Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Tusk Trailer abspielen
Tusk
Tusk
Tusk
Tusk
Tusk

Tusk

Der Mensch ist das gefährlichste Tier.

USA 2014


Kevin Smith


Justin Long, Michael Parks, Genesis Rodriguez, mehr »


Horror, Thriller

2,5
49 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren


Abbildung kann abweichen
Tusk (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 97 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch, Türkisch, Italienisch, Finnisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Podcast
Erschienen am:07.05.2015
Tusk
Tusk (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Tusk
Tusk (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Tusk
Tusk
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Tusk
Tusk (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Tusk
Tusk (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Tusk

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Tusk

Für seinen Podcast reist Wallace Bryton (Justin Long) durch Amerika und trifft sich mit vielen interessanten Menschen, die ihm ihre Lebensgeschichte erzählen wollen. Eines Tages erhält er einen Brief von einem alten Seefahrer namens Howard Howe (Michael Parks) und Wallace folgt der Einladung des alten Mannes nach Kanada. Als er dort eintrifft, offenbart im Howard eine schier unglaubliche Geschichte. Noch bevor der Journalist seinen Tee austrinken kann, fällt er betäubt in Ohnmacht und wird von Howard auf dessen Anwesen festgehalten, um von diesem Stück für Stück transformiert zu werden - in ein Walross! Während dieser Zeit sorgen sich Wallace Freundin Ally Leon (Genesis Rodriguez) und sein bester Freund Teddy Craft (Haley Joel Osment) um ihn und entschließen sich, seinem Verschwinden auf den Grund zu gehen.

Film Details


Tusk: A Truly Transformative Tale - Man is the most dangerous animal.


USA 2014



Horror, Thriller


Mystery, Verwandlung, Monster, Deutschland-Premiere, Body-Horror



Darsteller von Tusk

Trailer zu Tusk

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Tusk

Tusk als DVD Premiere: Horror 'Tusk' zeigt Transformation in ein Walross

Tusk als DVD Premiere

Horror 'Tusk' zeigt Transformation in ein Walross

Der frühere 'Clerks' Independent-Film-Shootingstar Kevin Smith beweist mit seinem neuen 'Stoßzahn' Verwandlungshorror wieder ordentlich Biss...

Bilder von Tusk © Sony Pictures

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Tusk

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Tusk":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ich hatte mir den Film geliehen, da ich Justin Long ganz gerne schaue. Was zum Geier hat er sich aber dabei gedacht, diesen Film zu machen?
Hat er dies wirklich nötig? Zugegeben, am Anfang wird schon Spannung erzeugt und man fragt sich - wohin geht die Reise. Doch spätestens als
Mr. H. mit seinen Beweggründen auffährt, driftet die ganze Sache ins Absurde ab und wird lächerlich.
Schade, aber dafür nur einen Stern.

am
Nach gut 90 Minuten fragt man sich unweigerlich 'Was um Himmels willen war das denn ???'. Der Film steht in der Kategorie Horrorfilme, aber
der eigentliche Horror an diesem Werk ist die unfassbar absurde Story und die grauenhafte schauspielerische "Leistung" der Protagonisten.
Wer tatsächlich bis zum Abspann durchgehalten hat kommt sich einfach nur total veräppelt vor.
Dieser Film ist weder Fisch noch Fleisch und gehört definitiv zu den schlechtesten Filmen, die ich je gesehen habe.
Welcher Teufel Justin Long geritten hat in diesem Machwerk mitzuspielen ist mir unbegreiflich. Wenn er seinen Ruf als guter Schauspieler
ruinieren will war das definitiv ein Schritt in die richtige Richtung.
Wer hier einen auch nur ansatztweise guten Horrorfilm erwartet wird bitter enttäuscht sein. Ich kann nur sagen Finger weg von diesem
Film !!! Schaut euch lieber 90 Minuten ein Testbild an, das bietet erheblich mehr Unterhaltungswert.
Wenn möglich würde ich hier einen Minusstern vergeben und die Verantwortlichen für diesen Film auf Schmerzensgeld verklagen.

am
Skuriller Horror

Viele witzige Stellen aber auch sehr makabrer Horror. Sehenswerter Film mit vielen kranken aber trotzdem sehenswerten Ideen.

am
Ja es stimmt, die Filmhandlung ist überaus dünn. Die Geschichte ließe sich in 30 Minuten bestens erzählen. Es sind viele unnötige Füller und Seitenstränge dabei.
Trotz alledem ... hat er mich ganz schön mitgenommen. An sich ist die Idee lächerlich, aber die Umsetzung gut inszeniert. Mich schauderte bei der Geschichte. Daher ein nicht wirklich guter, aber auch kein sehr schlechter (Horror?) Film. Jonny Depp spielt sehr "nett" aber die Rolle / der Filmstrang ist eigentlich unnötig und scheint mir nur drin zu sein um auf eine Abendfüllende Spielzeit zu kommen.
Aber, trotz allem, kann man sich mal ansehen, wenn man Interesse an makaberen & skurrilen Sachen hat. Das Ende bleibt einen auf jeden Fall für eine Weile in Erinnerung.
Tusk: 2,5 von 5 Sternen bei 49 Bewertungen und 4 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Tusk aus dem Jahr 2014 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Justin Long von Kevin Smith. Film-Material © Sony Pictures.
Tusk; 16; 07.05.2015; 2,5; 49; 0 Minuten; Justin Long, Michael Parks, Genesis Rodriguez, Haley Joel Osment, Johnny Depp, Mitch Cleaver; Horror, Thriller;