Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Grand Piano Trailer abspielen
Grand Piano
Grand Piano
Grand Piano
Grand Piano
Grand Piano

Grand Piano

3,0
56 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Grand Piano (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 87 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:17.04.2014
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Grand Piano (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 90 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:17.04.2014
Grand Piano
Grand Piano (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Grand Piano
Grand Piano
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Grand Piano
Grand Piano (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Grand Piano
Grand Piano (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Grand Piano

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Grand Piano

Die Angst spielt mit, als sich Starpianist Tom Selznick (Elijah Wood) nach einer fünfjährigen Pause wieder an den Konzertflügel setzt. Seinem ehemaligen Lehrer zu Ehren will der unter schwerem Lampenfieber leidende Künstler das 'Unspielbare Stück' aufführen, eine Komposition, die noch kein Pianist fehlerfrei aufführen konnte. Tom hingegen darf gar nicht anders: Eine geheimnisvolle Notiz zwischen den Noten droht ihm mit dem Tod, sollte er nur einmal den falschen Ton treffen...

Mit 'Grand Piano' etabliert sich Eugenio Mira nach 'The Birthday' (2004) und 'Agnosia - Das dunkle Geheimnis' (2010) endgültig als großer Stilist des spanischen Gänsehautthrillers. Irgendwo zwischen Dario Argento, Brian De Palma und Alfred Hitchcock lässt er die Hollywoodstars Elijah Wood ('Der Herr der Ringe', 'Alexandre Ajas Maniac') und John Cusack ("High Fidelity") zu einem perfiden Katz-und-Maus-Spiel aufeinandertreffen. Ein mörderisches Kammerspiel, bei dem der richtige Ton entscheidend für das Überleben werden könnte.

Film Details


Grand Piano


Spanien 2013



Thriller, Musik


Klavier



Darsteller von Grand Piano

Trailer zu Grand Piano

Bilder von Grand Piano © Koch Media

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Grand Piano

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Grand Piano":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Mehr als eine gute Grundidee ist in GRAND PIANO leider nicht zu finden. Insbesondere nach hinter heraus zum Finale, enttäuscht dieser Quasi-Thriller schon ziemlich. Man hätte sowohl inhaltlich, filmisch-optisch wie auch deutlich mehr aus dem Plotgrundgerüst machen können. So halt lediglich 2,30 Konzert-Sterne in Chicago.

am
Ich schließe mich dem "kleinlichen Gemecker" an, die Komik ist mir komplett entgangen, vielleicht weil ich nur die erste Filmstunde kommentieren kann. Die Story ist an den Haaren herbeigezogen, auch nicht ansatzweise nachvollziehbar. Der Zuschauer beobachtet über weite Strecken einen Pianisten dabei, wie dieser mit einem im "Off" versteckten bedrohlichen Unbekannten parliert, während der Pianist gleichzeitig während eines öffentlichen Konzerts die schwierigsten Stücke spielt. Da bleibt trotz eingestreuter Todesfälle nur wach, wer sich selbst ins Off begibt, indem er die entsprechende Taste seiner Fernbedienung drückt.

am
Sehr spannende Geschichte. Das Motiv des Bösewichtes wirklich trickreich und plausibel. Das war wirklich mal etwas neues, wobei der Film mich ein wenig an den Klassiker von Hitchcock erinnerte "Der Mann der zu viel wusste". Gut auch dass die Story nicht künstlich in die Länge gezogen wurde und der Film mit seinen unüblich kurzen 87 Minuten genau richtig bemessen wurde.
Einziger Kritikpunkt bei all dem Lob ist mein Unverständnis. Okay ein wirklich guter Pianist kennt seine Stücke so gut wie auswendig. Ist es ihm aber möglich während eines Konzertes, bei dem er aus mehreren Gründen hypernervös sein muss, unter Stress und Panik steht, gleichzeitig fehlerlos zu spielen, mit dem Bösewicht zu verhandeln und noch sms zu schreiben? Ich bin kein Pianist aber ich halte das für nicht möglich. Klar, es ist ein Film und trägt zur Dramaturgie bei aber dennoch gibt es dafür einen Stern abzug. Auch die Tatsache, dass der Flügel am Ende total zerstört ist, aber dennoch...

4 Sterne bedeuet "gelungen" und das ist der Film allemal. Gut für einen spannenden Abend.

am
Verdammt guter Psychothriller! Elijah Wood (bekannt als "Frodo" aus Herr der Ringe) brilliert hier in der Hauptrolle.
Extrem spannender Film, wer Nervenkitzel mag wird diesen Film lieben!

am
Ich habe mir den Film angesehen weil Elijah Wood und John Cusack mitspielen und da kann man ja eigentlich nicht soviel falsch machen.
Herr Wood spielt spielt einen Pianisten der nach 5 Jahren nochmal auftritt.Das macht er eigentlich nur seiner erfolgreichen Frau zu liebe.
Während er spielt wird er plötzlich erpresst.
Mir hat der Film echt gut gefallen.Er spielt seine Rolle wirklich gut.Herr Cusack ist ja mehr zu hören als zu sehen.Sein Synchronsprecher ist zum Glück der Gewohnte.
Viel mehr kann zum Film ja nicht schreiben ohne was zu verraten:-) .
Keine Angst vor klassischer Musik.Das Orchester spielt fast den gesamten Film über aber es hört sich toll an:-) .
Die Geschichte ist spannend erzählt und dazu kommt dann noch die schöne Optik mit den entsprechenden Kameraeinstellungen.

am
Eine echte Überraschung! Der Film ist eine clevere Hitchcock-Hommage mit einem Schuß absurdem Humor. Er ist prächtig gefilmt und geschnitten, in satten Farben, und sieht so klasse aus wie Brian de Palmas und Dario Argentos Filme leider nicht mehr aussehen. Die Grundidee ist echt witzig: Der Flügel, auf dem Elijah Wood spielt, hat es buchstäblich in sich. Der Pianist ebenfalls: Erstaunlich, was man alles hinkriegen kann, während man ein klassisches Konzert spielt. Die IMDB ist voll von kleinlichem Gemecker über den Film; vielleicht ist einigen Zuschauern etwas von der Komik entgangen. Alles ignorieren und diesen Geheimtip anschauen!
Grand Piano: 3,0 von 5 Sternen bei 56 Bewertungen und 6 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Grand Piano aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Elijah Wood von Eugenio Mira. Film-Material © Koch Media.
Grand Piano; 16; 17.04.2014; 3,0; 56; 0 Minuten; Elijah Wood, John Cusack, Christopher Kahler, Don Kress, John Hugill, Eric Goode; Thriller, Musik;