondern man will das Gesetz einfach in die eigenen Hände nehmen.
Lediglich einer versucht den Beschuldigten vor dem Lynchmob zu beschützen und gerät dadurch selbst ins Visier. Das Ende bietet dann eine überraschende Wendung.
Die Darsteller sind allesamt sehr gut und die Story spannend aufgebaut.
Insgesamt kann man sagen, dass die Mischung aus Drama und Krimi sehr spannend ist und man diesen Film durchaus empfehlen kann.

aus Ladenburg
am
Gnadenlos und dabei auch immer ein wenig mit Humor versehen. DELIVER US FROM EVIL kann als Sozialdrama durchgehen, aber auch als Krimi-Thriller, oder eben halt als Komödie. Die Schauspieler sind erstklassig und die Bilder die der Regisseur auf die Leinwand zaubert sind stellenweise von gleicher Qualität. Allein das Finale hat ein paar kleinere Schwächen und aus diesem Grunde gibt es auch nur 3,80 Dorffest-Sterne unter falscher Annahme: Dänen lügen nicht!

aus Wilster
am
Eine der vorherigen kritiken begann mit "War Anfangs eher unsicher" das könnte man wohl so stehen lassen. Die unsicherheit ging bei mir dann eher in skepsis über. Zum ende hin war das wohl einer der mistigsten fime die ich so gesehen habe. Die drei sterne aus der kritik von "Filmsüchtiger" verstehe ich auch nicht so recht dem text kann ich voll zustimmen. Die story beginnt mit einer scheinbar endlosen erzählweise die irgendwie überhaupt nicht rüber kommt und am ende stellt sich die erzählerin hin und sagt so das wars. Dazwischen versuchen ein paar schauspieler alle klisches die im drehbuch stehen irgendwie abzuarbeiten.
Deliver Us from Evil: 3,1 von 5 Sternen bei 81 Bewertungen und 9 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Deliver Us from Evil aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Andreas Bo Pedersen von Ole Bornedal. Film-Material © Senator Film.
Deliver Us from Evil; 16; 25.08.2010; 3,1; 81; 0 Minuten; Andreas Bo Pedersen, Torben Vadstrup, Henrik Prip, Karin Norrinder, Bob Anders, Helle Halsboe; Drama, Thriller;