Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Loving Vincent Trailer abspielen
Loving Vincent
Loving Vincent
Loving Vincent
Loving Vincent
Loving Vincent

Loving Vincent

3,8
47 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Loving Vincent (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 91 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Hinter den Kulissen, Die Entstehung und der Produktionsprozess von 'Loving Vincent', Trailer
Erschienen am:23.05.2018

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Loving Vincent (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 95 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 2.0 / 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Hinter den Kulissen, Die Entstehung und der Produktionsprozess von 'Loving Vincent', Trailer
Erschienen am:23.05.2018
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Loving Vincent (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 91 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Hinter den Kulissen, Die Entstehung und der Produktionsprozess von 'Loving Vincent', Trailer
Erschienen am:23.05.2018

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Loving Vincent (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 95 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 2.0 / 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Hinter den Kulissen, Die Entstehung und der Produktionsprozess von 'Loving Vincent', Trailer
Erschienen am:23.05.2018
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Loving Vincent
Loving Vincent (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Loving Vincent
Loving Vincent (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Loving Vincent

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Loving Vincent

Ein Jahr nach dem Tod des Ausnahmekünstlers Vincent Van Gogh (Robert Gulaczyk) taucht plötzlich ein Brief des Künstlers an dessen Bruder Theo auf. Der junge Armand Roulin (Douglas Booth) erhält den Auftrag, den Brief auszuhändigen. Zunächst widerwillig macht er sich auf den Weg, doch je mehr er über Vincent erfährt, desto faszinierender erscheint ihm der Maler, der zeit seines Lebens auf Unverständnis und Ablehnung stieß. War es am Ende gar kein Selbstmord? Entschlossen begibt sich Armand auf die Suche nach der Wahrheit...

'Loving Vincent' erweckt die einzigartigen Bilderwelten van Goghs zum Leben. 125 Künstler aus aller Welt kreierten mehr als 65.000 Einzelbilder für den ersten vollständig aus Ölgemälden erschaffenen Film. Entstanden ist ein visuell berauschendes Meisterwerk von Dorota Kobiela und Hugh Welchman, dessen Farbenpracht und Ästhetik noch lange nachwirkt.

Film Details


Loving Vincent / La passion Van Gogh


Großbritannien, Polen 2017


,


Drama, Animation


Vincent van Gogh, Malerei, Künstler, Biografien, Golden-Globe-nominiert, 19. Jahrhundert



28.12.2017


372 Tausend



Darsteller von Loving Vincent

Trailer zu Loving Vincent

Movie-Blog zu Loving Vincent

Oscar-Nominierungen 2018: Die Nominierten der Oscars 2018: Diese Filme sind dabei!

Oscar-Nominierungen 2018

Die Nominierten der Oscars 2018: Diese Filme sind ...

Das Geheimnis ist enthüllt - das sind die Nominierten, die sich Hoffnung auf einen 'Oscar' machen dürfen. Hat es für den deutschen Regisseur Fatih Akin gereicht?...
Golden Globe Gewinner 2018: Golden Globe: NSU-Drama gewinnt Golden Globe

Golden Globe Gewinner 2018

Golden Globe: NSU-Drama gewinnt Golden Globe

Die Würfel sind gefallen! Die Sieger der Golden Globes für das Jahr 2018 stehen nun fest und auch ein deutscher Film kann sich über eine Trophäe freuen...
Golden Globe Nominees 2018: Das sind die Nominierten der Golden Globes 2018!

Bilder von Loving Vincent

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Loving Vincent

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Loving Vincent":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
"Loving Vincent - Van Goghs Bilder werden lebendig" ist ein unfassbar guter Streifen geworden, der ein ernstes Thema behandelt. Die Geschichte ist ergreifend und ist auch super durchdacht worden. Des Weiteren erfahren wir nie mehr, als der Hauptcharakter weiß, was die Geschichte noch besser macht. Ich finde, dass man die Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt, richtig gut und es passt auch.

Die Bilder sind komplett händisch gemalt worden und das sieht man auch. Sie sind unfassbar gut gelungen und man gewöhnt sich sehr schnell an diesen Stil. Ich will nicht wissen, wie lange es gedauert hat, bis dieses komplette Werk vollendet worden ist. Es sieht nach einer sehr langen Zeit aus. Die Übergänge sind sehr gut gelungen, wenn man in die Vergangenheit abtaucht und ich finde auch gut, dass diese keine Farbe bekommen haben. Es wird alles beschrieben und dadurch braucht man keine Farbe. Die Kamera ist sehr gut und man hat sich sehr viel einfallen lassen, wie man auch die Kamera fahren lassen kann, um interessante Bilder zu erzeugen. Die musikalische Begleitung hätte besser nicht sein können.

Ich kann Ihnen "Loving Vincent - Van Goghs Bilder werden lebendig" nur ans Herz legen. Es ist ein Film geworden, der nichts für Kinder ist, sondern sich an Erwachsene richtet. Dass die FSK den Film ab 6 Jahren freigegeben hat, empfinde ich als Fehlentscheidung. Ich hätte ihn ab 12 Jahren freigegeben.

am
Volle 5 Punkte für diesen oskarreifen Film. Unmittelbar nach dem Besuch einer Van Gogh Ausstallung hat mich dieser Film noch mehr beeindruckt, als die Originale des Künstlers, was ich nie für möglich gehalten hätte. Getragen werden die Bildeindrücke von einer detektivischen Handlung, die der Frage nachgeht, ob Van Gogh Selbstmord begangen hat oder nicht. Der Film ist also eigentlich eine Art Krimi. Auf BluRay ist der Film noch beeindruckender und wer noch ein TV-Gerät mit 3D-Simulation besitzt, wird nach dem Anschauen sprachlos sein vor Begeisterung. Einer der schönsten Filme, die ich je gesehen habe, vielleicht sogar der schönste.

am
Der künstlerische Versuch ist löblich, funktioniert bedauerlicherweise nur so halb. LOVING VINCENT wurde mit echten Darstellern abgedreht und von hundert fähigen Maler und Malerinnen im Stile Van Goghs nachgezeichnet, um einen Hauch der optisch-bildlichen Atmosphäre des großen Künstlers entstehen zu lassen. Sowohl dieser Versuch, wie auch die halbherzige Kriminalgeschichte, gehen nicht auf und streiten bisweilen auf der Leinwand miteinander um die Gunst des Zuschauers. Am Ende gewinnt ein wenig die Langeweile. 2,60 Bauchschuss-Sterne in Auvers-Sur-Oise.

am
Zunächst: Ich bin kein Fan des Stils von van Gogh. Habe mich daher auch nie mit dem Künstler beschäftigt.
So war die unruhige farbenblinkende und scheinbar mit wackelnder Handkamera gedrehte Eingangssequenz in den Film hinein für mich auch recht schwer zu ertragen. Aber glücklicherweise nimmt die Bewegung dann rasch ab, und der Streifen wird zu dem, was er beabsichtigt:

Ein erst echt gespielter und dann in Ölfarben gemalter Animationsfilm (die zahlreichen Rückblenden werden allerdings schwarz-weiß gezeichnet) über das Leben und den Tod dieses berühmten Malers, welcher - wie bei so vielen genialen Menschen - keineswegs zu Lebzeiten Erfolg hatte, sondern - das genaue Gegenteil - weder erfolgreich noch anerkannt war, sondern nur ein armer, gemiedener Sonderling.

Fazit: Aufwendig produziert, ungewöhnlich, für Fans von van Gogh eine Fundgrube ersten Ranges (sie entdecken innerhalb des Filmes 90 seiner Gemälde!), Musik und Story passen. Ein mutiger und interessanter Film, auch für Nicht-Fans wie mich durchaus einmal sehenswert! Ordentliche 8 von 10 Punkten, mithin also 4 Sterne.

am
Der Tod in Ölfarben…

Einen sehr kreativen Ansatz zur Produktion eines Films hatten Dorota Kobiela und Hugh Welchman. Von Schauspielern gespielte und anschließend in Ölfarben übermalte bewegte Bilder beschäftigen sich mit dem Tod von Vincent Van Gogh. War es wirklich Selbstmord? Oder vielleicht doch Mord oder ein Unfall? Und wie kriegt man diese Geschichte hin, ohne dass sie nur ein Krimi wird, sondern auch noch eine Huldigung der Werke Vincent Van Goghs? Ich finde, die Macher haben das perfekt hinbekommen.

Armand Roulin(Douglas Booth), der Sohn des Postboten aus Arles, ist im Besitz eines Briefes, den Vincent Van Gogh an seinen Bruder Theo geschrieben hat. Armand soll den Brief zustellen. Allerdings ist Vincent schon seit einem Jahr tot. Armand erfährt schnell, dass auch Theo verstorben ist. Er fährt nach Auvers, dem Ort von Vincents Tod, um von Dr. Gachet(Jerome Flynn) die Adresse von Theos Witwe zu erfahren. In dem kleinen Ort lernt Armand Menschen kennen, die ihm von Vincents Tod erzählen. Armand kommen schnell Zweifel an einem Selbstmord…

Das hat mir sehr gut gefallen. Ruhig, gelassen und spannend zugleich werden die letzten Tage Van Goghs erzählt. In wunderbar gemalten Bildern, die sich in Farbe und schwarzweiß abwechseln, lernen wir viel über Van Gogh und dürfen ganz nebenbei seine Kunst bewundern. Ein echter Hingucker!
Loving Vincent: 3,8 von 5 Sternen bei 47 Bewertungen und 5 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Loving Vincent aus dem Jahr 2017 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Robert Gulaczyk von Dorota Kobiela. Film-Material © Weltkino.
Loving Vincent; 6; 11.05.2018; 3,8; 47; 0 Minuten; Robert Gulaczyk, Douglas Booth, Bozena Berlinska-Bryzek, Cezary Lukaszewicz, Borys Dominiuk, Andrew Scott-Marshall; Drama, Animation;