Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Living Hell Trailer abspielen
Living Hell
Living Hell
Living Hell
Living Hell
Living Hell

Living Hell

Das Grauen hat seine Wurzeln.

USA 2008 | FSK 16


Richard Jefferies


Johnathon Schaech, Diego Joaquin Lopez, Molly Weber, mehr »


Science-Fiction, Horror

2,4
54 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Living Hell (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 88 Minuten
Vertrieb:3L Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:09.07.2009
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Living Hell (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 88 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:3L Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:09.07.2009
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Living Hell
Living Hell (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Living Hell
Living Hell (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Living Hell

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Living Hell

Aufgrund geheimnisvoller Narben auf seinem Körper, beginnt Frank Sears (Johnathon Schaech) in seiner Vergangenheit zu forschen. Bei seinen Recherchen stößt er auf die grauenvolle Wahrheit eines militärischen Top-Secret-Experiments. Tief unter einer verlassenen Militär-Basis, ähnlich der sagenumwobenen 'Area 51', haben Wissenschaftler vor langer Zeit etwas verscharrt um es für immer zu vergessen. Doch als Frank in die Basis einbricht, um dem Experiment auf die Spur zu kommen, wird er von den Militärs gefasst. Trotz anfänglicher Skepsis und Unwissenheit überzeugt Frank den befehlshabenden Kommandanten, seiner Geschichte auf den Grund zu gehen. Auf der Spur dringen Sie in unterirdische Katakomben vor. Sie werden fündig und öffnen einen versiegelten Behälter. Doch einmal geweckt, ist 'es' nicht mehr aufzuhalten.

Film Details


Organizm / Living Hell - Terror takes root.


USA 2008



Science-Fiction, Horror


Militär, Verschwörungstheorien, Mystery, Monster


Darsteller von Living Hell

Trailer zu Living Hell

Bilder von Living Hell

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Living Hell

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Living Hell":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Halt! Stopp! Aufhören! Die Story ist alles andere als neu: geheimer Militärstützpunkt versteckt geheimes Ergebnis einer noch geheimeren Virenforschung aus den 50er Jahren. Und das Schlimmste: Der sich verbreitende Virus wurde so primitiv mit einem Home-PC in den Film kopiert, das schaffen wir auch noch. Abschließend noch ein Besipiel aus dem Drehbuch: Verantwortlicher General trifft mit gezückter Pistole auf mutierenden Virus. Er sagt: "Im Namen der US-Militärs befehle ich, mit dem Angriff aufzuhören"... Noch ein Besipiel gefällig: Der "Held" besiegt den Virus mit seinem Blut. Ab Mitte des Films schneidet er sich ständig Hände und Arme auf und verbraucht gefühlte 100 Liter Blut, um einen Virus zu besiegen, der bereits einen Umkreis von 3 km besiedelt hat. Fazit: Finger weg! Förderung streichen!

am
Das der Film nichts tolles und auch nicht unbedingt sehenswert ist brauche ich wohl nicht nochmal extra zu betonen, das haben die anderen Kritikschreiber ja schon erledigt, aber eine Sache wollte ich hier noch unbedingt erwähnen, nämlich das die deutsche Synchronisation den absoluten Vogel abgeschossen hat. Die haben es tatsächlich geschafft in einem amerikanischen Film mit amerikanischen Darstellern der einwandfrei in Amerika spielt die Rolle einer amerikanischen Soldatin in der deutschen Version mit einem amerikanischen Akzent zu synchronisieren. Welchen Sinn hat das denn ??? Ich lach mich weg :-)

am
Gar nicht mal so schlecht ist LIVING HELL. Ein kleine Überraschung. Die SciFi-Horror-Story ist nicht nur 0815, hat sogar ein wenig Eigenständigkeit bzw. etwas Neues zu bieten. Dem Streifen hätten ein paar überdurschnittliche Darsteller gut getan, es sind zwar keine Amateure am Werk, doch Figuren und Persönlichkeiten sind kaum zu erkennen. Alles in allem 2,90 Sterne.

am
Naja. Anschauen müssen muss man ihn nicht unbedingt. Die Geschichte ist nichts Neues und wird deshalb recht schnell langweilig. Horror? Naja, ist ja Auslegungssache, aber mit Horror hat das meiner Meinung nicht viel zu tun.

am
Na ja, wieder mal so ein Film wo man sich im Nachhinein ärgert das man ihn sich angeschaut hat. Die Story nichts Neues, die Umsetzung nur ok, und teilweise ziemlich sinn frei das Ganze. Wer es mag ok, für mich war es nichts. Ein 2. mal schauen, nein Danke...

am
Gäbe es eine schlechtere Bewertung als 1 Stern, ich würde sie sofort vergeben. Schwachsinnige Story furchtbar umgesetzt. Wie ein Vorredner schon schrieb schießt aber die deutsche Synchronisation dann den Vogel ab, die zog den Film dann gänzlich ins Lächerliche. Sowas schlechtes habe ich wirklich noch nie gesehen... :-(

am
Filme sind immer Geschmackssache, diesen hier fand ich gut.
Schöne SiFi Story und für ein B-Movie eine recht gute Umsetzung.
Auch die Handlung war interessant und spannend.

am
Gehr gar nicht!
Nicht zu fassen was uns manche Regisseure so anbieten, dies ist wirklich der letzte Schund, bescheuerte Geschichte, bescheuerte "wasweißichfüreineKreatur", sehr, sehr blasse Darsteller...
nee also beim besten Willen nicht - beleidigt wrklich die Zuschauerintelligenz! Gäbe es 0 Sterne hätte dieser Film diese!!!

am
Also so einen schlechten Film habe ich schon lange nicht mehr gesehen.
Ich wollte schon nach 30 Minuten ausmachen, aber hab mir den dann noch zu Ende angesehen.
Total schlecht und langweilig.
Nicht zu empfehlen!
Living Hell: 2,4 von 5 Sternen bei 54 Bewertungen und 9 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Living Hell aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Science-Fiction mit Johnathon Schaech von Richard Jefferies. Film-Material © 3L Film.
Living Hell; 16; 09.07.2009; 2,4; 54; 0 Minuten; Johnathon Schaech, Diego Joaquin Lopez, Molly Weber, Liezl Carstens, James McDaniel, Josh Berry; Science-Fiction, Horror;