Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Marvels Man-Thing Trailer abspielen

Marvels Man-Thing

2,4
100 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Marvels Man-Thing (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 93 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Outtakes, Bildergalerie, Storyboards, Hinter den Kulissen
Erschienen am:04.07.2007
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Marvels Man-Thing (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 93 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Outtakes, Bildergalerie, Storyboards, Hinter den Kulissen
Erschienen am:04.07.2007
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Marvels Man-Thing
Marvels Man-Thing (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Marvels Man-Thing
Marvels Man-Thing (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Marvels Man-Thing

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Marvels Man-Thing

Es sollte eigentlich ein ruhiger erster Tag in seiner neuen, stressfreien Stelle als Sheriff von Bywater werden. Doch das beschauliche Örtchen wartet mit einem schrecklichen 'Begrüßungsgeschenk' für Kyle Williams (Matthew Le Nevez) auf: Die aufs Grausamste entstellten Überreste eines Jugendlichen wurden im nahe liegenden Sumpfgebiet gefunden - zahllose rissartige Wunden deuten auf einen Krokodilangriff hin. Kyle erfährt, dass dies nicht der erste mysteriöse Todesfall der letzten Zeit ist. Bei seinen Recherchen stößt der Polizist auf unterschiedlichste Theorien der Einheimischen: Ein Teil der Bevölkerung glaubt tatsächlich an große Panzerechsen, andere bringen den radikalen Einsiedler LaRoque (Steve Bastoni) mit den Morden in Verbindung. LaRoque will den Öl-Industriellen Frederic Schist (Patrick Thompson) aufhalten, im Sumpfgebiet nach Öl zu bohren. Andere wiederum sprechen von einer mystischen, historischen Überlieferung: Der 'Wächter der Natur' erscheine und richte ohne Gnade über die, die sein heiliges Land beschmutzen...

Genre-Spezialist Brett Leonard ('Virtuosity') inszeniert das mysteriöse Marvel-Monster mit genialen Special-Effects. Marvels 'Man-Thing' gehörte zur 'Official Selection' des Fantasy Filmfestes 2005.

Film Details


Marvel's Man-Thing: The Nature of Fear


USA, Australien 2005



Horror


Marvel-Comics, Backwood, Monster



16.08.2005


Darsteller von Marvels Man-Thing

Trailer zu Marvels Man-Thing

Bilder von Marvels Man-Thing

Poster

Cover

Film Kritiken zu Marvels Man-Thing

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Marvels Man-Thing":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Immer wenn man denkt, daß jetzt auch der allergrößte Comictrash schon verfilmt wurde, belehrt einen die kreativ am Boden liegende Filmindustrie eines Besseren. "Man Thing" ist nun wirklich ein Titel, dessen Trash-Niveau kaum noch zu toppen ist.
Mit diesem Hintergrund muß man Leonard zugestehen, daß er noch recht viel aus dem Thema rausgeholt hat. Visuell kann "Man Thing" weitestgehend überzeugen. Weder die Szenen unter der prallen Südstaatensonne noch die im Sumpf sehen nach einem üblichen B-Movie aus, und auch die Spezialeffekte sind weitestgehend gelungen. Vom Monster selber sieht man klugerweise nicht sehr viel.
Die Besetzung ist unauffällig, die Charaktere bleiben allerdings recht flach. Speziell die Schists gehen halt arg in Richtung überzeichnete Comicbösewichte. Hauptkritikpunkt ist halt der reichlich debile Plot, angefangen von der Idee, eine einzelne Ölpumpe mitten in den tiefsten Sumpf zu stellen (Stromversorgung, Abtransport?) bis hin zum indianischen Ahnenzauber, der sich irrational gegen alles und jeden richtet.
Wer keine gehobenen intellektuellen Ansprüche hat, kann es sich aber durchaus antun. So schlecht, wie der Titel vermuten läßt, ist "Man Thing" jedenfalls keinesfalls.

am
Sehr schlecht genmachte Umsetzung des Marvel Comics "Swamp Thing".
Die Comicserie geht über etliche Bände. Hier wird die gesamte Story inclusive dem bescheuerten Schluss mit dem Tor-Nexus zu anderen Dimensionen mitten im Sumpf in eine einzige Spielfilmhandlung gestopft.

Die Szenerie ist gerade immer dunkel genug, daß der Zuschauer nichts erkennt wenns zur Sache geht. Das spart Geld beim drehen und nervt den Betrachter ganz ungeheuer.

Nichts für den Hausgebrauch, eher Stoff für harte Marvel-Fans

am
Der Film ist nicht mit einem so großen Bugdet wie X-Men, Iron Man, Spider-Man, Hulk, Wolverine, Daredevil & Co gemacht wurden. Trotzdem find ich das er gelungen ist.

Es lässt sich darüber streiten ob sich der Film an den Comics bzw. an der Trickserie orientiert, aber ich denke der Film ist gut verpackt.

Wer eine gute Story mit guten Dialogen such sollte sich einen anderen Marvel Film ausleihen/kaufen/anschauen.

am
Ein schwächerer Marvel
Nicht überall wo Marvel drauf steht verspricht auch einen Top-Film zu sein. Der hier gehört leider zu den etwas schwächeren. Er bietet zwar Spannung und auch einen gewissen Gruselfaktor, aber so richtige Monster-Horrorstimmung kommt leider nicht auf.

am
Mich hat der Film leider nicht überzeugt.
Die Story zog sich für mich wie Kaugummi hin.
Spannungsfaktor war zwar stellenweise vorhanden aber ansonsten war er total langweilig.
Die Kreatur fand ich eher kitschig als beängstigend.

Nun ja, ich brauch ihn nicht nochmal...

am
Ich fand den Film gut gemacht,die Effekte waren gut sichtbar,wenn andere das nicht gesehen haben,solten sie vielleicht die Helligkeitstaste ihres Fernsehers bedienen,anstatt über diesen Film herzuziehen.
Story war gut,Darsteller wussten zu überzeugen,guter Film

am
Also Ich Finde Ihn Eher Belang...ähm...Also ich finde ihn eher belanglos, zu glatt und steril inszeniert und irgendwie blutleer. Die Computereffekte sind wenigstens noch akzeptabel und der Streifen hält sich immer wenigstens von der Produktion her auf B-Niveau ohne nach C abzusacken.

am
Der Film Basiert Auf Einem Marvel Comic. Und Ich Finde Das Der Film Echt Super Gemacht Vor Allem Den Sumpf Den Hat Man Echt Super Gehmacht. Und Das Monster Erst Richtig Gruselig. Auf Jeden Fall Ansehen.

am
Vorsicht C-Movie
Ich schaue mir gerne klasse Comic-Verfilmungen (Batman Begins)an. Und ab und zu habe ich auch Lust auf einen guten B-Movie (z.B. Alone in the Dark). Aber ich habe keine Lust auf filmischen Mist mit schlechtem Drehbuch, noch schlechteren Special Effects und dann auch noch den Marvel-Stempel. Finger weg!

am
Daumen runter
Klischees von Anfang an, vorhersehbare Story, ausgelutschte Dialoge....
Spart man sich lieber.

am
absoluter marvel trash
OK man Thing war nie die marvel kultserie. doch aus dem stoff hätte man deutlich etwas besseres machen können. lieblose umsetzung eines klassischen horrorstoffs. ein film ohne große highlights, stars oder effekte. ohne den zusatz »marvel« sicherlich etwas für die große mülltonne des dvd-trash.,

am
Nee, das ist nichts
Ich habe in der SZ eine Superkritik über den Film gelesen. Das sei Öko-Horror-Film, der völlig unterbewertet sei. Also, das ist er definitiv nicht. Die Charaktere bleiben an der Oberfläche, nee, das ist nichts.
Marvels Man-Thing: 2,4 von 5 Sternen bei 100 Bewertungen und 12 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Marvels Man-Thing aus dem Jahr 2005 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Matthew Le Nevez von Brett Leonard. Film-Material © Falcom Media Group.
Marvels Man-Thing; 16; 04.07.2007; 2,4; 100; 0 Minuten; Matthew Le Nevez, Steve Bastoni, Patrick Thompson, Brett Leonard, Cheryl Craig, James Coyne; Horror;