Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand

Mit 31 Jahren hat Charles Dickens (Dan Stevens) alles, was man sich wünschen kann: Ruhm als Schöpfer der Romane 'Die Pickwickier' und 'Oliver Twist', eine Frau und ... mehr »
Mit 31 Jahren hat Charles Dickens (Dan Stevens) alles, was man sich wünschen kann: Ruhm ... mehr »
USA 2017 | FSK 6
Leihen Wunschliste
95 Bewertungen | 3 Kritiken
3.40 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand
Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand (DVD)
FSK 6
DVD / ca. 100 Minuten
Vertrieb:New KSM
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:17.10.2019
EAN:4260495768915

Blu-ray

Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand
Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray / ca. 104 Minuten
Vertrieb:New KSM
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 2.0 / 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:17.10.2019
EAN:4260495768922

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand
Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand (DVD)
FSK 6
DVD / ca. 100 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:New KSM
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:17.10.2019
EAN:4260495768915

Blu-ray

Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand
Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray / ca. 104 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:New KSM
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 2.0 / 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:17.10.2019
EAN:4260495768922
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand
Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand (Stream)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Stream vorhanden.
Kein Stream
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand
Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Regulär ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungCharles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand

Mit 31 Jahren hat Charles Dickens (Dan Stevens) alles, was man sich wünschen kann: Ruhm als Schöpfer der Romane 'Die Pickwickier' und 'Oliver Twist', eine Frau und vier Kinder, das fünfte ist unterwegs, ein großes Haus in London. Das Einzige, was Dickens in den letzten anderthalb Jahren nicht mehr hatte, ist Erfolg. Seine letzten Bücher waren Flops und sein teurer Lebensstil hat seine Finanzen längst aufgezehrt - nicht zuletzt, weil ihm auch noch seine mittellosen Eltern auf der Tasche liegen. Ein Bucherfolg muss her und zwar schnell. Dickens kommt eine Idee, auch der Titel ist schnell gefunden: 'Ein Weihnachtslied'. Aber wie soll er es schaffen, das Buch in nur sechs Wochen zu schreiben, damit es rechtzeitig zu Weihnachten gedruckt werden kann? Hilfe bekommt Dickens ausgerechnet von demjenigen, den er sich als Bösewicht in seiner neuen Geschichte ausgedacht hat: dem Geizhals Scrooge (Christopher Plummer)...

Die drei Geister der Weihnacht, Tiny Tim, der kleine Sohn des Buchhalters Bob Cratchett, jeder kennt die Figuren aus Charles Dickens' berühmter Erzählung 'Ein Weihnachtslied'. Doch wer weiß schon, wie es zu dieser zeitlosen Geschichte, die seit über 150 Jahren immer neue Generationen von Lesern in ihren Bann zieht, überhaupt kam? 'Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand' erzählt bildgewaltig und mit viel Humor, wie die (zweit-)berühmteste Weihnachtsgeschichte der Welt entstand - und auch, wie sie um ein Haar nicht entstanden wäre. Diese Verfilmung von Bharat Nalluri versammelt ein eindrucksvolles Ensemble großer Charakterdarsteller, allen voran Dan Stevens (aus 'Downton Abbey') in der Titelrolle, Christopher Plummer ('Beginners') als Scrooge und Jonathan Pryce ('Fluch der Karibik') als Dickens' Vater Mr. John Dickens. Der Film basiert auf dem Buch 'The Man Who Invented Christmas' von Les Standiford.

FilmdetailsCharles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand

The Man Who Invented Christmas: How Charles Dickens wrote A Christmas Carol and created a tradition.
USA 2017
22.11.2018
28 Tausend (Deutschland)
Mit den Gerichten von HelloFresh wird Euer Filmabend ein voller Erfolg!

BilderCharles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenCharles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand

am
Ich weiß nicht, was der Reviewer Kamikurt erwartet hat, denn der Film wird nicht als Horrorfilm beworben, noch will er einer sein. Die Geister sind nicht gruselig, weil sie nicht gruselig sein sollen. Ich meine... der Film ist ab 6. Und wer sich mit der Filmgeschichte von Eine Weihnachtsgeschichte ein wenig auskennt, der erkennt, dass die Szenen mit den Geistern aus den alten Filmen reingeschnitten wurden, lediglich die Gesichter wurden mit Computertechnik angepasst. Um die Weihnachtsgeschichte an sich geht es nicht, sondern um ihre Konstruktion, und daher ist das Einfügen der klassischen Filmszenen die sehr weich und nicht unmittelbar geschieht sehr passend.
Plummer ist selbstverständlich unübertroffen, aber Stevens macht seinen Job als exzentrischer Autor mit Schreibblockade und sozialem Minderempfinden. Meine Familie fühlte sich zu Weihnachten gut unterhalten und es boten sich auch viel Möglichkeiten, den Kindern diese nicht allzuferne Vergangenheit etwas näher zu bringen.

ungeprüfte Kritik

am
Hin- und hergerissen zwischen den schönen Bildern und tollen Kamerafahrten durch eine farbenfrohe Welt zu Londons schönsten Zeiten - aber dann auch ein wenig gelangweilt von der Darstellung des Dickens, bei der man so ein familienfreundliches Gefühl hat. So ist alles nach einer Zeit mit sich selbst im Reinen und ein wenig steril, auch wenn der Film durchaus Dramatik entwickeln möchte. Aber manche Szenen wirken dann doch sehr künstlich und die eigentlich gruseligen Geister der Weihnacht sind schon sehr harmlos geraten. Bisweilen erinnert „Charles Dickens“ in seiner Liebenswürdigkeit und angenehmen Stimmung sogar an an einen Kinderfilm wie „Paddington 2“. Trotzdem ein Spaß Plummer als alten Griesgram zu sehen oder wie Dickens von seinen Romanfiguren verfolgt wird. Klar geht es vorrangig um die Geschichte, aber das Drumherum kommt etwas zu kurz und bleibt doch recht an der Oberfläche. Ab und zu ein Schmunzler, gemischt mit ein wenig Traurigkeit - aber auch guten schauspielerischen Momenten von Pryce und Plummer. Dan Stevens als Dickens selbst fand ich nicht so überzeugend - aber das ist vielleicht Geschmackssache. Falsch machen kann man mit dem Film sicher nichts - er taugt auf jeden Fall für einen netten Nachmittag.

ungeprüfte Kritik

am
Der Film zeigt, wie Dickens seine Inspirationen für "A Christmas Carol" zusammensammelt und dann versucht, sein Buch zu verwirklichen. Da wäre mal interessant, wie das wirklich war.
Look und Ausstattung sind überzeugend und es gibt neben den alten Hasen so einige, für mich neue, interessante Gesichter zu sehen. Dan Stevens legt seinen Dickens etwas zu klamottig und albern an für meinen Geschmack. Zum Ende hin wird's dann noch zu gezwungen "tiefenpsychologisch" disneymäßig kitschig. Aber im Wesentlichen haben wir hier eine ganz unterhaltsame Darstellung eines fiktiven kreativen Prozesses, wenn auch ohne Spannungskurve.
Da muss ich wohl mal eine Dickens Biographie lesen. 3,3 Sterne.

ungeprüfte Kritik

Der Film Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand erhielt 3,4 von 5 Sternen bei 95 Bewertungen und 3 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateCharles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand

Deine Online-Videothek präsentiert: Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand aus dem Jahr 2017 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Dan Stevens von Bharat Nalluri. Film-Material © Bleecker Street.
Charles Dickens - Der Mann, der Weihnachten erfand; 6; 17.10.2019; 3,4; 95; 0 Minuten; Dan Stevens, Christopher Plummer, Jonathan Pryce, Anthony Morris, John Henshaw, Eddie Jackson; Drama, Fantasy;