Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Villainess Trailer abspielen

The Villainess

3,1
75 Stimmen

Freigegeben ab 18 Jahren


Abbildung kann abweichen
The Villainess (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 120 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:WVG Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Koreanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Trailer
Erschienen am:26.01.2018
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Villainess (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 124 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:WVG Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Koreanisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Trailer
Erschienen am:26.01.2018
The Villainess
The Villainess (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
The Villainess
The Villainess
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Villainess
The Villainess (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Villainess
The Villainess (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Villainess

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Villainess

Als Tochter eines Gangsters hat Sook-hee (Kim Ok-bin) früh gelernt, Feinde aus dem Weg zu räumen. Nachdem sie eine komplette gegnerische Bande im Alleingang niedermetzelt und im Gefängnis landet, wird eine geheime Regierungsbehörde auf die Einzelgängerin aufmerksam, die junge Frau wird zwangsweise zur Profikillerin ausgebildet. Der nicht verhandelbare Deal: Du tötest zehn Jahre lang jeden, den wir dir auf die Abschussliste setzen, dann lassen wir dich frei! Sook-hee erhält eine neue Identität samt Gesichts-OP und gnadenlosem Drill. Wieder auf die Menschheit losgelassen, trifft sie unerwartet auf zarte Gefühle und alte Widersacher...

'The Villainess' (2017) zieht sich die Essenz aus Luc Bessons Auftragsmörderinnen-Klassiker 'Nikita' (1989) und verbindet diese mit der kinetischen Power der beiden Over-the-Top-Actionfeuerwerke 'The Raid' und 'Hardcore'. Heraus kommt ein eigenständiger Instant-Kulthit. Gleich in den ersten knapp zehn Minuten prügelt, ballert, hackt und metzelt sich die Hauptfigur durch eine komplette Drogenfabrik, gefilmt ohne sichtbare Schnitte und inszeniert ohne Rücksicht auf Verluste. Dankenswerterweise gönnt der rasante Actionfilm von Jeong Byeong-gil seinem Publikum mit einigen berührenden Momenten nötige Pausen zum Atemholen. Allerdings nur, um sich sogleich in die nächste schonungslose Sequenz zu stürzen und in einem Showdown voller Dramatik und ganz viel Blut zu münden.

Film Details


Ak-Nyeo / Aknyeo / The Villainess - An endless vengeance begins.


Südkorea 2017



18+ Spielfilm, Thriller, Action


Killer, Gangster, Emanzipation, Cannes-Filmfestival-Aufführung, Deutschland-Premiere




Darsteller von The Villainess

Trailer zu The Villainess

Bilder von The Villainess

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Villainess

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Villainess":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
In den ersten Minuten wollte ich ausschalten !!
Totale wackelkamera und totales fliesbandgemezel ...alla asia.
Der Film entwickelt sich aus der Asche bis hin zum Diamant. Was die asiaten hier geleistet haben ist eine Meisterleistung !
Super gute und sehr spannende Handlung. Kammeraführung wird dan auch super. Aktion und Kampfszehnen ohne ende.
Der Film ist so faszinierend gemacht , und steht in absoluter perfektion am Schluß da.
Absolut sehenswert, auch die Hauptdarstellerin ist hier ein neuer Stern der voll überzeugt. 2. Teil garantiert.
Und zu meinem Vorredner ( videogrande)............Was Ihm am Anfang so gefallen hat...war für mich der anfängliche Asia kitschi wackelkamera Quatsch
so ca. 10 Minuten. der Rest was er dan nicht so gut fand. Fand ich dan super grandiös. Mit Gefühle, Geschichte, Handlung, Rückblenden die das Puzzel zusammenfügen. Und Am Schluss die Absolute Überraschung. Und Immer Spannend bis zum Schluß.

am
Sehr guter Asia-Action-Klopper. Hier hat man sich sehr viel Mühe gegeben, besonders bei der Kameraarbeit und den FX. Diese sind erstaunlicherweise uncut.
Hier kann sich manch Hollywoodstreifen eine dicke Scheibe abschneiden.

am
Also eines muss man sagen: Solche Kamerafahrten habe ich noch nie zuvor gesehen! Grandios, phänomenal! Wie haben die das bloß gemacht? Die Kamera schwirrt wie ein Insekt um die Kämpfenden, fällt mit ihnen aus dem Gebäude, surrt zwischen den Beinen hindurch und rast durch Frontscheiben von Autos. Dadurch wird eine nie gesehene Dynamik erreicht, die den Zuschauer mitten ins Geschehen katapultiert, ihm aber auch manchmal zu hektisch und wackelig einige Bilder nicht klar zeigt. „The Villainess“ fängt bereits nach Sekunden mit dem ersten Schuss an, es folgt eine aufregende Kamerafahrt im Egoshooter-Stil und ich war mir sicher: Das wird ein cooles Stück „Schießfilm“ - Doch leider, leider wollte man den Anspruch der Werke eines Park Chan Wook (Oldboy) mit einbringen, was den bis dahin actionreichen Film extremst ausbremst. Es gibt konfuse Rückblenden, die man nicht immer sofort als solche erkennt und die nur für Verwirrung sorgen. Eine unglaubwürdige wie kitschig-unpassende Lovestory gibt „The Villainess“ schließlich den Rest. Dieser Mix funktioniert leider so gut wie gar nicht. Hätte man weniger Anspruch und mehr Geradlinigkeit in den Film gepackt, wäre er eine 5-Sterne-Granate mit ikonischen Bildern. Wie Sook-Hee im Brautkleid, auf der Klobrille stehend, durch eine Abluft zielt, das hat schon Kultcharakter. Fazit: Durch zu viel guten Willen etwas vergeigter Actioner mit harten Szenen und fantastischer Kameraarbeit.
The Villainess: 3,1 von 5 Sternen bei 75 Bewertungen und 3 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Villainess aus dem Jahr 2017 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre 18+ Spielfilm mit Kim Ok-bin von Jeong Byeong-gil. Film-Material © Splendid Film.
The Villainess; 18; 26.01.2018; 3,1; 75; 0 Minuten; Kim Ok-bin, Park Chul-min, Son Min-ji, Jeong Hae-gyoon, Jo Eun-ji, Shin Ha-Kyun; 18+ Spielfilm, Thriller, Action;