Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Beastly Trailer abspielen
Beastly
Beastly
Beastly
Beastly
Beastly

Beastly

Schau in sein wahres Gesicht.

USA 2011


Daniel Barnz


Alex Pettyfer, Vanessa Hudgens, Karl Graboshas, mehr »


Fantasy, Lovestory

3,2
369 Stimmen

Freigegeben ab 6 Jahren

Abbildung kann abweichen
Beastly (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 83 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:08.08.2011
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Beastly (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 86 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:08.08.2011
Beastly
Beastly (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Beastly
Beastly
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Beastly in HD
FSK 6
Stream  /  ca. 86 MinutenProduct Placements
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:08.08.2011
Abbildung kann abweichen
Beastly in SD
FSK 6
Stream  /  ca. 86 MinutenProduct Placements
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:08.08.2011
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Beastly
Beastly (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Beastly

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Beastly

Manhatten. Kyle Kingson (Alex Pettyfer) ist reich, gutaussehend und hat alles was man sich wünscht. Jedoch verhält er sich gegenüber seinen Mitmenschen herablassend und gemein. Eines Tages begeht er einen folgenschweren Fehler: Auf einer Feier stellt er seine Mitschülerin Kendra Hilferty (Mary Kate Olsen) vor allen anderen Partygästen bloß. Diese belegt ihn daraufhin mit einem Fluch. So soll sich sein Charakter, hässlich und grausam, in seinem Äußeren spiegeln. Daraufhin verwandelt sich Kyle in ein abscheuliches Biest. Als er Kendra aufstöbern kann und sie bittet den Fluch rückgängig zu machen eröffnet sie ihm, das der einzige Weg zu seiner Rettung darin besteht, innerhalb eines Jahres ein Mädchen zu finden, das sich trotz seiner Gestalt für ihn erwärmen kann. Kyle befindet das für unmöglich und findet sich mit seinem Schiksal ab. Bis er eines Tages wieder auf Lindy (Vanessa Hudgens) trifft, die er noch aus seinem alten Leben kennt und Gefühle für sie entwickelt. Doch ist sie in der Lage, ein Monster zu lieben?

'Beastly' erzählt die zeitlose Geschichte von 'Die Schöne und das Biest' als cooles Teen-Movie mit Starbesetzung: Vanessa Hudgens ('High School Musical'), Alex Pettyfer ('Wild Child', 'Stormbreaker') und Mary Kate Olsen ('Ein verrückter Tag in New York') spielen die Hauptrollen, von Regisseur Daniel Barnz (siehe 'Phoebe in Wonderland' 2008) verzaubernd inszeniert.

Film Details


Beastly - It's what's underneath.


USA 2011



Fantasy, Lovestory


New York, Fluch, Verwandlung, Literaturverfilmungen



07.04.2011


229 Tausend

Darsteller von Beastly

Trailer zu Beastly

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Beastly

Jamie Dornan in Shades of Grey: 'Shades of Grey' Dreh endlich gestartet

Jamie Dornan in Shades of Grey

'Shades of Grey' Dreh endlich gestartet

Die Dreharbeiten zur Verfilmung des Erotik-Romans 'Shades of Grey' sind am letzten Wochenende gestartet! Die Fangemeinde des Bestsellers dankten dies mit 30.000 Likes...
Shades of Grey: Dakota Johnson: Trumpf über namhafte Konkurrenz?

Shades of Grey

Dakota Johnson: Trumpf über namhafte Konkurrenz?

Die noch recht unbekannte Dakota Johnson hat sich überraschend an die Top-Position im Rennen um die Rolle der Anastasia Steele in 'Shades of Grey' gehievt...
Channing Tatum: Tatum lässt als Stripper 'Magic Mike' die Hüllen fallen
Ich bin Nummer Vier: "Es ist toll, wenn 100.000 Dollar hinter dir in die Luft fliegen"

Bilder von Beastly

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Beastly

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Beastly":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Die Story ist ist stark an die schöne und das Beast angelehnt aber dennoch irgendwie anders und vorallem moderner. Auf jeden Fall ein sehenswerter Film und guten Schauspielern und sogar etwas Witz und nicht so schnulzig das es nichts für Männer ist. Perfekt für Pärchen ;-)

am
"Ganz nett", dürfte wohl meinen Eindruck zu diesem Film am Besten treffen. Wer die Story "Die Schöne und das Biest" kennt, dürfte wohl wenig überrascht werden, nur die Art und Weise wie dieses Grundgerüst in die Neuzeit überführt wurde, hat mich das ein oder andere Mal schmunzeln lassen. Auch von den Schauspielern sticht meiner Meinung nach niemand hervor, lediglich Neil Patrick Harris erinnert mich jedes mal an Barney aus "How i met you mother" und war für mich persönlich das heimliche Highlight des Films. Kurz und knapp gesagt weiß der Film als DVD-Movie für die Couch durchaus zu gefallen, allerding hätte man Ihn gern noch etwas länger machen können, da mit ca. 80 Minuten das ganze doch recht knapp gehalten wurde und die Story doch etwas mehr her gibt, auch wenn sie bekannt ist.

am
Ich hab das Buch gelesen und fand es natürlich witziger und abgedrehter, zum Beispiel ist Lindy kein Latinotyp und deas Beast ist behaart und viieeel häßlicher, aber ich finde der Film ist trotzdem romantisch und die Darsteller überzeugen in ihren Rollen. Ich weiß zwar nicht, warum die Drehbuchautoren so vieles geändert haben, was auch im Film funktioniert hätte, zu Beispiel, dass Kyle Lindy mit einem magischen Spiegel beobachtet und sich ert dann für sie interessiert, aber so ist es nunmal. Alles in allem fand ich den Film am Anfang enttäuschend wenig an das Buch angelehnt, aber ab der zweiten Hälfte hat mich die Chemie zwischen den Hauptfiguren überzeugt. Ein netter Kinoabend.

am
Sehr schöne Geschichte. Natürlich haben wir das immer mit Disney verglichen. Und ich muss sagen, super gelöst! Schön gemacht! Modern gemacht! Einfach gelungen. Wobei ich sagen muss, mir hat er als "Biest" besser gefallen. ^^ Coole Sau halt!

am
also mir persönlich hat der Film sehr gut gefallen. Dieser hat mich von Anfang bis zum Ende sehr gut unterhalten ohne bei einzuschlafen. :-)
Ich konnte mich sehr gut in die Rolle des gemeinen Schönlings der zum hässlichen Entlein wird rein versetzen, umso schöner fand ich es denn, dass sich doch noch alles zum Gute gewendet hat.

am
Der Film ist ganz niedlich gemacht. Kein Superblockbuster, aber für einen gemütlichen Abend vollkommen ok. Vanessa Hudgens (bekannt aus Highschool Musical) als "die Schöne" war nett. Sie hätte die Rolle aber besser spielen können. Klasse fand ich Mary-Kate Olsen als Gothic-Hexe und Neil Patrick Harris als blinden Lehrer(Barney läßt grüßen ^^) Die Story ist die alte aus "Die Schöne und das Biest"!! und nicht wie ein anderer Kritiker schrieb "Der Glöckner von Notre Dame"! Stinkreicher Schönlich legt sich mit dem falschen Mädchen an und wird verflucht. 1 Jahr hat er Zeit sich zu ändern und ein Mädchen zu finden, das ihn trotz seines häßlichen Äußeren liebt. Die Idee statt einer echten Rose die welk, wie im Alten Märchen, ein Baumtatoo (was sich nach den Jahreszeiten ändert) auf dem Arm des Hauptdarstellers zu nehmen, fand ich auch gut. Der Weihnachtsbaum war genial.^^ Darum 4 Sterne von meiner Freundin.

am
Als oder film ist ganz ok. Ich denke, man hätte noch mehr Gefühl reinbringen können. In der Hinsicht ist er doch noch etwas oberflächlich. Neil Patrick Harris ist sehr lustig und erinnert mich auch immer wieder an Barney. Ich denke, dass man den Film ruhig mal ansehen kann. Es ist "Die Schöne und das Biest" nur als Teeniefilm.

am
So ein schönes Thema, so eine gute Idee, so eine schlechte Umsetzung.

Das Thema ist zwar nicht neu, wurde es ja schon im "Glöckner von Notre Dame" verarbeitet und ich weiß gar nicht, in wievielen Filmen, Büchern, Opern oder Musicals sonst noch. Trotzdem schaue ich mir immer gern Filme mit diesem Thema an. Und da es etwas in die Moderne gehoben wurde, erstrecht.

Aber dieser Streifen überzeugt kaum. Grottenschlechte Dialoge, mäßige Schauspieler. Aber auch die Erzählweise des Films ist irgendwie... billig. Ich meine, das trifft es ganz gut: Der Film ist schlicht billig. Die Schauspieler allesamt nicht oscarverdächtig und der Film will nicht so wirklich spannend werden. Schade, dass eine an sich gute Story aufgrund der schlechten Umsetzung so verhunzt wurde. Bestenfalls ein B-Movie, allerdings erinnert es mehr an eine TV-Produktion.

Nun habe ich auch schon schon wesentlich schlechtere Filme gesehen, deshalb halte ich 2 Sterne für durchaus vertretbar. Aber den 3. Stern kann ich mir dann doch nicht mehr abringen. Bei diesem Film sollte man vielleicht warten, bis er im TV läuft, lange wird das jedenfalls nicht dauern.

am
Der Film zeigt ziemlich deutlich, daß es nicht immer ums Aussehen geht sondern
auch die inneren Werte. Man kann viel lernen dabei. Wer arrogant meint nur durch das Aussehen Erfolg zu haben wird früher oder später eines besseren be-
lehrt.

am
Simpel, vorhersehbar, ohne Überraschungen. Manche Filme leiden unter ihrer Story - dies ist einer davon.

am
eine moderne version von der schönen und das biest!ist einfach super gelungen, hübsche darsteller...wer schon den zeichentrickfilm die schöne und das biest zauberhaft fand, wird diesen film ganz sicher auch zauberhaft finden.

am
Super Film mit Happy End... hat ein bisschen was von "Die schöne und das Biest" :-) Mein absoluter Lieblingsfilm, der beste den ich die letzten Jahre gesehn hab. Mit viel Gefühl, Liebe und Charme... Holt die Männerwelt vielleicht mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück...

am
Der Film war Ok, besser gesagt ganz nett. Teenifilm eben =). An sonsten schließe ich mich, den anderen an.

am
Kann man sich anschauen. Schöne und das Biest lässt grüßen. "Barney" hat einen viel zu kleinen ROLLENANTEIL. Eine neue Teenager-Love-Story die die Welt eigentlich nicht braucht. Also wie gesagt, bei langeweile kann man sich den mal anschauen!

am
oh wie schrecklich, ein film zum fremdschämen. nicht nur das schauspieler und story unglaublich platt und eindimensional sind, sondern jeglicher aufkommende subtile funken wird direkt verbalisiert. kurz: lieber nicht ausleihen!

am
Der Film ist zwar hübsch fotografiert, aber er charakterisiert die Figuren mit dem Holzhammer - überzeichnet völlig, damit der Zuschauer in keiner Sekunde seinen Kopf benutzen muss. Die Story ist vorhersehbar und sehr einfach gestrickt, die deutsche Synchronisation ist mittelmäßig und der Film insgesamt gehört zu den schlechtesten, die ich in diesem Jahr gesehen habe.

am
War nich so der Bringer. Irgendwie war die Story vorhersehbar. Bild der BD ist ok, Tonmässig passiert nicht all zu viel.

am
Ich fand den Film langweilig und vorhersehbar, hat mich in keinster weise Überrascht, noch war die Geschichte interessant.
Der Oberflächliche Schönling wird verhext und mutiert zu einem Häßlichen Entlein, um diesen Fluch loszuwerden muss er innerhalb eines Jahres eine Frau finden die ihn liebt.... ZZZzzZZZzzzZZzz
Auch fand ich die Maske mit den Pseudotatoos sah mir viel zu unecht aus! Wie draufgeklebt!
Meine Zeit vergeudet .....

am
Nicht der Hit, total langweilig ohne Sinn und Verstand dieser Film. es wird kaum gesprochen in diesem Film und die Schauspieler sind auch mau.
Beastly: 3,2 von 5 Sternen bei 369 Bewertungen und 19 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Beastly aus dem Jahr 2011 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Fantasy mit Alex Pettyfer von Daniel Barnz. Film-Material © Concorde Filmverleih.
Beastly; 6; 08.08.2011; 3,2; 369; 0 Minuten; Alex Pettyfer, Vanessa Hudgens, Karl Graboshas, LisaGay Hamilton, Mia Doran, Peter Krause; Fantasy, Lovestory;