Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Zerrissene Umarmungen Trailer abspielen
Zerrissene Umarmungen
Zerrissene Umarmungen
Zerrissene Umarmungen
Zerrissene Umarmungen
Zerrissene Umarmungen

Zerrissene Umarmungen

3,3
146 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren


Abbildung kann abweichen
Zerrissene Umarmungen (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 127 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer, Entfallene Szenen, Kurzfilm
Erschienen am:07.01.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Zerrissene Umarmungen (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 132 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Kein Verleih per aLaCarte
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Spanisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Filmpremiere, Kurzfilm: Die menschenfressende Stadträtin, Featurette, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:05.02.2010
Zerrissene Umarmungen
Zerrissene Umarmungen (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Zerrissene Umarmungen
Zerrissene Umarmungen
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Zerrissene Umarmungen
Zerrissene Umarmungen (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Zerrissene Umarmungen
Zerrissene Umarmungen (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Zerrissene Umarmungen

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Zerrissene Umarmungen

Schon beim Casting für seinen neuesten Film verliebt sich der junge Regisseur Mateo Blanco (Lluís Homar) leidenschaftlich in die wunderschöne Hauptdarstellerin Lena (Penélope Cruz). Eine gefährliche Leidenschaft, denn Lena ist mit dem vermögenden Produzenten (José Luis Gómez) des Films liiert, der jeden ihrer Schritte argwöhnisch überwachen lässt. Und auch Mateos treue Agentin Judit (Blanca Portillo) reagiert eifersüchtig. Die Lage spitzt sich bei den Dreharbeiten immer weiter zu und gipfelt in einem tragischen Autounfall, bei dem Lena ihr Leben und Mateo sein Augenlicht verliert. 14 Jahre später führt Mateo unter neuer Identität ein ruhiges Leben als Autor - bis ihn die Vergangenheit wieder einholt und sich die Ereignisse erneut dramatisch zuspitzen...

'Los abrazos rotos - Zerrissene Umarmungen', das neue Werk des spanischen Ausnahmeregisseurs Pedro Almodóvar ist an Raffinesse, Eleganz und emotionaler Kraft kaum zu überbieten. Denn es verbindet die Gefühlstiefe einer großen Liebesgeschichte mit einer formalen Virtuosität, die momentan weltweit ihres gleichen sucht. Mit einer geradezu traumwandlerischen Sicherheit und Leichtigkeit wechselt Almodóvar die Genres und Zeitebenen, vermischt verschiedene mediale Systeme und zitiert ebenso dreist wie humorvoll fremde wie eigene Kinohighlights. Im strahlenden Mittelpunkt des Films steht Almodóvars neue Muse, die atemberaubend schöne, frischgebackene Oscar-Preisträgerin Penélope Cruz: ein visuelles Ereignis.

Film Details


Los abrazos rotos / Broken Embraces


Spanien 2009



Drama


Film im Film, Filmbusiness, Behinderung, Cannes-Filmfestival-Aufführung, Golden-Globe-nominiert



06.08.2009


239 Tausend


Darsteller von Zerrissene Umarmungen

Trailer zu Zerrissene Umarmungen

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Zerrissene Umarmungen

Julieta Gewinnspiel: Gewinnt Julieta-Pakete mit Büchern und CDs!

Julieta Gewinnspiel

Gewinnt Julieta-Pakete mit Büchern und CDs!

Wir feiern den Heimkinostart des neuen Films 'Julieta' von Kultregisseur Pedro Almodóvar - mit Fanpaketen von 'TOBIS Film' hier im Gewinnspiel...
James Bond: Penélope Cruz als Bond-Girl?

James Bond

Penélope Cruz als Bond-Girl?

Penélope Cruz soll angeblich im neuen Bond-Film die Rolle des Bond-Girls übernehmen...
Zerrissene Umarmungen: Penélope Cruz in einem Film, der Lust auf's Leben macht
Penélope Cruz: Nach Hollywood will Penélope Cruz jetzt Bollywood!

Bilder von Zerrissene Umarmungen © TOBIS Film

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Zerrissene Umarmungen

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Zerrissene Umarmungen":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Es mag bessere Filme geben, aber nicht viele.
Wieder geht es um die männliche Begierde, Eifersucht, Rachsucht und ähnliche Folgen der Untreue, die natürlich in erster Linie die Frauen auszubaden haben. So gesehen ein sehr typischer Almodovar. Auch das visuelle Design ist mal wieder verfeinert worden, noch weniger plakativ, beinahe subtil, aber deutlich der perfektionistische Style der Brüder Almodovar.

Beinahe habe ich die unvermeidliche Kunst in der Kunst vermisst, die kleinen Theaterstücke oder Gesangs- oder Tanznummern, die er immer in seine Filme einbaut, diese ästhetischen Leckerbissen. Da es sich formal um eine Geschichte über einen Regisseur handelt, (und bei jedem anderen Regisseur, der über einen Regisseur erzählt, hätte ich gesagt: "Boah ey, fällt dem denn auch gar nichts neues mehr ein!") ist es fast unvermeidlich, dass wir Teile des Films sehen, an dem er gerade arbeitet. Die Kunst in der Kunst ist also dies mal ein Film im Film. Und um die Gefahr der Banalität auf die Spitze zu treiben, zitiert Almodovar sich hier selbst, indem dieses 8-Minuten-Filmchen wie eine Parodie auf "Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs" aussieht: Ivan, der untreue Liebhaber, der Koffer, der schlafbringende Gazpacho, das rausgerissene Telefon, das qualmende Bett ... und alles nur als deleted scene auf der DVD ... und, abgesehen von den erwähnten Erkennungszeichen, sehr stark variiert.

Und die eigentliche Geschichte? Nun ja, etwas undurchschaubar, besser zu verstehen, wenn man mit Kapitel 4 anfängt ;-) Alles in allem nicht leicht zu konsumieren, aber wozu auch? Wenn wir das wollten, würden wir uns einen Disney-Film ansehen. Der Schwulen-count: 4; 1 überraschende Vaterschaft; 1 Tote; 2 Blinde; 2 Prostituierte; 4 Bettszenen. Also der Almodovar-typische Mix.

Wenn man nichts bestimmtes von diesem Film erwartet, sondern sich einfach auf ihn einlässt, ist er sehr angenehm zu sehen, spannend, überraschend und hinterlässt ein gutes Gefühl.

am
Pedro Almodóvar, bekannt für seine keineswegs leicht zugänglichen spanischen Erfolgsfilme, sagt über sein neues Werk, es sei weitaus komplexer als die vorherigen. "It's more complex." Mehr Komplexität bedeutet bei Almodóvar auch mehr Komplexe. Bei den Filmfiguren oder bei ihm? Oder danach bei uns? Wir sind beim vorliegenden ZERRISSENE UMARMUNGEN (Spanien 2009) auf alles gefasst...

Zuvor jedoch liegt neben der im Januar 2010 erschienen DVD eine zweite, ebenfalls dunkelrote Disc mit der Aufschrift VOLVER - ZURÜCKKEHREN vor uns. Die vorangegangene Zusammenarbeit zwischen der inzwischen mit einer Oscar(c) geadelten Penélope Cruz und dem Regieexzentriker, die dritte von nun vier Kooperationen. Nie war Penelope Cruz schöner, denken wir im Laufe der zwei Stunden VOLVER (2006) und trotzdem zielen Internet-Karikaturen über ihr Gesicht her. Die Welt kann grausam sein - nicht nur in Almodóvar-Filmen.

Gleich mehrere Starregisseure haben wegen ihrer aktuellen Veröffentlichungen von Video Buster Mitgliedern ihr Fett weggekriegt. Über Quentin Tarantinos INGLOURIOUS BASTERDS (2009) liest sich da: "Gewalt ersetzt gute Story, das war bis auf 'Pulp Fiction' in allen seiner Filme so." Über Jim Jarmusch - einst (?) Ikone der Independent-Filmszene - wird zu THE LIMITS OF CONTROL (2009) geschrieben: "Jarmusch ist mit diesem neuesten Film, ähnlich wie Tarantino und Lynch, an seiner künstlerischen Endstation angekommen und schürt lediglich noch den Kult um seine eigene Person." Sind diese Kultfilmemacher tatsächlich ausgelaugt, haben sie sich selbst überholt und zitieren nur noch sich selbst, statt uns eine fesselnde Geschichte zu erzählen?

Bevor man das Pedro Almodóvar vorwerfen kann, ist ein bisschen biographischer Hintergrund hilfreich: Almodóvar wuchs in einer kleinen Stadt in der spanischen Provinz Ciudad Real auf. Im Anschluss an die Grundschulzeit übernahmen franziskanische Padres seine Erziehung und erzielten mit ihrer religiösen Unterweisung genau das Gegenteil: Pedros Glauben schwand. Religion wurde durch etwas anderes besetzt: die Kunst. Das Kino wurde zu seiner Kirche und mit 17 Jahren zog er ohne Geld von seiner Familie fort nach Madrid, wo er sich als Kurzfilmer betätigte, als Comic- und Fotoroman-Autor, Musiker und Schauspieler.

All diese Einflüsse aus der Zeit in der Hauptstadt sind jetzt wiederzufinden. Wie ein Schwamm hat er damals offenbar die Kultur in sich aufgesogen und jetzt quetscht er sie über ZERRISSENE UMARMUNGEN aus. Gute zwei Stunden erleben wir eine zerschnipselte Handlung, die sich über einen Regisseur (Lluís Homar), einen Produzenten (José Luis Gómez) und die von beiden begehrte Darstellerin Lena (Penélope Cruz) breitet - und schwer zugänglich vor uns Zuschauern ausbreitet.

Der Regisseur spricht mit seinem Gehilfen über eine Vampir-Geschichte, als würden sich die beiden über heutige Drehbücher amüsieren. Der Produzent fordert einen Fantasy- oder Horrorfilm für Kids, doch der Regisseur bekundet mehr Interesse an einer Geschichte über Arthur Miller, die sich um dessen an Down-Syndrom-gezeichneten Sohn ranken soll. Typisch Almodóvar, denken wir uns, das kann doch nicht anders als autobiographisch gemeint sein. Während die Handlung von 'Los abrazos rotos' (zerrissene Umarmungen) fortschreitet, überlegen wir, ob die Begierde zur attraktiven Darstellerin ein künstlerisch ausgelebter Fetisch des homosexuellen Regisseurs Almodóvar ist, der tatsächlich gerade hinter der Kamera sitzt, ob Selbstironie dahinter steckt? Der Kopf arbeitet beim Zuschauen und das ist ein Erfolg. Der Film fasziniert und ist gleichzeitig anstrengend. Darf erst ein alteingesessener Regisseur vom Schlag eines Jarmusch, eines Lynch und eines Almodóvar sich das Recht und die Zeit nehmen, Erzählformen und -rhythmus über Bord zu werfen? Zumindest auf die Gefahr hin, dass bei Entfaltung der filmgewordenen Ideen die ersten Zuschauer - wir zitieren eine weitere Mitglieder-Kritik - abgesprungen sind: "Da nach 30min immer noch keine Handlung im Film vorhanden war, haben wir die DVD aus dem Player genommen."

Zur Verteidigung und als Plädoyer, im Zweifel für den Angeklagten, hier unsere liebsten Momente: Wenn ein Fernseher mit den Händen berührt wird und die Filmbilder fast fühlbar erscheinen. Wenn man gleich mit der ersten Einstellung durch eine Kamera auf Schauspieler blickt. Wenn der Produzent vor einem stummen Beamer sitzt, Penelope Cruz eintritt, ihre eigenen Lippenbewegungen synchronisiert und wir feststellen, dass wir ja selbst vor einem Beamer sitzen. Das ist wahres 3-D-Erlebnis. Kein neues Shutter-Blu-ray-3-D-Verfahren, keine weiterentwickelten High-Tech-Brillengläser oder hochauflösenden Flachbildschirme mit ver-zig-fachter Bildwiederholungsfrequenz. Bei ZERRISSENE UMARMUNGEN sitzen wir als Voyeur, als Zuschauer, als Teil der Handlung mittendrin. Ist das jetzt wie beim oben zitierten Jim-Jarmusch-Fall "kulturindustrielle pseudo-Kunst"? Vielleicht. Statt Almodóvars Film zu umarmen, sind wir in unserer Meinung auch eher 'zerrissen', hin und hergerissen. Wenn Sie wissen, worauf Sie sich einlassen und so wie wir fasziniert sind vom Spiel mit dem Film-im-Film, werden Sie die 127 Minuten sicher auch bis zu Ende schauen und einen Tag danach weiter über das Gesehene nachdenken. Schreiben Sie nach dem Anschauen auf dieser Seite Ihre eigenen Gedanken zu den 'zerrissenen Umarmungen' auf!

am
Wie seine großen Lehrmeister Federico Fellini (ACHTEINHALB) und Francois Truffaut (DIE AMERIKANISCHE NACHT), drehte auch Pedro Almodovar eine Film über einen Filmemacher. ZERISSENE UMARMUNGEN ist nicht nur deswegen inhaltlich recht interessant geworden. Aber diese Umsetzung zeigt sich nicht selten unglaubwürdig und vor allem meist ohne Esprit. Gleichwohl ein sehenswerter Streifen, zumindest für Freunde der Filmkunst, wenn auch die Kunst hier ein äußerst fragwürdiges Substantiv ist, leider im leichten Gegensatz zu den oben genannten Vorbildern. 3,20 flüchtige Sterne auf Lanzarote.

am
Ein wunderbarer Film, der Almodovar-typisch fesselnde, lustige und tragische Momente mit ehrlichen Charakteren geschickt vereint.
Bitte im O-Ton ansehen ;)

am
Als eingefleischter Almodovar-Fan war ich SEHR enttäuscht von der unspektakulären und weniger dramatischen Story. Zuviel Parallelen und inhaltliche Überschneidungen zu Almodovar´s Bestsellern, z.B. Tabletten in Mixgetänk, Schützling der besten Freundin, Traum von Rolle, alternder Autor im Film und einige weitere !!! Es geht doch nichts über die Originale wie Kika, Átame - Fessle mich!, Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs, um nur einige bedeutende Originale zu nennen. Auch waren die vertrauten Besetzungen wie Rossy de Palma und Penélope Cruz nicht überzeugend. Schade, Schade ... Anschauen lohnt nicht

am
Zusammenhangsloser Film (kann mich meinem Vorredner nur anschließen), der einzig und allein darauf ausgerichtet ist Penelope Cruz zu zeigen.
Doch leider sind deren schauspielerische Leistungen arg begrenz, jedenfalls meiner Meinung nach.

am
Spannung *
Action *
Unterhaltsam *
Storry *
Realität *
Schauspieler *
Humor *
Musik *
Emotion *

Wir können diesen Fim nur schlecht bewerten, da nach 30min immer noch keine Handlung im Film vorhanden war, haben wir die DVD aus dem Player genommen.
Zerrissene Umarmungen: 3,3 von 5 Sternen bei 146 Bewertungen und 7 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Zerrissene Umarmungen aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Lluís Homar von Pedro Almodóvar. Film-Material © TOBIS Film.
Zerrissene Umarmungen; 12; 07.01.2010; 3,3; 146; 0 Minuten; Lluís Homar, Penélope Cruz, José Luis Gómez, Blanca Portillo, Enrique Aparicio, Lyng Dyrup; Drama;