Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Cadillac Records Trailer abspielen
Cadillac Records
Cadillac Records
Cadillac Records
Cadillac Records
Cadillac Records

Cadillac Records

Am Anfang war der Beat.

USA 2008


Darnell Martin


Adrien Brody, Jeffrey Wright, Columbus Short, mehr »


Musik

3,1
83 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren


Abbildung kann abweichen
Cadillac Records (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 104 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:03.09.2009
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Cadillac Records (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 108 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby True-HD 5.1, Englisch Dolby True-HD 5.1, Italienisch Dolby True-HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch, Italienisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, BD-Live
Erschienen am:03.09.2009
Cadillac Records
Cadillac Records (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Cadillac Records
Cadillac Records
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Cadillac Records
Cadillac Records (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Cadillac Records
Cadillac Records (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Cadillac Records

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Cadillac Records

'Cadillac Records' ist die Chronik des Aufstiegs von Leonard Chess’ (Adrien Brody) Plattenfirma 'Chess Records' und ihrer Künstler, darunter Muddy Waters (Jeffrey Wright), Little Walter (Columbus Short), Chuck Berry (Mos Def), Willie Dixon (Cedric The Entertainer) und die großartige Etta James (Beyoncé Knowles). Dieser Film ist eine Geschichte über Sex, Gewalt, Rassismus und Rock’n’Roll im Chicago der 1950er und 60er Jahre und erzählt vom aufregenden und sehr turbulenten Leben einiger der ganz großen Musiklegenden Amerikas.

Film Details


Cadillac Records - Follow the beat to its source. If you take the ride, you must pay the price.


USA 2008



Musik


Rock'n'Roll, 60er Jahre, Musikbusiness, Deutschland-Premiere, Golden-Globe-nominiert, Chicago, Schallplatten




Darsteller von Cadillac Records

Trailer zu Cadillac Records

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Cadillac Records

Adrien Brody: Für 'Predators' trainierte er sich 15 kg Muskelmasse an

Adrien Brody

Für 'Predators' trainierte er sich 15 kg ...

Der US-Star enthüllt, dass er ziemliche Schwierigkeiten dabei hatte, für seinen neusten Kinokracher 'Predators' 15 Kilogramm an Muskelmasse zuzulegen...

Bilder von Cadillac Records © Sony Pictures

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Cadillac Records

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Cadillac Records":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Dieser Film macht echt Spass. Mir als Cadillac Fan sowieso, obwohl alle Baujahre unchronologisch durcheinandergewürfelt sind. Auch wer sich für die Erfindung des Blues und Rock n Roll interessiert sollte sich den Film unbedingt ansehen.

am
Super Film, tolle Darsteller - für Musikfans ein Vergnügen
man kann ihn immer wieder anschauen und ohne Bedenken weiter empfehlen

am
Ein Film über die Zeit, in der Blues bekannt und erfolgreich vermarktet wurde. Ich habe mich im Vorfeld nicht so mit den Details beschäftigt (der Film beruht ja auf wahren Begebenheiten), finde ihn aber recht authentisch. Das betrifft auch die in einer anderen Kritik angemerkte Darstellung der schwarzen Musiker. Es gibt überall solche und solche und ich kann mir schon vorstellen, daß der ein oder andere aus der Armut kommende und plötzlich reich und bekannt werdende Musiker etwas "größenwahnsinnig" wird was sowohl seinen Umgang mit Geld als auch mit der Einschätzung seiner eigenen Stellung in der damaligen Zeit der Rassentrennung betrifft. Dafür gibt es aber auch genug Beispiele unter weißen Musikern, aber hier geht es nun mal um den Blues, der eben aus der schwarzen Musik kam. Der Film vermittelt m.E. ein sehr gutes Zeitkolorit und reißt einen, vor allem in der ersten Hälfte förmlich mit. Leider kann der Film dieses Niveau im weiteren Verlauf nicht halten, dazu werden zu viele Figuren zwar eingeführt, aber nicht konsequent weiter entwickelt. Die sich ergebenden Spannungen untereinander werden leider meist auch nur angerissen. Für Musikfreunde ein sehenswerter Film, wer sich für diese Zeit interessiert, kann auf jeden Fall auch mal einen Blick riskieren. Guter Durchschnitt, aber sicher kein Klassiker, herausragend für mich noch die sowohl schauspielerische als auch gesangliche Leistung von Beyoncé Knowles.

am
Spannung ***
Action ***
Unterhaltsam *****
Storry *****
Realität *****
Schauspieler *****
Humor **
Musik *****
Emotion *****

Wau!!!! Das ist Kino, unterhaltsam, spannend und informativ! Dieser Film muss jeder gesehen haben, der ein funken Musik im Blut hat! Dieser Film schreibt das Wort Musik ganz neu!!!

am
Ein gelungener geschichtlicher Rückblick auf die Entstehung des Rhythm and Blues und seine Einflüsse auf den späteren Rock'n'Roll.

Leider wurde in der Story zuviel Zeit darauf verschwendet welcher Star welche Frau ins Bett kriegt als wirklich auf die Wurzeln der Musik einzugehen.
Songs tauchen hier und da auf die jeder kennt, aber die Intention dahinter bleibt im Dunkeln.

Und dann hinterlässt der Film einen faden Beigeschmack:
Er zeigt die schwarzen Musiker wie sie sich wie die Tiere benehmen und Verbrechen begehen. Und durch diese Darstellung hält sich die Sympathie für die Hauptdarsteller doch stark in Grenzen und man bekommt den Eindruck dass die Rassentrennung eine gute Idee war. Ich weiß nicht ob das so gewollt ist oder einfach nur falsch rüber kommt... Es wirkt jedenfalls komisch.
Cadillac Records: 3,1 von 5 Sternen bei 83 Bewertungen und 5 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Cadillac Records aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Musik mit Adrien Brody von Darnell Martin. Film-Material © Sony Pictures.
Cadillac Records; 12; 03.09.2009; 3,1; 83; 0 Minuten; Adrien Brody, Jeffrey Wright, Columbus Short, Mos Def, Beyoncé Knowles, Sean Shyboy Davis; Musik;