Kritiken von "Anmagor"

Morbius

Eine neue Marvel-Legende wird geboren.
Fantasy

Morbius

Eine neue Marvel-Legende wird geboren.
Fantasy
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 16.09.2022
Ein vergleichsweise schlechter Vampirfilm. Mehr muss man eigentlich gar nicht wissen. Ich glaube sogar, ich habe nie einen schlechteren Vampirfilm gesehen. Interview mit einem Vampir, Vampire in der Bronx, Underworld, Queen of the damned, Van Helsing, Dracula, sogar Blade etc. : Alles besser als dieser lahme Schinken mit der einzigen Handlungsidee "mein Kumpel wird böse".

ungeprüfte Kritik

Everything Everywhere All at Once

Fantasy, Action
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 16.09.2022
Manchmal frage ich mich wirklich, wieso so manch ein schlechter Film noch eine ganz gute Bewertung bekommt.
Eigentlich wollte ich dem Film zwei Sterne geben, weil ich intelligenten Irrsinn mag (wobei vieles in diesem Film auch nur dummes Gerede ist), aber da mit einem Kung Fu Cover geworben wird, was dann falsche Erwartungen suggeriert, gibt es noch einen Stern weniger.
Dann die fehlenden Übersetzungen: Es geht los mit Untertiteln / mit ching ding chang chung, dann sprechen alle deutsch, dann wieder alle ping pong chong dong; als ob das irgendeinen Sinn ergeben würde.
Gute Kampfszenen gibt es nicht. Auch den Humor in diesem Film muss man erstmal mögen.

Absolut keine Empfehlung

ungeprüfte Kritik

Uncharted

Drakes Schicksal
Abenteuer, Action

Uncharted

Drakes Schicksal
Abenteuer, Action
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 02.08.2022
Uncharted ist ein Versuch, eine zurecht sehr erfolgreiche Videospielreihe auch als filmisches Erlebnis anbieten zu können. Leider hatten die Beteiligten nicht ansatzweise eine Vorstellung davon, wie man das vernünftig anstellen solle. Und so ist das Material, welches das Potenzial hat als Stoff für eine unglaubliche Abenteuer-Trilogie zu dienen, leider absolut nicht genutzt worden. Entstanden ist ein flacher Film mit teils absurd unrealistischer Action, schwachen Texten und letztlich auch ohne echtem Witz und Emotionen.

Schon letztes Jahr äußerte ich u.a. dass man z.B. einem Brandon Fraser (Die Mumie, Tintenherz) und vielen anderen einen Abenteurer gerne abnehmen könnte, während Spiderboy Tom Holland (Spiderboy, Avengers... Uncharted) zwar auch dazu in der Lage wäre, aber dafür erstmal glaubhaft in diese Rolle hineinwachsen müsse. Beispielsweise indem man die Handlung langsamer aufbaut bevor es auf "Schatzsuche" o.ä. geht. Man hätte im ersten Film z.B. die Jugend von Abenteurer Nathan Drake stärker thematisieren können. Die Beziehung zu seinem Bruder (und die kleinen Diebstähle), das Waisenhaus, der erste Kontakt mit dem erfahrenen Gauner Sullivan usw. Aber Tom ist sicher kein Abenteurer und Soldat wie Nathan Drake. Apropos: Eine Waffe nimmt Nathan auch gar nicht in die Hand (Uncharted ist auch ein Shooter!).

Die Videospiele sind hier doch, insbesondere in der Handlung, deutlich stärker. Teil 4 ist noch immer sehr empfehlenswert und geeignet um den Stoff gut kennenzulernen.

ungeprüfte Kritik

Ghostbusters - Legacy

Fantasy
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 12.02.2022
Ein sehr gelungener Film, wenn auch kein Meisterwerk. Es gibt Zusammenhänge mit den Geisterjäger-Klassikern des letzten Jahrhunderts. Das ist auch sehr wünschenswert und sinnvoll, jedoch hat man das bezüglich der Handlung übertrieben; ohne an dieser Stelle etwas davon zu verraten... außer eben das. Das ist schon etwas schade, mindert aber nicht den Spaß den man beim Gucken dieses Filmes haben kann:

Die Atmosphäre ist toll, die ländliche Kulisse gut in Szene gesetzt. Die Schauspieler wirken in ihren Rollen sofort symphatisch. Das wurde gekonnt umgesetzt und äußert sich auch unter anderem ein wenig darin, dass man sich gleich denkt: "Das ist der neue Egon, das der neue Ray und der da passt auch zum Team" usw. Auch hier erkennt man also gleich seine liebgewonnenen Charaktere wieder. Das alles ist nicht überraschend, wenn man den Trailer gesehen hat.

Viel mehr darf ich jetzt gar nicht schreiben. Ich finde man kann hier ein gutes Filmerlebnis haben. Hier hat man sich für die Wiedergeburt Zeit gelassen und das ist auch gut so. Hoffentlich gibt es weitere Teile. Erwarten Sie nicht, dass man hier ein zweistündiges Actiongewitter mit Geistern sieht. Die Dinge müssen sich vorerst auch entwickeln, sonst funktioniert das am Ende nicht gut. Man kann hier den Film wirklich genießen und auch Spaß dabei haben.

ungeprüfte Kritik

The Green Knight

Als Ehre alles bedeutete. Als Tapferkeit Könige erschuf.
Abenteuer, Fantasy

The Green Knight

Als Ehre alles bedeutete. Als Tapferkeit Könige erschuf.
Abenteuer, Fantasy
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 04.02.2022
Heldenreise. Atmosphärisch, mystisch, teils frei interpretierbar. Hat mir gefallen.

Hier gibt es keine Schwertkämpfe, sondern es wird eine rätselhafte Welt in Szene gesetzt, die König Arthur lose als Ausgangspunkt nimmt. Es ist ein ungewöhnlicher Film und sowas mag ich, da ich schon alles gesehen habe (jedes relevante Abspiel verschiedenster Handlungen). Das heißt nicht, dass ich diesen Film uneingeschränkt empfehlen kann. Es hat ein bisschen von einer One-Man-Show und etwas unheilvolles bzw. düsteres, beinahe etwas poetisches. Ist nun wirklich nicht für jeden was bzw. damit können viele bestimmt nichts anfangen.

Von mir aber 3,7 Sterne.

ungeprüfte Kritik

Shang-Chi

and the Legend of the Ten Rings
Fantasy, Action

Shang-Chi

and the Legend of the Ten Rings
Fantasy, Action
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 12.11.2021
Sehr enttäuschend. Ich finde nicht alle Marvelfilme gut, aber dieser hier ist meiner Meinung nach der schlechteste, wenn es auch durchaus gute Szenen gibt (einige der Martial Arts Szenen, wobei andere wieder total dämlich sind). Es wurden nicht mal alle Filmszenen synchronisiert. Da muss man sich asiatisches Genuschel anhören. Besonders clever ist der Film auch nicht, grob beschrieben. Es ist alles sehr "gewollt". Habe ihn auf D+ gesehen. Tipp: "Loki" ist deutlich ist deutlich interessanter in Atmosphäre, Ideen usw.

ungeprüfte Kritik

Dune

Der Wüstenplanet - Es beginnt.
Science-Fiction

Dune

Der Wüstenplanet - Es beginnt.
Science-Fiction
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 18.09.2021
Außergewöhnlich gut. Gute Besetzung, gute Handlung, gute Atmosphäre über Klang und Bild. Das hier ist der erste Teil einer besonderen und erfolgreichen Science Fiction Geschichte. Interessant und Clever und mit Emotionen. Solche Filme finde ich super. Durch Fantasy / Science Fiction fremde Welten besuchen o.ä. Für mich sicher der Kinofilm des Jahres. Meistens düster, trist und ernst; vor allem auch beeindruckend.

Es wäre eine irre Tragödie wenn hier kein zweiter Teil erscheinen würde. Es ist nicht besser oder schlechter als Star Wars (Jemand bezeichnete Dune als Star Wars für Erwachsene), sondern einfach auf andere Weise großartig. Keine erzwungenen Witze oder Actiongewitter, vielmehr Faszination über diese Geschichte, welche, wie schon erwähnt, ernste Begebenheiten in eindrucksvoller Art und Weise schildert.

ungeprüfte Kritik

Godzilla vs. Kong

Einer wird fallen.
Fantasy, Action

Godzilla vs. Kong

Einer wird fallen.
Fantasy, Action
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 04.08.2021
Ich muss den negativen Kommentaren leider zustimmen. Dieser Film ist etwas für Leute, die Lust haben ein bisschen Monster-Gekloppe nebst stumpfsinniger, dahinplätschernder Handlung inkl. ein wenig Witz zu sehen. Wem das reicht wird vielleicht zufrieden sein! Ich kenne durchaus Leute, die den Film gut fanden. Filme wie Kong - Skull Island fand ich durchaus toll und unterhaltsam, aber das hier ist in meinen Augen Müll dagegen.

ungeprüfte Kritik

Greenland

Action, Thriller

Greenland

Action, Thriller
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 29.05.2021
"Oh wirklich?" Das ist der Standartgedanke während des zuschauens. In der Tat mag ich die Szenenbilder und die Schauspieler arbeiten gekonnt, aber die Handlung...

Es ist schwer eine gute Geschichte zu kreieren. Man versucht etwas mit unverbrauchten Bauteilen, die noch immer gut beim Publikum ankommen. Was soll man denn anderes machen. Ich möchte nichts wichtiges verraten, aber abgesehen von ein zwei coolen Effekten (bereits alle in der Vorschau zu sehen), geht es die ganze Zeit nur darum, wie komme ich heil von Punkt A nach Punkt B. Eine Art "Heldenreise" im Katastrophenfilm-Modus und die Vorkommnisse sind leider relativ vorhersehbar (wie viel Erfahrung mit Geschichten haben sie) bzw. die Schwierigkeiten die auf die Figuren zukommen (und wenn diese Schwierigkeiten teils noch so doof sind). Deswegen ist der Film aber nicht gleich schlecht...

Für diejenigen, die die Handlung noch als originell empfinden können, ist dass ein klasse Film. Andere zucken nach dem Film mit den Schultern und denken sich womöglich: Naja, kennt man halt leider schon alles. Jemand hat geschrieben: "Irgendwo zwischen Deep Impact und 2012.", aber diese beiden Filme sind doch um einiges besser, auch wenn 2012 tatsächlich sehr unrealistisch ist.

Soll heißen: Ich habe mich fast die Ganze Zeit gelangweilt. Den Anfang fand ich am spannendsten. Das muss ja aber nicht jeder so empfinden.

ungeprüfte Kritik

Mortal Kombat

Get Over Here
Action, Fantasy, 18+ Spielfilm

Mortal Kombat

Get Over Here
Action, Fantasy, 18+ Spielfilm
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 24.05.2021
Im Film "Mortal Kombat" aus dem Jahr 1995 werden Kämpfer zu einem seltsamen Turnier eingeladen. Auf einem geisterhaften Schiff werden sie zu einer mystischen Insel gebracht und dort realisieren sie endlich, dass die Kämpfe bis zum Tod ausgetragen werden und das der Ausgang des Turniers über das Schicksal der Erde entscheiden wird. Der Film hatte etwas abenteuerliches, etwas witziges ("Die Brille hat 1000$ gekostet du *********") und es gab coole Kämpfe (wenn die damals auch nicht so toll dargestellt werden konnten wie heute). Es folgten ein paar enttäuschende Nachfolger.

Der neue "Mortal Kombat" ist ein akzeptabler Neuanfang, hat aber nichts von dem älteren Streifen. Kein Abenteur, kein Turnier, keine Insel, kaum Witz (Kein Johnny C.). Man kann also nicht wirklich einen Vergleich ziehen. Aber immerhin kann man sagen, dass sich einige Kämpfer begegnen um sich auf das Turnier, von welchem sie schließlich doch erfahren, vorzubereiten. Der "Böse Zauberer" ist aber nur fair, wenn es sich nicht vermeiden lässt und möchte es gar nicht erst zum letzten, alles entscheidenden Turnier kommen lassen (Nr. 10 von 10). So hetzt er seine Kämpfer auf jene der Erde. Das Ende ist dann offen.

Das Kind ist noch nicht in den Brunnen gefallen. Wenn es einen guten Nachfolger gibt, kann man diesen Film als akzeptablen Neustart ansehen. Über die teils albernen Fähigkeiten der Kämpfer lässt sich streiten, aber wer auf übernatürliche Kämpfe steht, sollte sich zumindest halbwegs gut unterhalten fühlen.

ungeprüfte Kritik

Zack Snyder's Justice League

Fantasy, Action
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 01.05.2021
Das kennt man doch schon (mehr oder weniger) und dann das Ganze im 4 zu 3 Format. Also das macht keinen Spaß. Nur was für DC-Liebhaber.

ungeprüfte Kritik

Vergiftete Wahrheit

Drama
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 30.03.2021
Das Problem ist vor allem, dass der Film zwei Stunden läuft und spätestens nach etwa einer Stunde Laufzeit wartet man nur noch auf die Beantwortung der Kernfrage. Alles was dann noch passiert, zieht sich ins Endlose und ist total langweilig. Die erste Stunde hat mir noch sehr gut gefallen und ich hätte mich gefreut, wenn man das Ganze in knackigen 90 Minuten präsentiert hätte. Alles was in der zweiten Stunde geschehen ist, hätte man auch in dreißig Minuten in praktisch voller Tiefe hinbekommen können.

Das Thema ist ein großes. Schon die schockierenden Fakten machen den Film sehr interessant und es scheint so, als würde sich die Darstellung darauf ein wenig ausruhen nach dem Motto: "Das Thema einfach machen lassen". Sehenswert, aber das Ganze kann einen schon traurig machen.

ungeprüfte Kritik

The Outpost

Überleben ist alles. Nach einer wahren Geschichte.
Kriegsfilm, Action

The Outpost

Überleben ist alles. Nach einer wahren Geschichte.
Kriegsfilm, Action
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 29.03.2021
Also ich habe keine US-Amerikanische Propaganda wahrgenommen. Es geht auch nicht darum wie sinnnvoll das alles überhaupt sein sollte. Die Politik wird hier ausgeklammert, das Geschehen aber recht glaubwürdig vermittelt. Da finde ich schon, dass man diesen Film als gelungen, spannend, dramatisch und tja, auch unterhaltsam bezeichnen kann, trotz des Wissens, dass so etwas tatsächlich geschehen ist. Dabei ist das natürlich kein 1 zu 1 Abbild der wahren Ereignisse; das ist es doch eigentlich nie, aber man kann sich schon gut einfühlen.

Mal zu den seltsamen Kommentaren hier:
Kein Mensch glaubt (zumindest kenne ich keinen der so dumm ist), dass die US-Amerikaner die Armee des Himmels befehligen. Ich nehme an es führt zur Aufregung, dass es Szenen gibt in denen den Afghanen Geld, Arbeit und Förderung versprochen wird wenn sie friedlich bleiben und das dies eben nur eine Seite der Medaille oder des Würfels ist. Die Politik steht in diesem Film aber ganz klar nicht im Vordergrund und sollte hier auch nicht derart überbewertet werden. Die Darstellungen sind keineswegs so unrealistisch wie angeprangert. US-Soldaten sind oftmals dumme Jungs. Ungebildete Taliban verhalten sich gerne aber noch dämlicher. Durch die Darstellungsweise wird insgesamt ein glaubhaftes Bild erzeugt.

ungeprüfte Kritik

Tenet

Die Zeit läuft ab.
Thriller, Action

Tenet

Die Zeit läuft ab.
Thriller, Action
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 08.03.2021
"Inception" war völliger Schwachsinn, hatte mir aber noch viel Spaß gemacht, da die fiktionale Traumerkundung in verschiedenen Ebenen schlüssig war. Und wer die Fantasie mit einbringt, kann von neuen und interessanten Dingen erzählen. "Tenet" kritisiere ich nicht wegen der zugrunde liegenden Idee, sondern wegen der Umsetzung. Das Zeitreisekonzept basiert zwar durchaus auf einem wissenschaftlichen Gedankenspiel, ist in der Realität aber natürlich nicht ernst zu nehmen und auch nicht filmisch so umzusetzen, wie C. Nolan es getan hat. Es beginnt hektisch und unübersichtlich und steigert sich in absolutes Chaos inkl. zahllosen, schnellen Szenenwechseln!

Ich nehme an, der Film hat eine innere Logik, ähnlich wie es auch bei Filmen mit ähnlichen Gedankenspielen der Fall ist wie "Inception" (Traumebenen) oder "Edge of tomorrow" (Zeitreise). Aber dann sollte man den Film auch so gestalten, dass man das Publikum gut mitnehmen kann! Schon die Szene am Anfang mit der "invertierten" Kugel war erstmal nicht nachvollziehbar, denn ich wusste nicht was das für ein Film war und ging davon aus, dass ich mich wohl verguckt haben musste. Das Geheimnis wird dann noch gelüftet ("Objekte, Personen etc. die sich Rückwärts durch die Zeit bewegen usw.). Trotzdem kommt es dann schnell zu Szenen die man vorerst nicht versteht und man bekommt auch keine Zeit kurz darüber nachzudenken. Der Film wirkt auf mich "Möchte-gern-intelligent", chaotisch, undurchdacht, mit viel verschenktem Potenzial.

ungeprüfte Kritik

Antebellum

Wenn es dich trifft, kann dich nichts mehr retten.
Horror, Thriller

Antebellum

Wenn es dich trifft, kann dich nichts mehr retten.
Horror, Thriller
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 21.02.2021
Überdurchschnittlich guter Film. Mutig, die Handlung auf diese Weise darzustellen. Ich finde, es hat sich gelohnt; denn so wird die Handlung interessanter und bekommt einen mystischen Chatakter. Dadurch hebt sich der Film auch von Standartfilmen ab, was ich sehr begrüße. Es ist schwierig, den Film einem bestimmten Genre zuzuordnen. Wer einen normalen Horrorfilm erwartet irrt sich. Es ist ein anspruchsvoller Film, also ein Werk, das von seinen Zuschauern etwas mitarbeit erwartet oder andernfalls nur ein "Was'n das für'n Scheiß?!" auslöst. Die Kritiken sind entsprechend durchwachsen. Die Kulisse ist ordentlich, die Schauspieler überzeugend.

ungeprüfte Kritik

Operation Red Snake

Band of Sisters - Nach einer wahren Geschichte.
Kriegsfilm, Action

Operation Red Snake

Band of Sisters - Nach einer wahren Geschichte.
Kriegsfilm, Action
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 14.01.2021
Trotz realem Hintergrund keine wirklich reale, ernst zu nehmende Handlung und deshalb zu langweilig, weil der Film an Glaubwürdigkeit verliert. Passiert dann doch mal was ist die Darstellung des Geschehens ebenfalls schwach (Lasst uns einfach mitten auf die Straße stellen und quatschen, obwohl hier eben noch geschossen wurde. Ups, wir werden beschossen...[wie erwartet]). Es gibt auch gute Szenen (abseits der paar kleinen Auseinandersetzungen), keine Frage, und die Kulisse ist auch gut. Die Geschichte der Hauptdarstellerin ist im Grunde glaubhaft. Was nützt einem das aber, wenn die nächste Szene wieder unglaubwürdig ist und einen wieder aus dem Geschehen herausreißt.

Eine Dokumentation zu dieser Truppe währe sicherlich wesentlich interessanter gewesen.

ungeprüfte Kritik

Fantasy Island

Alles, was du dir wünschst. Alles, wovor du dich fürchtest.
Abenteuer, Horror

Fantasy Island

Alles, was du dir wünschst. Alles, wovor du dich fürchtest.
Abenteuer, Horror
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 06.01.2021
Gute Kulisse (Ich mag die Inselatmosphäre), gute Schauspieler und eine interessante Grundidee: Die Insel birgt ein düsteres Geheimnis.

Leider ist die Handlung langweilig und schlecht durchdacht. Oft scheinbar nur misslungene Kleinigkeiten, die sich aber anhäufen und den Spaß am Ganzen nehmen. Es ist extrem schwer nicht zu spoilern um meinen Standpunkt zu verdeutlichen, daher gebe ich nur ein grobes Beispiel:

Z.B. wenn jmd. an Punkt A aufbricht, dann über Tag und Nacht vierzig Filmminuten marschiert, irgendwann nach 50 Kilometern auf die Idee kommt dass Punkt A doch ganz toll war und sofort in der nächsten Filmszene wieder an Punkt A ankommt... Wie bitte was? Sind die die ganze Zeit nur um einen Baum herumgelaufen oder wie? Wie konnten die derart schnell wieder bei Punkt A sein. Derlei Schwächen und andere gibt es in dem Film sehr viele. Daraus ergibt sich im Ganzen eine sehr schlechte Handlung.

ungeprüfte Kritik

The Blackout - Der Spielfilm

Action, Science-Fiction

The Blackout - Der Spielfilm

Action, Science-Fiction
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 31.12.2020
Der Film hätte gerne eine Stunde kürzer sein dürfen, denn es gab schon relativ viel Langeweile. Die Handlung ist nicht 0815 aber auch nichts besonderes. Die Scharmützel werden auch recht langweilig dargestellt, denn wenn geschossen wird geschieht dies ohne spektakuläre Bilder. Gar kein Vergleich zu sehr gelungenen Filmen wie z.B. "World Invasion: Battle Los Angeles". Dagegen wirkt dieser Film wie ein B-Movie, wenn es auch in die gleiche Richtung geht. Bzgl. Emotion, Aktion, Spannung usw. sieht "The Blackout" gegenüber dem anderen genannten einfach kein Licht. Das ist ja nicht tragisch, aber ich möchte darauf hinaus, dass es schon noch große Unterschiede gibt und ich von der bisher positiven Bewertung des Filmes (aktuell 3,7) sehr überrascht bin.

ungeprüfte Kritik

Countdown

Sterben? Da gibt's ne App für!
Horror, Thriller

Countdown

Sterben? Da gibt's ne App für!
Horror, Thriller
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 29.09.2020
Es ist ein Horrorfilm mit der Hauptzielgruppe im Jugendbereich. Wäre man etwas fies, und das bin ich, könnte man sowas schreiben wie "Final Destination von Armen". Der Film ist leicht vorhersehbar etc. Gerade in seiner Zielgruppe und auch darüber hinaus wird er aber viele Leute gut unterhalten und deswegen gebe ich dem Film trotzdem drei Sterne.

Man muss über die Handlung nicht mehr wissen, als dass eine App im Umlauf ist, die den eigenen Todeszeitpunkt vorhersagt. In Final Destination waren es zutreffende Visionen und die Leute die sterben sollten, aber versucht haben dem Tod davon zu laufen, wurden vom Tod verfolgt. Ähnlich wie auch in The Ring, wo es das Video ist welches man sieht und dann hat man nicht mehr lang. Selbes Prinzip in diesem Streifen. Und jetzt höre ich auch auf zu meckern ;)

ungeprüfte Kritik

The Hunt

Die Jagdsaison ist eröffnet.
18+ Spielfilm, Thriller, Action

The Hunt

Die Jagdsaison ist eröffnet.
18+ Spielfilm, Thriller, Action
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 19.09.2020
1. Möglichst nicht den Trailer gucken oder die Beschreibung lesen.
2. Es ist kein "Tribute von Panem".
3. Enthält ein paar brutale Szenen.

Was ich vom Film vor dem Ansehen wusste: Irgendwas mit einer Jagt auf Menschen und Hilary Swank spielt mit.
So konnte mich der Film mehrmals positiv überraschen und auch zum Lachen bringen. Dennoch ein paar Infos:

In einer Gruppe kommt einer nach dem anderen wieder zu Bewusstsein. Die Gruppe stellt fest, dass sie sich irgendwo in einer ländlichen Gegend befindet und dass sie von einer weiteren Gruppe gejagt wird. Was folgt ist praktisch nicht vorhersehbar (wenn man nicht den Trailer oder die Filmbeschreibung kennt). Das führt zu einem spannenden Filmerlebnis mit Cool-, Lol-, Hmm-, Aha- und Oha-Momenten. Mehr muss man wirklich nicht wissen. Wer damit etwas anfangen kann sollte sich den Film ausleihen. Ich werde ihn mir vielleicht kaufen, da er für mich seit sehr, sehr langer Zeit mal wieder ein kleines Highlight war, wenn es auch nur knapp 90 Minuten dauert.

ungeprüfte Kritik

The Gentlemen

Kriminell. Aber mit Stil.
Krimi, Komödie

The Gentlemen

Kriminell. Aber mit Stil.
Krimi, Komödie
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 09.08.2020
Der Film lädt zum Mitdenken ein. Ich musste die ersten zwei Minuten zurückspulen, um mich darauf einzustellen, somal der gierige Erpresser gleich zu Beginn eine überraschend ausufernde Sprache benutzt. Also von vorn und endlich mal wieder ein spannender Film, der einen nicht nur berieselt, sondern auch daraum bittet am Ball zu bleiben.

Es bleibt lange ein Rätsel, wer die Fäden wirklich an den Fingern hat. So gibt es einen interessanten Plot und der Film wird nach meinem Empfinden wirklich nicht langweilig. Das mag nicht jeder so sehen: Man frage sich einfach, ob man sich langweilen würde während man einem relativ intelligenten und eleganten Film folgt, in welchem es um die Übernahme von einem Drogenimperium geht, wofür es mehrere Interessenten gibt, deren wahren Absichten nicht sofort klar ersichtlich sind. Darin werden dann noch kleine Kurzgeschichten verflochten, die etwas mit dem Hauptgeschehen zu tun haben oder auch nicht. Am Ende ist man schlauer. Auch wenn es ein fiktives Werk ist, wirkt die Handlung oft realitätsnah. Soll heißen: Man darf sich keine Gangsterbanden vorstellen die sich um eine Vormachtsstellung gegenseitig umpusten und dabei viel TNT in die Luft jagen oder sowas. Wie schon geschrieben, ist dieser Film eher etwas eleganter und weniger flach. Dennoch wird auch mal die Waffe gezückt.

Neben Sherlock Holmes, Sherlock Holmes: Spiel im Schatten und Codename U.N.C.L.E zähle ich nun auch The Gentlemen zu den Guy Ritchie Filmen, die mir gut gefallen.

ungeprüfte Kritik

Onward

Keine halben Sachen - Dieser Roadtrip geht in die Hose!
Animation, Fantasy, Kids

Onward

Keine halben Sachen - Dieser Roadtrip geht in die Hose!
Animation, Fantasy, Kids
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 08.08.2020
Eine gute Mischung aus Spaß, Emotion und Abenteuer. Der Abspann ist recht lang, aber die etwa 90 Minuten Film sind fantasievoll, ohne Langeweile und mit einem guten Sinn für Atmosphäre und Details. Nicht nur was nettes für Kinder.

Bezüglich der Figuren und der Handlung könnte man die ein oder andere berechtigte Frage einbringen: Warum ist der verunsicherte junge Mann keine junge Frau die mit ihrem großen Bruder das Abenteuer bestreitet? Hätte doch auch gut gepasst und würde das andere Geschlecht etwas mehr mit einbeziehen. Aber es ist auch nicht so einfach eine gute Handlung zu gestalten und bestimmt gibt es Gründe dafür, warum man sich so oder so entschieden hat. Am Ende ist etwas Gutes entstanden, was meinen Tag verbessert hat.

ungeprüfte Kritik

Doctor Sleeps Erwachen

Das nächste Kapitel der Shining-Story.
Horror

Doctor Sleeps Erwachen

Das nächste Kapitel der Shining-Story.
Horror
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 28.06.2020
Starker Fantasy-Horror-Film für Erwachsene, mit guter Bild- und Tonqualität, modern und clever erzählt, der den ersten Teil "Shining" von 1980 meiner Meinung nach übertrifft; was allerdings wie so oft auch Geschmackssache ist, setzt sich der neue Film doch deutlich von der Gruselhaus-Kulisse ab. Da der Film einige Fantasie-Elemente beinhaltet, wäre eine sehr negative Aussage zur Geschichte leicht möglich, aber ich mochte diese Ideen.

Zu berücksichtigen ist, dass es sich bei Doctor Sleep nicht um einen Horrorfilm der Art schreckliche Monster, Blut und Schockeffekte handelt. Im Vordergrund steht das mystische Shining, womit vor allem eine übersinnliche Fähigkeit gemeint ist, eine Gabe, die nur bei wenigen Menschen so deutlich wirkungsvoll ist. Man kann es vielleicht auch etwas spannender so umschreiben, dass Menschen mit ausgeprägtem Shining hinter dem Vorhang dieser Welt blicken können, um eine Art geistlichen Äther oder eine Sphäre wahrzunehmen, was nicht unbedingt angenehm sein muss, da es auch dort nicht nur Gutes gibt.

Den Director's Cut finde ich besser als die Kinoversion; jener ist nur in englischer Vertonung erhältlich. Doch es ist wohl fair nur das Filmerlebnis zu bewerten. Diesen Film sehe ich mir gerne erneut an und erneut und erneut. Nach langer Zeit mal ein Film, welchem ich fünf Sterne geben möchte. Perfekte Filme gibt es nicht, aber bei diesem Film hat man wirklich viel richtig gemacht!

ungeprüfte Kritik

Knives Out

Mord ist Familiensache - Ein Mord zum Dessert.
Krimi

Knives Out

Mord ist Familiensache - Ein Mord zum Dessert.
Krimi
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 18.06.2020
Eine gelungende, nicht immer ganz ernste, Cluedo Geschichte. Wer war's? Motive gibt es einige. Der Film hat sicherlich auch seine Schwächen, weiß aber gut zu unterhalten. Vielleicht hätte man sich etwas mehr Zeit nehmen sollen um mehr Atmosphäre zu schaffen, z.B. indem man mehr Innenaufnahmen vom Haus sieht und die Figuren etwas mehr beleuchtet, aber das ist bei diesem Film kein großer Makel.

Einen Stern Abzug gibt es für die schlechte Bildqualität: Ich weiß nicht was es damit auf sich hat, aber ein anderer Rezensent erwähnte das bereits. Man hat sich in der einen oder anderen Szene gedacht: "Das ganze bitte jetzt noch mal in scharf." Auch ich habe mir den Film auf BluRay geliehen, der Film hatte gefühlt aber eher VHS Niveau. Das ist einfach nicht schön und das darf sich durchaus negativ auf das Filmerlebnis auswirken.

ungeprüfte Kritik

Underwater

Es ist erwacht - 7 Meilen unter der Meeresoberfläche ist etwas erwacht.
Abenteuer, Thriller

Underwater

Es ist erwacht - 7 Meilen unter der Meeresoberfläche ist etwas erwacht.
Abenteuer, Thriller
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 18.06.2020
Ein Überlebenskampf, tief unter dem Meeresspiegel, mit bekannten Handlungsmechaniken: Ein rumblödelnder Chaot, ein pflichtbewusster Anführer, ein gutherziger Blödmann, eine hysterische Wissenschaftsassistentin ("Oh Gott - Wir dürften überhaupt nicht hier sein - Wir sind zu weit gegangen...) und eine halbwegs rationale Hauptdarstellerin treffen sich in einer Bar; oder viel mehr in einer Forschungsanlage tief im Meer.

Gestört hat mich vor allem, dass trotz des eigentlich bedrückenden Szenarios keine beklemmende Atmosphäre aufgebaut werden kann. Ich konnte mich nicht in den Film einfühlen oder mitfiebern. Alles wirkte so oberflächlich und lieblos abgedreht. Obwohl der Film am Grund des Ozeans spielt, gab es keinen Tiefgang ;] weshalb mich der Film eigentlich nur gelangweilt hat. Ziel ist es ja eigentlich, möglichst selbst Teil der Geschichte / des Überlebenskampfes zu werden. Es wurde aber nachweislich wenig dafür getan, damit das den Zuschauern auch gelingt - abgesehen vielleicht von der 360° Kameradrehung an einer Kreuzung der Station gleich zu Beginn. Das reicht mir persönlich aber nicht um zu denken "Ah ok. So sieht es hier aus. Ich befinde mich tief im Ozean und kann jetzt total mitfiebern."; da hätte man sich einfach gewünscht mehr zu erfahren, ein paar Abläufe zu sehen, die Crew bei der Arbeit, ein paar Leute kennenlernen usw. Aber darauf verzichtet der Film und kommt fast sofort zur Sache. Schade.

Mögen Sie sich besser in den Film einfühlen können.

ungeprüfte Kritik

Rebellion der Magier

Der Kampf um Freiheit und die Macht der Magie.
Fantasy

Rebellion der Magier

Der Kampf um Freiheit und die Macht der Magie.
Fantasy
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 01.05.2020
Insbesondere für Menschen mit einer Affinität zu dem Genre eine nette, fantasievolle Unterhaltung. Die Kulisse sowie die Kostüme sind gelegentlich verspielt, beinahe albern, aber dennoch relativ atmosphärisch. Man kann sich mit dem Film durchaus einen netten Abend machen, wenn vier Sterne auch recht großzügig sind. Sie resultieren daraus, dass ich das Fantasiegenre tatsächlich besonderst mag.

Abigail lebt in einer Stadt in der Muggel magiebegabte Menschen als "Infizierte" bezeichnen. So setzt man viel daran die Infizierten zu fangen und wegzusperren, darunter auch Abigails Vater. Als Abigail beginnt nach ihrem Vater zu suchen wird es für sie schnell gefährlich, doch sie lernt auch neue Leute kennen, deren Ziel sich mit Abigails Wunsch ihren Vater zu finden verbinden lässt. Die Kommunikation mit ihren neuen Bekannten verläuft jedoch wenig produktiv. Ist die Rebellion der Magier zum Scheitern verurteilt?

ungeprüfte Kritik

Gemini Man

Wer schützt dich vor dir selbst?
Science-Fiction, Action

Gemini Man

Wer schützt dich vor dir selbst?
Science-Fiction, Action
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 25.04.2020
Noch bevor man sich den Film ansieht, kann man sich die Handlung von Anfang bis Ende bereits denken; und ich finde es gut, das man hier auch gar nicht enttäuscht wird. Ich mag nur sehr wenige Action-Filme, da mir die Handlung oft einfach zu dämlich ist, aber Gemini Man ist auch kein reiner Action-Film, obwohl man ja durchaus die ein oder andere Auseinandersetzung erwarten darf. Technisch ist der Film überwiegend gelungen, relativ wenige Augenblicke sehen direkt künstlich aus. Insgesamt finde ich das Werk am Ende gelungen und unterhaltsam. Die schauspielerische Leistung ist gut und dabei denke ich nicht nur an Will Smith, der schon vielen guten Filmen geholfen hat zu großartigen Filmen zu werden.

Ich fand den Film unterhaltsam. Es hat mir einfach Spaß gemacht den Film zu sehen.

ungeprüfte Kritik

Dark Encounter

Horror, Science-Fiction

Dark Encounter

Horror, Science-Fiction
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 26.03.2020
Am liebsten würde ich 3,5 Sterne vergeben und entscheide mich zugunsten des Filmes.

Dark Encounter "kann" schon philosophisch (Leben und Tod) und physikalisch ein bisschen schwierig sein, mal abgesehen von den selbstverständlichen Toleranzen bei einem Werk aus dem Bereich der Fiktion, die wir gerne geben. Der Film ist aber nicht langweilig, einiges hat man gut dargestellt und ich fand es insgesamt eigentlich ganz gut, da ich auch das Gefühl hatte mal etwas anderes zu sehen, jenseits zahlreicher ausgetretener Wege.

Nach dem spurlosen Verschwinden einer geliebten Tochter und einer langen Zeit des Trauerns, beobachtet die Familie, aber durchaus auch andere Menschen des Ortes, unnatürliche Phänomene. Schließlich werden die Erscheinungen bedrohlich und angsteinflößend. Was geht hier vor? Außerirdische? Kosmische Ereignisse?

Daher finde ich den Film auch nicht langweilig. Man will wissen, was man sich hier für eine Hundlung ausgedacht hat und wie das Ganze endet. Ich persönlich finde den Film sehenswert.

ungeprüfte Kritik

Ready or Not

Auf die Plätze, fertig, tot.
Horror, Thriller

Ready or Not

Auf die Plätze, fertig, tot.
Horror, Thriller
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 07.03.2020
Man bekommt eine nicht ganz ernst gemeinte, verrückte Geschichte präsentiert, die auch Humor und Blut einsetzt um oberflächlich und kurzweilig zu unterhalten. Als Film zur reinen Unterhaltung ist er dann auch zu gebrauchen. Gänsehaut oder große Spannung und durchweg realistische Handlung ist hier nicht zu erwarten.

ungeprüfte Kritik

Maleficent 2 - Mächte der Finsternis

Das Böse war noch nie so gut.
Fantasy

Maleficent 2 - Mächte der Finsternis

Das Böse war noch nie so gut.
Fantasy
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 27.02.2020
Putzige Fabelwesen laden in eine Märchenwelt ein, in der die Menschen erneut, wie schon im ersten Film, einen Konflikt mit der magischen Welt beginnen. Auch die dunklen Feen, die einst die Welt bevölkerten aber von den wesentlich schwächeren Geschöpfen - nämlich den Menschen - beinahe ausgerottet wurden (was ja total logisch ist *Spott*), geraten in diesen Konflikt, da ihr letztes Refugium nun eben dort gelegen ist, wo der Zwist entsteht. Welche Rolle wird Maleficent hier einnehmen, gehört sie doch zu den dunklen Feen und ist zugleich in Liebe mit Aurora verbunden, dem Menschenmädchen, welches sie aufzog und aus irgendwelchen Gründen zur Königen der Moore ernannte, was in der Menschenwelt allerdings widerum keine große Bedeutung zu haben scheint?

Unterm Strich ist der Film oberflächlich, unglaubwürdig und teils sogar völlig schwachsinnig. Angelina Jolie ist eine große Bereicherung für den Film. Ich möchte aber nicht zu kritisch sein, da es sich um einen Familienfilm handelt. Man soll einfach ein wenig Spaß haben und sich an der Märchenwelt erfreuen. Mir ist das nicht wirklich gelungen, aber es es gibt auch schlechtere Filme.

ungeprüfte Kritik

Child's Play

Horror
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 14.02.2020
Zugegeben, man kann schon hier und da mal ein wenig schmunzeln, aber das war mir dann doch alles eine ordentliche Spur zu dämlich.

Wegen der manipulierten Software einer "Buddi"-Puppe, die mit einem selbstlernenden neuronalem Netzwerk ausgestattet ist dem eigentlich diverse Beschränkungen einprogrammiert worden sind, nehmen bald verrückte Ereignisse ihren Lauf. Die Puppe sagt Dinge, die sie nicht sagen dürfte und unternimmt schließlich, ich schreibe mal "gefährliche Spaziergänge".

Der Film ist nicht in irgendeiner Weise furchterregend. Es ist eben nur eine böse Puppe. Die Szenen mit dem kleinen Rotschopf sind in erster Linie zum Schmunzeln aber nicht zum Gruseln. Ich möchte aber nicht spoilern. Das soll nicht bedeuten, dass die ein oder andere Szene nicht sehr blutig werden kann - es ist alles einfach nur ein bisschen schwachsinnig. Gerade wegen dem Schmunzelfaktor gibt es aber auch einen zweiten Stern: Das mitunter witzige Verhalten einer hässlichen Puppe, die von ihrem "Freund/Buddi" beigebracht bekommt wie man Leute erschreckt...^^".

Es gibt also was zu schmunzeln, wenig nachvollziehbare Ereignisse und auch Blut. Der Film läuft nicht sehr lange, aber am Ende war ich doch froh, dass der Quatsch endlich vorbei war.

ungeprüfte Kritik

Anna

Thriller, Action

Anna

Thriller, Action
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 14.02.2020
Der Film ist unrealistisch, klischeehaft, spannend, gut besetzt und angenehm unterhaltsam wenn man auf "Agenten-/Geheimsdienst-/Spionagefilme" steht.
Natürlich mögen es viele Leute aus dem Publikum, wenn es zu physischen Auseinandersetzungen kommt. Gerade solche nerven mich meistens leider ein bisschen, da sie fast immer lächerlich überzogen sind und nur selten glaubhaft choreografiert werden.
[Wie in einem billigen Martial Arts Film: KungFu-Held trifft auf seine Gegner die natürlich alle nur mit Schlagstock bewaffnet sind. Die Leute mit Schusswaffe warten brav bis sie an der Reihe sind und ihre Kollegen, selbstverständlich einer nach dem anderen, verprügelt worden sind... Wäre ja auch blöd wenn der Held sofort erschossen wird und der Film nach fünf Minuten vorbei wäre. Naja.]

Es ist trotzdem ein sehr guter Film geworden. Es gibt clevere Ideen, die Geschichte ist kaum vorhersagbar und es wurden erstklassige Schauspieler eingesetzt. Der Film macht einfach Spaß und verdient meiner Meinung nach seine vier Sterne. Ein Film wie Codename U.N.C.L.E 2 wäre mir lieber gewesen, aber man kann ja nicht alles haben.

Anna ist einfach eine Frau die einem Leid tun kann. Sie gerät von einem Gefängniss ins nächste (sinnbildlich gemeint) und landet schließlich nach einer Bewerbung bei der Marine in die Fänge des KGB, wodurch sie wenigstens ihrer kaputten Beziehung zu ihrem Freund Petja entfliehen kann, doch es ist alles andere als ein Traum für den KGB als Mörderin zu arbeiten...

ungeprüfte Kritik

Pokémon Meisterdetektiv Pikachu

Fantasy, Kids
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 15.01.2020
Ich habe damals gelegentlich Pokemon gesehen und habe angenommen, dass dieser Film schon einen gewissen Unterhaltungswert haben wird. Leider konnte ich dem Film gar nichts abgewinnen. Die Handlung ist extrem schlicht/anspruchslos und genau genommen auch unlogisch und dumm. Spannung kommt nicht auf. Nichts ist wirklich authentisch. Der Humor, wenn man ihn so bezeichnen möchte, hat mich leider nicht erreicht.

Ich möchte keineswegs unfair sein. Die Pokemon und die Effekte sehen teils wirklich gut aus. Trotztem sehe ich keinen Wert in diesem Film, den ich am liebsten schon nach der halben Spielzeit gestoppt hätte. Ich nehme sogar an, Pokemon-Fans haben auch keinen nennenswerten Gewinn mit diesem Film.

Ich glaube fast, dieser Film wurde nur schnell und billig produziert, um Pokemonfreunden das Geld aus der Tasche zu ziehen. Leider kann ich den Film nach meinem Empfinden also nur mit einem Stern bewerten.

ungeprüfte Kritik

I Am Mother

Science-Fiction

I Am Mother

Science-Fiction
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 02.01.2020
Wer auf ein realistisches, Sinn ergebendes Szenario hofft, wird an diesem Punkt ein wenig enttäuscht sein. Eine KI ist keine EL und befolgt Gesetze der Erschaffer, weshalb das Verhalten der KI teilweise leider Blödsinn ist - es sei denn, man sinniert tief mit spekulativen Annahmen die weit hergeholt sind und für den Film letztlich auch keinen Mehrwert haben. Eine KI handelt nur im Rahmen ihrer Aufgabe und das kann sie sehr effizient tun. Wenn im Film "bestimmte Dinge" geschehen, fragt man sich aber was genau diese Aufgabe wirklich ist. Man geht im Film darauf ein und die Aufgabe gibt ja wohl auch einen großen Handlungsspielraum frei, aber es bleibt zu viel ungeklärt und so bleiben die Zuschauer nach dem Film zurecht mit einem angebrachten "Hä?" zurück.

Abgesehen davon ist der Film spannend gestaltet, die Schauspielerinnen wurden von mir ohne weiteres akzeptiert (Verhalten, Charisma...) und ich fühlte mich in der futuristischen Fiktion durchaus gut unterhalten und auf eine andere Welt/Erde versetzt. Dennoch ist der Film nicht ganz schlüssig. Sehr schade. Große Chance vertan. Vier von fünf Sternen.

ungeprüfte Kritik

The Sisters Brothers

Der Mensch lebt nicht vom Tod allein.
Western

The Sisters Brothers

Der Mensch lebt nicht vom Tod allein.
Western
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 06.12.2019
Das ist keine Heldengeschichte von zwei Chaoten die sich durchs Land ballern. Einer der interessantesten Western die ich je sah. Manche finden vielleicht der Streifen ist Schrott, aber ich bin da anders gestrickt. Es gibt so einige Momente die mir sehr gefallen haben. Gut gemachte Geschichte und gute Schauspieler. Wurde gut unterhalten. Eine Empfehlung kann man nicht so einfach aussprechen. Entweder man mag es so und findet den Western gut oder das Gegenteil tritt ein. Da hilft auch kein Spoiler.

ungeprüfte Kritik

Yesterday

Gestern kannte jeder die Beatles. Heute kann sich nur noch Jack an ihre Songs erinnern.
Musik, Fantasy

Yesterday

Gestern kannte jeder die Beatles. Heute kann sich nur noch Jack an ihre Songs erinnern.
Musik, Fantasy
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 28.11.2019
Nicht schlecht aber auch nicht gut. Der Trailer ist vielversprechend (bekannte und witzige Idee für eine Geschichte), aber während des Filmes hat mich dann doch einiges gestört. Es gibt ein paar witzige Szenen und einige Songs von den Beatles werden "angespielt", aber das macht ja nur einen kleinen Bruchteil des Filmes aus und bei einer Laufzeit von 116 Minuten gab es hier und da Langeweile. Eine wirklich gute, mitreißende Gesangsstimme hat der Hauptdarsteller auch nicht.

ungeprüfte Kritik

Der König der Löwen

Abenteuer, Animation, Kids

Der König der Löwen

Abenteuer, Animation, Kids
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 14.11.2019
-Der junge Löwe Simba muss tapfer vielen Gefahren trotzen und auch gesitig reifen, um schließlich die Chance zu erhalten seine Heimat zu retten-

Die Handlung unterscheidet sich nicht vom Trickfilm. Anderes ist ja auch gar nicht erwünscht. Die Unterschiede, vergleicht man die gleichen Ausschnitte/Szenen vom Trickfilm und vom Animationsfilm miteinander, liegen in diversen Details wie Landschaft/Kulisse, der Text/Rede oder auch in Bewegungsabläufen/Mimik, welche in den realistischeren Animationen zwangsläufig anders sind. Eine Eins zu Eins Kopie liegt hier nicht vor. So gibt es Neues zu sehen, während Altes hier und da vergessen wird.

Dieser Animationsfilm ist weder schlechter noch besser als der Trickfilm. Wer den Trickfilm mag, dem werden womöglich gleich die neuen Synchronsprecher nerven, obwohl die neuen Stimmen nicht wirklich weniger passend sind als die alten. Man hat das Gefühl "Hier stimmt doch was nicht!", weil man oft den Trickfilm unbewusst im Hinterkopf schwirren hat. Bei dem Gesang ist das nicht anders.

Der König der Löwen ist eine simple Geschichte und in erster Linie demnach auch für Kinder interessant. Freundschaft, Liebe, Neid, Angst, Wut, Humor usw. werden unkompliziert und oft deutlich dargelegt. Man sollte die einfache, aber schöne Geschichte wirken lassen und nicht anfangen etwas zu kritisieren. Dafür ist der Film nicht gemacht.

Ist die Neuauflage sinnvoll? Also ich finde es schön wenn gutes aus Musik, Film, Literatur usw. erneuert/bewahrt wird.

ungeprüfte Kritik

Aladdin

Wähle deine Wünsche mit Bedacht.
Fantasy, Abenteuer

Aladdin

Wähle deine Wünsche mit Bedacht.
Fantasy, Abenteuer
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 07.11.2019
Wer kennt das nicht: Man wacht morgens auf, macht sich frisch, frühstückt, geht pfeifend nach draußen, da kommen zwei Leute an, die fingerschnipsend in das Gepfeife einsteigen.... Jetzt mal ernsthaft. Das Gesinge war schon immer Müll und nicht der einzige realitätsferne Schwachsinn in Disney-Kinderfilmen, weshalb viele ja auch davor warnen Kindern überhaupt so einen Blödsinn zu zeigen. Oder man guckt sich gleich ein professionelles Musical an.

Wie so oft: Einer wird zum Helden oder durchlebt eine irrwitzige Erfolgsgeschichte und ein Bösewicht, der sich als solcher herausstellt da er meistens mal kurz jemanden ermordert, verrückt ist oder spezielle Machtfantasien hat oder eine Mischung davon, der im Weg steht. Abgesehen davon, dass "gut und böse" ebenfalls realitätsferner unsinn ist - und das habe ich nur so geschrieben weil in solchen Filmen ständig solche albernen Dogmen für schlichte Gemüter vorkommen, funktioniert die Handlung durchaus. Insbesondere Will Smith ist ein großer Gewinn für den Film. In humorvollen Rollen macht er sich immer gut. Dennoch lohnt sich das Ganze am Ende nicht.

Für Erwachsende gähnende, teils nervige Langeweile und Kindern würde ich den Film nicht zeigen. Als ernsteres Märchen / Fantasiefilm, ohne Gesinge, Lächerlichkeiten (Prinzessin auf dem Markt: Hier ihr Bettelkinder. Nehmt das Brot. - Verkäufer: Sie müssen das bezahlen! Pr.: Oh das wusste ich nicht usw.^^) etc., hätte das Ganze aber Potenzial für Erwachsende und Kinder.

ungeprüfte Kritik

Alita - Battle Angel

Science-Fiction

Alita - Battle Angel

Science-Fiction
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 26.10.2019
Verstehe das ganze Lob nicht ganz. Aktuell auch 4,3 Sterne - Naja

1 - Film hat ein völlig offenes Ende. Sowas hasse ich wie die Pest.
2 - Das Gesicht des Mädchens sieht grauenvoll aus. Daran dürften vor allem die grässlich großen Augen schuld sein.
3 - Ist die Handlung an dreizehnjährige Mädchen gerichtet? Komisches Mädchen findet heraus, dass sie gaaaaanz stark ist und verliebt sich in den coolen Typen für den sie einfach alles macht......und jeder hat seine Geheimnisse.....

Positives:
Die Animationen sind gut und gegen die Schauspieler habe ich nichts einzuwenden. Spannung kommt auch auf, aber das Ende ist ja völlig offen. Man fühlt sich über die Filmdauer hinweg gut unterhalten.

ungeprüfte Kritik

Hard Powder

Thriller, Krimi

Hard Powder

Thriller, Krimi
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 20.10.2019
Ich liege wohl genau in der Zielgruppe. Die Neuverfilmung von "Einer nach dem anderen" hat mir sehr gut gefallen. Ich lache nicht so schnell - die meisten Komödien sind für mich einfach nur als dämlich einzustufen. Bei diesem Film musste ich aber oft schmunzeln. Er nimmt sich selbst nicht so ernst, obwohl fast alles wie in einem sehr ernsten Film dargestellt wird. Er wird ja auch als Thriller/Krimi eingestuft, aber der eingwebte Humor hat den Film für mich besonders gemacht. Die Leistung der Schauspieler ist gut (ich weiß nicht was da manche Leute immer haben: Hat jmd. in einem Moment nicht ernst genug geguckt oder wie? Und die Wahl der Schauspieler ist doch auch in Ordnung).

Bezüglich der Handlung ist im Trailer genug zu sehen und in der Beschreibung genug zu lesen. Ich finde der Film unterhält wunderbar. Müsste ich mich entscheiden welchen Film ich mir kaufen möchte, "Hard Powder" oder "Einer nach dem anderen", würde ich mich bei allem Respekt vor dem Original für Hard Powder entscheiden..... oder ich wüde mir beide mal hintereinander anschauen und dann entscheiden ;8)

Eine fast zweistündige, gute Unterhaltung.

ungeprüfte Kritik

Avengers 4 - Endgame

Action, Fantasy

Avengers 4 - Endgame

Action, Fantasy
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 23.08.2019
Einige Szenen sind nicht so gut gelungen und / oder mit einwandfreier Kulisse präsentiert wurden wie man sie von einem Marvel-Heldenfilm erwarten würde. Die Handlung orientiert sich an einer der schlechtesten Science-Fiction Ideen aller Zeiten: Selbst als Sci-Fi Fan habe ich von solchen Dingen immer Abstand gehalten denn eben jenes ist eine Schippe Fiktion zu viel. Selbst im Sci-Fi Genre, in welchem wir ja sehr gerne vieles hinnehmen (Raumschiffe mit Überlichtgeschwindigkeit etc.), kann es eben auch passieren dass alles zu sehr ins Schwachsinnige abdriftet. Die Handlung ist meiner Meinung nach also leider überhaupt nicht gelungen.

Es bleibt nur ein lauer Film mit einigem Stirnrunzeln, der zum Glück nicht ganz so schlecht ist wie Star Wars VIII.

ungeprüfte Kritik

Aquaman

Fantasy

Aquaman

Fantasy
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 19.08.2019
So kann man sogar Aquaman cool aussehen lassen.
Technisch hervorragend in Szene gesetzt und eine stimmige Handlung ausgewählt ergibt sich ein Film der Spitzenklasse.
Sehr positiv überrascht! Ich bin sogar geneigt den Film gerade so in die 5 Sterne-Klasse zu heben.

ungeprüfte Kritik

Robin Hood

Abenteuer

Robin Hood

Abenteuer
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 04.08.2019
Was für ein blödsinniger Robin Hood - Film. Wer ist das Zielpublikum? Wer findet sowas gut? Der Bösewicht sieht aus wie ein popliger Anwalt und feiert Partys die mal so gar nicht in die Zeit passen. Überhaupt ist der Film absolut unauthentisch.

Robin verliebt sich in Marian, eine junge Frau die sich wie ein Clown schminkt, wird jedoch aufgefordert sein Land beim Kreuzzug zu verteidigen, auf welchem Gatting Gun-Gefechte... äh Bogengefechte bei denen man Pfeile verschießt wie aus einer Gatting Gun geführt werden und ihren Tribut fordern. Als Robin zurückkehrt stellt er fest dass er für tot erklärt wurde und das Marian es mit einem anderen topgepflegten Gentleman treibt...

ungeprüfte Kritik

The Darkest Minds

Die Überlebenden - Diejenigen, die sich veränderten, werden alles verändern!
Science-Fiction, Thriller

The Darkest Minds

Die Überlebenden - Diejenigen, die sich veränderten, werden alles verändern!
Science-Fiction, Thriller
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 22.05.2019
Lange nicht mehr so einen schlechten, unlogischen Film gesehen. Das Problem ist das gesamte Konzept der Geschichte.
Junge Menschen könnten dem Film wohl trotzdem etwas abgewinnen. Mal abgesehen davon, dass so ziemlich alles von der Handlung von anderen Filmen schlecht kopiert wurde, könnte die Story auch aus der Feder eines Teenies stammen.

ungeprüfte Kritik

Phantastische Tierwesen 2 - Grindelwalds Verbrechen

Wer wird die Zukunft verändern?
Fantasy

Phantastische Tierwesen 2 - Grindelwalds Verbrechen

Wer wird die Zukunft verändern?
Fantasy
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 05.04.2019
Magie gibt es wirklich. Allerdings setzen Zauberer und Hexen alles daran diese vor den Nichtmagiern geheim zu halten. Grindelwald vertritt jedoch die Ansicht, dass man Muggel (normale Nichtmagier) unterwerfen sollte. Nur magiebegabte Menschen seien die Krone der Schöpfung und eben jene sollten sich nicht vor der Welt verstecken müssen. Grindelwald ist klug und umgarnt die Menschen in seinem Umfeld, wirft quasi sein Netz aus und propagiert seine Meinung unter den Zauberern. All das ist kein Geheimnis. Doch wie wird sich diese gefährliche Angelegenheit entwickeln? Grindelwald kennen wir schon aus "Harry Potter". Dort sprach man bereits von ihm. In "Phantastische Tierwesen" ist er der schurkische Begleiter; der Antagonist in der Gleichung der Filmhandlung. Leider ist mir auch der zweite Teil höchstens nur drei Sterne wert, denn grob beschrieben: Im gesamten Film passiert genau....... nichts. Zwei Stunden ein wenig Hokus Pokus hier und ein bisschen Pokus Hokus dort und die Handlung schreitet mal wieder nicht wirklich voran. Auch gibt es keine guten Spannungsbögen. Im ersten Teil kann man beinahe darüber hinwegsehen, da es nur der Einstiegsfilm war, aber jetzt nervt und langweilt es wirklich ziemlich. Dennoch gebe ich dem Film drei Sterne, da wenige geschichtliche Elemente klug erdacht sind.

Der Film bietet eine laue, zauberhafte Unterhaltung.

ungeprüfte Kritik

Bohemian Rhapsody

Nur seine Geschichte war noch außergewöhnlicher als ihre Musik.
Musik

Bohemian Rhapsody

Nur seine Geschichte war noch außergewöhnlicher als ihre Musik.
Musik
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 02.04.2019
Der Film setzt zu dem Zeitpunkt an als Mercury (in jenem Moment noch mit anderem Nachnamen) der Band beitritt; und er ist es um den sich alles dreht (andere Bandmitglieder z.B. werden nicht weiter beleuchtet). Die Geschichte wird dann ganz nett erzählt mit einigen Höhen und Tiefen des Freddie Mercury, aber am coolsten bleiben schlicht die musikalischen Szenen und der restliche Film langweilt gelegentlich, obwohl es natürlich auch interessant ist sich in dieses Rockstar-Leben des Mercury einzufühlen. Gleichzeitig kann ich nicht behaupten dass man an diesem Film viel falsch gemacht hätte. Bei einem recht langen Film über eine Person ist es klar dass auch viel gewöhnliches passiert. Bohemian Rhapsody ist eben kein ultra spannender Krimi o.ä. ,aber als Musikfilm / Biografie ist er wirklich gut gemacht und wenn man die Musik mag lässt man sogar noch den Abspann laufen.

ungeprüfte Kritik

Skyscraper

Action, Thriller

Skyscraper

Action, Thriller
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 02.02.2019
Ein gelungener Film mit gelegentlichem, netten Humor, einer typischen "Held rettet die Situation" Inszenierung (das ist nun echt kein "Spoiler") und Szenarien die vermutlich unter "cool" und "mitreißend" einzuordnen sind. Der Hauptschauplatz ist ein wirklich imposantes Gebäude als auch die nähere Umgebung. Solche Filme muss und sollte es geben, doch hier geht es um eine subjektive Bewertung; und mich langweilen solche Filme leider nur noch. Die Handlungen von Filmen solchen Typs gehen ja immer nach dem selben Muster vor. Man ist um kein beeindruckendes oder horizonterweiterndes oder angsteinflößendes oder emotionales etc. Erlebnis reicher, wenn man sich den Film angesehen hat. Vielleicht werde ich einfach alt ;8D

Es ist also ein eigentlich unterhaltsamer Film, aber für mich hat er keinen Wert. Ich empfand ihn als langweilig.

ungeprüfte Kritik

Alpha

Im Kampf ums Überleben werden Anführer geboren.
Abenteuer

Alpha

Im Kampf ums Überleben werden Anführer geboren.
Abenteuer
Bewertung und Kritik von Filmfan "Anmagor" am 23.01.2019
Atmosphäre 4 Sterne
Gelungen. Ob mit dem Computer entstanden oder nicht: Es werden einige schöne Bilder präsentiert, die zum Handlungszeitraum passen und dem Film eine relativ glaubwürdige Kulisse verleihen. Die schlechte Handlung ruiniert die Atmosphäre allerdings etwas.

Handlung 1 Stern
Mangelhaft. Die Idee hinter der Handlung ist gut und nicht neu; doch die Umsetzung muss als gescheitert angesehen werden. Wir haben es mit einem unauthentischen Film zu tun. Weder trifft die dargestellte Lebensweise der Menschen die Realität, noch wurde die Beziehung zwischen Mensch und Tier gut getroffen. Man darf hier und da sogar von einem disney-ähnlichen Kitsch sprechen. Wer darauf steht, dem wird das alles nicht viel ausmachen. Doch ich kritisiere es scharf.

Klang 4 Sterne
Der Ton ist ganz in Ordnung (5.1 Kanäle in englisch, deutsch und italienisch verfügbar [BD]). Es sind auch keine gewaltigen Lautstärkeunterschiede zu befürchten. Auf der Scheibe [BD] befindet sich auch ein Director's Cut, welcher einen meiner Meinung nach besseren Filmschnitt präsentiert. Allerdings wird einem hier ein Untertitel aufgezwungen. Die Sprache des Director's Cut soll wohl eine echte Steinzeitsprache darstellen. Ob diese echt oder erfunden ist weiß ich nicht. Der DC ist nicht in deutscher, englischer oder italienischer Sprache verfügbar. Obwohl es der bessere Schnitt ist, ist er also wegen des Untertitels kaum genießbar (Es ist für den Film nicht wichtig Dialoge zu verstehen).

Mein Ergebnis 3 Sterne

ungeprüfte Kritik