Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Wotan" aus

20 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • The Railway Man - Die Liebe seines Lebens
    Eine wahre Geschichte über Vergebung und Versöhnung.
    Lovestory, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Wotan" am 18.02.2016
    Vermutlich mangelt es den Herrschaften, die dem Film eine schlechte Beurteilung zukommen lassen, an Empathie, denn der Film hat uns tatsächlich sehr beeindruckt. Er hat sich sozusagen als unerwartete cineastische Perle jenseits des Mainstreams herausgestellt. Das betrifft nicht nur die Geschichte und deren Umsetzung, sondern auch die herausragenden schauspielerischen Leistungen der Schauspieler.
  • The Voices
    Stimmen zu hören kann mörderisch sein.
    Komödie, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Wotan" am 12.10.2015
    Ich liebe schwarzen Humor. Aber das hier ist weder Humor noch schwarz. Rot trifft es besser, angesichts der unappetitlichen (versehentlichen) Mord- und Schlachteszenen. Die Briten können es einfach viel besser, ihr schwarzer Humor ist ungeschlagen. Aber das ist natürlich Geschmachssache. Immerhin fand ich die böse sprechene Katze und den sympathischen sprechenden Hund ganz witzig, eigentlich der Grund für meine Ausleihe. Der Rest ist gewollt, aber nicht gekonnt.
  • Wild Tales
    Jeder dreht mal durch!
    Komödie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Wotan" am 29.07.2015
    Ein interessanter Film, nicht nur für die Liebhaber schwarzen (britischen) Humors. Voll aus dem Leben gegriffen. Die Handlungen der Protagonisten sind teilweise filmisch überzogen, bleiben aber durchaus im Bereich des Möglichen. Besonders unheimlich die erste Geschichte: Ein lebensmüder Pilot rächt sich an all jenen Menschen, die ihm vermeitlich Leid zugefügt haben, indem er die Maschine samt ausgesuchter Passagiere auf dem Grundstück seiner Eltern abstürzen lässt. Wir wissen seit dem gewollten Absturz der Germanwings Maschine vor einigen Monaten, dass die Fiktion von der Realität bereits eingeholt wurde.
  • Everly
    Die Waffen einer Frau.
    Action, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Wotan" am 13.07.2015
    Bisher hielt ich Selma Hayek für eine gute Schauspielerin, ihre Darstellung in "Frida" war beispielsweise beeindruckend. Es ist kein gutes Zeichen, dass sie sich für diese Klamotte untersten Niveaus hergegeben hat, deren Zugkraft weitgehend von Selmas erotischem Image abhängig gemacht wird. Darauf bin ich bei der Auswahl des Films hereingefallen. Grundsätzlich habe ich nichts gegen "sinnfreie" Action- und/oder Rache-Filme, aber diesen hingeschluderten Schrott habe ich nur 15 Minuten durchgehalten.
  • A Million Ways to Die in the West
    Western, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Wotan" am 30.01.2015
    Selten habe ich einen derart hirnlosen Film gesehen. Wer die überreichlich verwendeten primitiven Fäkalausdrücke und idiotischen Handlungen für schwarzen Humor hält, hat den Film verdient. Ich kann allerdings nicht nachvollziehen, warum sich gute, wirklich namhafte Schauspieler - sie waren der Grund für meine Bestellung - für einem derartigen Schwachsinn verpflichten ließen. Durften sie das Drehbuch nicht lesen? Oder ist ihnen mittlerweile alles egal?
  • Das erstaunliche Leben des Walter Mitty
    Sei kein Träumer, erlebe das Leben.
    Fantasy, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Wotan" am 05.06.2014
    Mit dieser Art von "Coolem Humor" eines Ben Stiller kann weder ich noch meine Frau etwas anfangen. Wir haben den Film nach 15 Minuten genervt abgeschaltet. Daran können auch die euphorischen Rezensionen nichts ändern. War wohl einer meiner seltenen Fehlgriffe. Geschmack ist eben eine sehr persönliche Angelegenheit.
  • Haywire
    Trau' keinem.
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Wotan" am 12.09.2012
    Man könnte meinen, dass 3 hochrangige Schauspieler wie Ewan McGregor, Antonio Banderas und Michael Douglas Garanten für einen guten Film sind. Weit gefehlt. Diese Herren wurden in ihren Nebenrollen (!) in keiner Weise gefordert, das lag wohl weniger an ihnen selbst als am Drehbuch. Sie haben sich sicherlich keinen Gefallen damit getan, sich als Zugpferde für eine weitgehend unbekannte "Schauspielerin" (Gina Carano) missbrauchen zu lassen. Meiner Meinung nach zeigt Gina keinerlei schauspielerisches Talent, es mangelt ihr an individueller Persönlichkeit, ihr Auftritt wirkt wie der eines Roboters, dem man einige akrobatische Tricks beigebracht hat, die zudem amateurhaft anmuten. Die Handlung selbst ist sehr undurchsichtig, die Dialoge sind kaum verständlich und wenig informativ. Der Film erfüllt in keiner Weise die Erwartungen, die seine Beschreibung zu erwecken versucht. Ich fühle mich betrogen.
  • Love - Angels & Airwaves
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Wotan" am 26.08.2012
    Ich habe selten einen derart sinnfreien, hingeschluderten Film gesehen. Es passiert so gut wie gar nichts, und wenn doch, dann wird es in keiner Weise erklärt. Wenn der Film wenigstens noch philosophischen Tiefgang hätte, hat er aber nicht, es ist einfach nur eine beziehungslose Abfolge geistiger Blähungen. Ich kann es nicht fassen, dass so etwas auf den Markt losgelassen wird. Immerhin eignet er sich als Einschlafhilfe. Wenigstens etwas.
  • Contagion
    Nichts verbreitet sich schneller als Angst.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Wotan" am 22.05.2012
    Sowas kann nicht funktionieren: Eine Handvoll hochkarätiger Schauspieler in Verbindung mit einer hanebüchenen Story. Was haben sich die Darsteller dabei gedacht, als sie das Angebot annahmen? War es so lukrativ, dass sie es aus Raffgier einfach nicht ablehnnen konnten? Wenn sie nicht schon vorher auf dem absteigenden Ast waren, dann könnte das jetzt der Anfang sein. Sie wirken in diesem zusammengeschusterten Film wie Statisten, denen keinerlei schauspielerische Leistungen abverlangt wurde. Zudem ist die Musik (??) nervtötend und grauenhaft. Alles in allem ein enttäuschender, langweiliger Film. Schade um die Zeit.
  • Burke & Hare
    Wir finden immer eine Leiche.
    Abenteuer, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Wotan" am 08.03.2012
    Hier wurde tatsächlich versucht, Stil, Originalität und Qualität des Films "Hot Fuzz" nachzuahmen. Das ist gründlich misslungen. Wohlwollend betrachtet ist der Film nicht einmal mittelmäßig. Die Gags sind unausgegoren und wie mit der Brechstange erzwungen, der angestrebte britische Humor ist nicht wirklich schwarz, sondern einfach nur peinlich. Man muss den Film nicht gesehen haben.
  • Cowboys & Aliens
    Erster Kontakt. Letzter Widerstand.
    Science-Fiction, Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Wotan" am 05.03.2012
    Selten hat uns ein Film mehr überrascht als dieser, und zwar positiv. Meine Frau und ich lieben zwar gute SF-Filme, manchmal auch Western, aber anfänglich waren wir etwas verwirrt bezüglich des vorherrschenden Genres. Im Laufe des Films spielte das dann aber absolut keine Rolle mehr, denn er fesselte uns ununterbrochen mit einer sehr kurzweiligen Handlung und Darstellung sowie einer guten Bildqualität (Blue Ray). Der Film würde natürlich, wie fast alle SF-Filme, keinen Logik-Test bestehen, aber das ist wohl auch nicht Sinn der Sache. Es geht letztendlich um die Gefühle, die ein Film im Zuschauer auslöst und auch später noch nachwirken lässt: Bei uns einfach nur gute Gefühle, ohne Wenn und Aber. Es wird nicht das letzte Mal sein, dass wir diesen Film sehen.
  • Wasser für die Elefanten
    Das Leben ist die spektakulärste Show der Welt.
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Wotan" am 07.01.2012
    Der Film hat uns überraschend gut gefallen, da wir eigentlich, auch aufgrund des merkwürdigen Titels, nur Durchschnittliches und an der Haaren Herbeigezogenes erwartet hatten. Doch die schauspielerischen Leistungen von Waltz und Witherspoon sind grandios, Robert Pattinson ist auch gut, aber mit Fragezeichen. Geschichte, Kameraführung und Blue Ray Bildqualität sind ausgezeichnet. Alles in allem ein sehr gelungener Film.